Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Ruine Schartenburg

 Virtueller Cache mit Logbedingungen.

von Wolf.Gang     Deutschland > Hessen > Kassel, Landkreis

N 51° 23.445' E 009° 18.462' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 14. November 2010
 Gelistet seit: 14. November 2010
 Letzte Änderung: 07. August 2014
 Listing: https://opencaching.de/OCB700

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
3 Ignorierer
378 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Bergfried der Burgruine Schartenberg

Die Burg ist nach dem Schartenberg, auf dessen Kegel sie steht, benannt.

Außer Resten alten Mauerwerks ist der rund 25 m hohe und 10,5 m Durchmesser betragende Bergfried Zeuge einer der ältesten Burgen Hessens. Seine Mauern weisen die stattliche Stärke von 3,5 m auf. Urkundlich wird die Burg erstmals 1124 erwähnt, als Graf Volkhold von der Malsburg sie dem Erzbischof von Mainz übergab. 1294 kaufte sie Landgraf Heinrich I., der auch Gründer der Stadt Zierenberg 1293 war, für 600 Silbermark. Seid 1283 war die Burg hessischer, zuletzt preußischer Staatsbesitz. Seit 1919 ist sie in Privatbesitz des Herrn von Stark in Laar, jetzt Stadtteil von Zierenberg.
Die Burganlage war sehr weitläufig, wie in der Örtlichkeit jetzt noch sichtbar ist. Schon 1388 wird die Schartenburg als oberste und niedere Burg bezeichnet. Beide Burgteile waren lediglich durch einen Graben getrennt. Die Burganlage war zum Schutze der alten Hochstraße, eine wichtige Handelsstraße, die von Kassel kommend, über Weimar, östlich des Schreckenberges und des Schartenberges verlief, errichtet worden. Diese alte Hochstraße wurde später durch die Holländische Straße ersetzt.
In der Glanzzeit unterhielt die gewaltige Burganlage einen Freistuhl, eine Gerichtsstätte der Feme. Der Gerichtsplatz lag östlich der Burg und ist als Turnierplatz bekannt.

Quelle: Infotafel

Logbedingungen.
Zu deinem Online-Log füge das Beweisfoto hinzu, auf dem gut zuerkennen ist, der virtuelle Cache und der erbrachte Beweis,
das dieses Bild für diesen Cache aufgenommen wurde.
Als Beweis auf dem Bild ist zu sehen , z.B. eine Hand mit GPS-Gerät oder ohne GPS tauglichem Gerät oder Beteiligte.
Einträge ohne entsprechendes Beweisfoto werden gelöscht.

Bilder

Logbeispielfoto
Logbeispielfoto

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Wälder bei Zierenberg (Info), Landschaftsschutzgebiet Naturpark Habichtswald (Info), Naturpark Habichtswald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Ruine Schartenburg    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 11. September 2015 2go4fun hat den Geocache gefunden

Das war ein schöner Weg durch den Wald. Gemeinsam mit dem Nordlandkai hatte ich mich auf den Weg zur Burgruine Schartenberg gemacht. Mich wundert's, dass vor uns noch niemand die Ruine geloggt hat.
Oben angekommen war es allerdings schwierig, eine freie Sicht auf den stehengebliebenen Burgturm zu bekommen. Zu viele Bäume im Wald ;-)

Danke fürs Herführen und für den Cache!

Bilder für diesen Logeintrag:
Ruine SchartenbergRuine Schartenberg

gefunden 11. September 2015 Nordlandkai hat den Geocache gefunden

Zum Start der heutigen Cachetour mit 2go4fun ging es zur Ruine Schartenburg. Als Parkplatz wählten wir N51 23.460 E009 17.681. Von dort aus ging es in einem längeren, aber gemütlichen Spaziergang den Berg hinauf. Oben angekommen wurde der Weg immer schmaler, so das am Ende nur noch ein Trampelpfad zur Ruine führte. Erst kurz davor konnte man den Turm erkennen, ansonsten fragten wir uns öfters, wann wohl unser Ziel ins Blickfeld rückt. Nachdem wir Bilder gemacht hatten ging es dann weiter.
Vielen Dank für den Cache.

Bilder für diesen Logeintrag:
LogbildLogbild
Kein Eingang zu findenKein Eingang zu finden