Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Stadtwappen (Safari)    gefunden 49x nicht gefunden 0x Hinweis 3x

gefunden 07. Oktober 2017 simmerl7 hat den Geocache gefunden

#40
Heute eine kleine Radlrunde in meiner Heimatstadt #39
Heute eine kleine Radlrunde in meiner Heimatstadt Gertesried  gedreht um ein paar Safari-Caches zu finden. Die 42 fand ich an einem Laternenmasten in der Isardamm Strasse. N 47° 52.876 E 011° 28.457.

TFTC
Simmerlgedreht um ein paar Safari-Caches zu finden. Das Stadtwappen fand ich in der Nähe vom Tennisplatz in der Isardamm Strasse. N 47° 52.893 E 011° 28.429.

TFTC
Simmerl

Bilder für diesen Logeintrag:
WappenWappen

gefunden 04. Oktober 2017 Die Trompetenfliegen hat den Geocache gefunden

Im Kulturpark von Lastrup im Landkreis Cloppenburg diesen Wappenstein entdeckt.

Das Wappen der Gemeinde Lastrup zeigt auf blauem Schilde ein Gerichtsschwert in Silber, rechts davon ein Wappenschild in Silber mit drei roten Seeblättern, links ein Wappenschild in Gold mit zwei roten Balken. (Wikipedia)

Standort N 52 47.421 E 007 51.782

Danke für die Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Wappen LastrupWappen Lastrup

gefunden 18. September 2017, 10:15 flint24220 hat den Geocache gefunden

N 54 14.560 E 010 03.877

Flintbek

Das Wappen von Flintbek ist u.a. vor dem Rathaus im Heitmannskamp zu finden. Die drei Blätter stehen symbolisch für die drei Ortsteile, das Beil für urzeitliche Funde und die blaue Wellenlinie für die Eider. DfdC

Bilder für diesen Logeintrag:
Wappen FlintbekWappen Flintbek
AnwesenheitsbeweisAnwesenheitsbeweis

gefunden 26. August 2017 weltengreif hat den Geocache gefunden

N51 8.097 E7 8.999

A quick trip to Castle Burg ("Schloss Burg", a pseudo-pleonasm, if you speak German) tonight was supposed to allow me to log a few safari caches, and this one one of the more important stops. This is one of the two Diedrichstempel (a monopteros), situated at Solingen-Burg (the other is near Mungsten). The "temple" shows the various coats of arms of nearby towns and cities, among them also Solingen's. The five-towered city wall symbolises Solingen's status as a major city, the two swords point out the city's importance as a manufacturing centre of said weapons and the anchor is a reference to Solingen's patron saint, one St Clemens, who, legend has it, was drowned with the help of an anchor.

Cache #7370 (approx.)
Found on 26 August 2017 at 18:54

+++++++++++++++++++++++

Liebe/r Owner/in,
dieser Log wurde auf Englisch verfasst, weil mir das Spaß macht und weil Geocaching ein internationales Hobby ist, dem auch Leute frönen, die des Deutschen nicht mächtig sind und die sich - ebenso wie ich, wenn ich ins Ausland fahre - freuen, wenn ihnen ein englischsprachiger Log hilft zu entscheiden, ob sie einen Cache angehen sollen oder nicht.
Wenn du Fragen zu diesem Log hast, kannst du mich gerne auf Deutsch kontaktieren.
Findige Grüße, w.

Bilder für diesen Logeintrag:
Solingen's Coat of ArmsSolingen´s Coat of Arms

gefunden 09. August 2017 Seebaer777 hat den Geocache gefunden

Auf dem Heimweg von Leverkusen nach Köln radelte ich durch den Kölner Stadtteil Flittard und entdeckte eine Art Maibaum. Normalerweise verstehen die Kölner unter Maibaum etwas anderes...

Oben auf der Spitze befindet sich das Kölner Wappen.
Es zeigt die 3 goldenen Kronen der "Heiligen 3 Könige", deren Reliquien im Kölner Dom in einem großen Schrein liegen auf rotem Hintergrund.
Darunter 11 Objekte, die Tränen sein sollen, gern auch mal als Flammen interpretiert werden. Die heilige Ursula, die eine bretonische Königstochter war, sollte den heidnischen Prinzen von England heiraten, in der Hoffnung, ihn zum Christentum bewegen zu können. Sie wollte nicht wirklich, und um das hinauszuzögern, ging sie mit 11 Jungfrauen auf Pilgerfahrt nach Rom. Zurück sollte die Reise per Schiff auf dem Rhein nach England gehen, doch sie kam nur bis Köln, was von den Hunnen belagert wurde. Von denen wurden die Jungfrauen getötet. Das führte, wieso auch immer, dazu, dass Köln gerettet und nicht weiter belagert wurde.

Ach ja, bevor ich weiter mit Wissen durch die Stadtführung vom letzten Wochenende abschweife:
Die Tränen sind schwarz und auf weißen Hintergrund.

Die Farben rot und weiß deuten auch auf die frühere Mitgliedschaft Kölns in der Hanse hin.

Koords: N51°00.089 E 6°58.851

Bilder für diesen Logeintrag:
Mastspitze vom Bürgerverein mit Wappen der Stadt Köln und von FlittardMastspitze vom Bürgerverein mit Wappen der Stadt Köln und von Flittard
Maibaum mit FahrradMaibaum mit Fahrrad

gefunden 01. April 2017 Nimuria hat den Geocache gefunden

Hier seht ihr das Stadtwappen am Rathaus in Rabenau.

 

N50° 57.785 E013° 38.525

Bilder für diesen Logeintrag:
StadtwappenStadtwappen

gefunden 13. Januar 2017 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

Diese Safari hab ich immer mal wieder vor mich hingeschoben, weil ich einfach nicht den Umweg übers Rathaus von Aich fahren wollte. Nun hab ich es wegen einer anderen Safari geschafft und konnte das Wappen der Stadt Aichtal mit dem Wappen von Aich fotographieren. Aichtal ist ein Zusammenschluss dreier Stadtteile: Grötzingen, Aich und Neuenhaus. Da ich seit 1989 in Aich wohne, musste natürlich ein Aicher Wappen her, das es aber nur am Rathaus gibt ;) Aich hat die Verwaltung aller drei Stadtteile, weshalb am Rathaus links das Wappen vom Landkreis Nürtingen hängt, rechts das Aicher (rot/weiß gestreift mit roten Rosen). Es steht bei N 48° 37.350' E 009° 14.287'

Bilder für diesen Logeintrag:
Tür Rathaus Aich->rechts das Aicher WappenTür Rathaus Aich->rechts das Aicher Wappen
Landkreis NürtingenLandkreis Nürtingen
AichAich
Gehört zur Stadt AichtalGehört zur Stadt Aichtal
ÜbersichtÜbersicht
LogproofLogproof

gefunden 23. Dezember 2016, 15:00 Blauer Enzian hat den Geocache gefunden

Die beiden Stadtwappen befinden sich am und neben dem Rathaus. Laufenburg (Baden) und Laufenburg (Schweiz) wurden 1207 erstmals urkundlich erwähnt als der Ort vom Kloster Säckingen den Habsburgern übergeben wurde. Daher auch das Wappen mit dem Habsburger Löwen. Blasonierung: "In Gold ein aufsteigender roter Löwe". Beide mit einer historischen Rheinbrücke verbunden Stadtteile (Baden & Schweiz) haben dasselbe Wappen. Der Slogan lautet denn auch "Zwei Länder-eine Stadt"

N 47 33.979  E 008 03.806

Vielen Dank für den Cache und Grüsse vom Hochrhein.

BlauerEnzian

Bilder für diesen Logeintrag:
Wappen am RathausWappen am Rathaus
Wappen vor dem RathausWappen vor dem Rathaus
Aussicht über den RheinAussicht über den Rhein

gefunden 22. November 2016 meerespanda hat den Geocache gefunden

Wir sind hier im warsten Sinne über das Hamburger Wappen gestolpert. Es liegt als Schachtabdeckung vorm Rathaus, das natürlich auch noch mit einem Wappen verziert ist.

N 53° 33.025 E 009° 59.658

Bilder für diesen Logeintrag:
StadtwappenStadtwappen
StadtwappenStadtwappen

gefunden 14. September 2016 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Als ich heute morgen von Grimma nach Bad Lausick radelte, entdeckte ich kurz hinterm Ortseingang diese Willkommenstafel. Natürlich musste ich sofort stoppen und ein Foto für diese Safari schießen, weil auf der Willkommenstafel auch das Stadtwappen von Bad Lausick aufgedruckt ist.

Die Tafel befindet sich bei:

N 51°9.002

E 012°39.423

Viele Grüße aus Grimma

Valar.Morghulis

14.September 2016

Bilder für diesen Logeintrag:
Stadtwappen Bad LausickStadtwappen Bad Lausick

gefunden 04. September 2016 eukalyptus hat den Geocache gefunden

An einem Gebäude in der Altstadt ist das Stadtwapen von Bielefeld zu sehen bei N 52° 01.104 E 008° 32.006.

Das Wappen zeigt das Bild eines Mauerbogens, über dessen Zinnen sich zwei Türme mit mächtigen Zinnenkränzen erheben. In der Wölbung des Mauerbogens steht senkrecht der Sparrenschild der Grafen von Ravensberg.

Bilder für diesen Logeintrag:
Stadtwappen BielefeldStadtwappen Bielefeld
Wappen mit eukalyptusWappen mit eukalyptus

gefunden 20. Juli 2016 Kyrandia hat den Geocache gefunden

Am Heimatmuseum befindet sich das Stadtwappen von Radevormwald. Es zeigt den bergischen Löwen, der einen goldenen Schlüssel hält.

Koordinaten: N51°12.225  E07°21.521

Danke für die Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
Wappen RadevormwaldWappen Radevormwald
Wappen Radevormwald nahWappen Radevormwald nah

gefunden 14. Juni 2016 anmj hat den Geocache gefunden

Auch ich habe ein Stadtwappen gefunden. Es ist das Wappen von Dettelbach und die Fotos und ist am Gebäude der Stadtverwalltung bei den Koordinaten N 49° 48.215 E 010° 09.879 zu finden. Hier eine kurze Erklärung des Stadtwappen, das zum ersten mal 1498 auftaucht. Die Burg mit den Zinnentürmen ist ein Hinweis auf das Stadtrecht aus dem Jahre 1484. Die rot-silber geviertelte Fahne ist das "Würzburger Fähnlein" und weist auf die Zugehörigkeit zum Hochstift Würzburg hin ebenso der Abt der im Tor steht. Der Wellenbalken im unteren Teil steht für den Begriff Bach, der auch im Stadtnamen auftaucht.

 

DfdC sagen ANMJ

Bilder für diesen Logeintrag:
WappenWappen
Wappen am RathausWappen am Rathaus
Wappen neben TürWappen neben Tür

gefunden 13. Juni 2016 ekorren hat den Geocache gefunden

Tübingen und/oder Derendingen

N 48°30.216' E 9°02.977'

Das Wappen von Tübingen ist eine harte Nuss. Es wird nämlich "in der Wildnis", also z.B. als Relief an Gebäuden, meist ohne Arme und/oder Hirschstangen darüber dargestellt - komplett ist es aber nur mit denselben. Nun wohne ich aber im Stadtteil Derendingen, der bis in die 1920er-Jahre selbständig war und ein eigenes Wappen besitzt. Also müsste ich doch eigentlich auch das Derendinger Wappen loggen dürfen. Und tatsächlich fand ich dann gleich beide an einer Stelle...

Bilder für diesen Logeintrag:
Rathausportal von Tübingen-DerendingenRathausportal von Tübingen-Derendingen
Wappen von Derendingen über der TürWappen von Derendingen über der Tür
Wappen von Tübingen neben der TürWappen von Tübingen neben der Tür
LogproofLogproof

gefunden 08. Juni 2016, 17:46 HH58 hat den Geocache gefunden

Das Wappen der niederbayrischen Stadt Abensberg ist gespalten, vorn die bayerischen Rauten, hinten schräg geteilt von Silber und Schwarz, im Ganzen belegt mit zwei schräg gekreuzten silbernen Schwertern mit goldenen Griffen.

Der Ort führte seit 1338 ein Wappen, nämlich das der Grafen von Abensberg. Mit dem Tode des letzten von ihnen, Niclas von Abensberg, im Jahre 1485 fielen die Besitztümer an das Herzogtum Bayern-München, so dass auch in Abensberg fortan nur noch das bayerische Wappen geführt wurde.

Am 31. Dezember 1809 wurde der Stadt durch einen Erlass von König Maximilian I. Joseph ein neues Wappen verliehen, und zwar als Anerkennung ihrer (vorwiegend humanitären und logistischen) Verdienste im Anschluss an die Schlacht von Abensberg im gleichen Jahr. Das schräg geteilte Feld in Silber und Schwarz entstammte dem alten Wappen derer von Abensberg, die weiß-blauen Rauten demjenigen der Wittelsbacher. Die Schwerter erinnern an die Schlacht von Abensberg.

Das abgebildete Exemplar befindet sich in luftiger Höhe direkt auf dem Abensberger Stadtplatz bei N 48 48.928 E 011 50.764 (auf dem Bild ist es spiegelverkehrt zu sehen, aber aus der anderen Richtung wäre es nicht so gut zu erkennen gewesen).

TFTSC !

Bilder für diesen Logeintrag:
Das Abensberger WappenDas Abensberger Wappen

gefunden 20. Mai 2016 MARIOMB hat den Geocache gefunden

Mit TeamMB gefunden, der auch das Foto gemacht hat.
DFDS!

gefunden 20. Mai 2016 TeamMB hat den Geocache gefunden

Das Wappen des Landkreises Berchtesgadener Land am Springbrunnen am Fischerbichl in Berchtesgaden, genauer gesagt bei: N 47° 37.950 E 013° 00.180 selbstverfreilich zusammen mit MarioMB gesehen und fotografiert. Ich hoffe, das Landkreiswappen zählt auch.
Das Wappen zeigt zwei Felder: Das linke mit Salzburger Löwen, der daran erinnert, dass der ehemalige Landkreis Laufen lange unter Salzburger Herrschaft stand. Das rechte zeigt zwei gekreuzten Schlüssel, die für den ehem. Landkreis Berchtesgaden und die Fürstprobstei Berchtesgaden stehen. Im Schildfuß befinden sich die bayerischen Rauten. Sie symbolisieren die früher kreisfreie Stadt Bad Reichenhall im bayrisch-wittelsbacherischen Kernland, die auch geographisch Berchtesgaden und Laufen verbindet.
DFDS!

Bilder für diesen Logeintrag:
WappenWappen
Bild 2Bild 2


zuletzt geändert am 02. Juni 2016

gefunden 29. April 2016 Andreas.Mann hat den Geocache gefunden

Die Stadt Nürnberg hat gleich zwei Wappen: ein kleines und ein großes. Letzteres ist offiziellen Stellen vorbehalten, während das kleine Wappen etwa auch von Firmen oder Vereinen benutzt werden kann.

Das große Wappen (unten links) zeigt: „In Blau ein goldener Jungfrauenadler mit naturfarbenem, jugendlichem Haupt mit goldenem, wallendem Haar und goldener Blattkrone.“
Das kleine Wappen (unten rechts) zeigt: „Gespalten, vorne in Gold ein halber, rot gezungter und golden bewehrter schwarzer Adler am Spalt, hinten fünfmal schräg geteilt von Rot und Silber.“

Abgelichtet habe ich beide Wappen am Laufer Schlagturm, einem Torturm der vorletzten Nürnberger Stadtbefestigung.

Die Koordinaten lauten: N 49 27.365 E 011 05.016

TFTC

Bilder für diesen Logeintrag:
WappenWappen

gefunden 14. Februar 2016 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 50° 41.783, E 011° 35.805

Das Wappen der Stadt Pößneck wurde im Jahr 2000 am Eingang zum Gartenschaugelände installiert. Es ist eine runde Platte aus Gusseisen und befindet sich in der Pflasterfläche.

Bilder für diesen Logeintrag:
Wappen der Stadt PößneckWappen der Stadt Pößneck

gefunden 12. Januar 2016 rolandforchrist hat den Geocache gefunden

Was soll man machen, wenn man aus dem gleichen Ort stammt, wie die Owner, also Frau Landschildkroete gefragt: Gleiches Wappen, aber anderer Fundort. Dieses Marler Wappen habe ich dann an einem Tor gefunden. Über die Bedeutung steht ja schon alles ListingZwinkernd

Das Wappen findet ihr in Marl, NRW bei N51 39.434 E007 05.062

Danke für die SafariideeLächelnd

Mit  liebem Gruß an die Ower - Roland

Bilder für diesen Logeintrag:
Wappen mit GPSWappen mit GPS

gefunden 16. Dezember 2015 Spatzenbande13 hat den Geocache gefunden

Im Kreisverkehr bei Türkheim gibt es dieses Wappen. Es ziegt inm oberen Teil das Blau des bayrischen Himmels, die beiden glodenen Streifen symbolisierendas Ährenglold des Getreides und deutet somit auf die Fruchtbarkeit des Landes hin. Im unteren Teil wird die grüne Hügellandschaft und dei durch Türkheim fleißende Wertach symbolisiert.

N 48 03.807

E010 37.550

Vielen Dank für die nette Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
SafaribildSafaribild

gefunden 10. November 2015 TausRbeiD hat den Geocache gefunden

In meiner Heimatstadt Radebeul fand ich unser Wappen am Toreingang der Hoflößnitz (städtisches Weingut von Radebeul)in Sandstein gehauen bei

N 51 06.694  E 013 39.762

 

Beschreibung auf Wiki:

Zitat:"Blasionierung: Geteilt von Silber über Rot; oben eine grüne Weintraube mit Laub, unten ein sechsspeichiges silbernes Rad.

Bedeutung: Die Weintraube kommt schon seit langem in verschiedenen Formen in Gemeindesiegeln der Ursprungsgemeinden vor, beispielsweise im Gemeindesiegel von Kötzschenbroda, aber auch von Serkowitz und Zitzschewig. Sie weist auf den in der Lößnitz seit Jahrhunderten betriebenen Weinbau hin. Das Rad ist eine volksetymologische Deutung für den Stadtnamen von Radebeul, es tritt im alten Gemeindesiegel über einem Beil auf.

Aus Marketinggründen setzt die Stadt häufig ein Logo statt des offiziellen Wappens ein. Zu diesem gehört die Marke „Radebeul – Stadt zum Genießen“." Zitat Ende

Bilder für diesen Logeintrag:
Wappen am TorWappen am Tor
Wappen mit GPSWappen mit GPS
Wappen OriginalWappen Original

gefunden 19. Oktober 2015 argus1972 hat den Geocache gefunden

Bei N 50° 46.327  E 7° 04.384 in Mondorf findet man an der Hauswand einer Gastronomie das Wappen von Niederkassel.

Hier komme ich oft vorbei, daher wusste ich genau, wo ich suchen musste, als ich diese Safari lösen wollte.

Danke für die Safari, sagt argus1972!

Bilder für diesen Logeintrag:
Wappen mit GPSWappen mit GPS

gefunden 12. Oktober 2015 DH5MM hat den Geocache gefunden

Das Wappen der Stadt Magdeburg als Mosaik vor dem Rathaus.
Es ist ein sogenanntes "redendes Wappen"
da Jungfrau (Magd) und Burg bzw. Befestigung den Stadtnamen symbolisierten.

N 52° 07.888  E 11° 38.376

Bilder für diesen Logeintrag:
StadtwappenStadtwappen

gefunden 09. Oktober 2015, 09:39 emilkaninchen hat den Geocache gefunden

Das Wappen von Hohegeiß im Oberharz auf einem großen Stein an einem schmalen Weg.

N 51°39.717 E 010°40.077

Danke für die Safari - emilkaninchen

Bilder für diesen Logeintrag:
HohegeißHohegeiß

gefunden 06. Oktober 2015, 17:19 kruemelhuepfer hat den Geocache gefunden

Bei einem Stadtbummel durch Stralsund ist mir am Rathaus nahe des Alten Markts das Stadtwappen über einem Eingang aufgefallen. Die Koordinaten lauten N54°18.927 E013°05.401.
Das dort hängende Wappen war bis 1938 im Gebrauch. Der obere Teil des Wappens besteht aus einem Krone (heute ist es ein Kreuz), der untere Teil stellt einen Pfeil dar. Der Namensbestandteil "Stral" bedeutet im slawischen "Pfeil" oder "Spitze". Das Wappen stammte noch aus der Zeit, als Stralsund und Pommern unter schwedischer Herrschaft stand (Krone und blauer Hintergrund).
Danke sagt kruemelhuepfer.

Bilder für diesen Logeintrag:
Stadtwappen Stralsund am RathausStadtwappen Stralsund am Rathaus
Kanaldeckel mit heutigem Stadtwappen am RathausKanaldeckel mit heutigem Stadtwappen am Rathaus

gefunden 01. Oktober 2015 Schnuggl hat den Geocache gefunden

In im schönen Hof sind wir am Rathaus vorbei gekommen

und haben das Stadtwappen fotografiert.

N 50°19.332 E 11°55.101

zur Geschichte findet man folgendes:

 

Heraldische Wappenbeschreibung seit dem
10. Juni 1960:

In Rot zwei silberne Zinnentürme mit Spitzdächern; ihnen unten aufgelegt ein gelehnter schwarzer Schild, darin ein rot gekrönter und rot bewehrter goldener Löwe. Dabei sind die Wehrtürme Symbol der befestigten Stadt. Der Löwenschild ist das Wappen der Vögte von Weida, der Stadtherren vor 1373.

 

Vielen Dank für die Safari

 

Bilder für diesen Logeintrag:
WappenWappen
OriginalOriginal

gefunden 21. September 2015 meerespanda hat den Geocache gefunden

Das Wappen der Gemeinde Osterrönfeld findet man nur nicht nur am Gebäude der gemeindeverwaltung sondern auch auf der beschilderung davor. Lediglich das konnten wir erkennbar fotografieren, da das Wappen an der Hauswand sich hinter einer Baumkrone versteckt. Es wird folgendermaßen beschrieben: „In Gold ein blauer Schrägwellenbalken; darüber ein achtspeichiges rotes Wagenrad, darunter ein ornamentiertes, eisenzeitliches schwarzes Keramikgefäß, eingeschlossen von acht 4 : 4 gestellten roten Dreiecken.“

N 54 17.308 E 009 41.653

Ferner sieht man das Wappen des ehemaligen Amts Osterrönfeld, das nach 2007 in das Am Eiderkanal aufgegangen ist und nun kein Wappen mehr führt. „In Gold ein blauer Schrägwellenbalken; darüber ein achtspeichiges rotes Wagenrad, darunter ein ornamentiertes, eisenzeitliches schwarzes Keramikgefäß, eingeschlossen von acht 4 : 4 gestellten roten Dreiecken.“

Bilder für diesen Logeintrag:
Amt und Gemeinde OsterrönfeldAmt und Gemeinde Osterrönfeld

Hinweis 03. September 2015 SingoldPirat_No_1 hat eine Bemerkung geschrieben

Am Langeooger Wasserturm - das Wahrzeichen der Gemeinde - ist deren Wappen über der Eingangstür zu sehen (N 53 44.840  E 7 28.591).

Es stellt zwei Segel(boote) auf sich brechenden Wellen dar und wird seit 1946 geführt.

Danke für diese schöne Safari

SingoldPirat_No_1

Bilder für diesen Logeintrag:
Wasserturm Langeoog mit WappenWasserturm Langeoog mit Wappen
NahaufnahmeNahaufnahme


zuletzt geändert am 31. März 2016

gefunden 26. August 2015 pingo21 hat den Geocache gefunden

Bei einem Besuch in Günzburg fiel mir auf, dass alle Kanaldeckel das Stadtwappen tragen. Ich habe eines auf dem Marktplatz fotografiert bei N48° 27.338 E10° 16.588. Der Marktplatz ist sehr schön, die lange Straße endet beim Unteren Tor.

Im Wappen sind links die weiß-blauen Rauten (hier natürlich ohne Farbe) des Freistaates Bayern, rechts ein Zinnenturm der Stadtbefestigung (in Rot). Danke für diese Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Stadtwappen-Kanaldeckel (mit meinem Fuß)Stadtwappen-Kanaldeckel (mit meinem Fuß)
Brunnen auf dem MarktplatzBrunnen auf dem Marktplatz

gefunden 24. August 2015, 10:00 Die JKS-Detektive hat den Geocache gefunden

"Das Wappen der Stadt Kiel zeigt das sog. holsteinische Nesselblatt in Silber auf Rot mit einem schwarzen Boot. Das silberne Nesselblatt auf rotem Grund ist das Wappen der Schauenburger, die 1111 mit Holstein belehnt worden waren. Das gemauerte Boot, das einersetis der heraldischen Unterscheidung dient, symbolisiert andererseits die Stadtrechte (durch die Assoziation mit der Stadtmauer) sowie die Bedeutung des Hafens für Kiel." (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Kieler_Wappen)

Wir fanden das Kieler Wappen über dem Eingang des Gebäudes der "Segler-Vereinigung Kiel" an der Kiellinie.

Koordinaten:

N 54° 21.098

E 010° 08.534

Vielen Dank für diese Aufgabe sagen

Die JKS-Detektive aus Kiel 

Bilder für diesen Logeintrag:
Kieler WappenKieler Wappen
Segler-Vereinigung KielSegler-Vereinigung Kiel
LognachweisLognachweis

gefunden 16. August 2015 USchl hat den Geocache gefunden

Nicht nur eins, nein Rund um der Frauenkirche in Dresden fanden wir viele der Stadtwappen. Dieses liegt bei N51° 03.102 E13° 44.480.

Besten Dank und liebe Grüße

Annette & Ulrich

Bilder für diesen Logeintrag:
WappenWappen

gefunden 01. August 2015 writzlpfrimpft hat den Geocache gefunden

Dieses Stadtwappen hängt direkt am Rathaus und zeigt den Wolfratshauser Wolf.

Früher hieß es mal Wolferadeshusun und hatte eine Burg. Diese ist jedoch schon längst nur mehr ein tiefes Loch mit Aussicht auf die Alpen.

N 47° 54.856 E 11° 25.071

Bilder für diesen Logeintrag:
Wolf im StadtwappenWolf im Stadtwappen
Wolf und KoordinatenWolf und Koordinaten

gefunden 26. Juli 2015 FlashCool hat den Geocache gefunden

Die Stadt Bad Vilbel besteht aus einer Kernstadt, 4 Stadtteilen und einer Siedlung Names "Heilsberg", die 1948 von Vertriebenen aus dem Sudetenland gegründet wurde. An dieser Stelle steht eine Art Willkommenstafel mit dem Schriftzug "Sudetenland-Siedlung" und dem Stadtwappen von Bad Vilbel.

 

Zum Stadtwappen ist bei Wikipedia folgenden nachzulesen:

Blasonierung: „Geteilt und oben von Gold und Silber gespalten, darin je drei rote Sparren; unten geteilt von Rot und Gold.“

Das 1858 von Großherzog Ludwig von Hessen bestätigte Wappen geht auf ein Gerichtssiegel des 17. Jahrhunderts zurück. Es illustriert die Herrschaftsverhältnisse in Vilbel vor dem Falkensteiner Erbfall (1419) durch die geschichtlichen Wappen der Adelsgeschlechter Hanau (Sparren in Gold), Eppstein (Sparren in Silber) und Münzenberg-Falkenstein (untere Schildhälfte). In den älteren Wappenbüchern wurden die zwei Sparrenwappen fälschlich zusammengezogen; Otto Hupp brachte erstmals die richtige Tingierung. Die Stadtflagge enthält das Wappen. Einst ein Dorf an der nördlichen Grenze des Wildbanns Dreieich, wurde Vilbel im 19. Jahrhundert Marktflecken und erhielt die Bezeichnung „Stadt“ 1858.

 

Koordinaten: N 50° 10.015 E 008° 43.578

Vielen Dank für die interessante Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Sudetenland-SiedlungSudetenland-Siedlung

gefunden 15. Juli 2015 Le Dompteur hat den Geocache gefunden

Nun; es ist keine "Stadt" im herkömmlichen Sinne aber dennoch sehenswert und geschichtsträchtig bei: N 54° 46.465 E 9° 40.830 (Dollerup, Kreis Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein).
Wikipedia führt dazu aus:
"Die beiden Wappenfarben blau und goldgelb erinnern an die Farben des Kreises Schleswig-Flensburg. Der silberfarbige Wolfskopf, er symbolisiert Freiheit, Natur und Mut. Er soll an die Historie erinnern, dass im 17. Jahrhundert in den Ortsteilen Terkelstoft, Nordballig und Dollerup Wolfsjagden veranstaltet wurden. Das Herz ist Symbol für Gemeinschaft und erinnert an Dollerups ehemalige Zugehörigkeit zur Husbyharde."

Einheimische sind jedoch immer noch der Meinung, daß das untenstehende Herz den Zusammenschluß der Ortsteile "Dollerup" und "Streichmühle" symbolisiert, wo Teile Letztgenannterer den Pfründen Erstgenannter zugeschlagen wurden. Die Ortsschilder scheinen eindeutig - oder auch nicht? (siehe: https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=177124&log=A#log1056215 )

 

Danke für diese Safari.

Bilder für diesen Logeintrag:
OC11C79 Stadtwappen DOLLERUPOC11C79 Stadtwappen DOLLERUP

gefunden 20. Juni 2015 GCDrache hat den Geocache gefunden

Heute gings mal auf Safari-Tour.

Also aufs Rad geschwungen und in der näheren Umgebung mal gesucht.

Schlussendlich wurden es dann doch mehr als zuvor gedacht. (ca. 15 StückÜberrascht)

Dieser hier war auch einer der ca. 15 Stück.

Gesucht habe ich hier bei:

N48°14.797

E007°46.936

Die Koordinaten zeigen nur auf das Wappen mit der Partnerstadt!!!

TFTS

Bilder für diesen Logeintrag:
WappenWappen

gefunden 11. Juni 2015 AM-OR hat den Geocache gefunden

Heute war mal eine kleine Safari Tour angesagt und so habe ich mal diesen in angriff genommen.
Dieses Stadtwappen ist von der Stadt Ober-Ramstadt auch Stadt der Farben genannt, da hier der Hauptsitz der Firma DAW (Murjahn) ist.

Vielen dank für diesen schönen Safari.  :D

Bilder für diesen Logeintrag:
Ober-RamstadtOber-Ramstadt

gefunden 09. Mai 2015 Team Brummi hat den Geocache gefunden

Dieses recht unspektakuläre Wappen von Braunschweig findet sich am Rathaus bei N 52 15.853 E 010 31.512 .

 

Bereits die Welfen, bevorzugten das Wappentier Braunschweigs. Übernommen wurde es von ihnen bereits 1199 in vereinfachter Form von dem englischen Königswappen.

"„Die Stadt führt als Wappen im silbernen Schilde einen steigenden links (heraldisch rechts) gewendeten roten Löwen mit weißen (heraldisch silbernen) Zähnen, roter Zunge und schwarzen Krallen. Die Schildbreite verhält sich zur Schildhöhe 6:7. Für die heraldische Gestaltung des Wappens ist der Wappenbrief vom 15. Oktober 1438 maßgebend"

* Wikipedia

Bis 1950 war der Löwe wesentlich detailreicher, wurde dann aber auf diese, wahrscheinlich besser abzubildende Form, reduziert.

Dieser Wappenlöwe führt die offizielle Bezeichnung "Braunschweiger Löwe".

Danke für diese schöne Safari.

Bilder für diesen Logeintrag:
StadtwappenStadtwappen

gefunden 02. Mai 2015 Katja104 hat den Geocache gefunden

Das Wappen der Stadt Aachen findet man an vielen Bushaltestellen im Stadtgebiet, so auch bei N 50° 46.443' E 006° 05.189' am Elisenbrunnen. Das Wappen zeigt den Reichsadler, wie er ähnlich auch im deutschen Bund und vielen der deutschen Reiche verwendet wurde. DFDS

Bilder für diesen Logeintrag:
Stadtwappen AachenStadtwappen Aachen

gefunden 29. April 2015 cacher.ella73 hat den Geocache gefunden

Schöne Safari-Idee!

Auf dem Bad Emser Stadtwappen befindet sich St. Martin zu Pferde.

Der Heilige teilt gerade seinen Mantel, um die andere Hälfte einem armen frierenden Bettler zu schenken.

Ich konnte mich erst nicht entscheiden ob ich das Wappen an der Keramiksäule im Kreisel nehme oder das, welches sich am alten (ehemaligen) Rathaus befindet. Hab mich dann aber fürs Rathaus in der Römerstraße entschieden.

Die Koordinaten lauten: N 50° 19.963 E 007° 43.105

 

Vielen Dank für die Safari!

-c- (Unterwegs mit siebenpunkt)

Bilder für diesen Logeintrag:
SteinwappenSteinwappen
Stadtwappen an einem HinweisschildStadtwappen an einem Hinweisschild

gefunden 24. April 2015, 19:07 GlobeCacher.de hat den Geocache gefunden

Das Begrüßungsschild meiner Heimatstadt Sarstedt (LK Hildesheim, Niedersachsen) ist zwar kein so schön geschitztes, dafür ist das Stadtwappen darauf abgebildet. Es steht bei N 52° 14.155 E 009° 52.345

Danke für die Safari & viele Grüße, GlobeCacher.de

Bilder für diesen Logeintrag:
Sarstedter StadtwappenSarstedter Stadtwappen

gefunden 17. April 2015 Riedxela hat den Geocache gefunden

In der Kreisstadt Groß-Gerau / Hessen befindet sich das Stadtwappen am Stadthaus. Unter dem Stadtwappen von Groß-Gerau sind noch die 4 Wappen der ehemaligen selbstständigen Gemeinden, die aber jetzt zu Groß-Gerau gehören. Von links nach rechts sind das der Ortsteil Dornheim, der Ortsteil Wallerstädten, der Ortsteil Berkach und der Ortsteil Dornberg.

Das Wappen hat die folgenden Bedeutungen: 

Oben ist eine Mauerkrone, die die Stadtrechte verdeutlicht und aus der französischen Heraldik entnommen ist. Darunter ist die obere Hälfte des Hessischen Löwens in den Farben rot-silber zu sehen. Der untere Teil des Wappens stellt ein rotes Kreuz dar, das von zwei Zwiebeln und zwei Krautköpfen umgeben ist. Dies symolisiert die wirtschaftliche Grundlage des Gerauer Landes seit dem Mittelalter. Das Stadtwappen in der jetzigen Form wurde 1901 per herzöglichem Dekret der Stadt Groß-Gerau verliehen.

Das Stadtwappen ist hier zu sehen: N49° 55.118 E008° 29.112

Danke für die interessante Safari-Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
Wappen Groß-GerauWappen Groß-Gerau
Logfoto mit GPSLogfoto mit GPS

gefunden 06. April 2015, 11:30 djti hat den Geocache gefunden

Bei N52° 09.528' E10° 32.404' befindet sich ein Stadtwappen der Stadt Wolfenbüttel, das aus einem Blumenbett besteht.

1570 erhielt Wolfenbüttel (damals noch als Heinrichstadt bezeichnet) das Marktrecht. Die Stadt erhielt auch ein eigenes Wappen. Ein blaues Schild zeigt in der Mitte ein springendes Pferd (sogenanntes Sachsenross). Hinter dem Pferd ist eine rote Säule mit einer gelben Krone dargestellt.

Danke für die Safari.

Bilder für diesen Logeintrag:
Blumen-Stadtwappen WFBlumen-Stadtwappen WF
Abbildung Stadtwappen WFAbbildung Stadtwappen WF

gefunden 03. April 2015 Muzzle hat den Geocache gefunden

Blasonierung des Stadtwappens von Bad Nauheim:

In dem durch einen Balken von neun silbernen Salzkristallen geteilten Schild oben in Blau ein wachsender, golden gekrönter und golden bewehrter, fünfmal von Silber und Rot geteilter Löwe; unten in Schwarz ein silberner Sprudel über silbernem Becken.
Die Salzkristalle heben die besondere Bedeutung der Gradierbauten (Holzkonstruktionen) für Bad Nauheim hervor. Der silbern-rote Löwe ist das Wappentier des Landes Hessens, wiederzufinden im hessischen Wappen. Der Sprudelhof ist ein Wahrzeichen Bad Nauheims. (Quelle: Wikipedia)

Das gefundene Wappen findet sich am Eingang zum Rathaus.

Koordinaten: 50.36546, 8.7358 bzw. N 50 21.928' E 008 44.148'

Bilder für diesen Logeintrag:
Stadtwappen am Rathaus von Bad Nauheim mit GPSStadtwappen am Rathaus von Bad Nauheim mit GPS

gefunden 03. April 2015 Creb hat den Geocache gefunden

Das Stadtwappen von Schenefeld wurde vor einiger Zeit in diesem Kreisverkehr errichtet und befindet sich an der Grenze zum "Vorort" Hamburg. ;-)

Koordinaten: N 53°36.423' E 9°51.707'

Eigentlich sieht das Wappen so aus wie bei Wikipedia beschrieben:

"In Grün ein schräglinker goldener Wellenbalken, begleitet oben von zwei goldenen Pflugscharen, unten von einem goldenen Maschinenrad."

Danke für diese schöne Idee.

Bilder für diesen Logeintrag:
Wappen im KreisverkehrWappen im Kreisverkehr
Wappen und NaviWappen und Navi

gefunden 01. April 2015 Jan Tenner hat den Geocache gefunden

Da es in der Homezone einen Mangel an OC-Only Caches gibt, habe ich mich heute mit dem Rad mal auf Foto-Safari begeben.

Dieses schon Objekt liegt in Unterfranken, Landkreis Aschaffenburg, Alzenau Ortsteil Michelbach.

Es handelt sich um das Wappen von Michelbach, und hängt am Schild der Feuerwehr.

Darauf der Bayrische Löwe sowie eine Rebe, da es hier viele Weinberge gibt.

 

Die Koordinaten lauten: N50° 06.007 E9° 05.337

Vielen Dank für die Bewegungsmotivation!

Viele Grüße

 

Jan Tenner Zwinkernd

Bilder für diesen Logeintrag:
Stadtwappen (Safari)Stadtwappen (Safari)

gefunden 30. März 2015 dogesu hat den Geocache gefunden

Das Ulmer Stadtwappen (Ulmer Schild) ist völlig unspektalulär, denn es ist ein Schild, das oben schwarz und unten weiß ist. Deutungsversuche zur Farbgebung gibt es viele (https://www.ulm.de/kultur_tourismus/stadtgeschichte/ulmer_schild.4168.3076,3963,4236,3727,4168.htm), doch ist keiner historisch belegt. Die beiden hier gezeigten Wappen befinden sich an der "Hintertür" des Ulmer Rathauses. Über den beiden Wappen wacht der Reichsadler.

N 48 23.811 E 9 59.587

Danke für die Safari-Aufgabe, dogesu

Bilder für diesen Logeintrag:
Ulmer Wappen unter dem ReichsadlerUlmer Wappen unter dem Reichsadler
Ulmer SchildUlmer Schild

gefunden 28. März 2015 MikroKosmos hat den Geocache gefunden

In Lübeck am Hostentor befinden sich auch Wappen der Stadt Lübeck.
Ich habe sie für diese Safari dokumentiert.
Es soll das älteste Stadtwappen Schleswig-Holsteins sein.
Motiv: Schwarzer Doppeladler mit einem von Silber und Rot geteilten Brustschild
Koordinaten: N53 51.976 E010 40.787
Danke für die Safari von µKosmos

Bilder für diesen Logeintrag:
OC11C79_WappenOC11C79_Wappen

Hinweis 28. März 2015 Landschildkroete hat eine Bemerkung geschrieben

Die Koordinaten wurden in die Ostsee verlegt  ;)

gefunden 24. März 2015 daister hat den Geocache gefunden

Blasonierung des Stadtwappens von Eberswalde:
„In Silber eine belaubte bewurzelte grüne Eiche mit goldenen Früchten, in deren Krone ein goldbewehrter, mit goldenen Kleestengeln belegter roter Adler schwebt. Dem Stamm zugewandt steht jederseits ein schwarzer Wildschweineber mit goldenen Hauern und Rückenborsten.“
(Quelle: Brandenburgisches Landeshauptarchiv)
Die Darstellung des Stadtwappens von Eberswalde fand ich auf einer Tafel, wie sie an jedem Ortseingang von Eberswalde aufgestellt ist.
(N 52° 49.597 E 013° 49.845)
Dieses den Bundesvorschriften entsprechende Wappen wurde am 24. August 1993 genehmigt. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Stadtwappen von Eberswalde mehrmals leicht geändert, wobei die wesentlichen Merkmale (Adler, Eiche, zwei Eber) und deren Anordnung erhalten blieben.
Danke für die Safari, Gruß aus Eberswalde von ->daister<-

Bilder für diesen Logeintrag:
Wappen Eberswalde 1Wappen Eberswalde 1
Wappen Eberswalde 2Wappen Eberswalde 2
Wappen Eberswalde 3Wappen Eberswalde 3

gefunden 23. März 2015 Q-Owls hat den Geocache gefunden

Na, da bin ich doch gleich mal zum Bensheimer Rathaus gefahren und habe das Stadtwappen fotografiert:
"Das Wappen zeigt in Rot einen Ritter mit goldener zweihändig gehaltener Lanze („Contus“) und in goldener Rüstung auf einem silbernen Pferd. Darunter im Schildfuß sitzt ein grüner Drache, der von der Lanze durchbohrt wird.
Der rote Wappenhintergrund nimmt Bezug auf das Wappen von Mainz, da die Stadt bis 1802 im Besitz des Bistums Mainz war. Der den Drachen tötende Reiter stellt den Heiligen Georg dar, der in früheren Zeiten als Schutzpatron der Stadt Bensheim galt." (Zitat aus Wikipedia)

Das Rathaus steht bei N 49° 41.322 E8° 37.184

Das hessische Wappen ist mit dabei. Hoffentlich wird das Stadtwappen dadurch nicht ungültig! *gg*

 :D FTF  :D

Danke für diese Cache-Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
Stadtwappen beim Rathaus BensheimStadtwappen beim Rathaus Bensheim
St. Georg und der DracheSt. Georg und der Drache

Hinweis 21. März 2015 Landschildkroete hat eine Bemerkung geschrieben

Das gefundene Beispiel ist das Wappen von Marl:

Den Stadtrang erhielt Marl 1939 und im selben Jahr wurde ihr durch den Oberpräsidenten der Provinz Westfalen das Wappen verliehen.
Das durchgehende schwarze Kreuz im oberen Bereich erinnert an das Landeswappen von Kurköln.
Das Faßeisen unten links wurde der Familie Krampe entliehen, die mit der Familie „Loe zum Loe“ in Marl blutsverwandt war.
Schlägel und Eisen symbolisieren die Bedeutung des Bergbaues für Marl.
Die Koordinaten lauten:
N 51° 38.850 E 007° 04.963

[Zurück zum Geocache]