Wegpunkt-Suche: 
 
Wolperdinger

 4,5 km langer Multi durch den Wildpark Eichert bei Heidenheim. Dauer knapp 2,5 Stunden.

von Brenztalkrokodile     Deutschland > Baden-Württemberg > Heidenheim

N 48° 40.404' E 010° 08.760' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:50 h   Strecke: 4.5 km
 Versteckt am: 25. Juni 2007
 Gelistet seit: 07. März 2011
 Letzte Änderung: 07. August 2016
 Listing: https://opencaching.de/OCBEE6
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
263 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

17c56aaa-c86a-4b21-833f-0db3fd1d92c1.jpg
c1eed6bc-f0f6-419e-8f33-fd7da87ccd7f.jpg
2921f2de-7c14-4b96-af08-7485e1ef828b.jpg
4ddfe3d8-35bb-449a-9ef0-6f2404584683.jpg
fdc1716e-4ed7-4303-ba3e-0c65036f5366.jpg

Igel verstecken sich gerne unter Reisighaufen oder Holzstapeln .... Köhler haben daher oft Igelbesuch ...
_________________________________________________


_________________________________________________




Zusätliche Informationen:


- Zum Wolperdinger gibt es hier.
- Zum Wildpark Eichert gibt es hier.

ALLGEMEIN: Die Waypoints sind nur und aussschließlich Waypoints, d.h. sie geben einen Weg und KEINE Stations an. !! Folgt dem Weg den sie vorgeben und haltet unterwegs eure Augen offen, dann werden ihr auch alles finden. Allen Tieren die in der Beschreibung angegeben sind werdet ihr auf eurem Rundgang durch den Wildpark begegnen!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qn qre VTRY irefpujhaqra vfg ovggr süe qvr Chssrerffram P =2 aruzra!
MNHA: Tryor Fpuvyqre
SVANY: Npugr nhs oynhr Xerhmr; rva Unaqfpuhu xnaa mhz Snatra qrf Jbycreqvatref uvyservpu frva

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

DNA-Probenbehälter
DNA-Probenbehälter

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Wolperdinger    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

gefunden 17. Oktober 2017 ede-v hat den Geocache gefunden

Auch ich absolvierte zusammen mit der Familie diesen Multi und landeten am Ende im Nirvana ... die Überreste des Spoilers wurden zwar gefunden ... leider aber keine Dose !

Nach einer Kontaktaufnahme mit dem Owner und der Übersendung der Bilder wurde uns die Logerlaubnis erteilt, dafür bedanken wir uns ganz herzlich !

Ganz liebe Grüße und vielen Dank für das Zeigen und Herführen !

TFTC ede-v

kann gesucht werden 07. August 2016 Brenztalkrokodile hat den Geocache gewartet

gefunden 11. Februar 2016 burgberger hat den Geocache gefunden

Nachgeloggt auf OC.

Mit GC am 11.2.2016 gemacht.

gefunden 29. Mai 2013 MA210 hat den Geocache gefunden

Eigentlich hatten wir uns für heute abend zu einem NC verabredet, was aber auf Grund des Regens abgesagt würde. Wer rechnet den schon damit das es abends relativ trocken wird.
Also verbredeten wir uns kurzerhand zum Klonen.
Professorin Usinn, Big Doc Farmer und wir machten uns also auf den Weg ohne zunächst eine Ahnung zu haben wonach wir überhaupt suchen. Sicherheitshalber machten wir vorher eine Standleitung zur Uni klar.
Relativ schnell hatten wir den ersten Hinweis und zügig gings weiter. An WP 8 angekommen war klar das uns eine DNA fehlte. Also raten und zusätzlich unseren TJ bemühen.
Der konnte uns dann zum Ziel bringen und Professorin Usinn vermeldete dann einen Klonerfolg.

Für diesen aussergewöhnlichen Multi auch von uns einen FP.

gefunden Empfohlen 29. Februar 2012 beef_productions hat den Geocache gefunden

29.02.2012 14.35 uhr

heute stand wieder mal ein besuch in heidenheim an. mit gc_hänsel68 machte ich mich auf, einen klon vom wolperdinger zu erstellen. anfängliche diskrepanzen bezüglich veralteter missionsunterlagen konnten schnell beseitigt werden und so wurde eine dna nach der anderen eingesammelt. die bestimmung der katalysatoressenz ist irgendwie nicht ganz eindeutig, aber mit ein wenig logik kann man am schluss auf das richtige ergebnis schließen. der waldbaumläufer wollte uns seine dna nicht geben, so haben wir bei prof. brenztal krokodil um unterstützung gebeten. mit den nötigen infos konnten wir den klon erfolgreich herstellen. vielen dank für die tolle führung durch den wildpark. hier muss ich glaub in ein paar jahren nochmals herkommen, dann wird einer ganz große augen machen ;-)

beef_productions