Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Beruf (Safari)    gefunden 43x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 08. August 2017, 15:11 weltengreif hat den Geocache gefunden

This statue in the pedestrian area of Solingen Mitte, at N 51° 10.321 E 007° 05.110, shows a "Liëwerfrau", a woman transporting carrying a so-called "Liëwermang", a special type of basket, on her head. These women used to transport the workpieces and processed blades between grinding shops, walking up to two hours each way, as late as the 1930s.

TFTC & greets from "Blade City" Solingen!

Cache #508 (approx.)
Found on 8. August 2017 at 15:11

+++++++++++++++++++++++

Liebe/r Owner/in,
dieser Log wurde auf Englisch verfasst, weil mir das Spaß macht und weil Geocaching ein internationales Hobby ist, dem auch Leute frönen, die des Deutschen nicht mächtig sind und die sich - ebenso wie ich, wenn ich ins Ausland fahre - freuen, wenn ihnen ein englischsprachiger Log hilft zu entscheiden, ob sie einen Cache angehen sollen oder nicht.
Wenn du Fragen zu diesem Log hast, kannst du mich gerne auf Deutsch kontaktieren.
Findige Grüße, w.

Bilder für diesen Logeintrag:
Liëwerfrau in SGLiëwerfrau in SG
BacksideBackside

gefunden 28. Juli 2017 Spatzenbande13 hat den Geocache gefunden

Bei unseren Caching-Abenteuern konnten wir auch so manches Safarifoto schießen.

In Lechbruck kamen wir an dieser Flößerstatue vorbei:

N 47 41.723

E 010 47.988

Vielsen Dank für die nette Idee!

 

Bilder für diesen Logeintrag:
SafaribildSafaribild

gefunden 31. Mai 2017 Team_CDorop hat den Geocache gefunden

In Loulé (Algarve, Portugal) haben wir die Statue einer Händlerin vor der Markthalle gefunden.

Die Koordinaten sind folgende:

N 37 08.322 W 008 01.341

 

Vielen Dank für den schönen Cache!

Bilder für diesen Logeintrag:
Händlerin in Loulé (Portugal)Händlerin in Loulé (Portugal)

gefunden 26. März 2017 Kyrandia hat den Geocache gefunden

In der Innenstadt von Hückeswagen befindet sich das Tuchweberdenkmal.

Koordinaten: N51°08.941  E07°20.435

Vielen Dank für die Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
Tuchweberdenkmal HückeswagenTuchweberdenkmal Hückeswagen
InfotafelInfotafel

gefunden 23. März 2017 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

In Reutlingen bei N 48° 29.460' E 009°12.765'  steht der sogenannte Zunftbrunnen, bei dem alle, in unserem Fall dreizehn Zünfte (in Reutlingen waren die Fuhrleute angeblich eine Zunft), 3 dimensional dargestellt sind. Da ich aus einer Schneider Familie komme, haben wir den Schneider dokumentiert :)

Bilder für diesen Logeintrag:
SchneiderSchneider
LogproofLogproof

gefunden 22. Januar 2017 ekorren hat den Geocache gefunden

Käsehändler-Denkmal in Alkmaar, Noord-Holland, Niederlande

N 52°37.882 E 4°45.007

In Alkmaar sind Nelly 01 und ich an einem Denkmal für den Beruf des Käsehändlers vorbeigekommen, das vor dem Käsemuseum steht. Auch wenn es in Bronze eher nach Kanonenkugeln aussieht, es sind Käsekugeln ;)

Bilder für diesen Logeintrag:
KäsehändlerKäsehändler
Und hier noch ein paar Käseträger am Bahnhof...Und hier noch ein paar Käseträger am Bahnhof...


zuletzt geändert am 25. Januar 2017

gefunden 28. Oktober 2016 anmj hat den Geocache gefunden

Zimbarari - Zimmermann

Ich habe in Schwarzach am Main bei den Koordinaten N 49° 47.888 E 10° 14.259 einen Zimmermann gefunden und im Internet folgendes recherchiert:

"Zimmerer bzw. Zimmerleute sind Handwerker, die in der Holzverarbeitung tätig sind und zum Beispiel Dachstühle oder Holztreppen fertigen.  Zimmerer gibt es schon sehr lange. Früher war nämlich fast jeder ein Zimmermann, da man sich sein Haus meist selbst bauen musste. Im Laufe der Zeit und vor allem seit dem Mittelalter spezialisierten sich die Handwerker immer mehr auf bestimmte Techniken und Arbeiten, so dass der Zimmermann allmählich zum eigenständigen Beruf wurde.  Eine alte Bezeichnung für den Zimmerer ist wahrscheinlich zimbarari. Und der Zimmermann hieß früher erst zimbarman und später zimberman, bevor unser heutiges Wort daraus wurde."

Zimmermann ist also auch ein sehr alter Beruf. Auf dem Foto mit meinem Zimmermann ist auch mein Schlüsselbund zu sehen.

DfdC sagen ANMJ

Bilder für diesen Logeintrag:
ZimbarariZimbarari

gefunden 14. Oktober 2016, 18:15 eukalyptus hat den Geocache gefunden

Für diese Safari habe ich den Glasbläser in Nienburg (Weser) fotografiert bei N 52° 38.408 E 009° 12.371. Er soll an den heute ausgestorbenen Beruf des Hohlglasmachers erinnern.

Bilder für diesen Logeintrag:
der Glasbläserder Glasbläser
mit meinem Garminmit meinem Garmin
Glasbläser InfoschildGlasbläser Infoschild
Infoschild Nienburger GlasInfoschild Nienburger Glas


zuletzt geändert am 30. Oktober 2016

gefunden 20. September 2016, 21:50 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Heute konnte ich in der Kurstadt Bad Lausick dieses Steinmetz-Denkmal entdecken. Das passte natürlich wie die Faust aufs Auge und schwups habe ich ein Foto für diese Safari geschossen.
Der fleißige Arbeiter steht bei:

N 51 8.738
E 012 38.524

Vielen Dank an die Landschildkroete für diese Safari-Cache-Idee.

Valar.Morghulis
20. September 2016 # 245

Bilder für diesen Logeintrag:
SteinmetzSteinmetz
AnwesenheitsbeweisAnwesenheitsbeweis

gefunden 01. Mai 2016 2go4fun hat den Geocache gefunden

Bei unserem Ausflug nach Strüzelberg zum 1. Mai sind wir an diesem Treidelschiffer-Denkmal vorbeigekommen.

Das Denkmal zeigt den Treidler mit seinem Pferd und dem Schiffsjungen und im Hintergrund das Schiff und befindet sich bei N 51° 08.482 E 006° 48.975.

Vielen Dank für diese interessante Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
TreidelschifferTreidelschiffer
Schiffsjunge mit GPSSchiffsjunge mit GPS
Info-TafelInfo-Tafel

gefunden 30. April 2016 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 49° 19.572, E 012° 57.158

Bei unserer Rückreise aus Kdyne haben wir auf der deutschen Seite das Denkmal eines "Schwirzers" gesehen. Nun könnte man sich fragen, ob ein Schmuggler ein Beruf ist. Die Schwirzer mit dem geschwärzten Gesicht waren im Grenzgebiet angesehene Schwarzhändler. Sie lebten beim Verbringen von Waren bis zum Viehhandel vom Einsparen der Zollgebühren. Bei den Landesherren waren sie nicht ehrenswert und wurden verfolgt. Heute erinnert das Denkmal an die Händler mit dem schwarzen Gesicht, die nur nachts arbeiteten.

Danke für die Suchaufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
SchwarzhändlerSchwarzhändler

gefunden 21. April 2016 Riedxela hat den Geocache gefunden

In Rüsselsheim am Main steht das Denkmal des Leinreiter an den Koordinaten

N 49° 59.816 E 8° 24.657

Der Leinreiter steht gut sichtbar direkt auf dem Mainuferparkplatz.

Vor dem Einsatz der Dampfmaschine in der Schifffahrt wurden die Schiffe stromaufwärts von Pferden an der Leine gezogen (Auszug des Textes auf der Gedenktafel vor Ort).

Vielen Dank für die nette Safari-Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
LeinreiterLeinreiter

gefunden 24. Januar 2016 Padd_y hat den Geocache gefunden

Als ich im Rahmen eines Stadtmultis in Ebermannstadt bei N49 46.694 E11 11.145 zu diesem Denkmal kam, mußte ich sofort an diese Safari denken!

Schafwäscher - hat man sowas schon gehört?!

Aber Denkmal und Infotafel vermitteln es glaubhaft (trotz Fehlens in der Link-Liste).

Demnach war an Stelle der Griesbrücke hier früher eine Furt und diese wurde auch dazu genutzt, Schafe zu waschen.

TFTSC und Gruß aus Nürnberg

Bilder für diesen Logeintrag:
Schafwäscher (mit GPS)Schafwäscher (mit GPS)
InfotafelInfotafel

gefunden 10. Januar 2016 rolandforchrist hat den Geocache gefunden

In Dorsten am Markt gibt es einen Brunnen, der historische Ereignisse und Berufe darstellt. Mein thematisches Safarifoto ist der Bootsbau an der Lippe. Dann gibt es noch eines, zur Verteitigung Dorstens, der Geistlichkeit und dann mit GPS einen wirklich total aussterbenden Beruf: Der BergmannWeinend.

Diese Szene am Brunnen findet ihr in Dorsten, NRW, bei N51 39.623 E006 57.842

Danke für die SafariideeLächelnd

Mit liebem Gruß an die Owner - Roland und seine "Bande"

Bilder für diesen Logeintrag:
Bootsbau an der LippeBootsbau an der Lippe
Verteitigung DorstensVerteitigung Dorstens
GeistlichkeitGeistlichkeit
Bergleute mit GpsBergleute mit Gps

gefunden 30. November 2015 rosenthaler hat den Geocache gefunden

In Wernigerode steht noch ein Gaslaternenanzünder. Wenn man glaubt, dass dies ein Beruf aus kaisers Zeiten war ist man leider auf dem Holzweg. Es gab bis in die 1980er Jahre noch Vertreter dieser Zunft.

N 51° 50.238   E 010° 47.606

Bilder für diesen Logeintrag:
Der GaslaternenanzünderDer Gaslaternenanzünder
LogbeweisLogbeweis

gefunden 27. November 2015 Nordlandkai hat den Geocache gefunden

Bei meinen Spaziergang durch Wermelskirchen kam ich an einem Denkmal vorbei, dass mir direkt 2 Safari Logs bescherte.
Bei N 51 08.289 E 007 12.712 steht ein Denkmal für den Schuhmacher, der früher der dominierende Beruf in Wermelskirchen war.
Anscheinend erkannte das auch Carl Leverkus, der seine Pillenbude zwar hier gründete, dann aber an der Rhein zog, um einen Chemiekonzern daraus zu machen.
Heute dominiert die Rollenindustrie die Stadt. Da kann selbst Obi nicht mithalten.
Vielen Dank für den Safari Cache.

Bilder für diesen Logeintrag:
Denkmal mit GPSDenkmal mit GPS
InfotafelInfotafel

gefunden 18. November 2015 Nachtwolf1954 hat den Geocache gefunden

Moin.
Dies ist die Skulptur einer Granatfrau (Granat = Nordseegarnelen). In früheren Zeiten verkauften die Damen überall in Bremerhaven diese leckeren Meeresfrüchte. Und diese trägt als Schmuck sogar ein GPSR um den Hals.

Koordinaten: N53° 32.557' E008° 34.789'

Gruß aus der Seestadt Bremerhaven
Nachtwolf 

Bilder für diesen Logeintrag:
GranatfrauGranatfrau

gefunden 08. November 2015 Die JKS-Detektive hat den Geocache gefunden

In der Schusterstadt Preetz sahen wir heute diese Skulptur eines Schusters. 

Für diese Safari möchten wir die Skulptur und damit diesen alten Handwerksberuf vorstellen. 

Die Skulptur befindet sich auf dem Preetzer Markt, Kreuzung Bahnhofstraße/ Kirchenstraße.

Koordinaten:

N 54° 14.079

E 10° 16.889

Vielen Dank für diesen Safari-Cache sagen

Die JKS-Detektive aus Kiel

Bilder für diesen Logeintrag:
Schusterskulptur in PreetzSchusterskulptur in Preetz
InfotafelInfotafel
LognachweisLognachweis

gefunden 16. September 2015, 19:56 djti hat den Geocache gefunden

In Mülheim an der Ruhr gibt es an der Ecke Friedrichstraße/Bachstraße ein Denkmal für den Beruf des Laternenanzünders. Bevor es mit Strom betriebene Laternen gab, wurden Laternen mit Gas betrieben und mussten zunächst von Hand angezündet werden. Später gab es dann die Möglichkeit der Fernzündung.

Koordinaten: N51° 25.581' E6° 52.899'

Danke für die Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
Das DenkmalDas Denkmal
LogproofLogproof

gefunden 22. Juli 2015 cacher.ella73 hat den Geocache gefunden

Wieder eine Safari in Bad Ems gefunden. Lachend

Der Steinmetz ist einer der ältesten handwerklichen Berufe.

Sein ursprünglicher Werkstoff war Naturwerkstein, aber heute bearbeitet er ebenfalls Betonwerkstein bzw. Kunststein und verwendet neben den früher gebräuchlichen Hand-Werkzeugen auch Maschinen.

Die Figur fand ich bei:

N 50° 21.190 E 007° 43.374

Hier befinden sich auch viele andere Steinmetzarbeiten.


Vielen Dank für die schöne Safari!

-c-

Bilder für diesen Logeintrag:
BerufBeruf
Beruf 2Beruf 2

gefunden 15. Juli 2015 Jan Tenner hat den Geocache gefunden

 

Heute  konnte ich das hier  gesuchte Objekt orten.

Es befindet sich in Hessen, Sontra, in der Nähe des Rathauses.

Es handelt sich um das Denkmal eines Bergmannes, vor dem passenden Bergbaumuseum.

Die Koordinaten lauten: N 51° 04.157' E 009° 56.086'

 

 

Vielen Dank für die Safari!

Viele Grüße

 

Jan Tenner Zwinkernd

Bilder für diesen Logeintrag:
Sontra BergmannSontra Bergmann

gefunden 15. Juli 2015 Le Dompteur hat den Geocache gefunden

Gefunden bei der Hauptpost bei: N 54° 46.656 E 009° 26.115 in Flensburg (Schleswig-Holstein).

Beruf: Postbote. Leider sehr oft von Graffitti-Vandalen verunziert Stirnrunzelnd

 

Danke für die Safari.

Bilder für diesen Logeintrag:
OC10926 Safari Beruf FLENSBURG OC10926 Safari Beruf FLENSBURG
OC10926 Safari Beruf2 FLENSBURG OC10926 Safari Beruf2 FLENSBURG

gefunden 15. Juli 2015, 20:41 Marschkompasszahl hat den Geocache gefunden

Mittwoch, 15.07.2015 - ca. 20:41h

Vor ein paar Tagen sah ich in der Liste der Safaris DIESE und ich wusste wo ich eine solche Skulptur in der Nähe finden würde! Als ich heute Morgen auch noch die Flößer-Safari (OC12283) sah, brannte es mir förmlich unter den Nägeln! Den Fund (genauer: DIE FundE!) wollte ich auf jeden Fall für mich einheimsen!

Geschafft! Heute Abend noch mal schnell ins Listing geschaut und ab nach Mainz-Kastel Und so konnte ich kurze Zeit späte bei N50° 00.332 E008° 16.901 auch diesen Fund für mich verbuchen. 

Der Niedergang der Flößerei begann schon im 18./19. Jahrhundert; hier in MZ-Kastel stakte der letzte Flößer noch bis 1964. Die Konkurrenz von Eisenbahn und Schifffahrt machte die körperlich anstrengende Flößerei unrentabel.

Am rechten Rheinufer befindet sich dieses Denkmal; gleich nebenan ein kleines Museum zum Thema Flößerei.

Vielen Dank für diese schöne Safari-Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
MKZ @ Alte Berufe: Flößer (1)MKZ @ Alte Berufe: Flößer (1)
MKZ @ Alte Berufe: Flößer (2)MKZ @ Alte Berufe: Flößer (2)

gefunden 01. April 2015 MikroKosmos hat den Geocache gefunden

Diese Skulptur zeigt den alten Beruf des Schmieds.
Sie steht in Norderstedt bei N53 40.885 E009 59.262.
Der Schmied bearbeitet gerade ein Hufeisen auf seinem Amboß.
Danke für die Safari von µKosmos

Bilder für diesen Logeintrag:
OC10926_BerufOC10926_Beruf

gefunden 01. Februar 2015, 13:55 STRDMPR hat den Geocache gefunden

Pott Jost im westfälischen Altena.

Er handelte mit steinernenTöpfen... deswegen „Pott“.
Er steht... besser gesagt sitzt bei:

N51°17.396 / E007°40.544

Wer mehr dazu erfahren möchte... einfach „Pott Jost“ in die Suchmaschine eintippen.

Danke für den Safari Cache!

Bilder für diesen Logeintrag:
Pott JostPott Jost
TafelTafel
LogproofLogproof

gefunden Empfohlen 15. Januar 2015 pingo21 hat den Geocache gefunden

Auf dem Rathausplatz in Niederstotzingen (nördlich von Ulm) bei N48° 32.465 E10° 14.018 kann man einige Safari-Aufgaben erfüllen. Eine ist dieser Weber, der so lebendig aussieht, obwohl er aus Bronze ist. Der Rathausplatz war zum Fasching schön geschmückt, auch einen Narrenbaum gab es, aus dem Rathaus schauten die Hexen.

Danke für diesen Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
Weber1Weber1
Weber2Weber2
Weber3Weber3

gefunden 03. Januar 2015 Katja104 hat den Geocache gefunden

Diesen Kehrmann haben wir bei N 50° 46.573' E 006° 04.833' in der Aachener Innenstadt gefunden. Der passende Cache hierzu ist GC15QAF. DFDS

Bilder für diesen Logeintrag:
Aachener KehrmannAachener Kehrmann
Aachener Kehrmann 2Aachener Kehrmann 2

gefunden 21. Dezember 2014 AndreIsaPaul hat den Geocache gefunden

N 52 01.246 E 008 31.971

Der historische Beruf des Leinewebers - auch eins der wichtigsten Wahrzeichen Bielefelds und seiner Wurzeln.

http://de.wikipedia.org/wiki/Leineweber

Im kleinen Leinweberpark steht die Statue - gestern auf OC Safari Tour mit Ines01 in der alten Heimat den schönen Bielefelder Weihnachtsmarkt besucht, eine köstliche Bratwurst genossen und auch ein Foto des Leinewebers für diese Safari gemacht...

Danke sagen AndreIsaPaul

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Leineweber in BielefeldDer Leineweber in Bielefeld
Infoschild am LeineweberInfoschild am Leineweber

gefunden 15. Dezember 2014, 13:26 kruemelhuepfer hat den Geocache gefunden

Bei meiner heutigen Wanderung habe ich in Dossenheim am Rande des Odenwalds ein Denkmal für einen Steinbrecher bei N 49°27.048 E008°40.331 gesehen. Als die Kamera gezückt und einige Fotos gemacht.
Danke sagt kruemelhuepfer.

Bilder für diesen Logeintrag:
Steinbrecher ISteinbrecher I
Steinbrecher IISteinbrecher II
LogproofLogproof

gefunden 08. November 2014 eknus hat den Geocache gefunden

In Pforzheim gibts die Rassler (Goldschmiede) denen bei N48 53.521 E008 42.122 ein Denkmal gesetzt wurde.

Die Figurengruppe wurde geschaffen von Professor Fritz Theilmann aus Kieselbronn.

TFTSC EKNUS

Bilder für diesen Logeintrag:
Ein GPSr als Armbanduhr gab es es damals noch nichtEin GPSr als Armbanduhr gab es es damals noch nicht

gefunden 17. Oktober 2014 gnubbl hat den Geocache gefunden

Christian, dem letzten Dienstmann Marburgs wurde ein Denkmal gesetzt. Wir (Ali.Gator, Pfote02 und Team gnubbl) haben ihn heute auf unserem Spaziergang durch Marburg bei N 50° 48.655 E 008° 46.218 gefunden.

Vielen Dank für diese Herausforderung, die Augen offen zu halten, sagt
Team gnubbl

Bilder für diesen Logeintrag:
Dienstmann ChristianDienstmann Christian

gefunden 10. Oktober 2014 mambofive hat den Geocache gefunden

In der "Kalkstadt" Wülfrath steht bei

N 51° 16.890 E 007° 02.075

ein "Kalkwerker". Der Abbau von Kalkstein war jahrzehntelang ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für diese Region, noch heute ist hier das grösste Kalksteinwerk Europas in Betrieb.

Danke für die Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
Kalkwerker in WülfrathKalkwerker in Wülfrath

gefunden 24. September 2014 Rohrbrummer hat den Geocache gefunden

Diesen Lederarbeiter mit seiner alten Greifzange entdeckte ich in Worms.

N 49 37.815 E 8.21.464

Danke für dei Aufgabe und Gruß vom Rohrbrummer


Bilder für diesen Logeintrag:
Der Lederarbeiter mit GreifzangeDer Lederarbeiter mit Greifzange
Info TafelInfo Tafel

gefunden 22. September 2014 daister hat den Geocache gefunden

In Altüttendorf bei Joachimsthal in Brandenburg waren seinerzeit Steinschläger damit beschäftigt, Findlinge zu Baumaterial zu verarbeiten.
(N 52° 57.750' E 013° 48.408')
Dieses Baumaterial war für die Errichtung von Kirchen, Stadtmauern, Pflasterstraßen und Häusern in unserer Region sehr begehrt.
1853 entstanden die ersten Steingruben im Raum Grimnitz und Althüttendorf, in denen die in der letzten Eiszeit entstandenen Block- und Steinpackungen industriemäßig abgebaut wurden.
Natürlich wird dieses Handwerk hier heute nicht mehr ausgeübt.
Diese beiden Steinschläger findet man vor der Wanderkirche Althüttendorf.
Gruß aus Eberswalde von ->daister<-

Bilder für diesen Logeintrag:
Steinschläger 1Steinschläger 1
Steinschläger 2Steinschläger 2

gefunden 03. September 2014 Wolf.Gang hat den Geocache gefunden

Bild

L'Île-d'Olonne, Frankreich

Auf dieses Denkmal des Salzträgers stieß ich auf einem Weg zu den Salzwiesen.

Dort wird aus dem Meer Salz gewonnen.

N 46 33.615 W001 47.365  

Bilder für diesen Logeintrag:
Salzträger mit mirSalzträger mit mir

gefunden 15. August 2014 Rabarba hat den Geocache gefunden

Drehorgelspieler oder Leierkastenmann war früher echter Lebenserwerb. Heute ist der Besitz einer Drehorgel - selten gewordene - Liebhaberei.

Berlin, Nikolaiviertel, Poststraße:

 "Ein „Denkmal“ für den Leierkastenmann schuf der Bildhauer Gerhard Thieme 1987 mit seiner Bronzeplastik, die im Biergarten des Cafés Reinhardt im Berliner Nikolaiviertel steht. Zünftig in Frack und Zylinder, auf den Rücken eine Pauke mit Schlagbecken geschnallt, dreht der Mann seinen Leierkasten, auf dem ein Äffchen sitzt." (Wikipedia)

N 52° 31.035 E 013° 24.361

Vielen Dank für die interessante Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
LeierkastenmannLeierkastenmann
PlastikPlastik
von vornvon vorn

gefunden 03. August 2014 Q-Owls hat den Geocache gefunden

Bei Imsbach am Donnersberg in der Pfalz wurde früher viel Bergbau betrieben.
Es gibt heute noch Gruben zu besichtigen undein Bergbaumuseum.

In der Ortsmitte stehen eine Lore und ein Bergmann in Bronze.

N 49° 34.948 E 007° 52.766

Bilder für diesen Logeintrag:
Bergmann in ImsbachBergmann in Imsbach

gefunden 10. Juli 2014 famila hat den Geocache gefunden

In Pirna habe ich die Skulptur eines früheren Eisengießers gefunden, und zwar bei

N 50 58.807 E 013 56.594

unmittelbar vor dem Brauhaus Pirna.

1924 entstand hier eine Stahlgießerei. 1959 wurde ein Gebäude für soziale und sanitäre Einrichtungen erbaut, welches in den 90er Jahren zu einer Brauereigaststätte umgebaut wurde.

Als ich nun dienstlich in Pirna war, sind wir hier mit unseren Geschäftspartnern zum Essen gewesen (Essen gut, Bier sehr gut). Als ich die Skulptur sah, fiel mir gleich diese Safari ein und ich machte schnell ein Foto. Ein GPS hatte ich aber nicht dabei, für weitere Selfies war in diesem Personenkreis auch keine Zeit mehr, daher ist das einzige unverwechselbare Erkennungsmerkmal das hundsmiserable Wetter auf dem Foto Zwinkernd.

 

Danke für die safari sagt famila

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Eisengießer von PirnaDer Eisengießer von Pirna

gefunden 27. Juni 2014 FlashCool hat den Geocache gefunden

In Bad Vilbel erinnert ein Brunnen an das alte Handwerk der Lohgerberei. Dargestellt ist eine Person die diesem Handwerk nachgeht.

Koordinaten: N 50° 11.147 E 008° 44.936

Vielen Dank für die interessante Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Lohgerber-Brunnen #1Lohgerber-Brunnen #1
Lohgerber-Brunnen #2Lohgerber-Brunnen #2

gefunden 13. Mai 2014 Team-MTB-OC hat den Geocache gefunden

Der Besuch des Webcamcaches in Schalksmühle brachte mich auch zum Kiepenlisettken, einer weiblichen Form des Kiepenkerls. Die Kleine Frau steht dort mitten auf dem Rathausplatz und wartet auf Besuch. Sie befindet sich bei:N51°41.431 E7°32.026.

TFTC

 

Team-MTB-OC

Bilder für diesen Logeintrag:
Kiepenlisettken logpoofKiepenlisettken logpoof
NahaufnahmeNahaufnahme

Hinweis 27. März 2014 Eibacher Kuckuck hat eine Bemerkung geschrieben

Ein weiterer historischer Beruf ist der des "Schellemann". Die Aufgabe des "Schellemann" war es früher, amtliche Befehle und andere Dorfneuigkeiten weiter zu geben. Vor dem Rathaus in Driedorf steht ein Denkmal, das an den letzten Driedorfer Schellemann erinnert: N 50° 38.040 E 008° 11.052

Mehr zu diesem Beruf hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Ausscheller

Ich habe dazu auch ein Waymark angelegt: http://www.waymarking.com/waymarks/WMH0PN_Schellemann_Driedorf_Hessen_Germany

PS Bei nächster Gelegenheit mache ich ein Logbild Cool

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Driedorfer SchellemannDer Driedorfer Schellemann

gefunden 22. März 2014 Donald NLB hat den Geocache gefunden

Mein Beitrag zu den Historischen Berufen kommt aus der mittelhessischen Universitätsstadt Gießen. Es handelt sich um das Denkmal des "Schlammbeißers".
Der Name Schlammbeißer, ein etwas derber, mittlerweile aber auch mit Stolz geführter Spottname für alteingesessene Gießener, hat auch einen Bezug zu einem historischen Gießener Berufsstand. wobei es eigentlich Schlamp-oder Schlemp-Eiser heißen müsste. Bevor die Gießener Altstadt über eine Kanalisation verfügte, befanden sich die Toiletten an den Außenwänden der Häuser. Über Holzrohre wurden die Fäkalien damals in große Kübel geleitet. Da in der Altstadt die Häuser dicht aneinander gebaut waren, standen die Kübel in schmalen Hauszwischenräumen. Mit langen Stangen, an denen Eisenhaken befestigt waren (die sog. Schlemp- oder Schlampeisen), wurden die Kübel zwischen den Häusern hervorgezogen und von einem Fuhrmann abtransportiert. Der Spottname Schlammbeißer soll dann angeblich von den Bürgern der Nachbarstadt Wetzlar kreiiert worden sein, die über wesentlich komfortablere Entsorgungseinrichtungen zu verfügen schienen. Als Retourkutsche wurden die Wetzlarer dann von den Gießenern als "Pflasterschisser" bezeichnet. Soviel zu der mittelhessischen Fäkalogie :-). Heute gedenkt man in Gießen dieses, etwas anrüchigen, Berufsstandes sogar mit einem Denkmal, das sich zwischen dem Gießener Markt- und dem Kirchenplatz, an den Koordinaten N50° 35.217 E008° 40.492, befindet.

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Gießener SchlammbeißerDer Gießener Schlammbeißer
Der Gießener SchlammbeißerDer Gießener Schlammbeißer
Der Gießener SchlammbeißerDer Gießener Schlammbeißer
Der Gießener SchlammbeißerDer Gießener Schlammbeißer
Der Gießener Schlammbeißer - Historische Aufnahme eines Schlamp-EisersDer Gießener Schlammbeißer - Historische Aufnahme eines Schlamp-Eisers

gefunden 20. März 2014 dogesu hat den Geocache gefunden

In Neu-Ulm/Pfuhl steht ein Brunnen mit einer Gänsemagd, die drei Gänse hütet.

N 48°25.780 E 10°06.620

Danke für die interessante Safar-Aufgabe, dogesu

Bilder für diesen Logeintrag:
GänsemagdGänsemagd

gefunden 09. März 2014 Oleum hat den Geocache gefunden

Die hier abgebildete Figurengruppe "Vaihinger Steinbrecher" befindet sich in Stuttgart-Vaihingen gegenüber von der Schwabengalerie, an den Koordinaten N48° 43.885 E009° 06.539. Sie stammt von der Bildhauerin Hanne Schorp-Pflumm.

Die „Vaihinger Steinbrecher“ erinnern an ein Gewerbe, für das Vaihingen lange bekannt war. Noch vor gut hundert Jahren, sind in weit über hundert Steinbrüchen jene Pflastersteine gewonnen worden, die von Pflasterern dann in der ganzen Region und darüber hinaus verlegt wurden.

Drei Männer, einer davon wie erschöpft sitzend, stellen mit ihren Mützen, mit schwerem Hammer, Meißel und Tragebutte die Härte der Arbeit dar. Ihre besondere anrührende Spannung bekommt die Gruppe durch das gegenüber leicht abgesetzte Geschwisterpaar, das sich den Männern zuwendet, wobei der kleine Junge an der Hand seiner Schwester den Blick ganz woandershin gerichtet hat, hinüber Richtung Rathaus.

 

Vielen Dank für diesen interessanten Safari-Cache

Bilder für diesen Logeintrag:
Die Vaihinger SteinbrecherDie Vaihinger Steinbrecher
Die Vaihinger SteinbrecherDie Vaihinger Steinbrecher
Die Vaihinger SteinbrecherDie Vaihinger Steinbrecher
Die Vaihinger SteinbrecherDie Vaihinger Steinbrecher
Die Vaihinger SteinbrecherDie Vaihinger Steinbrecher
Die Vaihinger SteinbrecherDie Vaihinger Steinbrecher
Die Vaihinger SteinbrecherDie Vaihinger Steinbrecher

[Zurück zum Geocache]