Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Drei-Türme-Weg: Bismarckturm

 Vielseitig als Streckenwanderung, als Rundwanderung oder direkt vom Parkplatz

von chiefnugget     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Hagen, Kreisfreie Stadt

N 51° 20.940' E 007° 27.933' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 21. Juli 2012
 Gelistet seit: 25. Juli 2012
 Letzte Änderung: 07. Dezember 2015
 Listing: https://opencaching.de/OCE84F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

29 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
3 Beobachter
0 Ignorierer
424 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich

Beschreibung   

Aus der Serie Drei-Türme-Weg, diesmal: der Bismarckturm. Vielseitig als Streckenwanderung, als Rundwanderung oder direkt vom Parkplatz mal eben auf "schnell" raus in den Wald angehbar - wie Ihr wollt. Vom Parkplatz bis zum Cache sind es gerade ~230m. Geht die Dose bitte vom oberen Trampfelpfad/Weg an. Im folgenden Listing möchte ich Euch ein paar, hoffentlich bisher unbekanntere, Informationen an die Hand geben und Euch zur Entscheidung ermuntern den Weg zu wandern statt "nur" fix...


Drei-Türme-Weg: Bismarckturm


Der Drei-Türme-Weg beginnt nahe dem Hagener Stadtzentrum am Bahnhaltepunkt Hagen-Oberhagen an der Jägerstraße (oder alternativ an der Böhmerstraße Ecke Zur-Nieden-Straße, beide Ausgangspunkte sind markiert). Von dem Bahnhaltepunkt geht es zunächst entlang der Hochstraße und der Bergstraße zum Fuß des Goldbergs (von der Böhmerstraße kann man direkt in die Bergstraße einbiegen). Über einen Serpentinenfußweg beginnt dann direkt den Anstieg den Goldberg hinauf, bis man hoch über dem Stadtzentrum in Höhe einer Kleingartenanlage die gesamte Innenstadt überblicken kann. Tief unten in der Erde durchquert dabei der Goldbergtunnel, der längste Eisenbahntunnel NRWs, den Berg.

Kurz nachdem der Wald beginnt, wird der erste der drei Türme erreicht, der diesem Wanderweg den Namen geben, der Bismarckturm. Den Turm rechts liegen lassend, geht es nun weiter durch den Stadtwald den Berg hinauf. Die Waldwege im Stadtwald und deren Kreuzungen besitzen alle eigene Namen, ein Umstand, der der langen Tradition des SGV in Hagen zu verdanken ist. Der Weg, der nun die nächsten Kilometer beschritten wird, heißt Höhenweg, da er auf dem Kamm des bewaldeten Höhenzugs verläuft, der Wehringhausen von Eilpe und der Selbecke trennt.

Am Kreuzungspunkt Stern geht der Höhenweg in den Kaiser-Friedrich-Pfad über, dem kurz bis vor dem Kaiser-Friedrich-Turm gefolgt wird. Um den Turm zu besichtigen, muß man allerdings den Drei-Türme-Weg kurz verlassen, denn dieser führt weder direkt am Turm vorbei, noch bietet er einen Blick auf den Turm, sondern biegt zuvor nach rechts zum Forsthaus Deerth ab. Über den Elsa-Brändström-Weg geht es nun durch Wald weiter zum Eugen-Richter-Turm und der daneben liegenden Sternwarte. Über die Zufahrtsstraße geht es noch kurz hinab zur Waldlust, dann ist der Wanderweg nahe dem Wildpark auch schon zu Ende.

Der Weg führt zum überwiegenen Teil über gute Waldwege, die aber bei Regenwetter insbesondere auf dem Elsa-Brändström-Weg schlammig sein könnten. Der Weg ist auch in Gegenrichtung erwanderbar, da die Wegzeichen in beide Richtungen angebracht wurden.

Quelle: berg-mark-wege.de inkl. interaktiver Karte *


"Freistil-Weg-Individualisierungsmöglichkeiten"


Wenn Ihr Euch auf berg-mark-wege.de die interaktive Karte angesehen habt, dann werdet Ihr ganz viele Stellen und Möglichkeiten entdecken auf diesen Weg zu stossen. Es ergeben sich eine Vielzahl von Möglichkeiten und Wegstrecken. Ganz nach Lust und Laune. Insgesamt bietet sich eine tolle Kinderwagen begehbarkeit, wenn man die Höhenmeter hier und da nicht scheut. Wenn man einmal oben ist, ist's entspannt. Wer die Hm scheut, fährt einfach zum Kaiser-Friedrich-Turm und startet von dort.

Nehmt Euch ruhig die Zeit den Weg mal in Ruhe zu studieren und dann vor allem auch mal zu laufen. Dort oben auf den Höhenwegen ist man nahezu, selbst am WE, fast alleine und trifft wenig Menschen. Eine ganz tolle Angelegenheit, auch ganz Unabhänig von der Cacherei, den Kopf an der frischen Luft frei zu bekommen.


Hintergrund


Dieser Cache ist nun die erste Dose aus der alten und neuen Serie Drei-Türme-Weg und gilt als der Nachfolger von Bismarck Turm, GCT47R (geocaching.com) / Bismarck Turm (opencaching.de). Der Owner el blindo ist nicht mehr aktiv. Es war mir eigentlich sehr schade drum und ich wollte die Dose/Serie erst patenschaftlich behandeln, denn Versteckt: 22/Jan/2006 ist ja schon sehr, sehr amtlich für eine Hagener Dose (soweit ich das als Newbie beurteilen kann).

Nach einem halben Jahr auf der Watchlist habe ich mich doch anders entschlossen. "Communitydriven-Wartung" kann zwar funktionieren und man kann das sicher laufen lassen, ja. Aber ideal ist das nicht, entsprechende Hinweis-Logs oder Notes geraten sehr schnell aus dem Blickfeld, auch wenn die meisten Logs nicht über 2 Zeilen hinaus kommen. Und ein NM Flag kann auch nicht vom Reviewer entfernt werden...

... daher kommen jetzt alle 3-Türme-Dosen ein wenig zeitgemäßiger und ausführlicher als Neuauflage. Es hat auf und rund um den Drei-Türme-Weg eine tolle Wald Location, die einen schnell die Stadtnähe (und somit die gute Erreichbarkeit) vergessen lässt. So kann man großartig den Alltag ohne lange Wege schnell nach Feierabend, auch wie gesagt, mal ganz ohne Cacherei, hintersich lassen. Nicht umsonst heißt dieser Fleck: Stadtwald.

Geht die Dose bitte vom oberen Trampelpfad, der direkt nach den Parkkordinaten rechter Hand startet an. Eine andere Möglichkeit ist vom Turm her über die Wiese kommend bei den Bänken. Gegen eine unauffällige Suche bei Nacht sollte hier eigentlich nichts sprechen. Geht dann aber besser über den Trampelpfad, denn im Sommer kann es sein, daß die Wiese zu Grillabenden und ähnlichem genutzt wird.

Die Koordinaten wurden bei geschlossener Blätter- und bewölkter Wolkendecke gemessen und zeigten Genauigkeiten um 5m. Erstausstattung: Logboch, Bleistift mit Anspitzer, Stashnote, Antikondensationsbeutel (Silicagel gefülltes Kissen)

Prinzipiell erwünscht ist bitte Fairtrade Tausch (Leseempfehlung) da dieser Wald- und Familienfreundlicher Cache auch die ein- oder andere Familie anzieht. Es ist genug Platz in der Dose und leuchtende Kinderaugen werden es auch danken!


Historisches


Zum Schluß noch ein paar interessante Fakten, die vielleicht nicht so in der Form bekannt sind/waren:

  • Der Bismarckturm steht zur Erinnerung an den ersten Reichskanzler des Deutschen Reiches, Otto von Bismarck, in der westfälischen Stadt Hagen auf dem nahen Goldberg.

  • Als einer der ersten Bismarcksäulen wurde der Turm in den Jahren 1900/1901 nach einem Entwurf des Architekten Wilhelm Kreis von dem Bauunternehmen B. Liebold & Co. aus Holzminden erbaut. Kreis hatte im Jahr 1899 für einen Wettbewerb der „Deutschen Studentenschaft“ einen grundlegenden Turmentwurf „Götterdämmerung“ in Form einer wuchtigen Feuersäule geschaffen, der von den Initiatoren prämiert und bis zum Jahr 1911 47-mal gebaut wurde.

  • Der Aufbau des Turmes in Hagen lehnte sich eng an diesen Entwurf an und wurde am 2. Juli 1901 fertiggestellt. Für das Äußere des Turmes wurde Ruhrsandstein verwendet, für den Innenausbau behauene Grauwacke. Einziger Außenschmuck des Turmes ist das Relief des Reichsadlers mit Bismarckwappen an der Eingangsseite.

  • Der Turm steht auf einer Höhe von 265m über N.N. und hat eine Gesamthöhe von 24 Metern. Der Bismarckturm befindet sich an dem Hagener „Drei-Türme-Weg“, einem 6 km langen Wanderweg der Strecke Goldberg - Bismarckturm - Kaiser-Friedrich-Turm - Eugen-Richter-Turm.

  • Seit dem 21. April 2006 ist der Zutritt zum Turm wegen Baufälligkeit gesperrt. Am 11. Januar 2011 wurde der Förderverein Bismarckturm Hagen e.V. gegründet, um den Turm zu erhalten und wieder zugänglich zu machen.
Quelle: Wikipedia *

* Bitte nehmt Euch ein wenig Zeit für die weiterführenden Links in den verlinkten Artikeln.


Viel Spaß und der Weg ist das Ziel!


Dosenfüchse » Tauschfair! » kurzlogs-sind-doof.de

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 51° 20.934'
E 007° 28.114'
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Selbecke (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Drei-Türme-Weg: Bismarckturm    gefunden 29x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 21. Oktober 2017, 15:37 cozm0 hat den Geocache gefunden

Gefunden!

gefunden 10. Juni 2017, 14:45 STRDMPR hat den Geocache gefunden

Heute in Hagen unterwegs lag auch dieser Cache mit auf unserem Weg. Da er genau eingemessen war, war er schnell gefunden und das Logbuch signiert. Danke fürs Herführen!

gefunden 30. Oktober 2016, 12:22 Laubwanderer hat den Geocache gefunden

Auf einer schönen Wanderung im herbstlichen Wald konnte ich die große Dose schnell finden.
DfdC
30. Oktober 2016 12:23

gefunden 26. Juni 2016 Teidefan hat den Geocache gefunden

der erste der heutigen 3 Türme in Hagen, prima versteckt schnell gefunden. Doch leider bei allen 3en kein TB oder vergleichbares gefunden.Vielen Dank für das Verstecken und zeigen dieser schönen Gegend Hagens.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 21. Mai 2016, 09:56 forbidden72 hat den Geocache gefunden

Ein Munzee-Kobold trieb mich heute auf den großen Wanderparkplatz an der Stadtgartenallee.

Von hier aus ging es dann bergauf zum eingesperrten Bismarckturm, dem ich mich von der Rückseite näherte und nach ein paar Fotos von allen Seiten über einen Trampelpfad auf der Wiese hinter mir ließ, um zwei Tradis zu suchen:

Diesen hier - der auch bei GC gelistet ist - und den Bismarck Turm von el blindo.

Als ich fündig wurde, war ich mir zunächst nicht sicher, um welchen der beiden Caches es sich handelte, aber dann fand ich den GC-Code auf der Dose und wusste Bescheid.

Eine riesige Dose mit leider wenig Inhalt. Auch keiner der Reisenden war dort...

Danke für's Herführen und den Cache


forbidden + Hund Lolle

 

P.S.: Den anderen Tradi habe ich nicht gefunden - gibt es den überhaupt noch?