Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Freier Stuhl

 Alte Gerichtsstätte an der Grenze von Lipperode, Mastholte und Westenholz

von Mini Mann21     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Soest

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 43.139' E 008° 24.158' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:15 h   Strecke: 0.1 km
 Versteckt am: 28. März 2012
 Gelistet seit: 28. März 2012
 Letzte Änderung: 07. November 2013
 Listing: https://opencaching.de/OCDE20
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
0 Ignorierer
91 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich

Beschreibung   

Auf einem Sandhügel links des Boker-Heide-Kanals, an der Grenze Lipperodes, Westenholz und Mastholte, unmittelbar bei der Gaststätte "Zum Freien Stuhl", steht ein dreieckiger Stein. Er trägt drei verschiedene Wappen: Die lippische Rose, den Adler mit den Buchstaben WAGzR, d.h. Wenzel August Graf zu Rietberg und ein Rautenwappen mit dem bayrischen Löwen sowie den Buchstaben CABiP, d.h. Clemens August, Bischof zu Paderborn. Dieser verstarb 1761. Daher ist die in den Stein eingeschlagene Jahreszahl 1757 zutreffend. Der Stein markiert die Stelle des ehemaligen "Freystuhls". Im Jahre 1565 wird dem Grafen zu Waldeck berichtet, dass bei den "wendischen Specken" zu Lipperode von uralten Zeiten her drei freie Stühle gestanden hätten, die zu Paderborn, Rietberg und Lippe gehörten ("Wendische Specken" bedeutet, dass hier ein Stück Land derer zu Wend gehört hat, das in einer sumpfigen Gegend liegt). An dieser Stelle tagte im Mittelalter ein Freigericht, das nur über oder gegen "Freie", auch Grafen und andere Landesherren, verhandelte. Dieses Gericht war nicht für Abhängige und Leibeigene zuständig ( für diese war das sog. Gogericht zuständig). Aufgabe des Freistuhlgerichts war die Beurkundung von Eigentumswechseln an Grundstücken, von Schenkungen, von Ansprüchen und Pflichten aus einem Hofbesitz. Dies übernimmt heute der amtlich bestellte Notar. Zum letzten mal wurde der "freye Stuhl" am 4. Mai 1771 von Graf Philipp Ernst zu Lippe-Alverdissen in einer Bittschrift an Kurfürst Max Friedrich von Köln erwähnt.

Die Besagte Gerichtsstätte findet ihr bei: N 51° 43.152'
E 008° 27.170'

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Mvru na qre Xrggr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Stoermeder_ Gieseler Bach_ Moenninghauser_ Sto (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Freier Stuhl    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team archiviert 06. November 2013 mic@ hat den Geocache archiviert

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, dass der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbstständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 18. April 2012 hennes1389 hat den Geocache gefunden

Schön, dass an dieser Stelle wieder ein Cache versteckt ist. Hier hatte ich meinen zweiten Cache gehoben. An dieser Stelle befand sich früher die "Herrenlose Sitzgelegenheit GCMYWX". Ich hatte mir auch schon mal überlegt hier wieder einen Cache zu verstecken. Bin aber froh es nicht getan zu haben, da dem Owner hier wirklich ein sehr guter Cache gelungen ist.
Zu meiner Schande muß auch ich zugeben, dass ich an dieser Stelle zweimal suchen mußte. Beim ersten mal hatte ich wohl den richtigen Richer aber leider Tomaten auf den Augen. Heute bin ich nochmal hier her gefahren und hatte den Cache nach ein paar Minuten suchen in der Hand. Ich frage mich nur, warum ich ihn beim ersten mal nicht gesehen habe.

Gruß
Hennes

gefunden 31. März 2012 OpaTheo hat den Geocache gefunden

Das nenne ich mal einen wirklich gelungenen StartCool, der erste Cache des Owners und dann so gutLachend!!
Der Ort wie geschaffen für einen Cache und das Cacheversteck perfekt getarntZwinkernd!!
Chapeau an den Owner und weiter soLächelnd!!



TFTC  OpaTheo