Wegpunkt-Suche: 

Logeinträge für Amateurfunkstationen (Safari)    gefunden 25x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 08. August 2017, 16:02 weissaberkeinen hat den Geocache gefunden

Auf dem Dach des Museum für Kommunikation in Frankfurt befindet sich eine DARC Amateurfunk Station mit dem Rufzeichen DL0DPM.
Wir waren vor kurzem hier in dem recht interessanten Museum und haben auch einen Blick in den Funkraum geworfen.
Die Koordinaten sind:
N 50 06.257 E 008 40.556

Danke für die Safari.

Bilder für diesen Logeintrag:
Museum für Kommunikation FrankfurtMuseum für Kommunikation Frankfurt

gefunden 25. Juli 2017 Riedxela hat den Geocache gefunden

In Rüsselsheim-Königstädten in der Straße "in den Keltersweiden" habe ich zufällig mehrere große Antennen an einem Balkon entdeckt und mich an diese Safari erinnert. Da könnte ja ein Amateurfunker wohnen. Ein Blick in die Auflistung der Bundesnetzagentur gab mir Gewissheit, dass dies eine Amateurfunkstation ist.

Sie hat die Kennung DL7BOL und ist hier zu finden: N 49 57.981 E 8 27.044

Am Haus habe ich keine Kennung oder einen Hinweis auf den Amateurfunker gefunden.

Vielen Dank an Q-owls für die interessante Safari-Idee!

Bilder für diesen Logeintrag:
Amateurfunker in RüsselsheimAmateurfunker in Rüsselsheim

gefunden 15. Juli 2017 MikroKosmos hat den Geocache gefunden

Schon vor langer Zeit hatte ich mal die Rufzeichentabelle durchforstet.
Heute habe ich endlich mal ein Foto von dem ausfahrbaren Antennenmast gemacht.
N53 41.486 E010 01.744, Norderstedt, Schwentinestraße, Rufzeichen DK9XB.
Interessant finde ich die Funkerei schon, bei der BW habe ich das auch mal
aktiv gemacht, doch vermutlich hätte ich inzwischen nicht genug Zeit dafür.
Danke für die Safari von µKosmos

Bilder für diesen Logeintrag:
OC128D5_AmFunkOC128D5_AmFunk

gefunden Empfohlen 15. Juni 2017 Dimer hat den Geocache gefunden

Heute war ich mit einem Funkfreund (DL4HT) auf dem FMT Münster 42.
Bis zu meiner Pensionierung 1995 konnte ich werktäglich zu den Relais DB0HH und DB0OVM. Seit etwa 2000 ist der FMT Mstr 42 nicht mehr besetzt und ist auch für Telekommitarbeiter nicht ohne weiteres betretbar. Thorsten, DL4HT kann sich zu Wartungszwecken des Zollrelais den Turmschlüssel ausleihen, was er heute gemacht hat.
Ich konnte heute schöne Bilder machen.
DBØHH ist unser 70cm und 23cm Relais in Münster.
Das Relais befindet sich auf dem Fernmeldeturm „Münster 42“.

Rufzeichen DB0HH
Ausgabe 439,100 MHz
Eingabe 431,500 MHz
Antennen vertikaler Rundstrahler, SSW- und NNO-Seite, 140m über Grund
Öffnen mit 1750 Hz
Locator JO31UW
Verantwortlich Markus, DL2KMR
Rufzeichen DB0HH
Ausgabe 1298,225 MHz
Eingabe 1270,225 MHz
Antennen vertikaler Rundstrahler, Nordseite
Öffnen mit 1750 Hz
Locator JO31UW
DBØOVM

DBØOVM ist unser Multimode-Relais in Münster.
Das Relais befindet sich auf dem Fernmeldeturm „Münster 42“.

Rufzeichen DB0OVM
Ausgabe 438,600 MHz
Eingabe 431,000 MHz
Antennen vertikaler Rundstrahler, SW-Seite, 130m über Grund
Öffnen mit 1750 Hz
Locator JO31UW
Verantwortlich Thorsten, DL4HT

Bilder für diesen Logeintrag:
AussichtAussicht
DB0HH SchrankDB0HH Schrank
TurmeingangTurmeingang
Nahaufnahme der GeräteNahaufnahme der Geräte
SchrankSchrank
AntenneAntenne

gefunden 06. April 2017 Dimer hat den Geocache gefunden

Heute möchte ich meine eigne Amateurfunkstation loggen. Seit 30.03.1980 bin ich Funkamateur zunächst mit dem Rufzeichen DG1YAR, ab Frühjahr 1981 DH1YAF und am 22.12.1981 DL5QT.
Die weiteste und auch wohl schönste Verbindung hatte ich als DH1YAF mit der Groundplane GPA30 konnte ich mit RTTY eine Station auf dem Osterinsel - auf der Gegenseite der Erdkugel arbeiten. Leide habe ich die QSL nicht mehr.
Über 15 Jahre habe ich Pactor II+II gemacht, über 10 Jahre hatte ich das zusätzliche Call DA5UDT für mein Patorgate.
Für Kurzwelle hatte ich in den über 35 Jahren verschiedene Antennen, zunächst die GPA30, dann GPA50, dann eine Cubicall Quad (das war eine extreme DX-Antenne) dann eine CP50 und heute habe eine Kelemann für 160 und eine Langdrahtantenne für alle Bänder, die über einen Smarturner angepasst wird. Als KW-RX hatte ich verschieden zunächst TS180, dann TS930 und heute TS570S. Für UKW eine ICOM-Line (IC251E+IC451E+IC1271) als Antenne die Quads und Groundplane. Heute nur noch die Groundplane für 2mtr, 70 cm und 23 cm, was für Relaybetrieb reicht.
Koordinaten N51°55.120 E7°43.598.
Seit Sommer 1981 bin ich verantwortlich für die Clubstation des VFDB Z14 Münster mit dem Call DL0MR.

Bilder für diesen Logeintrag:
DL0MRDL0MR
TS570STS570S
QSLQSL
QSLQSL
QSLQSL

gefunden 02. März 2017, 12:09 Droelfzehn hat den Geocache gefunden

Auf dem Weg zu meiner heutigen Tradi-Runde bin ich an diesem "Antänschen" vorbeigefahren, konnte aber nicht anhalten oder genauer: Ein anhalten wäre Ticketwürdig gewesen. - Hier fahren schon so viele Idioten herum, da will ich mich nicht einreihen.

Auf dem Heimweg konnte ich dann ganz STVO-Konform anhalten und aus dem Cache-Shuttle heraus das Beweisfoto schießen.

 

Laut Rufzeichenliste handelt es sich um die Station DL1FCO, zu finden bei N 49° 49.418' E008° 44.311'.

 

Eine Frage an den Owner, da man diese Safari ja 3x loggen darf:

Ich habe noch zwei andere "Stationen" gefunden (Fotos muß ich noch machen).
Bei der einen sind aber nur noch die Antennen auf dem Dach, weil der Rückbau zu teuer wäre. Der Stationsbetreiber selber ist verstorben, das Rufzeichen unbekannt und erloschen. Darf ich diese loggen?

 

TFTS & liebe Grüße
Droelfzehn

Bilder für diesen Logeintrag:
Droelfzehn was hereDroelfzehn was here

gefunden 13. Februar 2017 GaswerkAugsburg hat den Geocache gefunden

Nachdem man ja drei Stationen loggen darf hier noch die Clubstation des OV T01 aus Augsburg

 

DF0SI

Büro Center Messe

Alter Postweg 101

86159 Augsburg

Lokator: JN 58 KI

 

siehe auch: http://www.darc.de/der-club/distrikte/t/ortsverbaende/01/df0si-clubtreffen/

 

DF0SI N 48 20.278 E 10 54.046

Bilder für diesen Logeintrag:
der noch leere Clubraum (mit mir beim Streichen)der noch leere Clubraum (mit mir beim Streichen)
die ersten Anntennen von DF0SIdie ersten Anntennen von DF0SI

gefunden 12. Februar 2017 GaswerkAugsburg hat den Geocache gefunden

Da man ja drei Stationen loggen darf hier noch unser Relais DB0UA unseres OV Augsburg T01

Die Adresse ist Wilhelm-Hauff-Straße 34 86161 Augsburg

Locator: JN58LI

 

Die beiden Relais DB0UA sind auf folgenden Frequenzen:

 

145,6375 MHz Ablage 0,6 Mhz

 

438.675 Mhz Ablage 7,6 Mhz

 

 

Besonderheit. Das 2m Relais ist kompletter Eigenbau eines leider inzwischen verstorbenen OM´s und hat neben einer selbst gebauten Empfangs Antennen Diversity auch einen Echolink Anschluß.

 

Näheres unter: db0ua.darc.de/

 

DB0UA N 48 21.340 E 10 55.520

Bilder für diesen Logeintrag:
DL1MGR bei der Montage des neuen Schaltschranks vor vielen JahrenDL1MGR bei der Montage des neuen Schaltschranks vor vielen Jahren
DL1MGR Montage neuer MastDL1MGR Montage neuer Mast
die fast fertige neue Antenne für DB0UAdie fast fertige neue Antenne für DB0UA
Fertig - DB0UA ist wieder on AirFertig - DB0UA ist wieder on Air

gefunden 12. Februar 2017 GaswerkAugsburg hat den Geocache gefunden

Na, das ist mal ein Safari - einfach einen Schritt vor die Türe und sein eigenes Hausdach fotografieren - fertig.

 

Hier die Daten dazu

Einmal X7000 für UKW und einmal X5000 für UKW Relais.

Dazu eine 10 m Antenne und einen Langdraht für KW.

 

Mein Rufzeichen ist seit 1992 DL1MGR und mein QTH beim Locator JN58KJ

Die Adresse ist: Oliver Frühschütz Hirschstr. 84 86156 Augsburg (ob das genau so im Callbook oder bei der RegTB steht hab ich jetzt nicht geprüft.

Näheres auch unter http://dl1mgr.darc.de/

und auch unter http://www.darc.de/der-club/distrikte/t/ortsverbaende/01

 

Was man noch interessantes sehen kann ist eine echte ! (richtig mit Erdgas betriebene) Gaslaterne im Vorgarten.

 

Und die Mobilstation ist in einem Erdgasauto verbaut.

 

DL1MGR N 48 23.666 E 10 51.222

 

mit vy 73 DL1MGR   -..  .-..  .----  --  --.  .-.

GaswerkAugsburg

Oli

...  -.-

 

------------

Listing: alles klar und in Ordnung
Dose/Versteck: Safari - nicht nötig
Logbuch: Safari - nicht nötig

----------

Schöne Grüße aus Augsburg und auch vom 1913-15 erbauten Industriedenkmal Gaswerk Augsburg
näheres auch auf meiner Webseite unter [http://www.gaswerk-augsburg.de](http://www.gaswerk-augsburg.de)


Bis bald im Wald / Happy Hunting
GaswerkAugsburg
Oli

Bilder für diesen Logeintrag:
DL1MGRDL1MGR
QSL DL1MGRQSL DL1MGR

gefunden 31. Januar 2017 Dimer hat den Geocache gefunden

Heute waren wir in der Clubstation des VFDB Münster z14. Die Clubstation befindet sich im obersten Geschoß, Bauteil, des ehemaligen Fernmeldedienstgebäudes, Oststrasse 3,48155 Münster.
Auf dem Dach befinden sich die gezeigten UKW-Antennen für die Clubstation DF0ZDF.
Die Clubstation hat weiter eine FB3 für KW 80-10 mtr und eine Kelemann für 160,80,40,20,10 mtr.
An Funkgeräte sind in der Clubstation TS570 für KW, IC1298E für 23 cm,IC451E für 70 cm und IC251E für 144MHz.
Ich selbst habe seit 30.03.1980 eine Lizenz  :) , zunächst als DG1YAR, dann DH1YAF und ab Juli 1983 als DL5QT.
Die Koordinaten der Clubstation sind N 51°57.714 E7°38.729

Bilder für diesen Logeintrag:
Karsten, DL1TUX + Thorsten DL4HTKarsten, DL1TUX + Thorsten DL4HT
AntennenAntennen

gefunden 26. Oktober 2016 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gefunden

Bei unserem Besuch auf dem Wetzstein im thüringisch-fränkischen Grenzgebiet kamen wir bei den "Wetzsteinfunkern" vorbei, die da oben in 800 m Höhe standhaft Wind und Wetter trotzen Zwinkernd

Nun ja, wenn es zu stürmisch wird, können sie sich ja in ihren eigenen, alten (und kalten) NVA-Bunker flüchten...

Deren Rufzeichen heißt DB0REN und ihre Position ist

50° 26.850 11° 27.170

 

Danke für den Cache !

Bilder für diesen Logeintrag:
die Antennen auf dem Wetzstein 792mdie Antennen auf dem Wetzstein 792m
der Kuno auf dem Wetzsteinder Kuno auf dem Wetzstein

gefunden 26. Oktober 2016 anmj hat den Geocache gefunden

Wir sind bei einem Multicache (DLOTO - MiniMulti, GC32WNF), der allerdings bei GC gelistet ist, an den Koordinaten N 49° 45.600 E 009° 55.333 an einer Amateufunkstation vorbeigekommen. Deshalb wußte ich von dieser Funkstation und bin für das in diesem Listing geforderte Foto nochmal dort vorbeigefahren.Herausgefunden habe ich folgendes:

DL0TP , A, Robert Koch; Fichtenstr. 39;  97225 Zellingen, Amateurfunkhaus Am  Blosenberg; 97082 Würzburg

http://www.amateurfunk-unterfranken.org/

Habe auch einge Fotos gemacht. Jetzt nochmal zu dem Cache bei Geocaching, der hat auch etwas mit Funk zu tun und ist auf jeden Fall zu empfehlen.

 

DfdC sagen ANMJ

Bilder für diesen Logeintrag:
Funkstation mit FingerFunkstation mit Finger
Schild 1Schild 1
Schild 2Schild 2
VereinswappenVereinswappen

gefunden 15. Oktober 2016, 21:08 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Bei unserem Besuch in Medemblik/NL konnten wir auf der Nieuwstraat diese Amateurfunkstation entdecken. Sofort musste ich an diese Safari denken und machte ein Beweisfoto 😁
Diese befindet sich bei:

N 52 46.376
E 005 6.395

Vielen Dank an Q-Owls für diese funkende Safari-Cache-Idee.

Valar.Morghulis
15. Oktober 2016 # 288

Bilder für diesen Logeintrag:
Amateurfunkstation Medemblik Amateurfunkstation Medemblik

gefunden 08. Oktober 2016 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 50° 52.812, E 011° 32.932

Hoch über der Stadt Jena haben wir heute eine Amateurfunkstation geshen.

Danke für die Suchaufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
AntenneAntenne

gefunden 21. September 2016 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

Zuerst haben wir gar keine Amateurfunkantenne finden können, dann wollte ekorren die Antenne meines Bruders loggen, was wir aber mal gelassen haben. Als ich dann mal mit dem Pferd einmal durch die Pfrondorfer Blaihofstraße vorbeigekommen bin, machte ich später ekorren darauf aufmerksam, so dass wir sie gemeinsam loggen konnten.

gefunden 21. September 2016 ekorren hat den Geocache gefunden

Tübingen-Pfrondorf, Blaihofstraße 64

N 48°33.077 E 9°06.737

Für diese Adresse ist im PDF der Bundesnetzagentur das Rufzeichen DJ9EU verzeichnet.

Teamlog: Nelly 01 und ich sind hier zusammen vorbeigekommen.

Bilder für diesen Logeintrag:
AntenneAntenne
AntenneAntenne
LogproofLogproof

gefunden 10. Juli 2016 dogesu hat den Geocache gefunden

Zum heutigen YL-Treffen im Distrikt Schwaben (T02) durfte ich DK5TS aus P14 begleiten. Das Treffen fand bei der Clubstation von T02 statt, die in Zusammenarbeit mit dem Fliegerhorstmuseum Leipheim ( www.fliegerhorstmuseum-leipheim.de) betrieben wird. Damit war natürlich auch eine Führung durch das Fliegerhorstmuseum verbunden, was äußerst interessant war, denn es ist viel zu wenig bekannt, was in den letzten 80 Jahren auf dem Gelände alles passiert ist.

Interessant war auch, dass wir auf das Dach der ehemaligen Flugzeug-Montagehalle steigen durften, um die vielen Antennen aus der Nähe zu betrachten.

Unten auf der Wiese im Schatten eines Baumes wurde extra ein Morsegerät der Fa. Siemens (gebaut Mitte der 50er Jahre) aufgebaut, der eines der ersten Geräte dieser Serie war (Seriennummer 06!).

Verantwortlich für die Clubstation ist laut Bundesnetzagentur: "Beim Fliegerhorstmuseum, 89340 Leipheim (Stationsverantwortlicher: Günther Elster DJ8GE)" N 48 26.707 E 10 14.605

Danke für die Safari-Aufgabe, dogesu


Bilder für diesen Logeintrag:
das Morsegerätdas Morsegerät
Seriennumer (06)Seriennumer (06)
da unten stand der Empfänger (Standort über der Clubstation)da unten stand der Empfänger (Standort über der Clubstation)
Antenne 1Antenne 1
Antenne 2Antenne 2
Antenne 3Antenne 3

gefunden 30. Mai 2016 fuwo hat den Geocache gefunden

Nach Ende des diesjährigen Fielddays habe ich mal die Antennen von F39 fotografiert.

Die Station hat das Rufzeichen DK0MM, mein Sohn (zvpunry) ist als Amateurfunker Mitglied beim F39.

Die Clubstation von DARC F39 befindet sich bei N 49° 50.361 E 008° 44.999 auf einem Hügel in Ober-Ramstadt.

Danke für den Safari-Cache - fuwo und zvpunry

Bilder für diesen Logeintrag:
Fieldday 2016Fieldday 2016
AntennenAntennen
QSL-KarteQSL-Karte

gefunden 24. April 2016 Andreas.Mann hat den Geocache gefunden

Ich habe mich schon länger gewundert, wozu diese "Antennenfarm" auf dem Dach der Georg-Simon-Ohm-Hochschule in Nürnberg gut ist. Nachdem ich diese Safari-Beschreibung gelesen und etwas recherchiert hatte, war klar, dass es sich um eine Amateurfunkstation handeln muss.

Das Rufzeichen lautet DF0OHM. Informationen gibt es hier: Amateurfunk am OHM. Die Koordinaten der Antenne lauten (laut Google Earth): N 49 27.188 E 011 05.852

TFTC

Bilder für diesen Logeintrag:
AntenneAntenne
mehr Antennenmehr Antennen

gefunden 14. Februar 2016 FlashCool hat den Geocache gefunden

In der Vilbeler Heilsberg-Siedlung befindet sich in einem Vorgarten eine Amateurfunktstation...

Koordinaten: N 50° 10.245 E 008° 43.336

Rufzeichen: DD4FF

Vielen Dank für die interessante Safari-Aufgabe.

Bilder für diesen Logeintrag:
Amateurfunk-AntennenAmateurfunk-Antennen

gefunden 07. Februar 2016 pingo21 hat den Geocache gefunden

Lange musste ich hier nicht suchen und forschen, ich nutzte den Heimvorteil bei N48° 26.004 E10° 0.812. Was ich hier heute Besonderes gefunden habe? Sonntag = Contesttag, d.h. für QRP-Stationen (mit nur 5 W Ausgangsleistung) für Verbindungen ungeeignet.

Meiner Meinung nach gehört das Morsen zum Amateurfunk hinzu: mit kleiner Leistung, bei schlechten Ausbreitungsbedingungen und Störungen unverzichtbar. Verrauschte oder gestörte Piepstöne kann man noch erkennen, wenn Sprache schon total unverständlich ist. Außerdem ist die benötigte Bandbreite für Telegraphie (=Morsen = CW=continuous wave) viel geringer als für Phonie (Sprechen). Und das Wichtigste: morsen macht richtig Spaß! Das sagt DK5TS.

2014 wurde das Morsen als immateriellen Kulturerbe aufgenommen.

Danke für diese Safari-Aufgabe --...   ...--

Bilder für diesen Logeintrag:
Antennen: hoher Mast: KW, rechts daneben: VHF/UHfAntennen: hoher Mast: KW, rechts daneben: VHF/UHf
KW-Antenne: SpitzeKW-Antenne: Spitze
im Hintergrund ein sehr unangenehmer Störerim Hintergrund ein sehr unangenehmer Störer
Transceiver, Morsetaste, QSL-KarteTransceiver, Morsetaste, QSL-Karte
QSL-KarteQSL-Karte

gefunden 09. Januar 2016, 14:43 djti hat den Geocache gefunden

Da war ich heute in Oberhausen unterwegs und mir fiel doch glatt an der Herderstraße diese Antenne ins Auge. Ich wusste sofort, dass ich ein Foto für diese Safari gebrauchen könnte.

Allerdings handelt es sich hier bei nicht um die Antenne des DARC-Ortsverbandes Oberhausen. Ich habe leider nicht herausfinden können, wer diese Funkstation betreibt.

Koordinaten: N51° 27.792' E6° 52.103'

Danke für die Safari.

 

EDIT: Dank eines Hinweises des Owners habe ich doch noch den Funkrufnamen herausfinden können: DJ2IP. Die Seite der Bundesnetzagentur ist wirklich zu empfehlen! Lächelnd

Bilder für diesen Logeintrag:
Amateurfunk OberhausenAmateurfunk Oberhausen

gefunden 07. Januar 2016 rolandforchrist hat den Geocache gefunden

Da habe ich doch einmal die Safaris durchstöbert und dieses interessante Listing gefunden. Das passt, da kenne ich doch jemanden, der seine Amateurfunkstation in seiner Gartenhütte und daneben seinen "Spargel" stehen hat. Also los, die Fotos machen, Rufzeichen ermitteln und die Koordinaten nehmen.

Das Rufzeichen ist DO7MKD und die Station befindet sich bei N51 39.903 E007 06.292.

Danke für die lehrreiche Safari

Mit freundlichem Glückauf - Roland

Bilder für diesen Logeintrag:
Der SpargelDer Spargel
Mit MerkmalMit Merkmal

gefunden 27. Dezember 2015 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Heute auf der Rückfahrt von einen Spaziergang in der Haard eine Amanteurfunkstation entdeckt und abgelichtet.
Als Nichtfunker hat das finden des Rufzeichen etwas gedauert.
Es ist : DO1DML
Die Koordinaten lauten:
N 51° 44.255 E 007° 10.127
Durch diesen Cache haben wir wieder etwas dazugelernt.
Danke für die interessanten Safari und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

Bilder für diesen Logeintrag:
Amateurfunkstation DO1DMLAmateurfunkstation DO1DML
......... mit Landschildkroete......... mit Landschildkroete

gefunden 26. Dezember 2015 DH5MM hat den Geocache gefunden

LachendFTFLachend

Ich habe bei diesem Safari Cache Vorteile, da ich selber diesem interessanten Hobby nachgehe.

Auf dem Bild ist der Beam der Schülerfunkstation DN1OVG auf der Uni Magdeburg zu sehen


N 52° 08.350  E 11° 38.548

Bilder für diesen Logeintrag:
Beam von DN1OVGBeam von DN1OVG
EingangEingang
QSL-KarteQSL-Karte

Hinweis 22. Dezember 2015 Q-Owls hat eine Bemerkung geschrieben

Der Lampertheimer Amateur Radio Club mit seinen riesigen Antennen ist bei N 49° 36.900' E 008° 26.750' zu finden.
Die anderen Bilder sind weiter östlich, in Bensheim-Auerbach, entstanden.

[Zurück zum Geocache]