Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Albert Schwarz Bad

 Zapfen?! Dort?

von dream-cacher     Deutschland > Sachsen > Sächsische Schweiz

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 58.558' E 013° 51.464' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:10 h 
 Versteckt am: 26. November 2011
 Gelistet seit: 26. November 2011
 Letzte Änderung: 09. Juni 2013
 Listing: https://opencaching.de/OCD79B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
87 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Historie

Albert-Schwarz-Bad

Die ersten Anregungen für ein Licht- und Luftbad gab es bereits 1911. Der Verein „Volksgesundheit“ machte sich dafür stark. Neun Jahre später kaufte die Licht- und Luftbadgenossenschaft  GmbH das 36.000 m² große Gelände auf der Meuschaer Höhe von dem Fabrikbesitzer Georg Höntsch. Der Politiker Albert Schwarz organisierte eine finanzielle Unterstützung von den umliegenden Gemeinden.

Am 16.05.1921 fand die feierliche Übergabe des Licht- und Luftbades statt. Von 1920 bis 1924  konnte die Anlage durch den Kauf eines Flurstückes vom Rittergut Gamig vergrößert werden und erhielt in den Folgejahren neben einem Erfrischungsraum auch ein großes Schwimmbecken.

Am 31. Juni 1934 wurde die ehemalige Damen-Umkleidekabine vom Elbebad Heidenau in das Licht-und Luftbad versetzt . In den 90er Jahren nutzte die Abteilung Schwimmen des Heidenauer SV das Gebäude. Heute hat die DLRG OG Heidenau e.V. ihren Stützpunkt in dem noch immer gut erhaltenen Holzhaus.

1937 erfolgte die Umgestaltung und Vergrößerung des gesamten Geländes und 1948 benannte man das Freibad nach seinem Förderer Albert Schwarz.

1950 entstand das heutige Mehrzweckgebäude zur Nutzung als  Umkleide- und Garderobenhaus.

Am 01.01.1953 ging das Bad in Volkseigentum über. Die Verwaltung übernahm die Stadt Heidenau. Die Jahre danach waren von vielen Neubauaktionen geprägt. 1955 wurde ein Kinderbecken fertiggestellt. Dem folgte 1957- 1959 der Bau eines zweiten Schwimm- und Springerbeckens. 1958 lies man einen Sprungturm errichten.

1973 erfolgte die erste Rekonstruktion des Bades. Innerhalb dieser Bauarbeiten entstand die heutige Zufahrtstraße mit der Parkplatzanlage.

1992 wurde es nötig, eine Filteranlage zu installieren.

Seit 1999 wird das Albert-Schwarz-Bad von der Technische Dienste Heidenau GmbH als Betriebsführer im Namen und auf Rechnung der Stadt Heidenau betrieben. Zum Jahrtausendwechsel errichteten die TDH GmbH und die Stadt Heidenau  wieder einen Gedenkstein für Albert Schwarz. Das darauf befindliche Relief wurde nach einer Bildvorlage gefertigt.

Im Winterhalbjahr 2001/2002 erfolgte in einem ersten Sanierungsabschnitt die umfassende Erneuerung der Beckenlandschaft und der Wasseraufbereitungsanlage.

Von September 2007 bis Mai 2008 entstand ein moderner Kassen-, Personal-, Sanitär- und Umkleidebereich. Damit entwickelte sich das ursprüngliche Luftbad zu einem beliebten Familienfreibad.

2009 erfolgte der Bau eines Sonnensegels, durch das die kleinsten Besucher im Planschbecken vor der Sonneneinstrahlung geschützt werden. Im Jahr 2010 entstand eine moderne Multi-Beachanlage mit Spielflächen für Beachvolleyball, Beachhandball und Beachsoccer, welche im Jahr 2011 durch Ballfangnetze erweitert wurde.

Albert-Schwarz (1879 - 1929)

Albert Schwarz wurde 1876 in Leipzig geboren, wo er auch seine Jugend verbrachte. Im Anschluss an seine Schulzeit absolvierte er eine Ausbildung als Metallarbeiter. Im Jahr 1899 trat er dem Metallarbeiterverband in Hamburg bei. 1907 zog er in die Elbestadt Heidenau und übernahm als Geschäftsführer des Deutschen Metallarbeiterverbandes den hiesigen Bereich. 

Albert Schwarz amtierte kurzzeitig von November 1918 bis Januar 1919 als volksbeauftragter Arbeits- und Wohlfahrtsminister des zur „sozialen Republik“ erklärten Sachsens und war in der Nachkriegszeit vom 21. Januar 1919 bis 30. April 1921 Wirtschaftsminister des Freistaates Sachsen. Wegen einer Tuberkulosekrankheit trat er zurück. Danach wurde Schwarz aufgrund seiner parlamentarischen Erfahrungen 1926 in das Amt des sächsischen Parlamentspräsidenten berufen und übte dieses bis wenige Wochen vor seinem Tod am 22. Juli 1929 aus.

Ihm zu Ehren errichtete man 1930 einen Gedenkstein mit bronzener Widmung im Albert-Schwarz-Bad, der 1933 von den Nazis zerstört wurde. Am 10.05.2001 wurde der Gedenkstein auf Initiative der Stadt Heidenau und der Technische Dienste Heidenau GmbH wieder aufgestellt.

Quelle:www.freibad-heidenau.de

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

An,an. Fgrug qbpu va qre Xhemorfpuervohat.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Geokrets

Kleines Groß von geo-helferlein

Logeinträge für Albert Schwarz Bad    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team archiviert 09. Juni 2013, 20:20 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

gefunden 25. Mai 2013 Schokis hat den Geocache gefunden

auf gc schon geloggt

gefunden 13. April 2013 Dresdner Pflanze hat den Geocache gefunden

Auch für mich gings heut zum 3. Heidenauer Frühjahrsevent 2013, parkte gleich vor dem Albert-Schwarz-Bad und konnte den Kleinen auch fix loggen.
Ich befürchte, das Logbuch ist bereits übervoll und sollte ausgetauscht werden. Selbst wir verewigten uns bereits auf einem Extrablättchen.
TFTC

gefunden 31. Oktober 2012 ErWiWo hat den Geocache gefunden

Das sollte der letzte heute Abend werden. Gefunden wurde er recht schnell. Irgendwie ist dann aber das Handy aus der Tasche gerutscht. Gefunden hat es offensichtlich jemand. Ob er es zurück gibt? TFTC

gefunden 28. September 2012 hjr130899 hat den Geocache gefunden

Leider nicht bemerkt, das er auch bei OC gelistet ist, daher jetzt erst der Nachlog.