Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Mordkreuz (Safari)

 Finde ein Mordkreuz und seine Geschichte

von Landschildkroete     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Recklinghausen

N 51° 45.806' E 007° 01.798' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 18. August 2013
 Veröffentlicht am: 18. August 2013
 Letzte Änderung: 14. Juli 2014
 Listing: https://opencaching.de/OCF6D1

43 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
5 Beobachter
3 Ignorierer
852 Aufrufe
84 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

 

Die Mordkreuze sind aus dem 13. - 16. Jahrundert und Denkmalgeschützt, verhaltet euch bitte dementsprechend!


Die unscheinbaren Denkmäler mittelalterlichen Rechts berichten von Totschlag oder von einer Mordtat.



Logbedingungen:


-> Finde ein Mordkreuz und mache ein Foto zusammen mit deinem GPS oder dir selbst oder .....Zwinkernd.


-> Gib die Koordinaten an!


-> Finde heraus, welches Vorkommnis zu der Entstehung des von Dir gefundenen Kreuzes führte und  

    schreibe es in deinen Log.

    Dies kann auch in Form eines Fotos von einer eventuell vorhandenen Infotafel erfolgen.


-> Jeder kann diesen Cache nur einmal als gefunden loggen!




Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Bilder

Beispiel: Schild und Steinkreuz
Beispiel: Schild und Steinkreuz
Beispiel:: Schild mit Geschichte
Beispiel:: Schild mit Geschichte
Beispiel: Kreuz mit Schuh, GPS und Landschildkroete
Beispiel: Kreuz mit Schuh, GPS und Landschildkroete

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Wessendorfer Elven_ Wessendorfer Heiden (Info), Naturpark Hohe Mark (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Mordkreuz (Safari)    gefunden 43x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 13. September 2017 Die Trompetenfliegen hat den Geocache gefunden

Bei Schmalzerode in der Nähe von Eisleben steht der Schäferstein als Sühne für den Mord an einem Schäfer wegen Weiderechten.

Standort N 51 29.500 E 011 29.658

Danke für die Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
SchäfersteinSchäferstein
InfoInfo
Das MordkreuzDas Mordkreuz

gefunden 01. August 2017 Major Briggs hat den Geocache gefunden

Bei N51° 56.244 E007° 25.960 befindet sich das Tillbecker Mordkreuz. Hier die Geschichte der Mersche Tillbeck (Quelle http://coesfeld-gps.de/html/mordkreuz.html):

Eine mörderische Sage aus dem Münsterland.

In Adams Hoek, einer alten Kneipe, wurde ausgelassen gesungen und getanzt. Landknechte, wüste Zecher mit roten glänzenden Gesichtern, standen und saßen um den Herd herum. Die Mersche Tilbeck war der Sage nach eine füllige derbe Frau vom Hofe Schulze-Tilbeck und nicht ärmlich. Sie saß etwas abseits, hörte den wilden Gesängen zu, vergaß aber nicht, selber gut zu trinken.
Nachdem sie gegessen hatte suchte sie ewig lange in ihrem Beutel um die Zeche zu bezahlen. Man hörte es im Beutel kräftig klirren und die Mersche missmutig brummen. Zwei Landknechten beobachteten sie hierbei, berieten sich und schlichen fort.
Auf dem Heimweg ging die Mersche wie so oft, an der alten Landwehr vorbei und durch den Wald. Hier wurde sie aus einem Hinterhalt überfallen und von den zwei Landknechten erschlagen.
Die beiden Burschen suchen nach dem prall gefüllten Beutel, im Kleid der Mersche. Als sie ihn fanden waren es im Beutel jedoch nur Schuhnägel die so kräftig klirrten. Ein Meuchelmord für eine Handvoll alter Nägel!
Die Mörder wurden gefasst und vor dem Femgericht zum Tode am Galgen verurteilt. Der Galgen steht nicht mehr, jedoch ist an der Stelle, an der der Mord geschah, erinnert uns auch heute noch ein moosbeflecktes Kreuz mit einer Inschrift.

 

Danke für diese tolle Idee! Mein erster Safari Cache, da ich sonst nicht auf Opencaching.org unterwegs bin.

Beste Grüße

Major Briggs

Bilder für diesen Logeintrag:
Mordkreuz Mersche TillbeckMordkreuz Mersche Tillbeck

gefunden 25. Mai 2017, 21:08 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Bei einem kurzen Besuch in Kaditzsch konnte ich heute bei:

N 51 13.145
E 012 45.832

ein Mord- bzw. Sühnekreuz entdecken. Ein weiteres befindet sich in unmittelbarer Nähe von meiner Wohnung. Es handelt sich um das Sühnekreuz am Exerzierplatz in Grimme, welchem sogar ein eigener Cache (GC1P0BX) gewidmet ist.

Zu Kreuz in Kaditzsch konnte ich folgendes ermitteln:

Größe / Material: 76:55:24 / Quarzporphyr

Geschichte: Das Steinkreuz wurde 1991 im Scheunenfundament vom Gut Nr.4 in Kaditzsch gefunden und in unmittelbarer Nähe des Fundortes aufgestellt.
Die dazugehörige Sage ist unbekannt.

Vielen Dank an Landschildkroete für diese mörderisch-schöne Safari-Aufgabe.

Valar.Morghulis
25. Mai 2017 # 556

Bilder für diesen Logeintrag:
Sühnekreuz KaditzschSühnekreuz Kaditzsch
AnwesenheitsbeweisAnwesenheitsbeweis

gefunden 17. März 2017 aukue hat den Geocache gefunden

Dieses Sühnekreuz bei Steinbrück (nördl. von Mainhardt im Landkreis Schwäbisch Hall) ist ganz schlicht, es sind keine Daten eingraviert.

Es stammt vermutlich aus dem 16. Jahrhundert, und es gibt drei verschieden Sagen über seine Entstehung: 

1. Ein Vater erschlug hier seinen Sohn.

2. Hier fand ein Brudermord statt.

3. "Drüben im Wald, nur wenige hundert Meter entfernt, sieht man noch Reste von einigen Burgen. Zwei Generale, die dort wohnten, gerieten in Streit und töteten einander. Heute noch könne man sehen, wie sie aufeinander losreiten
und miteinander kämpfen. Mit abergläubischer Furcht geht man abends dort vorbei." (Die Burgen sind die Trümmer der römischen Wachhäuschen am nahen Grenzwall.)

 

Koordinaten: N 49 06.624 E 009 32.566

 

Gruß aukue

 

Bilder für diesen Logeintrag:
Sühnekreuz SteinbrückSühnekreuz Steinbrück

gefunden 18. November 2016 anmj hat den Geocache gefunden

Auch ich habe ein Mordkreuz bei Dimbach gefunden, hier die Aufgaben der Logbedingung:

 

1.: Siehe Foto unten: 1. Bild Kreuz mit Schlüsselbund; 2. Bild Kreuz in groß

2.: N 49° 49.596 E 010° 14.937

3.: Eine Infotafel gibt es nicht aber bei Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Dimbach_(Volkach)#Das_Steinkreuz_im_Walde) ist folgendes zu finden: "Ein Metzger hatte ein Stück Vieh bei einem Dimbacher Bauern gekauft. Statt es gleich zu schlachten, ließ er es noch einige Tage im Stall stehen. Ein anderer Metzger sah das Tier und wollte es ebenfalls haben. Er bot mehr als den Verkaufspreis, doch der eine Metzger lehnte den Verkauf dennoch ab. Als der Metzger mit seinem Vieh durch den Wald lief, um nach Gerlachshausen zu gelangen, lauerte der andere ihm auf. Es folgte eine Messerstecherei, bei der beide verstarben."

Es gibt ca. 600 Meter weiter Richtung Gerlachshausen ein zweites Kreuz das fast genauso aussieht wie das erste. An dieser Stelle soll der zweite Metzger, der sich noch ein Stück weiter geschleppt hat, gestorben sein.

 

DfdC sagen ANMJ

Bilder für diesen Logeintrag:
Kreuz mit SchlüsselKreuz mit Schlüssel
Kreuz in großKreuz in groß