Wegpunkt-Suche: 

gefunden 27. September 2017 Seebaer777 hat den Geocache gefunden

Ich war in Köln-Dünnwald unterwegs und habe beim ehemaligen Klosterhof der Prämonstratenser nach Spuren von http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos/d%C3%BCnnwald_klosterhof_in_denkmal_denkmalpflege_konservator_stadt_historisch_188547 gesucht. Da der Klosterhof heute privatisiert ist (Privatgrundstück), wollte ich nicht weit das Gelände betreten und machte einige Fotos vom Rande.

Koords: N 50 59.983 E 7 01.967

Bilder für diesen Logeintrag:
Klosterhof vom Tor ausKlosterhof vom Tor aus
2 Gebäude im Hof2 Gebäude im Hof
LogfingerLogfinger

gefunden 19. August 2017 Riedxela hat den Geocache gefunden

Ich habe mal bei mir in der Fotokiste gekramt und ein altes Foto von Frankfurt von 1990 gefunden. Das "historische" Bild auf die Skyline von Frankfurt habe ich von der Friedensbrücke aus gemacht. Damals habe ich vor allem die Architektur mit einem schwarz-weiss Film fotografiert.

In den 27 Jahren hat sich einiges an der Skyline geändert. Folgende Hochhäuser / Bauwerke sind während der Zeit neu hinzugekommen, die man auf dem aktuellen Foto sieht (von links nach rechts):das "Trianon" der Deka mit dem markanten "schwebenden" Dach. Links hinter dem langen Gebäude (Hotel) sieht man nur die Dachantenne des "Maintower", der im Jahr 2000 gebaut wurde. Rechts hinter dem langen Gebäude sieht man noch ein Stück des "Taunusturm" (Fertigstellung 2014). Dann folgt der "Commerzbank Tower", der mit 259m Höhe (mit Antenne) das höchste Hochhaus Deutschlands ist. Etwas weiter entfernt sieht man den "Nextower". Als neue Brücke ist der "Holbeinsteg" dazugekommen, eine Fußgängerbrücke, die das Bahnhofsviertel mit dem Museumsufer verbindet. Als noch nicht fertig gestelltes Gebäude (mit Baukran) sieht man den "Omniturm", der im Jahr 2018 auf eine Höhe von 190m anwachsen soll.

Das Foto auf der Friedensbrücke wurde an diesen Koordinaten aufgenommen: N 50° 06.048 E 008° 40.036

Ein OC-Cache ist in der Nähe nicht zu finden, aber es gibt gegenüber an der Brücke einen GC-Cache, der einen schönen Ausblick von der Brücke nach Westen erlaubt.

Vielen Dank für diese schöne Safari-Idee mit dem Blick in die Vergangenheit.

Bilder für diesen Logeintrag:
Frankfurter Skyline 1990Frankfurter Skyline 1990
Frankfurter Skyline 2017Frankfurter Skyline 2017

gefunden 01. Juli 2017 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

eigentlich haben wir diese Safari schon ziemlich lange auf dem Schirm, und dank "Paul Sinner" wurde Tübingen auch von jeder Seite abfotographiert. Bei einem faulen Samstag, machten wir uns dann also, auch weil wir noch etwas anderes zu besuchen hatten, auf dem Weg in die Altstadt, wo wir endlich zwei Bilder nachstellen konnten. Ekorren machte wieder die Bilder, und hat in seinem Log auch die passenden Greschichten auf Lager.

gefunden 01. Juli 2017 ekorren hat den Geocache gefunden

Kreuzung Neckarbrücke / Neckargasse / Mühlstraße / Gartenstraße in Tübingen

Immer mal wieder haben Nelly 01 und ich überlegt, was wir eigentlich für diese Safari loggen wollen. Irgendwann mal wieder ein bisschen rumgeblättert und in einem Buch zwei Paare "vorher-nachher"-Fotos von den Umbauten Ende des 19. Jahrhunderts gefunden. Damals wurde einerseits die alte schmale Neckarbrücke durch eine breitere ersetzt, andererseits mit der Mühlstraße die erste Umgehungsstraße von Tübingen gebaut, um dem durchgehenden Verkehr auf der Schweizer Straße (heutige B27) die Fahrt durch die engen Altstadtgassen zu ersparen.

Was lag also näher, als hier noch den heutigen Zustand hinzuzufügen? Also haben wir mal die passenden Bilder gemacht.

Die alten Fotos stammen von Paul Sinner (1838-1925), das Urheberrecht ist also abgelaufen.

Aufnahmestandorte:

N 48°31.170 E 9°03.516 (Gartenstraße, Blick zur Neckargasse und Stiftskirche)

N 48°31.143 E 9°03.492 (kleine Aussichtsplattform an der Neckarbrücke, Lage der alten Brücke)

N 48°31.142 E 9°03.474 (Treppe zur Neckarinsel an der anderen Seite der Neckarbrücke)

Bilder für diesen Logeintrag:
Neckargasse mit alter Brücke und ohne Mühlstraße, ca. 1870Neckargasse mit alter Brücke und ohne Mühlstraße, ca. 1870
Neckargasse 1903, mit neuer Brücke und MühlstraßeNeckargasse 1903, mit neuer Brücke und Mühlstraße
dasselbe heutedasselbe heute
Alte Brücke und Uhlandhaus, ca. 1880Alte Brücke und Uhlandhaus, ca. 1880
Uhlandhaus und Stützmauer der Mühlstraße, von der neuen Brücke aus gesehen (ca. 1910?)Uhlandhaus und Stützmauer der Mühlstraße, von der neuen Brücke aus gesehen (ca. 1910?)
Blick entsprechend dem älteren Bild. Das Uhlandhaus wurde im 2. Weltkrieg zerstört.Blick entsprechend dem älteren Bild. Das Uhlandhaus wurde im 2. Weltkrieg zerstört.
Blick entsprechend dem neueren Bild.Blick entsprechend dem neueren Bild.
LogproofLogproof

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 24. Oktober 2016 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gefunden

Die Grimmaer Pöppelmannbrücke (wir Einheimischen sagen "STEINBRÜCKE") befindet sich am historisch bedeutendsten Ort des Muldentales südöstlich von Leipzig. Seit 1292 wurden mehrfach hölzerne Brücken über die Mulde errichtet, die alle früher oder später von Hochwässern weggerissen wurden. Bis 1719 der sächsische Hofbaumeister Pöppelmann hier eine seiner Brücken realisierte. Diese hatte ca. 200 Jahre lang über der Flußmitte ein überdachtes hölzernes Mittelteil, welches dann ersetzt wurde durch ein Kfz-taugliches Stahlgitterbauteil. Im April 1945 wurde dies, wie alle anderen Brücken Grimmas, von der Wehrmacht gesprengt. Danach war die Mulde hier 3 Monate lang Grenzfluß zwischen Russen und Amerikanern.

1991, gleich nach der Wende, wurde das auf dem Bild von 1986 hinter der Brücke sichtbare "Volkshaus" wegen Baufälligkeit abgerissen, das war einst Grimmas größter Veranstaltungssaal. An seiner Stelle wurde nach dem Jahrtausendhochwasser von 2002 das Kunstwerk "Steinbaum" errichtet. Und da obendrauf eine Webcam installiert, mit dieser beginnt nun die Ära der Brücke als vielfaches Cache-Objekt Zwinkernd

Auf dem ebenfalls hier geposteten Beispielbild des von SPARTAK 2005 ins Leben gerufenen "Webcamcache Grimma" konnte man dann fast ein Jahrzehnt lang den Zustand bzw. Wiederaufbau der vom Hochwasser arg beschädigten Steinbrücke beobachten.

Solange der unterspülte Flußpfeiler der Brücke noch bestand, war er der Startpunkt meines zweiten Caches "Bernsteinzimmer", und zwar musste man vom Ufer aus das in den Grundstein des Pfeilers eingemeißelte Baujahr 1719 ablesen.

2009 legte die MULDENPERLE, eine weitere Sockenpuppe aus dem Hause derer von der Parthe, in ein Erkundungsbohrloch im oben genannten Brückenpfeiler den T5-Hin-Schwimm-Tradi "Steinbrücke". Um den Pfeiler zu sichern wurde der dann leider nach wenigen Monaten einen Meter dick mit Bunkerbeton umhüllt um ihn zu sichern. Als später der Bauplan des Brückenwiederaufbaues feststand, wurde der Pfeiler dann doch noch weggebaggert.

Gleich danach, im Februar 2010, legte ich dann an die Brücke den Tradi "Das Schloß der Landeshauptstadt Grimma", der allerdings wegen diverser Baustellen schon 7 mal umziehen mußte Surprised

Im Moment haben wir am westlichen Brückenkopf noch die jahrzehntelange Baustelle der neuen Grimmaer Hochwasserschutzmauer.

Und seit einem Jahr beginnt am Ort des Steinbaumes ( = des ehemaigen Volkshauses) den sehr schönen Wherigo-Cache "Grimma - die Perle des Muldentales" von MAX MULDENTAL.

 

Großes Dankeschön für diese interessante Safari-Aufgabe !

51° 14.270 012° 44.070

Bilder für diesen Logeintrag:
Vergleich 1986-2016 - beides selber fotografiert :-)Vergleich 1986-2016 - beides selber fotografiert :-)
Webcam-Foto 2005 mit dem be-cach-ten Insel-PfeilerWebcam-Foto 2005 mit dem be-cach-ten Insel-Pfeiler
Kuno gegenüber dem SteinbaumKuno gegenüber dem Steinbaum

gefunden 31. August 2016 etaner hat den Geocache gefunden

Die sogenannte Seekuh verkehrte früher von Erlangen nach Gräfenberg. Dabei kam sie auch durch Dormitz. November 1886 wurde die Bahnlinie eröffnet.

Einstellung des Reiseverkehrs zum 1.1.1963

Einstellung des Güterverkehrs Uttenreuth-Neunkirchen zum 1.1.1963
Einstellung des Guterverkehrs Erlangen-Uttenreuth zum 1.1.1964

Das zweite Haus auf dem nachgestellten Foto existierte damals noch nicht und das vierte wurde abgerissen und es entsteht momentan ein Neubau. Aus dem Schienenweg wurde inzwischen ein Gehweg.

Die Koordinaten des Fotografenstandortes sind N49°35.901 E011°07.069


 

 

 

Bilder für diesen Logeintrag:
HeuteHeute
BeweisBeweis
FrüherFrüher

gefunden 15. August 2016 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

In Grimma habe ich heute bei einer kleinen Radtour dieses Haus entdeckt. Zufällig fand ich auch eine historische Aufnahme des selben Gebäudes. Natürlich musste ich hierbei sofort an diese Safari denken und machte ein Beweisfoto. Früher war es eine Werkstatt und heute beherbergt es eine Pension.

Die Koordinaten lauten:

N 51° 13.934

E 012° 43.618

Viele Grüße aus Grimma und ein Dankeschön für diese Safari-Cache-Idee.

 

Valar.Morghulis

15.08.2016

Bilder für diesen Logeintrag:
historisches Fotohistorisches Foto
Heute Heute
AnwesenheitsbeweisAnwesenheitsbeweis

gefunden 27. März 2016, 16:44 RICCCO363 hat den Geocache gefunden

Hier nun das TIVOLI FREIBERG in Sachsen. Konzert und Ballsaal und Discotheque, und andere gesellschaftliche Ereignisse.

Bilder für diesen Logeintrag:
TIVOLITIVOLI
TIVOLI 1907TIVOLI 1907

gefunden 30. Januar 2016 Mr.No hat den Geocache gefunden

Das Bild zeigt die Obere Marktstr. in Göppingen von 1904.heute gibt es noch die ersten zwei Häuser auf der rechten Seite.

Auch die Kirche gibt es noch, allerdings mit verändertem Turm. Den Kamin im Hintergrund gibt es nicht mehr dafür aber die

Schule links davon.

Koordinaten N48°42.412 E009°39.393

Bilder für diesen Logeintrag:
damalsdamals
heuteheute
BeweisBeweis

gefunden 07. November 2015 dogesu hat den Geocache gefunden

Fast genau auf den Tag 27 Jahre nach meiner ersten Besichtigung des Schiffshebewerkes Niederfinow bin ich nochmals in die Gegend gekommen und da war es für mich ein "Muss" dieses Kunstwerk der Technikgeschiche nochmals zu besichtigen.  Am Schiffshebewerk selber konnte ich keine große Veränderung bemerken, doch daneben entsteht nun das "Schiffshebewerk Nord", das ab 2025 auch großenConntainerschiffen und Schubverbänden im Ganzen die Durchfahrt ermöglichen wird.

Gerne hätten wir noch den Vorgänger des Hebewerkes, die frühere Schleusentreppe (dort gibt es auch bei GC einen Tradi) aufgesucht, doch dazu reichte leider die Zeit nicht.

N 52 50.950 E 13 56.432

Danke für die nostalgische Safari-Aufgabe, dogesu

Bilder für diesen Logeintrag:
der Trog des Hebewerkes, 1988 und 2015der Trog des Hebewerkes, 1988 und 2015
der Blick von untender Blick von unten
die obere Einfahrt in den Trogdie obere Einfahrt in den Trog
das im Bau befindliche Hebewerk-Norddas im Bau befindliche Hebewerk-Nord

gefunden 12. Oktober 2015 DH5MM hat den Geocache gefunden

Ein Blick auf das Schleinufer in Magdeburg.
Rechts im Bild die Lukasklause, hier befindet sich die Otto-von-Guericke-Gesellschaft mit einer Ausstellung über den Bürgermeiser von Magdeburg.
Links ein Gebäudekomplex des örtlichen Energieversorgers SWM (Städtische Werke Magdeburg)

N 52° 08.210  E 11° 39.072

Bilder für diesen Logeintrag:
damals und heutedamals und heute

gefunden 19. September 2015 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Heute das2005 geschlossene Bergwerk Lohberg aufgesucht.
Der Kiosk der hier eigendlich schon seit eine Ewigkeit stand ist nur noch Fassade.
Auch ein Kunstprojekt konnten ihn nicht retten.
Wegen umgestaltung des Gelände wurde das Gebäude 2013 aufgegeben.
Unverständlich ist warum die Fassade bis jetzt bleiden durfte und nicht das ganze Gebäude.
Das Foto ist von der vorhandenen Infotafel Aufnahmejahr 1990
Die Koordianten lauten.
N 51° 35.099 E006° 45.694
Danke für die interessante Safari in die Vergangenheit und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

Bilder für diesen Logeintrag:
KioskKiosk
Infotafel 1Infotafel 1
Kiosk 422Kiosk 422
Infotafel 2Infotafel 2
Kiosk heuteKiosk heute
Hinter der FassadeHinter der Fassade
Kiosk mit LandschildkroeteKiosk mit Landschildkroete

gefunden 03. September 2015 Team Brummi hat den Geocache gefunden

In göttingen stieß ich auf das Projekt "250 Jahre Wallpromenade" . So bot es sich natürlich an diese Safari hier zu absolvieren.

Bei N 51 32.089 E 009 55.679 findet sich ein Blick auf Gebhards Hotel an der Straße Goetheallee.

Viel hat sich hier nicht verändert. Man kann schön sehen wie groß die Bäume geworden sind, wie die Autodichte zugenommen hat und der Passant älter geworden ist Zwinkernd.

Von wann die historische Aufnahme ist steht leider nicht dabei. Ich schätze aber nicht von 1765, sondern eher die 1960iger Jahre, betrachtet man die Mode der Bratwurstbudenpostkarte.

Danke für diese Safariaufgabe.

 

Und ein Cache nebenbei gibt es auch.

In der Nähe befindet sich ein (Entschuldigung, ist aber so) trauriges Beispiel eine OC Onlys. 2011 gelegt, 2 Funde, einmal vom Ausleger gefunden, danach 2 DNF.

Bilder für diesen Logeintrag:
DamalsDamals
HeuteHeute
Heute mit BrummiHeute mit Brummi

gefunden Empfohlen 29. Juli 2015, 20:51 djti hat den Geocache gefunden

Eine witzige Cache-Idee. Toll!

Ich habe fix "alte bilder mülheim" gegoogelt und mir ein Foto (Link) ausgesucht, dessen Aufnahmeort ich bei Gelegenheit besuchen konnte. Das Foto ist wohl von 1962, es zeigt den alten Rathausturm im Hintergrund mit der Friedrich-Ebert-Straße im Vordergrund.

Heute ging es dann zum Ortstermin. Seit damals hat sich schon einiges getan. Am markantesten sind sicherlich der hinzugekommene ÖPNV. Zwinkernd

In etwa 400 m Entfernung befindet sich in der Tat ein Cache, mit dem ich etwas besonderes verbinden - nämlich, dass er mein eigener ist. Cool

Koordinaten: N51° 25.615' E6° 52.827'

Danke für die spaßige Safari-Aufgabe!

Bilder für diesen Logeintrag:
Mülheim Zentrum 2015Mülheim Zentrum 2015

gefunden Empfohlen 29. Juli 2015, 14:00 following hat den Geocache gefunden

Nackenheim-Safari, Station 63

Eine wunderbare Safari-Aufgabe, die schon seit einem Monat auf meiner Todo-Liste stand. Auf der Website der Verbangsgemeinde Bodenheim fand ich eine Fotoalbum mit historischen Aufnahmen von Nackenheim. Daraus habe ich mir den Blick vom Carl-Gunderloch-Platz (N 49° 54.895 E 8° 20.655) in Richtung Norden ausgesucht, mit der heute immer noch bestehenden Gaststätte Zum Schützenhof. Dem abgebildeten Automobil nach ist die Aufnahme ca. 100 Jahre alt.

Das Original

Es war gar nicht so leicht, das Foto originalgetreu nachzustellen. Beim ersten Versuch gegen 11:30 lag die Längsseite des Schützenhofes im Schatten. Beim zweiten Versuch gegen 14:00 parkte ein Auto genau auf der ermittelten Kameraposition, sodass ich die Kamera mit einigen Verrenkungen darüber halten musste, um die richtige Perspektive hinzubekommen. Während der ganzen Fotosession beobachtete mich eine rauchende Muggelin, die hinter mir auf einer Treppenstufe saß.

Zudem gab mir die Beleuchtung der Szene Rätsel auf. Wenn der Schützenhof voll im Licht ist, wirft das gegenüberliegende Haus bereits seinen Schatten gut sichtbar auf die Straße, aber den sieht man hier nicht. Außerdem scheinen die dem Fotografen zugewandten Mauern von zwei Häusern im Schatten zu liegen, was aber erst ab dem Spätnachmittag der Fall sein dürfte - dann wären die Schatten auf dem Boden noch viel länger.

Wie dem auch sei - hier ist das nachgestellte Foto:

Bilder für diesen Logeintrag:
Der "Schützenhof" heuteDer ´´Schützenhof´´ heute
LogproofLogproof

gefunden Empfohlen 26. Juli 2015 MikroKosmos hat den Geocache gefunden

Den Blick in die Vergangenheit hatte ich im Hafen von Heiligenhafen,
in Schleswig-Holstein bei N54 22.436 E010 59.106.
"Super, die alte Fotografie ist hier schon auf einer Infotafel montiert." :-)
So konnte ich den alten und den neuen Anblick auf einem Foto festhalten.
Das alte Foto ist von ca. 1904, die Kirche( Bildmitte, mit Treppengiebel)
und das weiße, langgezogene, querstehende Haus sind noch vorhanden.
Viele der anderen hölzernen Gebäude sind inzwischen ersetzt worden.
Danke für die Safari von µKosmos

Bilder für diesen Logeintrag:
OC11DF4_VergangenheitOC11DF4_Vergangenheit

gefunden Empfohlen 20. Juli 2015 Le Dompteur hat den Geocache gefunden

Gefunden bei: N 54° 49.254 E 009° 38.977 in Langballigau (PLZ 24977).
Das Photo zeigt eine alte Postkarte des Themenzyklus' "Das schöne Angeln", gedruckt von "Photo Remmer, Langballig". Die Rückseite enthält Urlaubsgrüße (in Sütterlin) aus dem ehemaligen "Hotel Hohenau" dort an gleichnamiger Straße einst gelegen.
Noch zu erkennen sind die Landzunge und einige Fischerboote zwischen den Yachten.

Danke für die Safari und thematisch schöne Umsetzung .Hierfür vergebe ich gerne eine EMPFEHLUNG.

Bilder für diesen Logeintrag:
OC11DF4 Safari Vergangenheit2 WESTERHOLZ OC11DF4 Safari Vergangenheit2 WESTERHOLZ
OC11DF4 Safari Vergangenheit3 WESTERHOLZ OC11DF4 Safari Vergangenheit3 WESTERHOLZ
OC11DF4 Safari Vergangenheit WESTERHOLZ OC11DF4 Safari Vergangenheit WESTERHOLZ

gefunden 14. Juli 2015 Muzzle hat den Geocache gefunden

Passend zu meinem Log SVC: Wasserräder habe ich das historische Bild gewält. Es zeigt, dass das Gestänge vom Wasserrad früher bis zum Gradierwerk V reichte. Das Bild stammt von einer Infotafel. Ich habe mich an die ungefähre Postion der historischen Aufnahme begeben und von dort das Gradierwerk V fotografiert. Heute führt ein Fußweg durch Tunnel, durch den früher des Gestänge durchführte.

Koordinaten: 50.3584, 8.75309 bzw. N 50 21.504' E 008 45.185'

Danke für die Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
Das historische Bild stammt ...Das historische Bild stammt ...
... von einer Infotafel... von einer Infotafel
Gradierwerk V mit MühlenturmGradierwerk V mit Mühlenturm
von Position der hist. Aufnahmevon Position der hist. Aufnahme

gefunden 10. Juli 2015, 18:00 Marschkompasszahl hat den Geocache gefunden

Nachdem ich tags zuvor den Obelisken entdeckt und geloggt hatte, stolperte ich über diese Safari und ein historisches Bild (einer Postkarte) vom Neubrunnenplatz in Mainz.

Zwischen den beiden Bildern liegen gut hundert Jahre. Erhalten geblieben ist der den Platz bezeichnende "Neue Brunnen", ansonsten hat sich vieles verändert oder ist gar nicht mehr wieder zu erkennen. Der Brunnen ist nicht mehr umfriedet; es fährt auch keine Straßenbahn mehr am Brunnen vorbei; aber besonders auffällig die unterschiedliche Bebauung hinter dem Brunnen - da haben zunächst Britische Bomber und darauf folgende Architekten einiges verhunzt!

Weinend

Derer Beispiele könnte man in Mainz (und in anderen Städten) leider einige bringen!

 

Nichts desto trotz oder gerade deswegen: vielen Dank für diese Safari-Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
MKZ @ Neubrunnenplatz MZ um 1900MKZ @ Neubrunnenplatz MZ um 1900
MKZ @ Neubrunnenplatz MZ um 2015MKZ @ Neubrunnenplatz MZ um 2015

gefunden 20. Juni 2015 GCDrache hat den Geocache gefunden

Heute gings mal auf Safari-Tour.

Also aufs Rad geschwungen und in der näheren Umgebung mal gesucht.

Schlussendlich wurden es dann doch mehr als zuvor gedacht. (ca. 15 StückÜberrascht)

Dieser hier war auch einer der ca. 15 Stück.

Gesucht habe ich hier bei:

N48°16.021

E007°43.657

TFTS

Bilder für diesen Logeintrag:
SchmiedeSchmiede

gefunden 23. Mai 2015 GlobeCacher.de hat den Geocache gefunden

Da möchte ich gern einen Rückblick in meiner Heimatstadt Sarstedt beisteuern. Der Kipphut war schon immer als (Ausflugs-) Gaststätte vor der Toren Hannovers bekannt. Die (leider nicht datierte) Postkarte (ich vermute um 1930) zeigt die Südostansicht. An dieser Stelle verläuft heute eine 4-spurige Bundesstraße; ich habe versucht, dem Originalstandort des Fotografen möglichst nahe zu kommen (etwa N 52° 14.502 E 009° 52.120 ).

Danke für diese retrospektive Safari sagt GlobeCacher.de

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Sarstedter Kipphut damals ...Der Sarstedter Kipphut damals ...
... und heute... und heute
GlobeCacher.de vor dem KipphutGlobeCacher.de vor dem Kipphut

gefunden 20. Mai 2015 daister hat den Geocache gefunden

Für diese Safari besuchte ich die Schillertreppe in Eberswalde.
(N 52° 49.704' E 013° 49.096')
Das erste Bild zeigt eine Historische Postkarte von 1916 aus Eberswalde (Quelle: www.eberswalde.de).
Das Motiv ist die 1905 errichtete Treppe, damals noch "Moltke-Treppe". Sie ist 35 Meter lang, zehn Meter hoch und hat insgesamt 60 Stufen mit einer Breite von 3.30 Meter.
Die in den letzten Jahren sanierte Treppe verbindet die Schillerstraße mit dem neu gestalteten Park an der Lessingstraße.
Oberhalb der Schillertreppe ist die "Luther-Eiche" zu erkennen.
Die Eiche wurde 1882 gepflanzt und hat sie sich seit dieser Zeit prächtig entwickelt. Die Stieleiche ist aufgrund ihrer Schönheit und ihrer landeskundlichen Bedeutung unter der Nummer 052-04 als Naturdenkmal im Landkreis Barnim gelistet.
Danke für die Safari,
Gruß aus Eberswalde von ->daister<-

Bilder für diesen Logeintrag:
1 Motketreppe 19161 Motketreppe 1916
2 Schillertreppe 20152 Schillertreppe 2015
3 fast vergessen - Logbedingung3 fast vergessen - Logbedingung
4 Schillertreppe - Barni (Treuetaler)4 Schillertreppe - Barni (Treuetaler)

gefunden 09. Mai 2015 Jan Tenner hat den Geocache gefunden

Heute habe ich  das Objekt der Begierde gesichtet.

Dieses Objekt liegt in Alzenau in Unterfranken.

Es ist die BURG ALZENAU.

Den genauen Winkel bekomme ich nicht, da würden 2 große Bäume die Sicht verdecken.

 

Die Burg wurde merklich renoviert, und wird derzeit für die bayr. Landesgartenschau wieder aufgehübscht.

 

Das Aufnahmejahr kenne ich nicht.

 

Die Koordinaten lauten: N 50° 05.265' E 009° 04.455'

Vielen Dank für die Safari!

Viele Grüße

 

Jan Tenner Zwinkernd

Bilder für diesen Logeintrag:
Burg AlzenauBurg Alzenau
Damals noch ohne Bahnhof davorDamals noch ohne Bahnhof davor

gefunden 05. Mai 2015 Q-Owls hat den Geocache gefunden

Eins der weltweit bekanntesten Fotos, das kurz vor Ende des zweiten Weltkriegs (von Jerry Rutberg) gemacht wurde, entstand in Bensheim vor  dem zerstörten Haus Hauptstraße 28:
Soldaten des 180. Infanterie-Regimentes der 45. Division der US Army marschieren am 27. März 1945 in Bensheim ein. In der Bildmitte die 64-jährige Anna Mix, die fassungslos auf die Trümmer des Hauses ihrer Schwester in der Hauptstraße blickt. - weitere Informationen zum Bild

N 49° 40.895 E 008° 37.340

Bensheim wurde bombardiert, weil von den östlich gelegenen Hügeln mit der  Flak auf anfliegende alliierte Flugzeuge gefeuert wurde.

Das aktuelles Foto zeigt - 70 Jahre später - fast die gleiche Stelle:
Mein Fahrrad steht beim Haus Nr. 28 und etwa dort, wo die beiden Damen laufen, stand Frau Mix.

Danke für diese Cache-Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
Kriegsende in BensheimKriegsende in Bensheim
Fußgängerzone Bensheim heuteFußgängerzone Bensheim heute

gefunden 02. Mai 2015 Team-MTB-OC hat den Geocache gefunden

Ich hätte nie gedacht, für diese Safari überhaupt je ein geeignetes Objekt zu finden, und schon gar nicht so schnell. 

Heute im Urlaub angekommen und den Hotelkomplex erkundet, fiel uns schnell eines der Häuser auf, das früher einmal eine Kalbrennerei gewesen ist und vier dickbauchige Schornsteine hat. Unser Streifzug durch den Ort führte dann an einem Bauzaun vorbei, der mit Transparenten mit historischen Bildern bestückt war. Unsere Kalkbrennerei, die heute zum Hotelkomplex Nautisch Kwartier in Huizen gehört, war auch dabei Lächelnd. Von wann das historische Bild ist, wissen wir nicht genau, aber der Daumen auf dem Bild bezeugt das extra da gewesen sein.

Die Kalkbrennerei befindetsich bei N52 18.550 E5 14 595.

Ich gestehe zu meiner Schande, dass ich selbst keine Koordinaten vor Ort ermittelt habe, sondern die von diesem Cache http://www.geocaching.com/geocache/GC5GCDB_geotour-ga03-nautisch-kwartier genommen habe, der sich genau dort befindet. Gefunden haben wir ihn, wie so einige heute, leider nicht.

Danke für die Safari

 

Team-MTB-OC

Bilder für diesen Logeintrag:
DamalsDamals
HeuteHeute
LogproofLogproof

gefunden Empfohlen 01. Mai 2015 cacher.ella73 hat den Geocache gefunden

Für diese historische Safari muss mal wieder meine geliebte Malbergbahn herhalten.Zwinkernd

Altes Foto: geschätzt um 1900

Die Straße vor der Bahnstation war zum größten Teil noch unbebaut (kein Straßenbelag und  nur vereinzelte Häuser). Sie wurde alleenähnlich angelegt mit noch jungen Bäumen.

http://static1.akpool.de/images/cards/39/391118.jpg

Neues Foto: (angehängt)

Die Gleise sind noch erhalten, allerdings ist der Streckenverlauf von meinem Standort nur noch zu erahnen. Die Straße im Vordergrund (heutige Wilhemsallee) ist jetzt mit Häusern zugebaut. Die Straße wurde ausgebaut und wird heute vielbefahren (- trotz Umgehungsstraße).

Koordinaten der Bahn:

N 50° 19.804 E 007° 43.055

Für mehr Infos siehe:

http://www.malbergbahn.de/index.htm

Vorhandene Geocaches: OCF740

 

Vielen Dank für die schöne Safari-Idee!

-c- (unterwegs mit siebenpunkt)

Bilder für diesen Logeintrag:
Malbergbahn heute (Logproof)Malbergbahn heute (Logproof)
Malbergbahn heuteMalbergbahn heute

Hinweis 25. April 2015 mambofive hat eine Bemerkung geschrieben

Die Koordinaten für das Logbeispiel: N 51° 13.842 E 007° 04.195

gefunden 15. März 2003 clanfamily hat den Geocache gefunden

Der gute alte JACK hat es sich in den Kopf gesetzt aus dem verträumten Dörfchen Lynchberg im Staat Tennessey den besten Whiskey der Welt zu brennen. Die Distillery wurde 1866 als Firma gegründet und eingetragen. Damit ist Jack Daniels die älteste Distillery in den U.S.A.

Das hier abgebildete Visitor Center wurde erst im Jahr 2000 fertiggestellt. Schon 2003 kam ich zu Besuch und ich darf sagen - obwohl ich selber keinen Tropfen Alkohol verzehre - der Besuch bleibt mir in Erinnerung. Es ist dort vor Ort wie im Werbespot. Die Scouts die mit den Besuchern die Runden gehen sind Urig und haben eine innere Ruhe wie Valium. Einzig der starke Akzent machte mir beim zuhören zu schaffen. Aber "Funny" war es jedenfalls.

N35°17'01.8" W86°22'13.3"

Bilder für diesen Logeintrag:
Jack Daniel's Distillery, Lynchburg, TN U.S.A. #1866 / #2000Jack Daniel´s Distillery, Lynchburg, TN U.S.A. #1866 / #2000
Zu Besuch in Lynchberg, bei Jack Daniels, TN U.S.A. # 2003Zu Besuch in Lynchberg, bei Jack Daniels, TN U.S.A. # 2003

[Zurück zum Geocache]