Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Gomborols Fährte @ NIGHT

 Anspruchsvoller Nightcache für Mutige

von Wiesnhendl     Deutschland > Bayern > Fürstenfeldbruck

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 10.221' E 011° 14.716' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 09. April 2012
 Gelistet seit: 09. April 2012
 Letzte Änderung: 04. Dezember 2012
 Listing: https://opencaching.de/OCDF71

9 gefunden
0 nicht gefunden
3 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
183 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Welch unheimliches Wesen mag sich nachts am Kloster zu Fürstenfeld herumtreiben?
Immer wieder kann man seine Spuren entdecken, doch entdeckt wurde er noch nie!
Gomborol, der Nachtgefährte, treibt hinterlistig sein Spiel mit denen, die nicht an seine Anwesenheit glauben.

(Ich übernehme keine Verantwortung oder Haftung für eventuelle Verletzungen oder Schäden.
Aufgrund mehrerer "Abstandskonflikte" bei geocaching.com ist der Cache nur hier zu finden - vielleicht lassen sich die Reviewer ja noch erweichen....)


Station 1:

Zuletzt wurde er hier aktiv, seine Speicheltropfen (weiße Reflektorstrecke)
führen dich zu seinem Höhleneingang (Station 2)!
Er hat einen seiner messerscharfen Reißzähne verloren! (Nano-Dose magnetisch)

Station 3:

Was hat er da oben nur gemacht? Etwa wieder eine Duftmarke gesetzt? Seinem nächsten Opfer aufgelauert? (PETling, gelb reflektierend)

Station 4:

Da war er, der Unheimliche, der Unsichtbare. Verletzt scheint er zu sein. Nur ein bisschen, einzig ein Blutstropfen zeugt von seiner Existenz. (Mikro, roter Reflektor)

Station 5:

Musste er flüchten? Was hat ihn aufgeschreckt? Warum nur zu 2/3 ??
Er scheint eine seiner Krallen verloren zu haben! (Nano-Dose)

Station 6:

Moos scheint seine Verletzungen zu lindern. Folge seinen Spuren! (grüne Reflektorstrecke)

Station 7:

Dort oben war er! Nur kurz, doch sein Speichel ist noch deutlich zu erkennen! Doch wie gelangst du zu seinen Spuren? (PETling, weißer Reflektor)

Station 8:

Ein Abdruck! Von seiner Pranke? Die Fährte scheint sehr verwischt, nur mit Mühe kannst du sie erkennen! (UV-Licht)

Station 9:

Noch eine Kralle! (Nano-Dose, magnetisch)
Die Fährte scheint wieder deutlicher zu werden!

Station 10:

Dort war er, hat die knöchernen Überreste seines letzten Opfers darin versteckt! (weißer Behälter)

Station 11:

Von dort stammte also sein unsterblicher Herr!
Er scheint ein Medaillon samt Band ihm zu Ehren abgelegt zu haben! (UV-Licht-Hinweis an Schnur)
Immer noch im Glauben, seine wahre Gestalt wieder zu erlangen, nicht in diesem grausigen Körper gefangen sein zu müssen!

FINAL:

SEI VORSICHTIG, DAS GELÄNDE IST STEIL!

Gomborol kennt mit Unvorsichtigen keine Gnade!
Schleich dich behutsam und trittsicher an, es könnte sonst dein letzter Weg sein!?

DA IST DAS VERSTECK! (Box mit Wächter, bitte dort belassen!!)
Ob Gomborol dich schon gewittert hat?

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Avr nhs qvr Tyrvfr!!
Cvamrggr, HI-Ynzcr haq rvar fgnexr Gnfpuraynzcr jäera nhpu uvyservpu.
Orv Fgngvba 7: Ovggr jvrqre nz fryora Beg naoevatra, "Jrexmrht" qnsüe fbyygr wn ibe Beg traütraq ibeunaqra frva.
Orvz Svany: IBEFVPUG, rf vfg fgrvy! Haq ynffg qra "Qbfrajäpugre" ovggr qn jb re vfg!

IREUNYGRG RHPU QRA NAJBUAREA HAQ GVRERA MHYVROR EHUVT!!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gomborols Fährte @ NIGHT    gefunden 9x nicht gefunden 0x Hinweis 3x

Hinweis 04. Dezember 2012 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com (GC3G7TZ) archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das einige Stationen bei diesem Multi fehlen. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 19. Juni 2012 Olirazzi hat den Geocache gefunden

Station 1 war schnell gefunden. Voll tatendrang ging es dann mit vereinten Kräften (Papa-Bisamratte) weiter richtung Höhleneingang (Station 2), der aber erst nach umwegen gefunden werden konnte. Die weissen reflektoren waren dank der spriessenden Vegetation nicht mehr ganz so gut zu sehen. 
Station 3 haben wir dann nicht gefunden.... aber bevor uns der Mut verliess haben wir uns dann doch noch aufgemacht und eine gelbe strecke gefunden die uns zum Blutstropfen (Station 4) geführt hat. Station 5 war echt witzig und zum Glück auch nicht vermuggelt :-) und so sind wir dann losgestürmt um Station 6, 7, 8 und 9 schnell zu finden.
Ab dort ging es dann zielstrebig weiter... bis.... ja bis die Reflektorstrecke zu einem Abhang gezeigt hat und wir dort im weiteren umkreis nix mehr gefunden hatten außer einem Marterl und dann doch wieder ein paar Reflektoren, die aber wohl zu dem alten Nachtcache gehört hatten, wo jetzt MuggelPartys stattfinden (so sieht es da zumindest aus - da liegt Leergut für ca. 5 EUR rum)... 
Und dann durch Zufall das Final entdeckt!!! Schöne Dose! 

Station 10 und 11 haben wir nicht mehr gefunden, aber das war uns dann bei dem einsetzenden Regen auch egal...

Der Owner sollte mal eine Wartungsrunde starten: Die Reflektoren sind zum Teil deutlich zugewuchert...

gefunden 05. Mai 2012 ingo_3 hat den Geocache gefunden

Nachdem ich die Logs alle gelesen habe, war mir die Lage des Finales ziemlich klar. Nach einer 1/4 Stunde konnte ich die Dose finden. Da ich das Gelände schon von mehreren Multis kenne war es ein leichtes ;-)

Danke

ingo_3
Dieses elektronische Log ist nur in Verbindung mit dem physischen Log im Cache gültig.

gefunden 04. Mai 2012 center79 hat den Geocache gefunden

siehe Log bei geocaching.com

Hinweis 12. April 2012 Wiesnhendl hat eine Bemerkung geschrieben

Erst mal Glückwunsch an die FTF-Crew!

An den Nanos sollten die Magnete nun fest fixiert sein und die Dosen sind wieder am Original-Platz verstaut.

Nochmal eine Bitte an alle:
Versteckt die finale Dose wieder gut, damit sie nicht auf Anhieb gemuggelt wird! Merci!