Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Der magische Turm zu Bismarck

 Freiherr Cachel zu Spoilershausen-und der magische Turm zu Bismarck

von SYM2011     Deutschland > Sachsen > Muldentalkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 21.104' E 012° 44.324' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 16. Oktober 2011
 Gelistet seit: 16. Oktober 2011
 Letzte Änderung: 19. März 2014
 Listing: https://opencaching.de/OCD4E3

5 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
94 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Wichtig!

Unser Cache liegt in dem Naturschutzgebiet Wachtelberg-Mühlbachtal! Bitte den Anweisungen im und am Gelände unbedingt Folge leisten. Um den Cache zu finden ist es NICHT notwendig die vorgeschriebenen Wege zu verlassen! Hinweise unter "Hilfreiches" beachten!

  • Empfolene Parkmöglichkeit: Öffentlicher Parkplatz direkt neben dem Landgasthof Dehnitz

Nun zu unserer kurzen Geschichte:

 

Es begab sich Herbst des Jahres 1910 . Der aus einem nahen Dörfchen stammende abenteuerlustige und ständig knapp bei Kasse befindliche Freiherr Cachel zu Spoilershausen war zu Ohren gekommen, dass in dem Dorf Dehnitz, auf einem Hügel ein Turm errichtet worden sein soll. Man sprach, ein kleines altes Männchen mit langem schütteren Haar und noch viel längerem Bart solle den Turm bewachen und ihn vor all zu neugierigen und lästigen "Muggeln" schützen.

Der Weg zu diesem Turm sei schwierig und kaum zu meistern. Es seinen keinerlei Hilfsmittel wie Pferde, Drahtesel oder gar Fuhrwerke erlaubt. Auch etwa Hunde zum Schutz seien verpönt. Außerdem dürfe man bei dem schwierigen Aufstieg zur Orientierung keinerlei Ästchen, Gräschen, Blümchen umlegen oder abbrechen, oder gar ein noch so kleines Insekt als Stärkung zu sich nehmen. Auf keinen Fall dürfe man an der eisernen Pforte des Turmes klopfen und somit die Ruhe des magischen Ortes als solches stören.

Wer sich an all dies hielt, dem sei es vergönnt, sich in die heilige goldene Schriftrolle der sogenannten "Cacher-Zunft" einzutragen.

Prima, dachte sich unser Freiherr Cachel. Eine goldene Schriftrolle. Das könnte die Lösung aller meiner finanziellen Probleme sein. 

Als dann machte sich unser Freiherr Cachel zu Spoilershausen auf den, ohne jegliche Hilfsmittel, beschwerlichen Weg flussaufwärts entlang der Mulde. Gegen Mittag kam er am Fuße eines dicht bewachsenen Hügel in dem Dörfchen Dehnitz an und begann den Aufstieg. Er hielt sich peinlich an alles was er über die Umstände des Aufstieges gehört hatte und kam dann am Nachmittag am Fuße des Turmes voller Erschöpfung an.

Er begann die goldene Schriftrolle zu suchen. Er suchte hier, er suchte dort. Stunde um Stunde vergingen. Doch unser leicht trottelige Freiherr konnte die vermeintlich goldene Schriftrolle nicht finden. Verzweifelt setzte er sich an den nahen Abgrund der angrenzenden Felswand, da öffnete sich plötzlich die eiserne Pforte des Turmes und es erschien das alte Männchen welches wohl den Turm bewachte, dachte sich unser Freiherr.

Das alte Männchen Sprach mit sonorer Stimme: „Sprich, was führt dich zu diesem Ort?“

Der Freiherr antwortete:“Ich bin gekommen, um mich nach dem Aufstieg zu diesem Turm in das goldene Buch der Cacher-Zunft einzutragen. Doch ich kann es trotz intensivster Suche nicht finden. Kannst du mir helfen?“

Das alte Männchen antwortete: „Nutze all das dir zur Verfügung stehende Wissen und schaue wo Norden ist. Dann wirst du die golden Schriftrolle finden.“ Danach verschwand das Männchen wieder im Turm und die eiserne Pforte schloss sich.

Prima, dachte sich unser Freiherr und nahm nun noch einmal seine Gedanken zusammen und konnte schließlich die goldene Schriftrolle finden.

Nun liegt es an dir heraus zu finden, ob unser bei knapper Kasse befindliche Freiherr zu Erleuchtung und Tugend im letzten Moment zurück gefunden hat, oder ob er vielleicht doch unbemerkt die goldene Schriftrolle gegen eine aus gewöhnlichem grauen Papier getauscht hat.

 

 

 

 

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Nhszrexfnz qra Grkg yrfra!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Wachtelberg-Mühlbachtal (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Vereinigte Mulde und Muldeauen (Info), Landschaftsschutzgebiet Mittlere Mulde (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der magische Turm zu Bismarck    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

OC-Team archiviert 19. März 2014 mic@ hat den Geocache archiviert

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Dieser Cache ist auf geocaching.com (GC3628A) archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs auf geocaching.com lassen darauf schließen, dass der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

Hinweis 17. März 2014 mkx hat eine Bemerkung geschrieben

bei der Konkurenz (GC) am 20.Januar 2014 hat der Owner den Cache archiviert.

gefunden 05. Mai 2013, 13:00 ConDor15 hat den Geocache gefunden

Durch Zufall gefunden und aus der Geschichte nicht schlau geworden... Tftc

gefunden 15. Juli 2012 trassolix hat den Geocache gefunden

Hier habe ich ja eine Ewigkeit gesucht, ich wollte schon aufgeben. Aber dann noch die Logs durchgelesen. Da gab es einen entscheidenden Hinweis. Also noch mal zurück und an einem Rudiment, was mir schon auf dem Weg zum Turm aufgefallen war, habe ich dann die goldene Rolle doch noch gefunden. So konnte ich mich vor dem großen Ansturm von Turmbesuchern ins Logbuch eintragen.
Auf eine Besteigung habe ich heute verzichtet, da ich schon zweimal oben war und vor dem Regen wieder zurück sein wollte.

dfdc
trassolix

gefunden 15. Dezember 2011 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gefunden

Nach leckerem Mittagsmahl im Landgasthof gings gleich quer übers Feld zum Kuhschellbiotop. Viele Wochen lang hatte ich mich nicht getraut, aber nun kann ich Euch freudig verkünden: das alte Männlein macht seit November Winterschlaf und man kann dort ungestört Filmdosen suchen. Die Beschreibung ist etwas rätselhaft geraten, ich glaube viele merken erst hinterher wie´s gemeint war, aber der Suchradius bleibt ja im üblichen Messbereich und den vom bärtigen Männlein für Zweibeiner festgelegten Bereich muß man zum Glück nicht verlassen. Das würde ich mir hier auch niemals trauen. Leider haben die Cacher vor mir das ganze Blattgold schon für sich abgeschabt, aber trotzdem Danke für den Mut, hier ne Dose zu legen ;-)