Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
SSVC: München - Asamkirche und Asamhaus

 Serie SightSeeingVirtualCaches München

von TKKU     Deutschland > Bayern > München, Kreisfreie Stadt

N 48° 08.106' E 011° 34.179' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:10 h 
 Versteckt am: 31. März 2011
 Gelistet seit: 31. März 2011
 Letzte Änderung: 15. Juni 2011
 Listing: https://opencaching.de/OCC11C

37 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
4 Beobachter
0 Ignorierer
971 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Wegpunkte
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Die Serie SightSeeingVirtuals

SightSeeingVirtuals sind virtuelle Caches, die euch Sehenswürdigkeiten in ganz Deutschland zeigen. Die Caches dieser Serie sind immer OC-Only und nur mit einem Passwort, das an der Cachelocation zu finden ist, logbar. Ihr könnt gerne mit einem Foto loggen, das ist aber keine Pflicht.
Weitere Caches der Serie SightSeeingVirtuals findet ihr über diese Suche


Asamkirche und Asamhaus

Die Asamkirche (offiziell St.-Johann-Nepomuk-Kirche) in München wurde von 1733–1746 von den Brüdern Asam (Cosmas Damian Asam und Egid Quirin Asam) errichtet. Sie gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke der beiden Hauptvertreter des süddeutschen Spätbarocks. Die Kirche sollte ursprünglich als Kapelle der inzwischen in München ansässigen Brüder Asam entstehen.
Nachdem es Egid Quirin Asam zwischen 1729 und 1733 gelang, mehrere neben seinem Wohnhaus gelegene Grundstücke zu erwerben, errichtete er ab 1733 zusammen mit seinem Bruder Cosmas Damian dort die Kirche St. Johann Nepomuk.

Cosmas Damian Asam starb 1739 vor der Fertigstellung der Kirche. Zuvor schuf er jedoch noch das große Deckenfresko mit Szenen aus dem Leben des Heiligen Nepomuk.

Das Asamhaus neben der Asamkirche, wurde von den Brüdern 1733 erworben und 1734 mit reicher Fassadenstuckierung versehen. Das Gebäude selbst ist älter und wurde vermutlich im 16. Jahrhundert erbaut.
Die Stukkaturen, erinnern an die so genannte “Lüftlmalerei”, die in Oberbayern weit verbreitet ist. Sie stellen die damalige Vorstellung von der antiken Welt dar und wurden nach nach klassischen und christlichen Motiven gestaltet.

Die Kirche kann natürlich besichtigt werden, das Asamhaus ist bis auf den Innenhof nicht öffentlich zugänglich.

(Quelle:  wikipedia.de)

 


 

Der Cache

Achtung: Der zweite Waypoint ist evtl. nur tagsüber und an Werktagen zugänglich.

Um diesen virtuellen Cache zu loggen benötigt ihr ein Passwort.

An den Cache-Koordinaten (genauer gesagt an der Eingangtür) befindet sich ein kleines Metallschild. Das erste Wort auf dem Schild entspricht dem ersten Teil des Passworts.

Für den zweiten Teil des Passworts müsst Ihr Euch zu

N 48 08.106  E 011 34.155

begeben. Dort findet Ihr ein Utensil welches oft in Kirchen verwendet wird, am oberen Ende (Halterung) dieses Dings sind eine Anzahl Gesichter bzw. Köpfe modelliert. Die Anzahl der noch vorhandenen Gesichter ist der zweite Teil des Passworts.

Das Passwort muss z.B. wie folgt zusammengesetzt werden: Klinke47

 

Viel Spass bei der Suche und der Besichtigung dieser Sehenswürdigkeit wünscht euch das SightSeeingVirtuals Team.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Na qre Güe haq vz Vaaraubs qrf Nfnzunhfrf

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Asamkirche
Asamkirche

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für SSVC: München - Asamkirche und Asamhaus    gefunden 37x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 06. Oktober 2017 Schatzforscher hat den Geocache gefunden

Im zweiten Versuch konnte ich nun diesen schönen Cache lösen. Aber nun noch mal von vorn. Zunächst habe ich zum wiederholten Male die Kirche besucht. Nicht wegen des Caches, vorher auch einfach mal so. Ja, sie ist wirklich schön und sehr sehenswert. Ich hatte mich gewundert, dass so wenig Leute in der Kirche waren. Naja, es war halt gerade Gottesdienst. Das habe ich aber erst spät bemerkt. So bin ich dann wieder ganz leise raus aus der Kirche und habe dann das Schild entdeckt, welche zeigt, dass gerade Gottesdienst ist und dass man nicht die Kirche betreten darf. Hm. Das war dann wohl zu spät. Die zweite Station kann man wohl wirklich nur werktags besuchen. Das Tor war jedenfalls beim letzten Mal zu. Diesmal nicht und man konnte also rein. Für mich hat dieser Cache ganz klar eine kleine Empfehlung für die schöne Location und die zugehörige Geschichte verdient. Vielen Dank für den Cache sagt der Schatzforscher

gefunden 06. September 2017, 11:05 Biman hat den Geocache gefunden

Heute hat es endlich funktioniert. Seit zwei Jahren tue ich hier rum. Immer wenn ich mal in der Gegend war, dann war auch die Tür verschlossen.
Und weil ich heute an einem Wochentag Zeit hatte, auch um ein paar Safaris in der Stadt zu machen, fuhr ich her und DAS TOR WAR AUF! JUHU
Die echt sehenswerte Kirche kannte ich nun schon und jetzt habe ich auch diesen Cache.
DfdC.

gefunden 18. Mai 2017 dogesu hat den Geocache gefunden

Bei meinem heutigen München-Besuch führte mich mein Weg auch an der Asamkirche vorbei. Die Kirche ist ja wirklich prächtig bemalt und ausgestattet, die Gemälde von Asam kenne ich schon aus der Basilika St. Martin in Weingarten.

Danke fürs Zeigen und für den Virtual, dogesu

gefunden 14. Januar 2017, 11:19 Eddiemuc hat den Geocache gefunden

Eine wunderschöne Kirche und ein passendes Rätsel dazu. Vielen Dank fürs Legen und Pflegen.
EddieMuc

[:)] #9
*Alle Hesse sin Verbrecher, denn se klaue Aschebescher.*

gefunden 02. Januar 2017, 09:41 Tungmar hat den Geocache gefunden

Am morgen früh machte ich noch einen kleinen Cacher-Spaziergang. Die erste Station war schnell gefunden aber die zweite war noch zu. Das konnte ich aber etwas später nachholen. Vielen Dank fürs zeigen des interessanten Gebäudes!