Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Laut und Leise

 Von den großen, geschichtsträchtigen Plätzen über kleine Gässchen zu den zauberhaft verwunschenen Nischen der Stadt.

von ExploringVienna     Österreich > Wien > Wien

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 12.707' E 016° 21.943' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:45 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 08. Januar 2011
 Gelistet seit: 08. Februar 2011
 Letzte Änderung: 16. Oktober 2018
 Listing: https://opencaching.de/OCBCE6

2 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Wartungslogs
4 Beobachter
0 Ignorierer
488 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Vorarbeit
Personen

Beschreibung   

Du stehst auf einem der größten und berühmtesten Plätze der Wiener Altstadt. Er wird gesäumt von zahlreichen barocken Palais. Ursprünglich hieß die Gegend »bei den Schotten« als Anspielung auf ein irisches Kloster, das 1158 hier errichtet wurde. Noch heute kann man davon lesen. Man sagt, sein Name sei abgeleitet von der mittelalterlichen Befreiung des Schottenklosters von der städtischen Gerichtsbarkeit.

Im Zentrum dieses Platzes steht eine Säule aus hartem, weißem Kaiserstein, die von einer Statue gekrönt ist. Zu ihrem Fuße reihen sich vier Allegorien der wichtigsten Flüsse (Elbe, Donau, Weichsel und Po) des habsburgerischen Reiches, die dessen zentrale Stellung in Europa symbolisieren. „Oben steht die Austria mit Mauerkrone, Lanze und Schild, dem Wappen der Monarchie mit gelöstem germanischen Haar, das Antlitz idealisiert - eine hohe Jungfrau“. (Ludwig Schwanthaler) Das Schild der Austria, mit dem kaiserlichen Doppeladler, weist dir von dort aus den Weg.

Zur Linken siehst du eine große Kugel glänzen. Vor ihr ragen zwei stille Wächter in die Höhe. Welche Farbe haben ihre Spitzen? Die Anzahl der Buchstaben ergibt den Wert a.

Passiere das Haus mit den Lamellen. Auf einem Platz stecken, um die hoch gewachsene Maria herum, gewappnete Engelchen im Kampf gegen teuflische Dämonen. Wie viele tapfere Kämpfer zählst du? Die Anzahl ergibt den Wert d.

Zu besiegen gilt es: einen Drachen (Hunger), einen Löwen (Krieg), eine Schlange (Unglauben) und einen Basilisken (Pest). Der Basilisk ist eine Mischung aus Kröte, Hahn und Schlange, mit tödlich giftspeiendem Atem.

Von hier aus siehst du pfeilspitz einen Turm in die Höhe ragen. Mach dich auf, um ihn genauer zu betrachten. Blicke nach rechts. Wie lang mag diese Gasse sein, die hier 1862 ihren Namen nach der Aufschrift eines Ladenschildes erhielt? Errechne die Quersumme der Länge in Metern. Dieser Wert ist e.

Laufe die Gasse bis zum Ende und gehe dann Richtung Süd-Osten. Achte auf deine Füße, du könntest über ein »W« stolpern! Laufe immer weiter, bis du auf den Mann mit gesenktem Haupt triffst. Unter seinen Füßen befindet sich Wiens schönste Bedürfnisanstalt. Es handelt sich um die älteste unterirdische Toilette der Welt. Sie wurde 1905 von Wilhelm Beetz im Jugendstil errichtet und steht mittlerweile unter Denkmalschutz. Passiere jetzt den Mann und wende deinen Blick, aber nicht deine Füße, den Habsburgern folgend, nach links auf einen geistigen Brennpunkt der Stadt.

Und weiter geht‘s die Straße entlang bis zum Großen, dessen kleinen Bruder du jetzt suchen sollst. Schau dir die Tafel auf dessen Sockel an: Nimm die Buchstaben des ersten Wortes. Sie ergeben den Wert f.

Um den nächsten Wert zu erfahren, gehe langsam mit der linken Schulter an der Wand entlang. Wer bewahrte im April 1945 den Stephansturm vor der Zerstörung? Die Buchstaben-Anzahl des Nachnamens ergibt den Wert c.
Auf der Rückseite des Gebäudes schaust du auf ein großes Tor, über der sich auf blauem Grund eine Zahl und ein Buchstabe befinden. Die Zahl ist der Wert b.

Berechne jetzt die Koordinaten und mach dich auf die Suche.


Final:    N 48° 12.abc       E 016° 22.def

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

(Svany) Genhr qvpu qhepu qvr oenhar Güe qre Ahzzre 9.
(r) Rf unaqryg fvpu qnorv hz Jvraf xüemrfgr Tnffr.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Laut und Leise    gefunden 2x nicht gefunden 1x Hinweis 1x Wartung 2x

OC-Team archiviert 16. Oktober 2018 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als 6 Monaten „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

OC-Team momentan nicht verfügbar Der Cache benötigt Wartung. 14. April 2018 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Dem Vorlog zufolge ist der Cache weg. Der Owner sollte hier dringend vor Ort erscheinen und die Lage überprüfen, bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sobald der Cache wieder gesucht werden kann, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

nicht gefunden 07. April 2018 McKirni hat den Geocache nicht gefunden

Die Fragen waren alle eindeutig und rasch zu beantworten.
Wo der Final liegen sollte, konnte ich anfangs nicht glauben.
Aber dann befolgte ich die Wegbeschreibung des Hints und siehe da, das Zielgebiet erwies sich verblüffenderweise als ausgesprochen begehbar.

Nur leider - eine Dose konnte trotz sorgfältigster Suche nicht gefunden werden.

Hinweis 16. August 2017 dogesu hat eine Bemerkung geschrieben

Lieber Owner, liebe Beobachter und Sucher,

schaut doch bitte mal vor Ort, ob der Cache noch da ist und wenn ihr ihn nicht findet, schreibt ein entsprechendes Log, so dass entweder der Owner oder der Support darauf reagieren kann.

Danke, dogesu

gefunden Empfohlen 29. März 2011 jongletti hat den Geocache gefunden

12:30 Nachdem ich durch den Transport einer Münze auf diesen Cache aufmerksam wurde den sehr netten Spaziergang schon letzte Woche gemacht. Was für ein Zufall, dass ich nur wenige Meter vom Startpunkt entfernt arbeite. Lächelnd Bedingt durch eine Baustelle und den nicht so optimalen Empfang am Zielort damals etwas verunsichert, konnte sich heute bei strahlendem Sonnenschein die Dose am passenden Final nicht lange verstecken. Das Projekt ist wirklich gelungen, gratuliere!

out: noch ein Münzsackerl 13/20

TFTC! jongletti.