Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Virtueller Geocache
Geopfad-Station Gneis

 Dieser viele Millionen Jahre alte Stein, genannt Gneis, ist ein Drive-In-Earthcache im Vogelsberg, dem ehemaligen Vulkan

von karloff     Deutschland > Hessen > Vogelsbergkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 30.928' E 009° 18.544' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: archiviert
 Versteckt am: 02. September 2009
 Gelistet seit: 12. Dezember 2010
 Letzte Änderung: 25. Februar 2017
 Listing: https://opencaching.de/OCB94C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

16 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
210 Aufrufe
5 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Dieser viele Millionen Jahre alte Stein, genannt Gneis, ist ein Drive-In-Earthcache im Vogelsberg, dem ehemaligen Vulkan. That many millions of years old stone called gneiss, is a drive-in-earthcache in the Vogelsberg, the former volcano.

04895ac7-8155-42a5-9444-6b3114ec828f.jpg

Am Infozentrum auf dem Hoherodskopf beginnt ein sieben Kilometer langer geologischer Pfad, welcher zu einer Reise durch die Erdzeitalter einlädt. Er endet in Ilbeshausen-Hochwaldhausen. An den Wochenenden und Feiertagen zwischen Mai und Oktober fährt die Buslinie "Vulkanexpress" zum Ausgangspunkt der Wanderung zurück. Diese letzte Station lehrt die Entstehung, das Alter und den Kreislauf der Steine. Vor über 4 Milliarden Jahre war unsere Erde eine glühende Kugel aus Magma. Alle Elemente, aus denen sie besteht, waren bereits vorhanden. Als sie began sich abzukühlen, bildete sie langsam ihren jetzigen Aufbau: Die schweren Elemente sammelten sich in der Tiefe und die leichteren im Erdmantel. Erst eine Milliarde Jahre später, als die Oberflächentemperatur sank, bildete sich eine feste Kruste. Im Erdinneren wirken die Kräfte bis heute: Die Hitze im Erdkern erzeugt Strömungen und bringt Bewegung in die Kruste. Die einzelnen Kontinentalplatten schwimmen auf dem zähflüssigem Erdmantel, stoßen aneinander, schieben sich übereinander oder trennen sich. An den Plattenrändern tauchen riesige Gesteinsplatten in den Erdmantel, wo sie aufgeschmolzen werden (Subduktion), während anderswo neue Landmassen durch Vulkane entstehen. Auch von außen wirken Kräfte auf die Erde: Sonne, Wind, Kälte, Eis und Regen führen zur Verwitterung von Gesteinen an der Oberfläche. Gebirge werden abgetragen, Sande und Geröll verschoben.

At the information center on the Hoherodskopf a seven kilometers long geological path begins, which invites to a journey through the geological eras. It ends in Ilbeshausen-Hochwaldhausen. At weekends and holidays between May and October the busline "Volcano Express" goes back to the starting point of the hike. This last station teaches the origin, age and the cycle of stones. More than 4 billion years ago, the Earth was a fiery ball of magma. All the elements which constitute it, were already present. When it began to cool, it gradually formed its present structure: the heavy elements gathered in the depths and the lighter in the mantle. Only one billion years later, when the surface temperature dropped, it formed a solid crust. In the interior the forces are still at work today: The heat in the Earth's core generates currents and brings movement in the crust. The different continental plates are floating on the viscous mantle. They encounter each other, they slide over together or they separate. At the plate boundaries huge slabs of rock plunge into the mantle, where they are melted (subduction), while elsewhere, new land masses are created by volcanoes. Even from the outside forces acting on the earth: sun, wind, cold, ice and rain lead to the weathering of rocks on the surface. Mountains erode, sand and gravel is shifted.

62c64471-5c87-4615-b02e-f15a86ce9646.jpg

Um die Log-Erlaubnis zu erhalten:
a) Schieße ein Foto von dir und deinem GPS-Gerät beim Gneis ohne die Daten der Infotafel zu zeigen! [optional seit 1. Janauar 2011]
b) Beantworte mir über mein Profil folgende Fragen: Wie heißt die Periode des Erdalterums, in der dieser Gneis entstand? Aus welcher Region stammt er und wie alt ist der Stein? Gesteine werden nach der Art ihrer Entstehung in drei große Gruppen unterschieden. Benenne die Gruppen, die in einem ständigen Kreislauf miteinander verbunden sind!

To get permission to log:
a) Take a photo of yourself and your GPS device at the gneiss without showing details of the table! [optional since 1 January 2011]
b) Use my profile to answer the following questions to me: What is the period of the Palaeozoic this gneiss is originated? Where does it come from and how old is the stone? Rocks are differentiated in three major groups the way they came into being. Name the groups that are connected in a constant cycle!

Unvollständige bzw. fehlerhafte Logs werden gelöscht. Ich versuche stets zeitnah Logfreigabe zu erteilen.

Incomplete or incorrect logs will be deleted. I always try to give permission promptly.



  PrefixLookupNameCoordinate 00 BUSHRK Bushaltestelle Hoherodskopf (Referenzpunkt) N 50° 30.620 E 009° 13.565    Hinweis: Zwischen dem 1. Mai und 31. Oktober fahren samstags, sonn- und feiertags die Vogelsberger Vulkan-Express Linien VB-91 und VB-95 entgeltlich nach Ilbeshausen-Hochwaldhausen. *** Saturdays, sundays and on public holidays the Vogelsberg Volcano-Express Lines VB-91 and VB-95 drive to Ilbeshausen-Hochwaldhausen for value between May 1st and October 31st. 01 PATH01 Basalt (Weganfang) N 50° 30.622 E 009° 13.674    Hinweis: GC1TQZW "Vogelsberg Basalt" (an Earthcache by derEnCh) 02 PATH02 Kalk (Referenzpunkt) N 50° 30.710 E 009° 14.003    Hinweis: GC1QZ0Y "Paradies auf Erden" (a Traditional Cache by h3nn3s)GC2JDB5 "Geopfad-Station Kalk" (an Earthcache by Aerowinx) 03 PATH03 Buntsandstein (Referenzpunkt) N 50° 30.743 E 009° 14.195    Hinweis: GC2XFMZ "Vom Keltenfürst und der Vogelsberger Sahara" (an Earthcache by DieSchlossgeister) 04 PATH04 Suevit (Referenzpunkt) N 50° 30.591 E 009° 14.720    Hinweis: GC1YTV6 "Geopfad-Station Suevit" (an Earthcache by karloff) 05 PATH05 Trachyt (Referenzpunkt) N 50° 30.599 E 009° 14.961    Hinweis: 06 PATH06 Eiszeitfindling (Referenzpunkt) N 50° 30.591 E 009° 15.506    Hinweis: 07 PATH07 Kissenlava/Riffkalk (Referenzpunkt) N 50° 30.676 E 009° 15.957    Hinweis: 08 PATH08 Eisenverhüttung (Referenzpunkt) N 50° 30.710 E 009° 16.583    Hinweis: 09 PATH09 Quarz/Quarzit (Referenzpunkt) N 50° 30.658 E 009° 17.256    Hinweis: 10 PATH10 Granit (Referenzpunkt) N 50° 30.887 E 009° 17.879    Hinweis: Um von hier zur letzten Station des Geopfades zu gelangen, bitte zurück zur Kreuzung gehen und den Weg in östlicher Richtung folgen. *** To reach the last station of the geological path, please go back to the crossing and follow the road in an easterly direction. 11 PATH11 Gneis (Final-Position) N 50° 30.928 E 009° 18.544    Hinweis: GC1Y4ED "Geopfad-Station Gneis" (an Earthcache by karloff) 12 BUSHWH Bushaltestelle Hochwaldhausen (Referenzpunkt) N 50° 31.180 E 009° 18.850    Hinweis: Zwischen dem 1. Mai und 31. Oktober fahren samstags, sonn- und feiertags die Vogelsberger Vulkan-Express Linien VB-91 und VB-95 entgeltlich zum Hoherodskopf. *** Saturdays, sundays and on public holidays the Vogelsberg Volcano-Express Lines VB-91 and VB-95 drive to the Hoherodskopf for value between May 1st and October 31st.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fpunhgnsry,

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Gneiss 1
Gneiss 1
Gneiss 2
Gneiss 2

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Hoher Vogelsberg (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Geopfad-Station Gneis    gefunden 16x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 25. Februar 2017 karloff hat den Geocache archiviert

Die Lösungen sind online nachzulesen und Fotos beim Loggen leider nur noch optional. Da sich somit der Earthcache vom Sessel aus lösen lässt, was nicht Sinn der Sache ist, wandert er nun nach über sieben Jahren ins Archiv.

gefunden 20. November 2016, 18:47 danielz1547 hat den Geocache gefunden

20. November 2016 11:45 16 heute bei einem kleinen Spaziergang mit Domi79 gelöst siehe auch bei GC

gefunden 08. März 2015, 11:30 Prinzsfrau hat den Geocache gefunden

Als langjähriger GPS-Tracker habe ich mich heute das erste Mal mit Geocaching befasst. Ich bin begeistert. Dies hier ist mein 2. Cache vom heutigen Tag. Lachend Danke an karloff.

Bilder für diesen Logeintrag:
PrinzsfrauPrinzsfrau

gefunden 12. Oktober 2014 2himmelsberger hat den Geocache gefunden

Diesen Cache haben wir schon auf geocaching.com geloggt, da die Fragen die selben sind, gehe ich davon aus, dass die Logerlaubnis auch für hier gilt... Lächelnd

Schöne Pläne hatten wir für diesen Earthcachetag: Laufen im Vogelsberg, erst ein wenig "oben", dann den Geopfad hinab. Also 9 (evtl. 10) Earthcaches als Hauptprogramm und einige andere Caches nebenher.

So war der Plan, bis hier einer plötzlich fußlahm wurde, mit strengem Laufverbot vom Arzt, sprich: Höchststrafe. Somit waren der Wandertag hinfällig. Es sei denn, genau, ein Drive-In Earthcache . Nun sind ECs schon nicht gerade dicht gesät und als Drive-Ins trifft man sie eigentlich nie an, was ja irgendwo auch in der Natur der Sache liegt. Doch netterweise fand sich am unteren Ende des Geopfades genau so ein Kollege.

Die Aufgaben waren gut lösbar, ein Teil sogar noch aus dem schon viiiiele Jahre zurückliegenden Geografieunterricht bekannt. Die Logfreigabe erfolgte auch sehr schnell.


So war denn, trotz nur eines Eartcaches plus paar Drive-In Tradis, der Sonntag bei nettem Herbstwetter doch irgendwie noch schön geworden.

Danke für den Earthcache
2himmelsberger

Bilder für diesen Logeintrag:
Buffalo-Isi reitet den GneisBuffalo-Isi reitet den Gneis

gefunden 28. September 2014 Graf Geo hat den Geocache gefunden

Schön blöd, den Geopfad mit dem Rad von unten nach oben anzugehen.
Dabei hätte man doch auch ganz bequem mit dem Vulkan-Express auf den Hoherodkopf fahren können und wäre dann einfach talwärts gerollt ;-)
Vielen Dank für den EarthCache und die extrem schnelle Logfreigabe.