Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Melkursprung

 Ein Wandercache, der zur Ruine des Hauses „Mayrreith“ führt, wo aus den Mauerresten der Fluß Melk seinen Ursprung nimmt.

von carl69     Österreich > Ostösterreich > Mostviertel-Eisenwurzen

N 47° 59.581' E 015° 13.250' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 10. September 2011
 Gelistet seit: 10. September 2011
 Letzte Änderung: 10. September 2011
 Listing: https://opencaching.de/OCD206
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
121 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Personen

Beschreibung   

Mit großem Einsatz von der Landjugend St. Georgen im September 2007 saniert, lädt dieser Platz auch zum Verweilen ein.
Parkplatz laut Koordinaten, dem Wanderweg 06 folgend erreicht man in weniger als 15 Minuten den Melkursprung.

Der Fluß Melk, mit seiner Länge von fast 40 km, entspringt aus den Mauerresten des früheren Bauernhauses „Mayrreith“ in der Gemeinde St. Anton / Jeßnitz, Gärtenberg 25, nahe der Gemeindegrenze hin zu St. Georgen / Leys. Laut Überlieferung lag die Quelle unterhalb des früher existierenden Backofens, der sich ungefähr in der Mitte des Hauses befand; das Wasser fließt aus einer gemauerten Öffnung an der Außenmauer. Man kann mit einiger Sicherheit annehmen, daß das Haus bewußt über der Quelle errichtet wurde – ein bautechnische Sicherheit. Auf den wenigen Kilometern, die die Melk das Gemeindegebiet von St. Georgen / Leys durchfließt, wurden in früheren Zeiten mit ihrem Wasser sieben Mühlen bzw. Sägewerke angetrieben. Damit erfüllte sie eine lebensnotwendige Aufgabe für die Menschen in dieser Region, die großteils Selbstversorger waren. Die Melk fließt weiters durch die Gemeinden Oberndorf / Melk, Ruprechtshofen, St. Leonhard / Forst, Zelking, Matzleinsdorf und mündet in der Stadt Melk, in der Nähe des weltberühmten Stiftes Melk in den Donauarm.
Für Wanderungen zum Melkursprung empfiehlt sich dieser download (visit link)
Der Cache „Rainstein“ von ronja73 ist von hier aus in 15 Minuten über den Weg 06 erreichbar, mit einer wunderbaren Aussicht ins Ötscherland.

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 47° 59.776'
E 015° 13.224'
Von hier ist der Cache in ca. 20 min. erreichbar
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

va qre Aäur qrf nygra Reqxryyref

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Melkursprung
Melkursprung

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Melkursprung    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 09. März 2014, 16:42 die texianer hat den Geocache gefunden

Ein schöner Platz. Der Cache war schnell gefunden. Danke fürs Zeigen.
TFTC

gefunden 18. August 2012, 17:35 Kafindi hat den Geocache gefunden

Bei einem schönen Spaziergang diesen tollen Platz gefunden und die Dose erfolgreich geloggt. TFTC Kafindi