Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Bredow Luch    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

archiviert 17. August 2017 nadiphan hat den Geocache archiviert

archiviert

gefunden 22. November 2012 obiwan002 hat den Geocache gefunden

Nachlog auf OC

Diesen hier fand ich am 18.09.12 und ich bedanke mich ganz herzlich

MdMmes

gefunden 08. September 2012 Schrottie hat den Geocache gefunden

Da ging es erst so gut los und dann haben wir uns angestellt wie die ersten Menschen. Aber von vorn... Cool

Weil heute nicht allzu viel Zeit war, wollten wir nur eine kleine Runde im Havelland herumlaufen und hatten uns schon einen Cache dafür ausgesucht, den wir schon einmal vergeblich gesucht hatten, immerhin wussten wir was dort an Strecke auf uns zukommt. Aber irgendwie geriet dann dieser Cache hier ins Visier und so planten wir fix um.

Wir fuhren also nach Bredow-Luch, nicht ohne dafür den Weg von Bredow aus zu nehmen, schließlich wollten wir ja wissen ob die Sache mit den Schlaglöchern wirklich stimmt. Zwinkernd

Die erste Station machte uns keinerlei Probleme und so konnten wir losmarschieren um uns über allerlei Dinge rund um diesen kleinen ort zu informieren, bis wir dann an Station 5 zum ersten Mal ins grübeln kamen. Irgendwie passte da nichts und so übersetzten wir uns den "Field Spoiler", was uns aber dank temporärer Luftleere im Hirn nichts brachte. Irgendwie schaffte ich es dann doch noch eine zahl zu ermitteln und als wir uns den Koordinaten für Station 6 näherten, wurde auch schlagartig klar was da beim Spoiler gemeint war.

Bei Station 6 zählten wir zuerst nicht konsequent genug, aber als das Ergebnis irgendwie unstimmig wirkte, konnte das umgehend geändert werden. Wir marschierten also los. Dumm nur, das wir dann an den Koordinaten von Station 7 erstmal nichts fanden. Und umso länger wir suchten, umso unwahrtscheinlicher erschien mir der Ort. Also musste kurz einer der Vorfinder befragt werden. Der jedoch bestätigte unsere Angaben und wir suchten weiter. Tja, bis wir dann an der Stelle fündig wurden, die wir nunmehr 30 Minuten lang umkreist hatten.

Dann ging das Gelausche los. Dabei waren wir uns recht schnell einig das richtige gehört zu haben und rechneten los. Naja, irgendwie wirkte das schon ein wenig weit weg, aber wir marschierten los. Der Weg auf der Karte wirkte dann aber irgendwie unpassend und ich vergewisserte mich noch einmal telefonisch. Tatsächlich, hier hatten wir etwas falsch. Wir bekamen zwar eine Beschreibung, sind aber trotzdem nochmal zurück zur Station um erneut zu lauschen. Dabei zeigte sich dann, das wir beim "I" zuerst richtig lagen, uns dann aber leider doch für die falsche Zahl entschieden hatten. Aber gut, zweimal an einer Station zu dämlich angestellt - irgendwas ist wohl immer. Verlegen

Aber nun konnte dem Finale nichts mehr im Wege stehen, abgesehen von zwei riesigen, also wirklich echt enorm riesigen Kreuzspinnen, die ihr Netz genau über den von uns eingeschlagenen Pfad gespannt hatten. Nachdem diese Untiere umgangen waren, war der rest reine formsache und endlich - wir hatten nunmehr 4 der erwarteten 2.5 Kilometer zurückgelegt - konnten wir das Finale in den Händen halten. Und weil es so schön war, die Runde im Allgemeinen und Station 7 trotz der Widrigkeiten im Speziellen, wird hier gleich noch ein Sternchen angeheftet. Dieser Cache hat sich das nämlich allemal verdient! Lächelnd

[Zurück zum Geocache]