Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Lagerfeuer

 Kurzer Multi in und um Zeilhard

von hiking_ca     Deutschland > Hessen > Darmstadt-Dieburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 50.702' E 008° 47.234' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 20. Mai 2013
 Veröffentlicht am: 08. Juni 2013
 Letzte Änderung: 11. Juli 2015
 Listing: https://opencaching.de/OCF9F7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
120 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Der Weg
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Der Kurze Multi führt euch in voraussichtlich unter einer Stunde zu einem Ort, an dem wir mit Freunden früher häufig bei einem kleinen Lagerfeuer und – nicht immer kühlem – Bier zusammen gesessen haben. Dort wartet eine kleine Dose auf euch.

 

Für den Multi benötigt ihr einen Zettel und einen Stift und entweder seid ihr gut im Kopfrechnen oder ihr habt noch einen Taschenrechner dabei. Alles andere solltet ihr so bewältigen können, wenn euch erst einmal klar ist, dass ein Nennwert immer hinter einem 'H' kommt – so viel als kleiner Hinweis.

Mit Kinderwagen oder Rollstuhl könnt ihr zwar weite Teile bewältigen, wobei es doch ordentlich bergauf geht, am Final selbst werdet ihr aber nicht bis ans Ziel gelangen.

 

Auf keinen Fall benötigt ihr Feuer am Final und ihr werdet dort auch keins finden. Um die Stimmung von damals am Final nachzuvollziehen solltet ihr aber vielleicht ein kühles Bierchen am Start haben – noch besser in jeder Hand ein Sixpack – so sah man uns damals durch die Straßen ziehen wie Zeitzeugen berichten.

 

Aber nun zum Cache und den, für einen Multi obligatorischen, Aufgaben.

 

Am Ausgangspunkt, einem Kinderspielplatz könnt ihr in der Nähe wunderbar parken – bitte stellt dabei keine Einfahrten zu und lasst ein wenig Platz für die Anwohner. Im Idealfall seid ihr aber zu Fuß oder mit dem Bus angereist. Es gibt zwei Wege zum Spielplatz, beide führen nicht nach Rom aber sicher zum Ziel.

 

Treffpunkt „Kleiner Spieli um 8“

Ihr befindet euch an einem Spielplatz, der für einige früher auch wirklich der Treffpunkt war. Die Koordinaten führen euch zu einem „Spielgerät“. Die Anzahl der Buchstaben dieses roten Spielgeräts ist„A“. In der Nähe findet ihr zwei rot-weiße Stangen am oberen Ende eines Fußwegs. Die Anzahl der weißen Balken ergibt „B“. Am oberen Eingang des Spielplatzes findet ihr zudem ein Hydrantenschild, wobei der Nennwert (kommt euch jetzt hoffentlich bekannt vor?) des Hydranten „C“ ergibt. Nun zu weiteren Schildern – wer gründlich sucht, findet heraus, dass der Spielplatz „Nur für Kinder bis „D“ Jahre“ angelegt wurde. An beiden Eingängen findet ihr zudem ein Schild, das den Ort als solchen kennzeichnet. Wenn ihr dort die Kinder (nicht den Hund und nicht den Radfahrer – die Kinder!) zählt und 2 addiert erhaltet ihr „E“.

 

Geschafft? Dann ist das erste Bier wohl fällig und auf dem Weg könnt ihr vielleicht noch eins schaffen...

 

N 49° 50.[A] B [C/10-1] – E 008° 47.[D] [E]

 

 

Zwischenstopp – der „Hühnerweg“

Viele Wege führen nach Rom und mindestens drei zu eurer 2. Station auf der Suche nach dem Cache. Wenn ihr wirklich richtig steht, dann am Eingang zum „Hühnerweg“ vor Schildern. Wenn ihr die Anzahl dieser Schilder mit 2 multipliziert, dann habt ihr auch schon „F“ herausgefunden. Und „G“ ist auch leicht: zählt die beiden Fahrzeuge! Das ist so einfach, da kann man gerne mal einen Hinweis geben. Jetzt wird es kompliziert und wenn ihr schon ein Sixpack leer habt, dann könnte sich die Angelegenheit in die Länge ziehen. Wie viele Buchstaben zählt ihr auf dem mittleren Schild? Die Anzahl ist „H“.

 

Alles noch in Ordnung? Dann weiter und nicht vergessen noch ein Bier zu trinken – es wird sicher auch langsam mühsam zu tragen.

 

N 49° 50.[F] [D-F] [G] – E 008° 47.[A-E] [H]

 

 

Durchatmen - „Total unter Strom“

Je nach GPS Gerät seid ihr nun entweder einen Feldweg oder eine Straße bergauf gelaufen – ich hoffe in die richtige Richtung... Wenn ja, dann steht ihr nun vor einem Stromkasten – wenn nein, dann zurück zum Hühnerweg und nachzählen.

 

Nach dem vielen Bier seid ihr sicher aus der Puste, aber während der nächsten Aufgaben könnt ihr in Ruhe Luft holen. Die Anzahl der Schilder auf dem roten Pfosten ist dann auch schon „J“ und wenn ihr das Wort ganz oben auf dem gelben Schild am Stromkasten noch entziffern könnt und die Buchstaben zählt, dann kennt ihr auch K. Jetzt noch die schwarz-weißen Schilder finden und die Pfeile zählen. Diese multipliziert mit der Zahl in weiß wäre dann L. Der Wert des Buchstabens (A=1, B=2, usw.) in weiß ergibt dann auch schon M.

 

Jetzt noch kurz rechnen und ihr habt es geschafft: N = M² * 2 + 4.

 

Klar soweit? Dann auf zum Final.

 

N 49° 50.[J] [K] [L] – E 008° 46.[N]

 

 

Deine Lösung für die Koordinaten dieses Rätsels kannst du auf geochecker.com überprüfen.GeoChecker.com.

 

 

Das Finale - „Rauschen im Berg“

Zu den Finalkoordinaten gelangt ihr entweder durch Feld und Busch oder mit der notwendigen Balance. Bitte seid hier sehr vorsichtig und fallt nicht – das gilt vor allem für die Biertrinker unter den Suchenden. Feuer ist hier absolut tabu! Wie schon zu Beginn beschrieben haben wir hier FRÜHER einmal Lagerfeuer gemacht – da gab es hier kaum Vegetation.

 

Wenn möglich lasst die Pflanzenwelt leben und trampelt nicht alles platt – schon gar nicht auf den angrenzenden Feldern! Es gibt genügend bestehende Trampelpfade. Die kleine Dose sollte einfach zu finden sein, daher keine weiteren Hilfen. Wenn ihr gar nicht weiter wisst könnt ihr das Rauschen suchen.

 

Die aller letzte Etappe, die mit dem Cache aber nichts mehr zu tun hat, führt euch in Zeilhard in das Gasthaus zur Krone an der Hauptstraße – hier gab es früher einen kleinen Kiosk, der uns mit den notwendigsten Utensilien (Bier) versorgt hat. Wenn eure Reserven aufgebraucht sind, dann könnt ihr hier beim Warten auf den Bus (denn fahren geht ja nun nicht mehr), noch ein kurzes Abschlussbier zu euch nehmen.

 

Vielen Dank an den Beta-Tester SeeRoberto!

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Bergstraße/Odenwald HE (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Lagerfeuer    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team archiviert 11. Juli 2015 mic@ hat den Geocache archiviert

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs auf geocaching.com lassen darauf schließen, dass der Cache unvollständig ist und keine Wartung erhalten hat. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 15. Februar 2015 AM-OR hat den Geocache gefunden

Diesen Multi habe ich im Team am 16.06.2013 gefunden und bei Geocaching.com geloggt.
Noch mal vielen dank dieser Cache hatte sehr viel Spaß gemacht.  :D

Gruß AM-OR

gefunden 16. Juni 2013 Wo+Na hat den Geocache gefunden

Nach dem wir heute Vormittag schon mal einen Versuch gestartet hatten. Ging es beim zweiten Anlauf auch sehr schnell zum ersehnten Final. (Beim ersten Versuch hatte ich überlesen das man zu den Kindern noch zwei addieren muss. Was zwar zur Stage 2 geführt hatte aber für Stage 3 absolut nicht zu gebrauchen war.) Vielen Dank für den Multi.

[:)]#607

gefunden 24. Mai 2013 fuwo hat den Geocache gefunden

Beim Vorgängercache an dieser Location hatten wir uns bereits das Gestrüpp angesehen, um dann doch zu balancieren! Heute sind wir bei trockenem Untergrund gleich von vorne gekommen.
Gestern war es mir im Nieselregen zu riskant, zusätzlich war es Gassi-Geh-Zeit mit vielen Teilnehmern! Mit etwas Ortskenntnis war sofort klar, das Final nur sein konnte.

Danke fürs Verstecken - fuwo und zvpunry