Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Ein Wahrzeichen der Backsteinmoderne

von datenhamster     Deutschland > Hamburg > Hamburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 35.753' E 010° 02.783' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 28. August 2011
 Gelistet seit: 28. August 2011
 Letzte Änderung: 13. März 2012
 Listing: https://opencaching.de/OCD0C7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
107 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Barmbek-Nord ist überwiegend von Backsteinarchitektur geprägt. Die Bandbreite an Gestaltung wie an Qualität ist dabei recht groß. Auch namhafte Architekten wie Karl Schneider und Fritz Schumacher haben Wohnhäuser und öffentliche Gebäude für diesen Stadtteil entworfen.


An der Straßenecke Habichtstraße/Bramfelder Straße steht der von Henry Grell und Peter Pruter entworfene denkmalgeschützte Eingangsbereich der ehemaligen Margarinefabrik Voss -in jedem Haus die gute Voss-, in dem sich bis 2008 das Hamburger Architekturarchiv befand. Doch das ist Thema eines anderen Caches.
Dieser hier führt Euch an den Wohnblocks des Viertels vorbei. Ein typisches Beispiel ist der direkt gegenüber quer über die Straße. Entworfen von dem Architekten Karl Rudolf Schneider, gebaut von 1927 bis 1928.

Doch nun zum Cache:

Am Startpunkt findet Ihr eine Hinweistafel mit dem Cachetitel.

Aus der Not geboren: Der Kleinstwohnungsbau.

Wann war offensichtlich, dass in Hamburg am dringlichsten Bedarf vorbei gebaut wurde?
Der Wert sei A.

Über die Straße in Richtung Norden steht eine Bushaltestelle. Welche Linie fährt hier?
Der Wert sei B.

Jetzt geht es weiter zur Zwischenstation, vorbei an alten Backsteinbauten.

Die Zwischenstation ist bei
N 53° 35.(A-1000+53)
E 10° 02.(20*B+35)

Seht Ihr den Hinweis an der Wand? Das Gebäude wurde 1943 zerstört. Wann wurde es wieder augebaut?
Nimm die einfache Quersumme der Zahl. Der Wert sei C.

Etwas links daneben findest Du einige blaue Schilder. Du brauchst die oberste Wassernummer.
Nimm die einfache Quersumme der Zahl. Der Wert sei D.

Und nun zum Final. Du hast es fast geschafft.

Die Final ist bei
N 53° (B-4).(C*62)
E 10° 02.(D*40+C-2)

Du hast es geschafft. Hier sollte es einigermassen Muggelsicher sein, bei schönem Wetter kann das aber durchaus auch anders aussehen. Gehe beim suchen bitte vorsichtig mit der Vegetation um. Eigentlich sollte man das nicht erwähnen müssen, aber sicher ist sicher.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Ein Wahrzeichen der Backsteinmoderne    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 06. November 2011 Bunkerpirat hat den Geocache gefunden

Heute eine kleine Multi Runde durch Barmbek gemacht und auch das werden einer Wohnstadt angesehen.

Vielen Dank sagt der Bunkerpirat!

gefunden 29. August 2011 Sueffel hat den Geocache gefunden

Dieser Cache kam mir auch sehr bekannt vor;-)
Erster Anlauf, im Dunkeln am Final gescheitert.
Im zweitem hat es dann geklappt:-)

Danke, Gruß Süffel

gefunden 28. August 2011 camper2009 hat den Geocache gefunden

 FTF (?)  Bei Geocaching ja gerade noch den Sprung auf's Treppchen geschafft VDFDC

gefunden 28. August 2011, 21:00 LadySaratius hat den Geocache gefunden

Danke für diesen netten kleinen Multi, den der Agent und ich vor dem Essen bei unserem Lieblingchinesen noch fix machen konnten.
Eindeutige Stationen, einfache Berechnungen.... Was will man mehr :-)

gefunden 19. Oktober 2007 D-Buddi hat den Geocache gefunden

ja, als bekennender Multi-Liebhaber war das gleich in schöner Einstieg in den Tag. Und dann in der Stadt eine solche Box, das hab ich bisher wahrlich nicht oft erlebt! In: TB MfG Jörg