Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Furt durch den Fluß (Safari)    gefunden 23x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 20. August 2017, 11:44 weltengreif hat den Geocache gefunden

Another Sunday trip saw me head down to Altenberg in order to grab some trads, mysteries and a few multis as well as get a bit of a workout. The tour, though only a mere 35km long, proved arduous as it led me along a multitude of muddy paths that bogged me down and forced me off the bike for a good portion of the way. The weather, however, held up and I wasn't forced to gain altitude too offen, so the trip ended up being pleasant enough.

Along the way I encountered this ford at N 51° 03.702 E 007° 10.377, just north of Hüttchen. The bed of the creek was au naturel and didn't seem to be carrying a lot of water. I don't think I got significiantly wet as I rode across.

TFTC & greets from "Blade City" Solingen!

Cache #587 (approx.)
Found on 20. August 2017 at 11:44

+++++++++++++++++++++++

Liebe/r Owner/in,
dieser Log wurde auf Englisch verfasst, weil mir das Spaß macht und weil Geocaching ein internationales Hobby ist, dem auch Leute frönen, die des Deutschen nicht mächtig sind und die sich - ebenso wie ich, wenn ich ins Ausland fahre - freuen, wenn ihnen ein englischsprachiger Log hilft zu entscheiden, ob sie einen Cache angehen sollen oder nicht.
Wenn du Fragen zu diesem Log hast, kannst du mich gerne auf Deutsch kontaktieren.
Findige Grüße, w.

Bilder für diesen Logeintrag:
Creek fordCreek ford

gefunden 23. Juli 2017 Seebaer777 hat den Geocache gefunden

Ich war unterwegs auf Cachetour durch Odenthal im Rheinisch Bergischen Kreis in der Nähe von Köln. Dort gibt es einen Wanderweg "Grafen- und Mönchsweg Odenthal", mit dazugehörigem GC-Multi, bei dem ich einige Stationen besucht habe. Eine Station war eine Hinweistafel, und die handelte von einer Furt. Dann gab es noch einen Trampelpfad durch ein Haufen Grünzeugs-Gestrüpp, auf den man zur Dhünn gelangen konnte. An dieser Stelle ist heute keine Furt mehr, es sei denn, man läuft den flachen Flusslauf entlang weiter.

Hoffentlich erfüllt mein Log die Logbedingung trotzdem.

Koords: N 51°02.075 E 7°06.950

Bilder für diesen Logeintrag:
Hinweistafel zur FurtHinweistafel zur Furt
Trampelpfad, von der Dhünn aus Richtung Schild fotografiertTrampelpfad, von der Dhünn aus Richtung Schild fotografiert
an der Dhünn mit Logfinger, hier war wohl die Furtan der Dhünn mit Logfinger, hier war wohl die Furt

gefunden 02. Juli 2017 nannibella hat den Geocache gefunden

 N 49° 30.297 E 012° 29.076 Furt über die Murach bei Schönsee

Neulich habe ich mir ja in anderer Mission die Füße benetzt - und erst hinterher fiel mir auf, daß der Fahrweg hier gleich 3 (oder 4?) mal den (gar nicht soo kleinen) Rohrenstädter Bach im Sinne einer Furt kreuzt.
Aber großzügig wie ich bin, überlasse ich dieses Kleinod einem anderen Safariteilnehmer, denn ich habe zwar nicht die Frank-Furt gefunden, aber die Furt über die Murach in der Nähe der tschechischen Grenze gefällt mir auch recht gut, vor allem da sie bestimmt schon lange und ausgiebig in Benutzung war/ist.

Direkt nebenan gibt es den Lost Place "Greinerschleife", eine ehemalige Mühle, in der Gestein zur Goldgewinnung zerkleinert wurde.
Die Murach wird vor der Mühle in einem langen, schmalen Mühlweiher aufgestaut und konnte reguliert wieder in ihr altes Bett abgelassen werden, um mit dem Gefälleunterschied ein (leider nicht mehr vorhandenes) Mühlrad anzutreiben.
Leider gibt es hier keine Informationen darüber, ob das Gestein hier gemahlen oder "gepocht" wurde, und seit wann die Mühle verlassen ist.
Ein paar hundert Meter weiter gibt es einen Ort namens "Neumühle", aber auch dort wird nicht mehr gemahlen.

Der Grund der Furt ist "naturbelassen" - allerdings sind die Steine am Grund hier größer als sonst im Flußbett, vielleicht wurden sie hergeschafft.
Leider war ich zu langsam, um ein zeitgenössisches benzingetriebens Fuhrwerk beim schneidigen Überqueren der Furt zu knipsen.
Nebenan gibt es jetzt eine schmale (Beton-)Fußgängerbrücke mit Holzgeländer, die nigelnagelneu ausschaut und sicher noch keinen Winter gesehen hat.
Die Kinder einer wandernden Muggelfamilie haben diese allerdings verschmäht und sind mit großem Vergnügen durch die Furt geplatscht, so daß vor der Weiterfahrt die nassen Hosen gewechselt werden mußten.

Da ich älter, weiser und viiiiel vernünftiger bin (und da sich mein Hosenboden etwas weiter über dem Wasserspiegel befindet), blieb mir das erspart.
Ich hätte auch gar keine trockenen Ersatzklamotten mitgehabt.

Vielen Dank an das renommierte und immer noch inhabergeführte Reiseunternehmen Padd_y&Co.KG!

Ein dankbarer Kunde

Bilder für diesen Logeintrag:
Furt im Wald (mit Brücklein)Furt im Wald (mit Brücklein)
Furt mit (Ex-)MühleFurt mit (Ex-)Mühle
Lost PlaceLost Place
MahlenMahlen
PochenPochen
GreinerschleifeGreinerschleife

Hinweis 29. Juni 2017 nannibella hat eine Bemerkung geschrieben

Nur mal so als Hinweis:

Es handelt sich hier tatsächlich um die Fulda selbst, und nicht um einen "Nebenarm".

Die Fulda ist hier halt noch recht klein, die wächst schon noch.

Die genannte Furt liegt nicht "in Fulda", sondern bei dem Dorf Kämmerzell.

"Unmittelbar bei der Ortschaft führt der entlang der Fulda verlaufende Fulda-Radweg über eine Flussbrücke und dann durch das Dorf."

Und ja, die Furt wird noch genutzt.

Grüße, Nannibella ;))

 

gefunden 24. Juni 2015 FlashCool hat den Geocache gefunden

Früher oder vielleicht sogar noch heute wird diese Furt durch einen Seitenarm der Fulda genutzt. Gleich nebenan ist auch eine Brücke, die die Überquerung zumindest zu Fuß trocken vonstatten gehen lässt.

Koordinaten: N 50° 33.035 E 009° 39.856

Vielen Dank für die interessante Safari-Idee.

Christine & Daniel

Bilder für diesen Logeintrag:
Furt durch den Fluß in FuldaFurt durch den Fluß in Fulda

gefunden 08. April 2017 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

Irgendwie hatten wir diese Safari immer verpasst und jetzt erst im Kochhartgraben darangedacht. Da hat sich dann ekorren wieder an eine Furt erinnert, die er dann auch schnell dokumentiert hat. Neben der Furt haben zwei Pfandfinder dann eine kleine Brücke gebaut :)

gefunden 08. April 2017 ekorren hat den Geocache gefunden

Im Kochhartgraben, einem tief eingeschnittenen Tal zwischen Ammerbuch-Reusten und Rottenburg-Hailfingen, findet sich eine alte gepflasterte Furt. Der historische Weg dürfte unterhalb dieser Stelle außerhalb des Tals verlaufen sein, weil es wahrscheinlich unten zu sumpfig war. Heute gibt es dort einen kleinen und sehr schönen Wanderweg, auf dem Nelly 01 und ich die Furt überquert haben. Inzwischen gibt es neben der Furt auch eine kleine, recht improvisiert wirkende Fußgängerbrücke, so dass man nicht unbedingt durch den Bach waten muss...

N 48°32.409 E 8°53.910

Bilder für diesen Logeintrag:
Furt im KochhartgrabenFurt im Kochhartgraben
von der anderen Seitevon der anderen Seite
LogproofLogproof
Pflaster und BaumPflaster und Baum

gefunden 27. März 2017, 14:45 PN-Arlie hat den Geocache gefunden

In meiner thüringischen Heimatgemeinde Kraftsdorf gibt es noch viele alte Flussquerungen die noch in Betrieb sind.
Ich habe mir eine Furt am Erlbach zwischen den Orten Rubitz und Töppeln herausgesucht.
Diese Furt befindet sich bei den Koordinaten:

N 50° 53.667 E 012° 01.007

Vielen Dank für diesen virtuellen Cache! 

Bilder für diesen Logeintrag:
Furt bei TöppelnFurt bei Töppeln

gefunden 03. Oktober 2016 cento hat den Geocache gefunden

diesen etwas Versteckten Flußübergang haben wir an der Apfelstädt in Abfelstädt bei Erfurt gefunden.

Da wir per Pedes unterwegs waren haben wir die Furt lieber nicht überquert. Die Witterungsverhltnisse 

luden auch nicht gerade dazu ein sich die Schuhe auszuziehen.

Die Furt findet man bei N50 54.175 E 010 53.085 

 

Danke für die Safari

Grüßle cento 

Bilder für diesen Logeintrag:
da geht es durch da geht es durch
Der Weg Der Weg

gefunden 23. August 2016 goella11 hat den Geocache gefunden

In dieser einsamen Gegend in Grönland führt der Weitewanderwerg Artic Circle Trail vorbei. Der Wanderweg geht von Kangerlussuaq nach Sisimiut.

Wir hatten Glück da es dieses Jahr ein sehr trockener Sommer war und so mussten wir nicht dem Umweg zur Brücke laufen, der ca. 2 km beträgt.

Diese Furt wird im Sommer von fast allen Wanderen genau an dieser Stelle gewählt:

N 66° 59.521 W 052° 16.246

Der Untergrund besteht auf Flußsteinen / Kieselsteinen.

 

War ein tolles Erlebnis.

Bilder für diesen Logeintrag:
nasse Füßenasse Füße
der Wanderwegder Wanderweg
noch mit trockenen Füssennoch mit trockenen Füssen

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 30. Juni 2016, 20:15 djti hat den Geocache gefunden

Bei unserem Aufenthalt in der Nordeifel machten wir einen kleinen Spaziergang am Rande des Campingplatzes in der Ortschaft Hammer. Neben dem Campingplatz befindet sich ein kleiner Bach, der in die Rur mündet. Ein Holzsteg führt über diesen Bach und eine Furt durch ihn hindurch.

Koordinaten: N50° 33.751' E6° 19.988'

Danke für die Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Furt NordeifelFurt Nordeifel

gefunden 22. Mai 2016 fuwo hat den Geocache gefunden

Auf dem Weg zur Zittenfelder Quelle (der östlichste Siegfriedbrunnen des Odenwaldes) und zu den Wolfstannen mussten wir den Saubach (Morre) überqueren. Das Auto ließen wir doch auf der sicherenn Seite zurück und benutzten den Steg neben der Furt.

Die Furt befindet sich bei N 49° 37.020 E 9° 14.585

Vielen Dank für den Safari-Cache - fuwo und zvpunry

Bilder für diesen Logeintrag:
Die Furt mit festem UntergrundDie Furt mit festem Untergrund
Autos mit zu niedrigem Boden bleiben draussen ...Autos mit zu niedrigem Boden bleiben draussen ...
aber an Fußgänger ist auch gedacht ...aber an Fußgänger ist auch gedacht ...

gefunden 05. Mai 2016 following hat den Geocache gefunden

Auf dem Weg zu OCD410 wollte uns die Garmin-Karte hier über den Guldenbach schicken. Mangels passendem Schuhwerk haben wir uns dann für einen anderen Weg entschieden ...

N 49° 58.545 E 7° 42.930

DFTS :)

Bilder für diesen Logeintrag:
Furt durch den Guldenbach, bei Rheinböllen/HunsrückFurt durch den Guldenbach, bei Rheinböllen/Hunsrück
... mit GPS... mit GPS

gefunden 01. Mai 2016 dogesu hat den Geocache gefunden

Im Tal der Rohrach südlich von Geislingen habe ich diese Furt entdeckt, die nur zu bestimmten Zeiten (nach starken Regenfällen, wenn die saisonalen Karstquellen  eine höherer Schüttung aufweisen) eine Furt ist. Dafür gibt es für die Spaziergänger direkt daneben eine kleine Brücke, die ansonsten eher als Bank dienen könnte. Als ich hier unterwegs war, war der kleine Seitenzufluß zur Rohrach gerade trocken. Das "Bachbett" ist ausbetoniert.

N 49 35.644 E 9 51.015

Danke für die Safari-Aufgabe, dogesu

Bilder für diesen Logeintrag:
Furt Blickrichtung RohrachFurt Blickrichtung Rohrach
Furt Blickrichtung Quelle (mit kleiner Brücke)Furt Blickrichtung Quelle (mit kleiner Brücke)

gefunden 25. März 2016, 15:10 Bierfilz hat den Geocache gefunden

Auf der ersten Etappe meiner Wanderung auf dem "Westweg", der von Pforzheim nach Basel ca. 285 km durch den Schwarzwald führt und schon 1900 als erster Fernwanderweg Deutschlands angelegt wurde (Höhenwanderweg), kam ich bei Neuenbürg/Enz an den Grösselbach. Hier führt eine gepflasterte Furth durchs Wasser.

 N48°51.206 E008°36.887


Gleichzeitig führen daneben große Trittsteine den Wanderer über den Bach. Das ist aber wieder für einen anderen Cache von Padd_y interessant! "Trittsteine durch Bäche und Flüsse" http://opencaching.de/OC10FA7

"Danke Padd_y für den Cache!", sagt Bierfilz aus Nürnberg.
Ich habe diesen Cache schon einmal am 31.5.2015 geloggt, damals aber mit der von Padd_y als Beispiel aufgeführten Furth. Deshalb logge ich jetzt mit einer anderen Furth nochmals.

Bilder für diesen Logeintrag:
Frau Bierfilz schreitet auf Trittsteinen neben der Furth übers WasserFrau Bierfilz schreitet auf Trittsteinen neben der Furth übers Wasser
Furth und Trittsteine durch den GrösselbachFurth und Trittsteine durch den Grösselbach

gefunden 07. Januar 2016 Wolf.Gang hat den Geocache gefunden

Bild

Hombressen, Nordhessen
Ehrenbürger: 1895 Otto von Bismarck

N51° 29.935' E009° 27.702'


Über diese Furt der Lempe, die mit Steinquader ausgelegt ist, geht die Straße Eiskeller drüber. Der Eiskeller ist eine Verbindungsstraße innerhalb des Ortes. Da es die letzten Tage nicht viel geregnet hat ist der Wasserstand niedrig.
Da das Dorf Hombressen um 1200 Urkundlich erwähnt wurde, gehe ich davon aus das diese Furt schon damals benutzt wurde.

Bilder für diesen Logeintrag:
Furt-LempeFurt-Lempe

gefunden 29. September 2015 Schnuggl hat den Geocache gefunden

Eine Furt durch den Fluß haben wir ja schon oft gesehen,

doch heute entdeckten wir eine, die gleich in eine Stadt führt.

N 50°53.431 E 10°41.738

Vielen Dank für die schöne Safari

Bilder für diesen Logeintrag:
FurtFurt

gefunden 24. Juni 2015 FlashCool hat den Geocache gefunden

Früher oder vielleicht sogar noch heute wird diese Furt durch einen Seitenarm der Fulda genutzt. Gleich nebenan ist auch eine Brücke, die die Überquerung zumindest zu Fuß trocken vonstatten gehen lässt.

Koordinaten: N 50° 33.035 E 009° 39.856

Vielen Dank für die interessante Safari-Idee.

Christine & Daniel

Bilder für diesen Logeintrag:
Furt durch den Fluß in FuldaFurt durch den Fluß in Fulda

gefunden 24. Juni 2015 Team Brummi hat den Geocache gefunden

Bei N 52 15.456 E 010 35.167 gibt es eine Furt durch einen Zufluß zur Mittelriede. das eine oder andere Mal habe ich hier bereist mein Fahrrad durch geschoben. Mal mit mehr mal mit weniger Wasser und Temperaturen.

Seit neuestem gibt es für Warmduscher einen kleinen Holzsteg. Fahrzeuge (außer Räder) müssen aber immer noch durch die Furt. Wir auch Lachend ...

 

Danke für diese nette Safari

Bilder für diesen Logeintrag:
Achtung FurtAchtung Furt
Es geht auch durchEs geht auch durch

gefunden 31. Mai 2015, 13:15 Bierfilz hat den Geocache gefunden

Während einer kurzen Wanderung in der Umgebung von Rothenburg kam ich zufällig auch an der Furth durch die Schandtauber vorbei.

Der Owner Padd_y hat diese Furth zwar als Beispiel schon im Listing zu seinem Safari-Cache als Beispiel angeführt, aber nicht für andere Cacher vom Log ausgeschlossen. Diese Furth ist ein sehr schönes Beispiel, was ich durch meine Bilder bestätige. Aufnahmestandpunkt N49°21.965 E010°10.744

"Danke für den Cache!", sagt Bierfilz aus Nürnberg.

Bilder für diesen Logeintrag:
Furth durch die SchandtauberFurth durch die Schandtauber
Der durch Steine befestigte Furth-GrundDer durch Steine befestigte Furth-Grund
Informationstafel an der Furth durch die SchandtauberInformationstafel an der Furth durch die Schandtauber

gefunden 12. Februar 2015 Muzzle hat den Geocache gefunden

Eine Furt durch einen Fluss kenne ich zwar nicht, denn die einzige mir bekannte Furt ist die Furt durch den Kleinbach bei Butzbach. Sie ist nicht weit vom Tierheim Butzbach entfernt. Ich hätte sie vermutlich nie gefunden, wenn ich nie einen Hund vom Tierheim ausgeführt hätte.
Der Kleinbach führte zu diesem Zeitpunkt die für Wintermonate übliche Wassermenge. Im Sommer ist er an dieser Stelle -- besonders nach längerer Trockenheit -- nur ein Rinnsal. Nach heftigen Regenfällen kann er sich aber kurzzeitig in einen Sturzbach verwandeln.
Als Fußgänger kam ich bisher immer auf die andere Seite des Kleinbachs ohne nasse Füße zu bekommen.
Von PKWs wird diese Furt praktisch nicht benutzt. Der einzige den ich bisher bei der Durchquerung der Furt mit einem Kraftfahrzeug beobachten konnte war der Hausmeister des Tierheims mit Traktor.

Danke für die Safari!

Koordinaten: 50.43795, 8.68626 bzw. N 50 26.277' E 008 41.176'

Bilder für diesen Logeintrag:
Furt durch den Kleinbach, GPS liegt auf SteinFurt durch den Kleinbach, GPS liegt auf Stein
GPSGPS
Der KleinbachDer Kleinbach
Blick Richtung B 488Blick Richtung B 488
Blick Richtung Feld/ WaldBlick Richtung Feld/ Wald

gefunden 09. November 2014 Wolf.Gang hat den Geocache gefunden

Bild

Reinhardswald, Hessen

N51° 26.303' E009° 29.481'

Diese Furt ist noch aus uralten Zeiten und es wäre möglich das hier einmal an der flachsten Stelle der Holzkape ein Überweg eines Handelsweges gewesen war. 
Der Flussgrund ist mit Steinen befestigt, die man auf dem Bild gut sehen kann, eben so sind die gelegten Gehsteine zusehen.
Dieser Übergang wird heute noch benutzt.
Es ist nur ein Bach der hier durchquert werden muss und dieser führt momentan wegen der geringen Regenmengen wenig Wasser.

Bilder für diesen Logeintrag:
Die FurtDie Furt
Furt mit mirFurt mit mir
ÜbersichtÜbersicht

gefunden 02. November 2014 Q-Owls hat den Geocache gefunden

Endlich war ich mal wieder bei der einzigen mir bekannten Furt:
N 49° 47.169 E 008° 48.804
im Fischbachtal (nördlicher Odenwald)

Die Furt ist mit Kopfsteinpflaster aus Granit ausgelegt,
und das Wasser hatte einen herbttypischen niedrigen Stand

Daneben befindet sich eine Fußgängerbrücke mit dem Cache
http://coord.info/GC4C9P1 "Deceptio ad viam luteam trans rivum"
Hoher Spaßfaktor!
Und der Cache "Wet Bat" ist auch nicht weit - noch mal Spaß.

DFD SC!

Bilder für diesen Logeintrag:
Mit Gummistiefeln in der FurtMit Gummistiefeln in der Furt

gefunden 26. Oktober 2014 mambofive hat den Geocache gefunden

thumbs.php?uuid=1E82F6A6-5EDC-11E4-A39C-

Im Wülfrather Ortsteil Düssel gibt es eine Furt durch die Düssel.

Sie existiert schon "ewig" und wird heute noch genutzt. Anwohner fahren hier mit den Pkw, und im Sommer versuchen sich immer wieder Radfahrer; was aber nicht selten aufgrund des unebenen Untergrunds erfolglos ist und mit nassen Füßen endet...

Der Untergrund ist gepflastert.

Auf dem Bild ist der Wasserstand relativ niedrig, niedriger ist er meist nur noch im Hochsommer. Obwohl die Quelle der Düssel nur wenige Kilometer entfernt ist, fliessen hier nach starkem Regen oder bei Schneeschmelze durchaus beträchliche Wassermengen.

Die Furt ist an den Koordinaten N 51° 15.685 E 007° 03.538 zu finden.

Danke für die schöne Safari-Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
Düsselfurt #1Düsselfurt #1
Düsselfurt #2Düsselfurt #2

gefunden 12. Oktober 2014 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Wir haben garnicht damit gerechnet, diesen Cache überhaupt irgendwann loggen zu können.
Aber heute zufällig bei einem Spaziergang eine Furt entdeckt.  :)

Die Furt durch die Berkel in Billerbeck wird von dem angrenzenden Bauerhof bis heute als Zuweg zu dessen südlich gelegenen Feldern genutzt.
So steht es auf der Infosäule an der Furt.

Das Wasser war etwas zu tief für unsere Sonntagsschuhe  ;)
Der Untergrund besteht aus Kies und Sand.

Die Koordinaten lauten:
N 51°58.312 E 007° 17.906

Danke für den schönen Safari-Cache und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

Bilder für diesen Logeintrag:
InfosäuleInfosäule
Furt mit GPS und Landschildkroete auf dem großen SteinFurt mit GPS und Landschildkroete auf dem großen Stein
Nahaufnahme vom SteinNahaufnahme vom Stein

[Zurück zum Geocache]