Wegpunkt-Suche: 
 
Globale Baumspalterei

 Fast ein Rundweg mit botanischer Grundkost.

von hahnbrunn     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Kaiserslautern, Kreisfreie Stadt

N 49° 28.748' E 007° 47.133' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.8 km
 Versteckt am: 29. Dezember 2012
 Veröffentlicht am: 29. Dezember 2012
 Letzte Änderung: 20. Oktober 2013
 Listing: https://opencaching.de/OCF10F

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
5 Beobachter
0 Ignorierer
248 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Vorarbeit
Personen

Beschreibung   

Start: N 49.28748 E 7.47.133 (parken ... ein Kinderspiel)

Ermittle die Anzahl der Buchstaben des Straßennamens, wo du dich befindest (Umlaute = 2 Buchstaben).

Addiere diese Zahl zu 4928709

Die Summe ergibt N.

 

Nehme die Anzahl der Buchstaben des Straßennamens.

Subtrahiere diese Zahl von 747325

Das Ergebnis ergibt E.

 

 

Eine zweiziffrige "steinalte" Zahl hilft Dir weiter:

Addiere diese Zahl zu 4928790

Die Summe ergibt N.

 

Subtrahiere diese Zahl von 747357

Das Ergebnis ergibt E.

Dort erwartet dich die Mutter aller Maibäume.

 

 

Bestimme die Baumart (manche sagen "Dame des Waldes" zu ihr...)

Ordne den ersten und den letzten Buchstaben dieses Baumnamens ihrer zahlenmäßigen Stelle im Alphabet zu.

Addiere diese beiden Zahlen.

Addiere das Ergebnis zu  4928848

Das Ergebnis ergibt N.

 

Ordne den ersten und letzten Buchstaben dieses Baumnamens ihrer zahlenmäßigen Stelle im Alphabet zu.

Addiere diese beiden Zahlen.

Subtrahiere diese Zahl von 747584

Das Ergebnis ergibt E.

Dort erwartet dich ein "Winterkahler Nadler".

 

 

Bestimme die Baumart.

Ordne den ersten Buchstaben des Baumnamens seiner zahlenmäßigen Stelle im Alphabet zu.

Addiere diese Zahl zu 4928801

Die Summe ergibt N.

 

Ordne den ersten Buchstaben des Baumnamens seiner zahlenmäßigen Stelle im Alphabet zu.

Subtrahiere diese Zahl von 747838

Das Ergebnis ergibt E.

Dort findest Du einen dicken "Flachwurzler".

 

 

Den finalen "Durchblick" erhältst du:

Bestimme die Baumart.

Zähle die Anzahl der Buchstaben des Baumnamens.

Addiere diese Zahl zu 4928716

Die Summe ergibt N.

 

Nehme die Anzahl der Buchstaben des Baumnamens.

Subtrahiere diese Zahl von 747474

Das Ergebnis ergibt E.

 

 

Viel Spaß und erholsame Rast!

Hahnbrunn

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 49° 28.747'
E 007° 47.105'
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Globale Baumspalterei    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 06. März 2015 caro+horst das pferd hat den Geocache gefunden

mein erster opencaching-cache! juchuu! auch ich kannte diesen schönen fleck noch nicht, obwohl ich hier in der nähe schon einige caches aufgestöbert habe. vielen dank für die runde sowie dafür, dass ich jetzt den durchblick habe!

gefunden 09. Mai 2013 Die Batzen hat den Geocache gefunden

Nachdem wir heute schon einen anderen "botanischen" Cache gesucht hatten, passte diese Runde bestens ins Konzept. Ein kleiner Spaziergang führte uns an einen bisher unbekannten schönen Platz, und das Döschen zierte sich auch nicht lange.

Danke fürs Verstecken! 

gefunden 03. April 2013 Beute-Pfälzer hat den Geocache gefunden

Mit ein wenig Vorarbeit zu Hause hatte ich mir die Runde schon zurechtgebastelt.Die meisten Fragen ließen sich auch ohne vor Ort zu sein gut beantworten.heute nun drehte ich die Runde und überprüfte dabei meine Antworten.Bei den meisten lag ich richtig.Am Finale angekommen dauerte es gar nicht lang und ich hatte den Kleinen gefunden.

 

Der Beute-Pfälzer

gefunden 04. Januar 2013 Herr K. hat den Geocache gefunden

(Gefunden als #277 am 04.01.2013, 23:30 Uhr)

Im vierten Anlauf endlich geborgen. Kurz vor Ende des alten Jahres begonnen. An Station 3 vor lauter Bäumen nicht recht gewusst, welcher nun gemeint ist. Dann erstmal nach Eulenbis zum Feuerwerk-Gucken gefahren (na ja, war nicht so viel zu sehen...). Dann im neuen Jahr den Baum geraten. Leider führte mich das auf Privatgelände mit bissigem Hund, was aber an einer falschen Zahl im Listing lag, also lieber abgebrochen. Beim nächsten Anlauf wollte ich direkt zum Finale. Einen weiteren Fehler im Listing konnte ich selbst korrigieren. Dennoch habe ich die Dose nicht gefunden. Nach einem Tipp vom Owner habe ich mir die Sache dann noch mal genauer angesehen, und es war schnell klar, warum ich nicht fündig geworden war: Nach geocaching.com-Gepflogenheiten ist dies ein "Mikro". Wegen der Größenangabe "klein" hatte ich dieses Versteck gar nicht in Erwägung gezogen. (Und nebenbei hätte ich bei einem - zumindest theoretisch - so aufwändigen Cache ein größeres Finale erwartet.) Offenbar waren HaJoSoCha schon am 30.12.2012 dagewesen. Vermutlich hatten auch sie die Schwäche des finalen Rätsels erkannt...

Auf dem Rückweg bin ich doch noch mal an der neu berechneten Station 4 vorbeigegangen. Ich konnte wieder keinen besonders hervorstechenden Baum entdecken, aber es war auch schon sehr dunkel.

Gruß, Matthias