Wegpunkt-Suche: 
 
ABODIACVM Cache

von Mr. TBC     Deutschland > Bayern > Landsberg a. Lech

N 47° 54.833' E 010° 54.682' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 03. November 2005
 Gelistet seit: 23. November 2011
 Letzte Änderung: 01. September 2016
 Listing: https://opencaching.de/OCD76D
Auch gelistet auf: geocaching.com 

12 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
3 Beobachter
0 Ignorierer
253 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Der ABODIACVM Cache ist ca. 3 Km lang und sollte in etwa 2 Stunden zu schaffen sein. Der Cache führt euch auf Wegen und Pfaden die schon vor über 2000 Jahren die Römer benutzt haben. Hier kreuzten sich damals zwei wichtige Römerwege die von Kempten über Salzburg nach Bregenz und von Augsburg nach Verona führten. Darum wurde damals um diesen wichtigen Straßenknotenpunkt und den Lechübergang zu sichern eine Römische Militärstation errichtet. Dort stand auch eine der frühesten Christlichen Kirchen Deutschlands.
Der Cache führt meistens über relativ gut erhaltene Feldwege und Pfade und ist gut zu Fuß, oder dem Mountainbike zu machen.
Sollte der Cache mit einem geländegängigem Kinderwagen in Angriff genommen werden sind ein kleiner Umweg und eine kurze Tragestrecke in Kauf zu nehmen. In nähe des Museums gibt es ein Gasthaus mit Biergarten. Das Museum ist geöffnet im Winter Sa, So und Feiertags 9:00 bis 17:00, Sommer 9:00 bis ca. 19:00 Uhr, und sollte unbedingt besichtigt werden. Der Eintritt ist Frei, aber Spenden werden natürlich gerne genommen.

Punkt 1
Am Startpunkt N 47°54.833 E 010°54.682
kann geparkt werden. Hier könnt Ihr auch gleich die erste Aufgabe lösen.
Mit wie viel t darf die Brücke befahren werden? Ergebnis -6 =A _________.

Weiter geht’s nach N 47°.54.A x 89 E 10°54.694

Punkt 2
Auf der Statue befindet sich eine Jahreszahl, Wie lauten die letzten beiden Zahlen? Das Ergebnis ist B________.
Geht nun zur anderen Straßenseite, und schaut auf die Tafel am Boden. Wie viele Räder sind dort zu sehen? =C________
Nun solltet Ihr keine anderen Ufer betreten, und euch zu Punkt 3 begeben, der liegt bei

N 47°.54.A x B + 175 E 10° 54.A x B + 129

Punkt 3
Hier gibt es einiges zu lesen, und Ihr solltet danach wissen , wann der Bischof in Epfach bestattet worden ist D______ .

Weiter nach N 47° 54.D+ 103 E 10° 54.A x 90 + 8

Punkt 4
An dem Schild kann man abklären welche Nummern das altrömische Magazin und die heutige Kirche haben. Die Summe hier raus ist E ________.
Wer mit dem Kinderwagen unterwegs ist sollte den längeren Weg zurück über Punkt 3 wählen.

Der nächste Punkt liegt bei N 47°.54.D + 153 E 10° 55.0(A x E) - 7

Punkt 5
Hier befindet sich ein Grenzstein. Von der zweistelligen Nummer nehmt bitte die letzte, das ist dann F________.

Jetzt geht es weiter nach N 47°.54.7F1 E 10° 55.11F

Punkt 6
Diese Bank ist wieder erneuert worden. Deshalb zählt ihr alle vorhandenen Latten. G ________ .
Wenn ihr wieder aufgekommen seid geht es weiter zu N 47°. 54.G22 E 10°. 54.9E3

Punkt 7
Von hier hat man noch mal einen Blick auf den Lorenzberg. Wie viele Fenster hat die Kirche auf der Südseite? H ________ .

Jetzt geht’s nach N 47° .54.H30 E 10°. 54. D- 10

Punkt 8

Hier befindet sich eine „Grenze“ . Wie oft ist auf dem Schild der Buchstabe “ e „ zu sehen?
I ______ .
Stellt euch nun vor das Schild und Peilt Richtung 17°. Was ist auf dem Hang über euch in gut 1 Km Entfernung zu sehen? Die Summe der Buchstaben wie sie im Alphabet stehen ergibt J _______

Weiter nach N 47° 54.HG1 E 10° 54.5I2

Hier geht es bergauf, und Cacher mit Kinderwagen müssen hier eine kleine Tragestrecke über ein paar Stufen in Kauf nehmen.

Punkt 9

Hier befindet sich ein Römermuseum in dem es einiges zu erfahren gibt. Sucht im Inneren nach einem Modell vom Lorenzberg, und zählt dort die Pfosten der ehemaligen Militärstation.
K_______ .
Das Museum ist nicht immer geöffnet. Falls dies der Fall sein sollte sucht nach der Hausnummer des Museums _________ +4 ergibt K.
Geht danach zur Hausnummer 33 der Via Claudia und dann zu

N 47°.54.7 (Kx2-3) E 10° 54.Jx8-31

Punkt 10

Wann fand hier die Ausgrabung statt ? Die Quersumme der Zahlen ist L ________.

Folgt nun dem Weg Richtung der Dorfkirche und danach Bergab wieder Richtung Parkplatz.

Dort angekommen könnt Ihr heimfahren oder euch noch den Cache holen.  ;-) Der liegt bei

N47°54.FF(C/2) E10°54.G(L-24)(K-20)

Bitte die Tarnung wieder herstellen und gleichwertig tauschen!!!!!!

Ursprünglicher Inhalt

Logbuch und Bleistift (bitte im Cache lassen)

1 Flasche Sekt für den Erstfinder
Taschenventilator
Dosenverschluß
Korkenzieher
Drei Magnete
Schlüsselanhänger
Fahrradsatteltasche

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Ubpujnffrefvpure

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Lech zwischen Hirschau und Landsberg mit Auen und Leiten (Info), Landschaftsschutzgebiet Inschutznahme von Landschaftsteilen beiderseits des Lechs von der Stadt Landsberg bis zur südlichen Landkreisgrenze des Landkreises Landsberg bei Kins (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für ABODIACVM Cache    gefunden 12x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 11. September 2017, 14:30 Apfelgrieps hat den Geocache gefunden

Schöner Weg auf den Spuren der Römer. Das Museum ist klitzeklein, aber sehr interessant.

kann gesucht werden 01. September 2016 Mr. TBC hat den Geocache gewartet

Wieder am Start mit neuem Döserl.

Schöne Suche!Lachend

gefunden Empfohlen 07. Dezember 2014, 15:45 Brezenbeissers hat den Geocache gefunden

Diesen schönen altehrwürdigen Multi haben wir uns heute für unseren Sonntagsspaziergang ausgesucht. Alle Stationen konnten wir gut finden. Leider hatten wir aber an Station 2 bereits einen Rechenfehler und sind einen Umweg gelaufen, aber dann ging alles ohne Probleme. Auch am Final konnten wir das Doserl recht schnell in seinem Versteck entdecken. Wir sagen vielen Dank fürs Herlocken.

gefunden 01. Mai 2014 Gross-mummrich hat den Geocache gefunden

Nachdem wir nach schon auf dem Balkon Oberbayerns ein wenig sitzen durften, hatten wir nach der Rückkehr an den Parkplatz noch ein wenig Zeit. Die Sonne schien auch noch ein wenig - obwohl sich schon dicke Wolken im Westen zusammenbrauten
Dennoch beschlossen wir, dass wir diesen recht alten Multi noch angehen könnten. Die ersten Stationen waren auch schnell erledigt und gut gefunden, doch dann folgte - aus welchen Gründen auch immer - ein ziemlich dummer Verrechner, der uns an eine falsche Stelle führte. Da wir dort nix finden konnten, rechneten wir nach und entdeckten auf dem Weg zur eigentlichen Station, dass wir doch glatt an einer Station vorbeikamen, die wir noch brauchen werden. Also beantworteten wir dort die Frage und bemerkten zu unserem Entsetzen, dass es nun doch zu tröpfeln begann Was also tun? Da wir ohnehin schon einige Antworten hatten, beschlossen wir, dass wir nun einmal die Finalformel genauer betrachten könnten. Nach ein wenig hin und herschieben hatten wir sogar eine gute Idee. So besuchten wir noch die Ausgrabungen - die wollten wir auf keinen Fall verpassen - und machten uns danach - mittlerweile im strömenden Regen - auf den Weg zum Final. Vor Ort passten unsere Rückschlüsse haargenau und wir konnten das Doserl bergen
Doch etwas durchfeuchtet konnten wir zum CM laufen und uns auf der Heimfahrt wieder wärmen.

Wir danken nun für diese nette Runde und sagen
TFTC
Gross-mummrich

gefunden 17. November 2013, 14:20 Team Arschwasser hat den Geocache gefunden

Stage 6: Bank wurde "restauriert".

Anzahl der ehemals verbauten Latten.

Schöne Runde.

Alleine das interessante Museum ist den Cache wert.