Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Schwabacher Untergrund

 Ein einfacher Earthcache

von Obi-Wan-Kenico     Deutschland > Bayern > Schwabach, Kreisfreie Stadt

N 49° 19.770' E 011° 01.025' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:20 h 
 Versteckt am: 19. September 2012
 Veröffentlicht am: 19. September 2012
 Letzte Änderung: 19. September 2012
 Listing: https://opencaching.de/OCEC83
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
1 Ignorierer
387 Aufrufe
5 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Vorarbeit
Personen

Beschreibung   

Schwabacher Untergrund

Geschichte:

Zur Franzosenkirche:

Nach Ausweisung der calvinistischen Hugenotten aus Frankreich, fanden viele von ihnen Aufnahme in den evangelischen Gebieten Deutschlands, so auch in Schwabach. Auch die Markgrafen von Brandenburg-Ansbach nahmen die Glaubensflüchtlinge auf. Dies geschah jedoch mit wirtschaftlichem Hintergedanken, denn die Neuankömmlinge brachten neue handwerkliche Fähigkeiten mit (Bürstenmacher, Handschuhmacher), die hier bisher unbekannt waren. Die ersten Flüchtlinge kamen 1685 in Ansbach und Umgebung an. 1686 wurde Schwabach als Wohnort für alle Hugenotten im Fürstentum Ansbach bestimmt. Den Neuankömmlingen wurde erlaubt sich eine Kirche zu errichten. Die Weihe erfolgte am 13. November 1687. Die Regierung in Ansbach stellte für den Bau Steine aus dem Abbruch der Burg Kammerstein zur Verfügung. Bis Mitte des 19. Jahrhundert fanden die Gottesdienste noch in französischer Sprache statt. Gegen Ende des 17. Jahrhunderts waren von 3800 Einwohnern Schwabachs rund 500 französischer Abstammung.

Obwohl in der Barockzeit entstanden, zeigt der Bau keinerlei Zierrat. Es handelt sich um einen schlichten Bau mit Glockenturm über der Eingangstür. Einziger äußerer Schmuck ist hier das Wappen des Markgrafen von Brandenburg-Ansbach.

 

Der Innenraum der Kirche:

Wie in reformierten Kirchen üblich, gibt es keinen Altar wie in lutherischen oder katholischen Kirchen. An der Stirnseite steht nur ein großer Tisch auf dem eine Bibel liegt. Die Kanzel an der Stirnseite wird links und rechts flankiert von zwei Gobelins aus der Manufaktur von Michel Claraveux, die goldgestickt auf schwarzem Grund Bibelzitate in französischer Sprache zeigen. Eine Fahne, die der Gemeinde 1729 vom Markgrafen Carl Wilhelm Friedrich gestiftet wurde, gehört ebenfalls zu den wenigen Schmuckstücken der Kirche.

 

Der Schwabacher Untergrund:

In Schwabach wird schon seit dem zwölften Jahrhundert Bier gebraut. Zum Lagern des Gerstensaftes entstand im Sandstein unter den Häusern mit der Zeit ein Labyrinth von Felsenkellern. Bei acht bis zehn Grad herrschte ein optimales Klima zum Kühlen des Bieres.

Die Stollenanlage unter der Zöllnertorstraße/Neue Gasse wurde einst von drei Brauereien genutzt. Die Brauerei „Zum Schwarzem Adler“, „Zum Roten Ochsen“ und der heutigen Gastwirtschaft Gassenhauer , früher „Zum Roten Hahnen“. Über einen Brunnen, im nördlichen Bereich der Stollenanlage, bezogen die Brauereien das Wasser zum Brauen.

Auch während des zweiten Weltkrieges wurde ein Teil der Schwabacher Felsenkeller als Schutzräume bei Luft- oder Fliegerangriffen genutzt und entsprechende Einbauten gemacht.

Die Gesamtlänge der Schwabacher Stollenanlage, wobei sich die größte zusammenhängende Anlage unter dem Pinzenberg befindet, beträgt ca. 18 km.

Die unterirdischen Felsenkeller, von denen es vor allem in den Bereichen Pinzenberg und Boxlohe etliche gibt, gelten als Schwabacher Besonderheit. Erstmals erwähnt ist in einem alten Dokument aus dem Jahr 1510 ein Sommer- oder Felsenkeller unter dem heutigen Anwesen Südliche Mauerstraße 11, heißt es im Historischen Stadtlexikon Schwabach. Forscher gehen jedoch davon aus, dass die Felsenkeller im sogenannten Burgsandstein noch deutlich älter sind. Etliche von ihnen dürften bereits im 14. Jahrhundert in den weichen Stein getrieben worden sein.

Aufgaben:

Damit ihr diesen Cache loggen dürft müsst ihr mich erst unter meiner Google Mail Adresse anschreiben (ihr findet diese auf der ersten Seite meines Profils) und mir eure Lösungen der folgenden Fragen mitteilen. Bitte schreibt die Lösungen NICHT in eure Logeinträge!

1) Welcher Film wurde in den Schwabachern Felsenkellern gedreht?

2) Wann war die Grundsteinlegung der Kirche? Bitte das genaue Datum!

3)Hinter der Kirche steht ein altes Fachwerkhaus. An der linken Seite neben der Tür ist ein Schild befestigt. Auf dieser Tafel stehet etwas über das „Schwabacher Wunderkind“. Wie hieß er und von wann bis wann lebte er in diesem Haus?

4)Des weiteren müsst ihr noch ein Foto von euch oder eurem GPS vor dem Eingang der Keller, neben der Kirche machen. (siehe Bilder)

Wenn ihr nun all dies heraus gefunden habt schreibt mich an und teilt mir eure Lösungen mit. Ihr erhaltet dann innerhalb einer Woche Rückmeldung.

 

English:

Tasks:

Before logging this cache you have to write to me at my Google-mail address (you can find this on the first page of my profile) and tell me your solutions to the following questions. Please DO NOT write the solutions in your log entries!

1) Which movie was filmed in the rock cellars of Schwabach?

2) When was the lying of the foundation stone of this church? The exact date, please!

3) Behind the church you find an old half-timbered house. On the left side of the door a sign in attached. On this panel is written something about the "Schwabacher Wunderkind". What was his name and when did he lived in this house?

4) Furthermore, you have to take a picture of you or your GPS in front of the entrance to the basement, next to the church. (see pictures)

If you have all this, please write your solutions to me. You'll get a feedback within a week.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Schwabacher Untergrund    gefunden 6x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 21. Februar 2017 wuffy hat den Geocache gefunden

Heute war ich mal wieder in der Gegend und versuchte mich ein zweites Mal an diesem Cache. War gar nicht so einfach.

Mittlerweile musste ich leider mein Handy wechseln und hab das Bild nicht mehr. Wenn ich mal wieder in der Gegend bin, werde ich ein neues nachholen und dann einstellen!

Danke für die Logerlaubnis und viele Grüße ans Ende der Welt!

gefunden 15. Februar 2016, 20:53 Uuschi123 hat den Geocache gefunden

Eine kleine runde durch schwabach gedreht und wieder was gelernt. Vielen Dank fürs zeigen.

gefunden 20. August 2015, 14:00 Bierfilz hat den Geocache gefunden

Eine Fahrradtour kreuz und quer durch Schwabach führte mich natürlich auch zur Franzosenkirche und zum Eingang zur schwabacher Unterwelt.

"Danke fürs Herfühen!", sagt Bierfilz aus Nürnberg.

Bilder für diesen Logeintrag:
Daumen hoch für den Schwabacher UntergrundDaumen hoch für den Schwabacher Untergrund

gefunden 09. August 2015 Doc Cool hat den Geocache gefunden

#10218

Dies war mein 1. von insgesamt 11 Funden an diesem Tag.

Heute stand Schwabach auf dem Caching-Programm.

Der hat mich schon eine gewisse Zeit beschäftigt. Heute nochmal vor Ort geschaut nach der Lösung nach 2. Aber nicht fündig geworden. Dafür fand heute aber eine Führung stattt und der Führer war so nett, das Datum für mich nachzuschlagen und mich dann anzurufen.

Tagesstatistik 2015-08-09:
· zu Fuß zurückgelegt ........ 5 km
· zu Fuß in Bewegung ........ 2:51 h
· Ø Gehgeschwindigkeit ..... 4,5 km/h
· max. Höhenunterschied ... 79 m

Cachestatistik für Schwabacher Untergrund:
· Suchzeit an der Dose ............ 15 Min.
· Herangekommen bis auf ....... 5,48 m
· Gemessene Höhenmeter ....... 348 m
· Entfernung zu Homekoords ... 12 km


Vielen, lieben Dank an den Owner für den Cache und schöne Grüße aus Oberasbach bei Nürnberg

Dr.Cool

__________
Meine Funde, meine Statistiken, Mystery-Lösungshilfe MysteryMaster, innovativer Geochecker

Bilder für diesen Logeintrag:
Schwabacher UntergrundSchwabacher Untergrund

gefunden 27. Juni 2015 Padd_y hat den Geocache gefunden

Als Höhlenfreund wurde ich von den genannten 18 km Felsenkellerlänge sehr überrascht.

Also einen 4. Samstag im Monat eingeplant und an der Führung teilgenommen.

Dass sich 2/3 der Zeit (also ca. 1 Stunde) in der Franzosenkirche abspielen, konnte ich der Internetbeschreibung der Führung allerdings nicht entnehmen.

Da der Redner mit Eifer bei der Sache war, verging die Zeit allerdings..

Der besuchte Felsengang-Sektor war zwar ansprechend und einen Besuch wert, aber ich denke, wir sind nicht mehr als 100m in den Untergrund hineingegangen (14 m tief), bis im Eiskeller Schluß war.

Auch wenn klar ist, dass man alle Verzweigungen zusammenaddieren muß und wir natürlich nur einen Bruchteil besucht haben, hege ich bzgl. der Gesamtanlage doch so meine Zweifel an den 18 km..

Die Cachefrage 1) fand ich etwas schwierig zu recherchieren, 3) ist m.E. kein Fachwerkhaus.

Letztlich aber doch alles zusammentragen können und eine schnelle Logfreigabe erhalten. TFTC

 

Bilder für diesen Logeintrag:
da geht's reinda geht´s rein
im Felsenkellerim Felsenkeller