Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Auf Safari: Wasserversorgung    gefunden 34x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 08. September 2017, 12:50 Schnullebacke hat den Geocache gefunden

Auf unserer heutigen Wanderung im Kleinwalsertal sind wir auf dem Baader Höhenweg an dieser "Quelle am Chalta Bächle" vorbei gekommen. Links des Häusles kommt das Wasser in einen Brunnen raus - hier können sich die Wanderer ihre Trinkvorräte auffüllen. Auf der Türe steht dann die Erklärung, dass sich hier die größte Trinkwasserquelle des Kleinwalsertal befindet. Das Wasser kann direkt und unbehandelt genossen werden und versorgt das Kleinwalsertal mit klarem Bergquellwasser.  

Die Koordinaten lauten: N 47 18.872 E 010 07.731

Vielen Dank für die Idee dieses Safari-Cache und liebe Grüße an dogesu von Schnullebacke aus Marbach am Neckar. 

Bilder für diesen Logeintrag:
Wasserversorgung Kleinwalsertal -Das HäusleWasserversorgung Kleinwalsertal -Das Häusle
Wasserversorgung Kleinwalsertal - Das Infoschild Wasserversorgung Kleinwalsertal - Das Infoschild

gefunden 16. August 2017, 08:19 weltengreif hat den Geocache gefunden

On a lovely 45km bike trip around Odenthal I passed by the pumping station Höfen at N 51° 02.344 E 007° 04.795. Sadly, I wasn't able to procure any further info online.

TFTC & greets from "Blade City" Solingen!

Cache #558 (approx.)
Found on 16. August 2017 at 08:19

+++++++++++++++++++++++

Liebe/r Owner/in,
dieser Log wurde auf Englisch verfasst, weil mir das Spaß macht und weil Geocaching ein internationales Hobby ist, dem auch Leute frönen, die des Deutschen nicht mächtig sind und die sich - ebenso wie ich, wenn ich ins Ausland fahre - freuen, wenn ihnen ein englischsprachiger Log hilft zu entscheiden, ob sie einen Cache angehen sollen oder nicht.
Wenn du Fragen zu diesem Log hast, kannst du mich gerne auf Deutsch kontaktieren.
Findige Grüße, w.

Bilder für diesen Logeintrag:
Water Pump at HöfenWater Pump at Höfen
PlaquePlaque

gefunden 09. März 2017 Nimuria hat den Geocache gefunden

Bei einer runde mit dem Hund bin ich am Rabenauer Wasser Klärwerk vorbei gekommen.

N50° 57.784 E013° 38.322

Bilder für diesen Logeintrag:
KlärwerkKlärwerk

gefunden 11. Februar 2017 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

Mit ekorren an einem extrem warmen Februar-Tag mit ekorren und ein paar Suchpferden, an der Druckreduzierungsanlage am Rittweg runter nach Bebenhausen vorbeigekommen. Nachdem wir herausgefunden haben wozu das Häuschen da ist, es mal für diese Safarie dokumentiert :)

gefunden 11. Februar 2017 ekorren hat den Geocache gefunden

Druckreduzieranlage Bebenhausen-Rittweg in Tübingen

N 48°33.267 E 9°03.370

Nelly 01 und ich sind hier vorbeigekommen und haben einfach mal die Fotos gemacht. Über die Anlage habe ich spontan nichts im Netz gefunden. Ich vermute, dass der kleine Stadtteil Bebenhausen von Waldhäuser-Ost aus mit Wasser versorgt, aber da der Wasserbehälter in Waldhäuser-Ost rund 150 Meter höher liegt, würden bei einem direkten Anschluss unten im Tal die Rohre platzen - also muss der Druck irgendwie abgefangen werden. Das macht man zumindest teilweise übrigens mit Turbinen, die nebenbei noch etwas Strom produzieren. In einem Prospekt der Stadtwerke war sowas mal erwähnt ;)

Bilder für diesen Logeintrag:
DruckreduzieranlageDruckreduzieranlage
Schild und LogproofSchild und Logproof

gefunden 06. Februar 2017 Seebaer777 hat den Geocache gefunden

Im Februar war ich in Köln Worringen am cachen und entdeckte ein Gebäude, das mir exotisch vorkam. Um mehr darüber zu erfahren und als Erinnerung hatte ich es fotografiert. Danach gegoogelt, zumindest für den Moment was gelernt und dann vergaß ich die Fotos auf dem Handy. An eine Safari hatte ich zu der Zeit gar nicht gedacht, also kein Logproof.

Zur Auflösung: Auf einem Schild sieht man "Brunnen Worringen", und auf http://www.rheinenergie.com/media/portale/downloads_4/rheinenergie_1/broschueren_1/KoelnerTrinkwasser.pdf liest man:

Das Wasserwerk Weiler beispielsweise liegt im linksrheinischen Kölner Norden. Fünf Kilometer östlich des Wasserwerks fördern wir in der Brunnengalerie Langel/Worringen so genanntes Rohwasser – eine Mischung aus Grundwasser, das
dem Rhein zufließt, und Uferfiltrat. Durch eine mehrere Kilometer lange Leitung pumpen wir dieses Wasser zur
Versickerungsanlage in Esch, einem Areal vor den Toren des Wasserwerks Weiler.

Damit war ich also bei der sogenannten Brunnengalerie Worringen/Langel

Koords: N 51° 04.244 E 006° 51.749

Bilder für diesen Logeintrag:
Brunnen WorringenBrunnen Worringen
Schild vom BrunnenSchild vom Brunnen

gefunden 08. Dezember 2016, 17:04 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Direkt gegenüber vom Start des Multi-Cache "Fuchsbergblick - Schönwettercache" (OC107A0) bei:

N 51° 12,855
E 012° 43,175

befindet sich DIE Wasserversorgunganlage von Grimma schlechthin:

"Das Wasserwerk"

Als ich heute daran vorbeikam fiel mir wieder dieser Safari-Cache ein und ich machte gleich mal ein Beweisfoto.

Vielen Dank an dogesu für diese tolle Safari-Cache-Idee und weihnachtliche Grüße aus Grimma.

Valar.Morghulis
8. Dezember 2016 # 357

Bilder für diesen Logeintrag:
Wasserwerk Grimma Wasserwerk Grimma
Anwesenheitsbeweis Anwesenheitsbeweis
HinweisschildHinweisschild
Bushaltestelle am WasserwerkBushaltestelle am Wasserwerk

Hinweis 13. November 2016 Andreas.Mann hat eine Bemerkung geschrieben

Dieses "schöne" Beispiel zum Thema Wasserversorgung fand ich im beschaulichen Örtchen Pareti auf Elba. Da ich weder genaue Koordinaten noch ein Foto mit Logbeweis habe, logge ich nur als Hinweis. Dennoch will ich dieses Objekt niemandem vorenthalten (es gibt übrigens noch mehr in der Nähe).

Ungefähre Koordinaten aus Google Earth: N 42 43.600 E 10 22.600

TFTC

Bilder für diesen Logeintrag:
WasserversorgungWasserversorgung

gefunden 28. Oktober 2016, 18:00 Schadi hat den Geocache gefunden

Auf diese Wasserversorgungs-Einrichtung bin ich rein zufällig gestossen. Der Hochbehälter steht nämlich direkt neben dem geographischen Mittelpunkt von Rheinhessen, bei Gabsheim, wo man gleich drei verschiedene Geocaches finden kann. Ausserdem gibt es dort mehrere Infotafeln zu verschiedenen Aspekten von Rheinhessen, von der Geologie bis zur Mundart, und einen kleinen Park.

Auch zum Hochbehälter Gabsheim gibt es eine kleine Infotafel. Demnach wurden Anfang des 20. Jahrhunderts in dieser Gegend insgesamt 22 Ortshochbehälter erbaut, die über das Pumpwerk in Guntersblum und zwei Haupthochbehälter mit Wasser versorgt wurden. Der Hochbehälter Gabsheim wurde 1907 aus weißgelbem Flonheimer Steinstein errichtet und hat ein Fassungsvermögen von 130 m³. Charakteristisch ist seine "monumentale" Ausführung mit den massiven Ecksäulen. Der Hochbehälter steht auf 197 m üNN; der von hier aus mit Wasser versorgte Ort Gabsheim liegt etwa 25 m tiefer im Tal des Nordelsheimer Baches.

Position des Hochbehälters: N 49 49.375  E 8 10.310

Danke für den Safari-Cache!

Bilder für diesen Logeintrag:
Hochbehälter Gabsheim (Vorderseite)Hochbehälter Gabsheim (Vorderseite)
Hochbehälter Gabsheim (Rückseite)Hochbehälter Gabsheim (Rückseite)
Schadi am HochbehälterSchadi am Hochbehälter
InfotafelInfotafel

gefunden 08. August 2016, 12:38 Tinkus hat den Geocache gefunden

Die 3. Gruppe der Albwasserversorgung erhält ihr Wasser aus Blaubeuren, siehe Fotos vom Pumpwerk und vom Denkmal gleich in der Nähe, beide unmittelbar beim Blautopf. Wenn man genau hinschaut, erkennt man auf dem Denkmal mein GPS-Gerät.

N 48° 24.944 E 9° 47.099

Bilder für diesen Logeintrag:
Schild der Albwasserversorgung 3. GruppeSchild der Albwasserversorgung 3. Gruppe
Pumpwerk der Albwasserversorgung 3. GruppePumpwerk der Albwasserversorgung 3. Gruppe
Denkmal der Albwasserversorgung am BlautopfDenkmal der Albwasserversorgung am Blautopf

gefunden 29. Juni 2016 anmj hat den Geocache gefunden

Auch ich habe so eine Einrichtung gefunden, das "Blaue Haus" ist aus dem Jahre 1912 und steht in Kitzingen an den Koordinaten N 49° 45.096 E 010° 09.349. Der persönliche Gegenstand auf dem Foto ist unser Cachemobil das direkt vor dem Haus steht.

 

DfdC sagen ANMJ

Bilder für diesen Logeintrag:
Blaues HausBlaues Haus
EingangEingang
TafelTafel

gefunden 21. Mai 2016 mambofive hat den Geocache gefunden

Die Große Dhünntalsperre im Bergischen Land dient der Trinkwasserversorgung der bergischen Städte Wuppertal, Remscheid und Solingen.

Die Klappe auf dem Foto ist eine Fallgewichtsklappe, die im Grundablaß der Talsperre eingebaut war.

Sie steht am Rande der Staumauer bei N 51° 04.158 E 007° 11.203.

Danke für die schöne Safari-Idee,
  Team mambofive. 

Bilder für diesen Logeintrag:
Dann halt nicht aufs Eis, schade...Dann halt nicht aufs Eis, schade...
große Klappe (Logproof)große Klappe (Logproof)

gefunden 07. Mai 2016 rolandforchrist hat den Geocache gefunden

Auf den Wegen einem Wandermulti haben wir an der Heve diese Wasserversorgung gefunden. Schöne Gegend für Familien mit Badespaß und klarer Fluss.

Diese Wasserversorgung befindet sich bei N51 27.328 E008 09.319

Danke für die gute SafariideeLächelnd

Mit freundlichem Glückauf

Roland

Bilder für diesen Logeintrag:
Wasser aus der HeveWasser aus der Heve
Wasser aus der Heve mit GPSWasser aus der Heve mit GPS

gefunden 17. April 2016 cento hat den Geocache gefunden

Dieses Wasserhaus mit dem Antiken Baustil haben wir ibei einem Rundgang durch den Wald bei Oberursel im Taunus endeckt genauer bei N 50 12.700 E 008 32.537 

 

Danke für die Safari 

cento 

Bilder für diesen Logeintrag:
Schild Schild
von Vorn von Vorn

gefunden 27. März 2016 möweninsel hat den Geocache gefunden

Auf den deutschen Nordseeinseln ist es mit  der Wasserversorgung ja gar nicht so einfach. Die Insel Jusit hat eine Süßwasserlinse im Untergrund. Dazu gibt es auch ein Wasserwerk, den ein oder anderen Brunnen und dazu die Stille Reserve, die Dornkaatbuddel. Ein Wasserspeicher der 1928 gebaut wurde. Das Wasserwerk findet Ihr bei: 

N 53 40.771 E 007 00.322

Lieben Gruß und DfdC von Möweninsel


Bilder für diesen Logeintrag:
WasserwerkWasserwerk

gefunden 10. März 2016 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 50° 45.885, E 011° 38.760

Heute haben wir am Straßenrand die TWA Hummelshain gesehen. Früher war sie hinter Büschen kaum zu erkennen. Aber nun macht sie was her.

Nachtrag: Für das Neue Schloss in Hummelshain wurde ca. 1885 eine eigene Wasserversorgung aus Holzrohren und einer Dampf-Hebeanlage gebaut. Ab 1914 wurde Hummelshain über einen Tiefbrunnen versorgt.

Bilder für diesen Logeintrag:
Wasserversorgung HummelshainWasserversorgung Hummelshain

gefunden 07. November 2015 writzlpfrimpft hat den Geocache gefunden

Diese recht unspektakuläre Einrichtung steht gegenüber dem Krankenhaus auf einer Anhöhe über Böblingen.

Ich gehe davon aus, dass es ein Wasserspeicher ist:

N 48° 41.408 E 9° 01.692

Bilder für diesen Logeintrag:
Wasserversorgung, Fahrrad und RucksackWasserversorgung, Fahrrad und Rucksack
Schild der Wasserversorgung und GPSSchild der Wasserversorgung und GPS

gefunden 04. November 2015 Spatzenbande13 hat den Geocache gefunden

Auf dem Weg zum Säuligshaus kamen wir heute hier vorbei. Wir gingen auf dem Wasserleitungsweg und kamen an dieser Anlage der Wasserversorgung vorbei (mehr gab das Schild nicht her)

N 47 33.075

E 010 45.018

Vielen Dank für die nette Idee. Leider macht der Computer nicht was ich will, deshalb erstmal ohne Foto. Bilder folgen, wenn mein Göttergatte es wieder gerichtet hat.

gefunden 20. Oktober 2015 Team Brummi hat den Geocache gefunden

Einen Einblick in die alte Wasserversorgung von Braunschweig gibt es bei N 52 15.137 E 010 29.844.

Hier ist der sogenannte Jödebrunnen zu sehen. Seit dem 14. Jahrhundert wurde von hier aus die innerstädtische Wasserversorgung mit Holzrohren, den sogenannten Pipen, durchgeführt. 1862 wurde dann auf Grund von mangelnder Wasserquaität ein neues Wasserwerk in Betrieb genommen.

Noch heute fließt das Wasser aus dem Jödebrunnen unterirdisch durch die Stadt und versickert später in einem kleinen Fluß.

Danke für diese Safariidee

Bilder für diesen Logeintrag:
InfotafelInfotafel
Der JödebrunnenDer Jödebrunnen

gefunden 10. September 2015 Nordlandkai hat den Geocache gefunden

Im wunderschönen Bergischen Land steht die Wasseraufbereitungsanlagen Schürholz. Diese ist bei N51 06.014 E7 12.481 zu finden.
Im Wasserwerk werden jährlich 42 Mio. m³ Rohrwasser, welche aus der Dhünntalsperre entnommen werden, aufbereitet und in die Kommunen Radevormwald, Hückeswagen, Wermelskirchen, Leichlingen, Burscheid, Bergisch Neukirchen, Odenthal sowie Teile von Solingen verteilt.
Da die letzten Jahre sehr Niederschlagsarm waren, ist nun in Planung, die Menge um 20% zu reduzieren. Das würde allerdings zur Wasserknappheit führen. Eigentlich undenkbar im Bergischen Land wo Kinder mit dem Regenschirm in der Hand geboren werden. Wir werden sehen was die Zukunft bringt.
Vielen Dank für den Safari-Cache.

Bilder für diesen Logeintrag:
Wasserwerk SchürholzWasserwerk Schürholz
Ein wahrer SpruchEin wahrer Spruch
Sollten in der Röhren die letzten Reserven sein?Sollten in der Röhren die letzten Reserven sein?
Hydranten gibts noch, dann kann es nicht so schlimm seinHydranten gibts noch, dann kann es nicht so schlimm sein

gefunden 19. August 2015 Die Wildensteiner hat den Geocache gefunden

N 51 03.847 E 013 44.753

Hier steht das Brunnenhaus für den artesischen Brunnen der Stadt Dresden. Der Brunnen ist 243 Meter tief und wurde 1832-1836 gebohrt. Er sollte die Trinkwasserversorgung von Dresden sichern, aber zum Schluss war die Bohrung weniger ergiebig als erhofft.

Doch noch heute sprudelt das Wasser und der artesische Brunnen hat wegen des warmen Wassers sogar im Winter geöffnet. Er selbst steht ein paar Meter weiter bei N 51 03.832 E 013 44.833.

Danke für diese nasse Safari! Lächelnd

Bilder für diesen Logeintrag:
Brunnenhaus Artesischer Brunnen DresdenBrunnenhaus Artesischer Brunnen Dresden
Artesischer Brunnen DresdenArtesischer Brunnen Dresden

gefunden 09. August 2015 FlashCool hat den Geocache gefunden

An der Vilbeler Landstraße zwischen Bad Vilbel und Bergen befindet sich ein altes Wasserhäuschen, welches aber nicht mehr in Betrieb ist. Gegenüber, auf der anderen Seite der Straße ist eine neue Wasserversorgung in Form eines Wasserhauses errichtet worden.

 

Koordinaten vom "alten" Wasserhaus: N 50° 09.573 E 008° 44.424

Vielen Dank für die Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Wasserhaus BergenWasserhaus Bergen

gefunden 30. Juli 2015 pingo21 hat den Geocache gefunden

Es war eine sehr schöne Radtour auf der Ostalb, als ich dieses schöne Trinkwasserhaus sah: N48° 35.063 E10° 13.695.

Das Wasserwerk Burgberg schüttet jährlich 4,2 Mio. cbm Wasser aus. Es handelt sich um Karstgrundwasser: Das Regenwasser versickert auf der Schwäbischen Alb schnell und ergibt ein relativ kalkhaltiges gutes Trinkwasser.

Danke für diese flüssige Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Trinkwasserhaus in BurgbergTrinkwasserhaus in Burgberg
Schild am HausSchild am Haus

gefunden 17. Juli 2015 papatiger hat den Geocache gefunden

Hier ist die alte Pumpstation in Leutkirch in der Nähe des Stadtweihers.

N 47° 49.670 E 10° 02.760

Bilder für diesen Logeintrag:
Pumpstation mit CachemobilPumpstation mit Cachemobil
TafelTafel

gefunden 15. Juli 2015 Le Dompteur hat den Geocache gefunden

An den Koordinaten: N 54 46.330 E 9 39.140 in Grundhof (Kreis Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein).steht ein Brunnen des "Wasserverbands Nordangeln". Eher unspektakulär... Sorry!

Danke für die Safari.

Bilder für diesen Logeintrag:
OC11AB8 Safari Wasserversorgung - Der Brunnen GRUNDHOF OC11AB8 Safari Wasserversorgung - Der Brunnen GRUNDHOF
OC11AB8 Safari Wasserversorgung - Die Aufbereitung GRUNDHOF OC11AB8 Safari Wasserversorgung - Die Aufbereitung GRUNDHOF
OC11AB8 Safari Wasserversorgung - Das Gelände GRUNDHOF OC11AB8 Safari Wasserversorgung - Das Gelände GRUNDHOF

gefunden 11. Juni 2015, 21:55 Siggiiiiii hat den Geocache gefunden

#1105, 21:55

Gestern auf kleiner Radtour in der Berliner Jungfernheide entdeckt. Das gut eingezäunte Wasserwerk ist eines von drei Schwerpunktwerken für die Berliner Wasserversorgung. Es wurde bereits 1877 in Betrieb genommen. Heute ist es jedoch ein modernes Werk. Es schafft maximal 260000  m3/Tag.

N52° 34.577  E13° 15.844

Danke für den Cache,
Siggiiiiii

Bilder für diesen Logeintrag:
Wasserwerk Berlin-TegelWasserwerk Berlin-Tegel

gefunden 08. Juni 2015 following hat den Geocache gefunden

Nackenheim-Safari, Station 40

Hier musste ich nicht lange überlegen oder suchen: Das interessanteste Wasserversorungsbauwerk in Nackenheim ist das alte Wasserhaus von 1904, gelegen bei N 49° 55.026 E 008° 19.987 und Schauplatz des ehemaligen Caches OC86EC. Das Gelände ist ein traditioneller Tummelplatz der Nackenheimer Jugend; um den Zugang gibt es einen stetigen Kampf mit dem Besitzer, den Wasserwerken Bodenheim/Nieder-Olm: Zaun wird errichtet, Zaun wird durchlöchert, Zaun wird geflickt, Zaun wird eingerissen, neuer Zaun wird gebaut ...

Da der vordere, nördliche Bereich seit einigen Jahren stabil eingezäunt ist, ist der Ort inzwischen ziemlich zugewachsen; so ist mir durch den Zaun nur ein kleiner Schnappschuss auf die obere Hälfte des Eingangs gelungen. Ersatzweise liefere ich noch ein Foto aus der Zeit von OC86EC mit. Sieht von vorn fast wie ein Turm aus, ist aber keiner.

Danke für die Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
Altes Nackenheimer Wasserhaus heuteAltes Nackenheimer Wasserhaus heute
... und vor fünf Jahren... und vor fünf Jahren

gefunden 02. Juni 2015 daister hat den Geocache gefunden

Für diese Safari besuchte ich das Wasserwerk Eberswalde-Stadtsee.
(N 52° 52.042 E 013° 50.533)
Dieses Wasserwerk ist eins von zehn Wasserwerken im "Zweckverband für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Eberswalde".
Ca. 10.000 Einwohner aus Eberswalde (Ortsteile Nordend und Leibnitzviertel), Britz, Golzow, Neuehütte, Sandkrug, Chorin und Senftenhütte werden von hier mit Trinkwasser versorgt.
Dabei wird das Wasser nicht etwa dem naheliegenden Stadtsee entnommen. Das Trinkwasser wird ausschließlich aus Grundwasser gewonnen, das aus 50 bis 130 Metern Tiefe an die Oberfläche gepumpt wird.
Das Wasserwerk Stadtsee wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts gemäß der zu dieser Zeit typischen Industriearchitektur als neogotische Fassade aus geklinkertem Sichtmauerwerk errichtet.
Diese denkmalgeschützten Gebäude bilden heute die Hülle für eine moderne Anlage für die Gewinnung und Aufbereitung des Trinkwassers.
Danke für die Safari,
Gruß aus Eberswalde von ->daister<-

Bilder für diesen Logeintrag:
am Stadtsee Eberswalde 1am Stadtsee Eberswalde 1
am Stadtsee Eberswalde 2am Stadtsee Eberswalde 2
am Stadtsee Eberswalde 3am Stadtsee Eberswalde 3
am Stadtsee Eberswalde 4am Stadtsee Eberswalde 4

gefunden 29. April 2015 cacher.ella73 hat den Geocache gefunden

Das ehemalige Wasserhäuschen von Bad Ems befindet sich in der Wiesbach.

Die Koordinaten lauten: N 50° 19.090 E 007° 43.760

 Erbaut:1872

Hauptgebäude aus Backstein, Nebengebäude, teilweise Fachwerk sowie blockhafter Bruchsteinbau.

 

Die Verbandsgemeindewerke Bad Ems betreiben eine Vielzahl von Wassergewinnungsanlagen.

Beispiele:

Hochbehälter Malberg

2011 wurde der neue Hochbehälter Malberg in Betrieb genommen. Er wird nicht aus eigenen Gewinnungsanlagen gespeist sondern fungiert als reiner Gegenbehälter. Die Einspeisung erfolgt aus dem Netz über die gleichen Leitungen wie auch der Ablauf. Die Anlage verfügt  über zwei Kammern mit einem Gesamtspeichervermögen von 800 cbm und ersetzt den alten Hochbehälter Rödelstein.

Hochbehälter Rödelstein (Wiesbach)

der alte Hochbehälter, wird kaum noch genutzt, da jetzt der neue Hochbehälter Malberg die zuständige Wasserversorgung auf dem Stadtteil  Spieß  übernommen hat.

Hochbehälter Westersbach

Die Quellen „Westersbach 1- 5“, welche bereits seit über einem Jahrhundert zur Wasserversorgung genutzt werden, beliefern gemeinsam mit anderen Anlagen das Versorgungsgebiet Bad Ems mit Trinkwasser. Das Wasser der Quellen wird im Hochbehälter Westersbach aufbereitet und anschließend ins Versorgungsnetz eingespeist. Die zugelassene Entnahmemenge beträgt 90.000 m³ jährlich. 

Hochbehälter Weidhell

dieser 1938 erbaute Hochbehälter dient heute nur noch als Druckminderungsstation. Unweit davon befindet sich der neue Hochbehälter.

Hochbehälter Eisenbach

Das Wasser der beiden Quellen wird im Hochbehälter Bad Ems / Eisenbach aufbereitet und anschließend ins Versorgungsnetz eingespeist. Die zugelassene Entnahmemenge beträgt 50.000 m³ jährlich.

 

Vielen Dank für die schöne Safari!

-c-

Bilder für diesen Logeintrag:
Wasserwerk 1Wasserwerk 1
Wasserwerk 2Wasserwerk 2
Wasserwerk 3Wasserwerk 3
Wasserwerk 4Wasserwerk 4
Logproof (die Innenaufnahmen wurden durch ein schmutziges Fenster fotografiert)Logproof (die Innenaufnahmen wurden durch ein schmutziges Fenster fotografiert)

gefunden 25. April 2015, 13:00 djti hat den Geocache gefunden

Das Foto zeigt das "RWW Ruhrwasserwerk Styrum-Ost" in Mülheim (Ruhr). Weitere Infos gibt's bei Wikipedia.

Koordinaten: N51° 26.779' E6° 50.777'

Danke für die Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
RWW Ruhrwasserwerk Styrum-OstRWW Ruhrwasserwerk Styrum-Ost

gefunden 05. April 2015 Q-Owls hat den Geocache gefunden

Wir wohnen am Rand des Oberrheingrabens. Fast alle Quellen, in den anliegenden Tälern wurden gefasst und zur Wasserversorgung genutzt. Inzwischen wird allerdings mehr das in der Ebene aus Tiefbrunnen gepumpte Wasser zur Wasserversorgung genutzt. 

Im Bild stehe ich auf einer gefassten Quelle.

N 49 42.020  E 008 38.320

Danke für diese Cahche Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
auf dem Deckel einer eingefassten Quelleauf dem Deckel einer eingefassten Quelle

gefunden 03. April 2015 Jan Tenner hat den Geocache gefunden

Auf der heutigen Cacherunde mit dem Rad habe ich einige  Foto-Safari-Ziele gesichtet. 

Dieses Objekt liegt in Unterfranken, Landkreis Aschaffenburg, Niedersteinbach.

Es handelt sich um die Fernwasserversorgung von Niedersteinbach Pumpwerk).

Die Koordinaten lauten: N50° 05.127 E9° 09.926

Vielen Dank für die Bewegungsmotivation! 

Viele Grüße    

Jan Tenner Zwinkernd

Bilder für diesen Logeintrag:
NiedersteinbachNiedersteinbach
Schild 1Schild 1
Schild 2Schild 2

gefunden 22. März 2015 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Heute bei einer kleinen Wanderung auf dem Naturlehrpfad am Wasserwerk Hohe Ward in Münster vorbei gekommen.
Ein schöner alter Bau mit einer interessanten Infotafel.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserwerk_Hohe_Ward
Die Koordinaten lauten:
N 51°52.863  E 007° 40.833
Danke für den schönen Safari-Cache und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

Bilder für diesen Logeintrag:
Wasserwerk mit Infotafel und LandschildkroeteWasserwerk mit Infotafel und Landschildkroete
Wasserwerkschild mit LandschildkroeteWasserwerkschild mit Landschildkroete

gefunden 17. Februar 2015 MikroKosmos hat den Geocache gefunden

"Zweitfund!"
Na, wenn schon mein Wasserturm-Cache hier im Listing erwähnt wird, dann muß ich diese Safari auch mal fix absolvieren.
Bei N53 40.721 E010 00.886 befindet sich das Wasserwerk Hamburg-Langenhorn.
Genaueres findet sich unter www.hamburgwasser.de/wasserwerke.html.
Dieses Wasserwerk ist nur ~750 m von "meinem" Wasserturm entfernt.
Danke für die Safari von µKosmos

Bilder für diesen Logeintrag:
OC11AB8_WasserOC11AB8_Wasser

gefunden 10. Februar 2015 Riedxela hat den Geocache gefunden

Hier seht ihr das Wasserwerk "Hof Schönau" , das bei N 49° 57.891 E 008° 24.823 im Wald südlich von Rüsselsheim / Hessen steht.

Obwohl es auf Rüsselsheimer Gemarkung steht, ist es Teil des Mainzer Wasserwerks und der Mainzer Wasserversorgung. Das Grundwasser wird aus mehreren Brunnen in der Umgebung des Wasserwerks gewonnen. Das Wasser hat eine hohe Härte von etwa 23°. Alles interessante steht auf der Hinweistafel des Regionalparkwegs, der auch hier vorbei führt.

Danke für die schöne Safari-Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
Logproof WasserwerkLogproof Wasserwerk
Hinweistafel RegionalparkHinweistafel Regionalpark
BrunnenhügelBrunnenhügel

[Zurück zum Geocache]