Wegpunkt-Suche: 
 
Leipziger Brunnentour

von streuselmonster     Deutschland > Sachsen > Leipzig, Kreisfreie Stadt

N 51° 20.225' E 012° 22.908' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 22. November 2009
 Gelistet seit: 06. April 2011
 Letzte Änderung: 26. November 2016
 Listing: https://opencaching.de/OCC1A9
Auch gelistet auf: geocaching.com 

27 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
6 Beobachter
0 Ignorierer
303 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

In der Leipziger Innenstadt gibt es viele Brunnen, davon sind einige bekannt, wie z.B. Mendebrunnen oder der Löwenbrunnen. Einige sind eher weniger bekannt und um die geht's bei diesem Cache.

Mägdebrunnen



Mittelpunkt des Bauwerks ist die auf der mit Löwenköpfen verzierten Mittelsäule befindliche lebensgroße Bronzefigur einer Wasserträgerin, mit der auf das Lieschen aus der Brunnenszene aus J.W. Goethes Faust I Bezug genommen wird.

Aufgabe: Ermittle die Anzahl der Außenbecken, diese sei A sowie die Grundform, diese sei B

Rathausbrunnen


Auf dem Burgplatz befindet sich vor dem Eingang zum Ratskeller der Rathausbrunnen. Seit dem Abschluss der Komplettsanierung 1999 ist der Brunnen nach fünfjähriger Pause wieder in Betrieb.

Der Rathausbrunnen wurde von Leipziger Bürgern finanziert und vom Dresdner Bildhauer Georg Wrba entworfen. Auf der Säule, die sich in der Mitte des Brunnens befindet, steht eine Figurengruppe aus Bronze, bestehend aus einem lebensgroßen, Flöte spielenden Jüngling und zwei Jungen, die zu seinen Füßen spielen. Dadurch wird das Märchen vom Rattenfänger von Hameln zum zentralen Motiv des Brunnens, der aus diesem Grund auch „Rattenfängerbrunnen“ genannt wird.

Aufgabe: Welche Jahreszahl ist am Brunnen zu sehen (xxxC) (QS der Jahreszahl: 15) und welche Grundform hat der Brunnen (D)?

Der Märchenbrunnen


Der Märchenbrunnen in den Promenadenanlagen am Dittrichring wurde 1906 von Josef Mágr erschaffen. In der Grotte des Mittelteils befinden sich auf einem Sockel die lebensgroßen Bronzefiguren der Märchenfiguren Hänsel und Gretel. Darüber schließt sich ein Steinrelief der Hexe. Über den Ruhebänken zu beiden Seiten des Mittelteils befinden sich zwei Bronzereliefs, die Schlüsselszenen des Märchens darstellen (Verlaufen im Wald, Entdeckung des Knusperhäuschens, Heimkehr).

Die Bronzeteile des Brunnens wurden 1942 entfernt und in der Rüstungsindustrie verwendet. Seit 1963 zieren den Brunnen neue Figuren, die von den Leipziger Künstlerinnen Elfriede Ducke und Hanna Studnitzka entworfen wurden.

Aufgabe: Wieviele Tiere sind auf den beiden Bronzereliefs zu sehen? (E)

Villersbrunnen


Der am Tröndlinring gelegene Villersbrunnen wurde 1903 auf Initiative der Leipziger Verlagsbuchhändler Dürr und Geibel unter Leitung des Bildhauers Max Unger errichtet. Die in hellem Stein gehaltene Anlage ruht auf einem Fundament aus Felsgestein, über dem sich der gegossene Sockel mit einem großen runden Wasserbecken erhebt. Diese Anordnung wiederholt sich an der Mittelsäule des Brunnens. Das obere, kleinere Wasserbecken wird von ineinander verschlungenen Fischleibern getragen. Auf ihm steht eine Bronzefigur, die eine trinkende Frauengestalt darstellt. Die Originalfigur wurde 1942 für die Produktion von Rüstungsgütern eingeschmolzen. Erst in den 1950er Jahren erhielt der Brunnen durch eine Nachbildung der Frauenfigur seine ursprüngliche Gestalt zurück. Die von dem Bildhauer Marcus Gläser erschaffene Figur wurde 1993 gestohlen und 2003 durch eine detailgetreue Kopie ersetzt. Aufgabe: Wieviele Fischköpfe sind zu sehen? (F)
Da der Brunnen zur Zeit nicht zu sehen ist, hier die gesuchte Zahl: 4
Um zum Final zu gelangen setze die ermittelten Zahlen in die folgende Formel ein:

N 51°20.B(E-A-1)D
E012°22.(F-E)(C*B+A) Bitte den Cache nicht fallenlassen und bitte darauf achten, dass der Cache korrekt verschlossen ist. Achtet auf Muggels! Viel Spass beim Suchen wünscht d4e3fdac-5d0b-4cf2-af66-2a56d29b6e00.jpg

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Station oder Referenzpunkt
N 51° 20.225'
E 012° 22.908'
Mägdebrunnen
Station oder Referenzpunkt
N 51° 20.203'
E 012° 22.385'
Rathausbrunnen
Station oder Referenzpunkt
N 51° 20.421'
E 012° 22.303'
Märchenbrunnen
Station oder Referenzpunkt
N 51° 20.685'
E 012° 22.338'
Villersbrunnen
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Svany: hagra, zntargvfpu, avpug vz Uvagreubs

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Leipziger Brunnentour    gefunden 27x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 08. April 2017, 18:53 MrMrSteffen hat den Geocache gefunden

Gutes Versteck. Schöne Brunnen. Nett auch als Einheimischer. Schade dass der eine Brunnen abgedeckt war.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 08. April 2017, 18:52 rich_pluto hat den Geocache gefunden

Schöne Tour.

Ich bin selber Leipziger und muss gestehen, dass ich diese Brunnen noch nie so wahrgenommen habe.

Hat auf jeden Fall Spaß gemacht.

kann gesucht werden 26. November 2016 streuselmonster hat den Geocache gewartet

gefunden 06. November 2016, 10:17 Golgafinch hat den Geocache gefunden

Als ich 2012 mit der Brunnentour anfing, hatte ich im Anschluß sehr müde Beine. Vorher war nämlich noch Großreinemachen auf dem Messegelände angesagt, und dann noch die eine andere "Mittige" Dose.

Ich hatte sogar ein Ergebnis, das mir gefiel. Das führte mich dann an Stelle, die recht gut zum Hint passte. Zumindest zum Teil. Und der Teil, der nicht passte, verunsicherte mich dermaßen, daß ich wegen der Vermutung nicht richtig zu sein, nicht ordentlich suchte.

Dann zogen die Jahre ins Land, aber ich kam bei keinem meiner Besuche wieder in diese Ecke.

Im Sommer diesen Jahres stand dann ein Besuch des Völkerschlachtdenkmales an, bei dem ich endlich auf die Lösung eines anderen Rätsels stieß. Und das führte dann am heutigen Tag werla, Muskratmarie und mich wieder in diese Gegend. Und da die Dose rein zufällig so ziemlich in der Mitte von Start und Ziel lag wurde sie auch gesucht, und diesmal auch gefunden.

Wichtig beim Zurücklegen ist darauf zu achten wieder das Versteck zu treffen. Denn die Haltevorrichtung ist nicht an der Dose, sondern am Versteck.

DFDC

gefunden 07. Juli 2016 topo54 hat den Geocache gefunden

Eine Stadtführung der etwas anderen Art. So manchen dieser Brunnen hätten wir bei unserem Kurzbesuch in der Stadt sicherlich nicht entdeckt.
DfdC