Wegpunkt-Suche: 
 
Unbekannter Geocache
Geoweg Rüfikopf

 Earthcache

von Phil2001     Österreich > Westösterreich > Bludenz-Bregenzer Wald

N 47° 12.100' E 010° 10.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:15 h 
 Versteckt am: 05. August 2011
 Gelistet seit: 05. August 2011
 Letzte Änderung: 05. August 2011
 Listing: https://opencaching.de/OCCE72
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
179 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Allgemein
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Eine Reise durch die Erdgeschichte

Der Geoweg Rüfikopf ist ein spannender und aufschlussreich gestalteter Rundwanderweg, der rund zweieinhalb Stunden Gehzeit beansprucht.

In einer Zeitreise durch Jahrmillionen durchwandert man hier einen grandiosen alpinen "Garten", gemeißelt in Stein und Zeit. Begleitet wird diese Wanderung von bezaubernder Flora und einem sagenhaftem Panorama. Die Gesteine am Rüfikopf erzählen eine Geschichte, die vor rund 200 Millionen Jahren begann und bis in die Gegenwart führt, zum Beispiel von einer zerbrechenden Platte und der Geburt eines Ozeans. Einst lag diese Gegend in Äquatornähe und wo wir uns heute im hochalpinen Gelände bewegen tummelten sich in Vorzeiten Muscheln und urzeitliche "Tintenfische". Was einst unter tiefblauem Wasser ruhte, erhob sich zum imposanten Gipfel, der eine weite Eisfläche überragte. Schwankungen des früheren Meeresspiegels, Klimaänderungen, urzeitliche Lebenswelten, das Entstehen der Alpen, die mächtige Gebirgsfaltung, landschaftsformende Kräfte der gewaltigen Eiszeit- Gletscher und die stetige Erosion hinterließen ihre Spuren in den Gesteinen.

Die Alpen entstanden durch die Kollision der Kontinentalplatten von Afrika und Europa, die vor 100 Millionen Jahren begann. In den letzten 30 Millionen Jahren wurden sie zum mächtigen Gebirge angehoben. Die Gesteinsablagerungen, aus denen der Rüfikopf besteht, sind etwa mit dem Beginn des Zeitalters der Dinosaurier entstanden. Lech und der Rüfikopf lagen damals am bzw. im Meer.

Der Rüfikopf ist Teil des Ostalpinen Deckengebirges. Die Sedimente wurden nach ihrer Ablagerung im Meer zu Stein. Später wurden die Schichten gefaltet und zu "Decken" übereinander geschoben. Die Abfolgen der Gesteine können geologisch unterteilt werden und unterscheiden sich z.B. in ihrem Gesteinsinhalt und Alter.

In der Nähe der genannte Koordinaten findet sich eine Station des Geoweges mit einer Hinweistafel.

Hierzu sind als Logbedingung folgende Fragen zu beantworten:

1. Welche Gesteinschicht der Lechtaldecke ist auf der Tafel violett dargestellt?
2. Was bedeuten die Abkürzungen KD, ID, LD, AD auf der Tafel zum Thema Gebirgsbildung?
3. Welche versteinerte Kolonie wird auf der Tafel beschrieben?

Bitte sendet die Antworten auf die drei Fragen an mein GC-Profil. Ihr könnt gleich loggen, jedoch werden logs ohne email von mir gelöscht.

Schön wäre auch ein Foto von Euch oder Eurem GPS vor Ort, jedoch ohne die Hinweistafel.

Noch ein paar praktische Informationen:

• Fahrten der Rüfikopfbahn: von 8.30 bis 17.30 Uhr im Halbstundentakt
• Gehzeit Rundweg: ca. 2,5 Stunden
• Bergschuhe und Trittsicherheit erforderlich.
• Eine Broschüre ist bei der Rüfikopf- Seilbahn, der Lech Zürs Tourismus oder im Rüfikopf Panorama- Restaurant erhältlich. Auf der Wanderung finden sich bei jeder der 23 geologischen Sehenswürdigkeiten Markierungen mit dem Logo des Geoweges in Form eines Nautiliden sowie einer Nummer oder einem Großbuchstaben. Hierdurch lässt sich der zugehörige Text in der Broschüre rasch auffinden.
• Im Winter führt von den Startkoordinaten ein wunderschöner Abschnitt der Ski-Runde "Weißer Ring" über Schüttboden- und Trittalp-Lift nach Zürs ins Tal, den man sich nicht entgehen lassen sollte.



ENGLISH VERSION:

The "Geoweg Rüfikopf" is an exciting and instructive circular route taking about 2.5 hours to walk. The hike in the alpine panorama is a journey through millions of years carved in stone. These stones tell us a story beginning 200 million years ago of a braking tectonic plate and the birth of an ocean. Once upon a time this region was near the equator under the sea and populated by primeval squids and scallops. Then it rose to peaks of mountains towering over a frozen surface.

At 23 stations on this route you can learn about the formation of the Alps through the collision of Africa and Europe starting about 100 million years ago. The pressure formed great recumbent folds, or nappes, that rose and pushed northward, often breaking and sliding one over the other.



Near the coordinates you will find an information board (in german). To log this cache you need to answer the following three questions from this board:

1. Which rock layer of the Lechtaldecke is shown in purple on the board?
2. What does the abbreviations KD, ID, LD, AD on the board stand for?
3. Which petrified colony is described on the board?

Please send the answers to my GC profile. You can log immediately but logs without emailed answers will be deleted. A photo of you or your GPS at the site would be nice (not showing the information board).



Some additional information:

• The Rüfikopfbahn gondola lift operates from 8.30 a.m. until 5.30 p.m. each 30 min
• Walking time round path about 2.5 h
• Mountan boots preferrable
• A brochure with information on all 23 stations of the round tour is available at the Rüfikopf- Seilbahn lift or the Lech Zürs tourist office or the Rüfikopf Panorama-Restaurant.
• In winter a nice part of the ski-run "Weißer Ring" starting vom the coordinates leads you through Schüttboden-Lift and Trittalp-Lift to Zürs down in the valley.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Geoweg Rüfikopf    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 05. März 2017, 10:39 *Eichhörnle* hat den Geocache gefunden

Heute ging es wieder nach Lech. Und der Weiße Ring stand auf dem Plan.
Bevor es losging stand aber noch eine kurze Geologiestunde an.
Den Weg konnten wir heute zwar nicht laufen, aber die Infotafel gibt ja reichlich neues Wissen ab.

Danke für den Cache
*Eichhörnle*

gefunden 03. Oktober 2016, 21:00 ludus hat den Geocache gefunden

Als GC gefunden und als OC nachgeloggt.

-- Orginal GC LOG --

Heute haben wir wieder einmal eine Tour in die Berge gemacht.
Leider war das Wetter am Anfang nicht so toll.
Gegen Abend wurde es aber immer besser.

Heute, am letzten Sommerbetriebstag der Seilbahn, sind wir hier hochgefahren.
Hier oben sah alles überzuckert aus, es hatte eine ganz dünne Schneeschicht.

Die Infotafel war schnell entdeckt und so sammelten wir die notwendigen Informationen.
Dank an den Owner für das informative Listing und den schönen EarthCache.
TFTC

gefunden 14. April 2015, 12:30 3Stubenhocker hat den Geocache gefunden

Ich würde diesen Weg gern mal im Sommer gehen. In die Berge fahre ich aber immer nur zum Skifahren, wie auch heute. Die beschriebene Tour "Weißer RIng" ist in der Tat ganz traumhaft zu fahren und die Aussicht ist grandios. Von den geologischen Besonderheiten sieht man natürlich bei Schnee nicht viel, kann es aber ahnen. Heute musste ich ohne den Rest des Teams los, weil der schwächelt. Ich füge lieber ein Bild der Landschaft als von mir bei. Danke für die höchst interessante Erdgeschichts-Lektion von 1/3Stubenhocker.

Bilder für diesen Logeintrag:
über dem Meerüber dem Meer

gefunden 19. Februar 2013 Wrtlbrmpft hat den Geocache gefunden

#4781 am 19.02.2013 um 15:06
Auf dem Weg zurueck nach Zuers haben wir die richtige Bahn genommen und so war die Tafel schnell entdeckt. Sehr interessant, was sich hier alles auftuermt.
Danke fuers Zeigen [:)]

gefunden 31. Juli 2012 Kleinanzeige hat den Geocache gefunden

Verspätet nun mein Log bei OC. TFTC