Wegpunkt-Suche: 
Datenschutzerklärung

Wir respektieren dein Recht auf informationelle Selbstbestimmung. In Übereinstimmung mit § 13 TMG, § 33 Abs. 1 BDSG und darüber hinaus erklären wir nachfolgend, welche Daten wir zu welchen Zwecken speichern und wie du Einsicht in die gespeicherten Daten nehmen bzw. eine Löschung veranlassen kannst.

Diese Erklärung gilt für alle von Opencaching Deutschland betrieben Geocache-Listingseiten: www.opencaching.de, www.opencaching.it, www.opencachingspain.es und www.opencaching.fr.

Benutzerkonto

Einige Dienste der Opencaching-Internetseite erfordern eine Registrierung. Bei der Registrierung muss

  • ein frei gewählter Benutzername,
  • eine gültige E-Mail-Adresse und
  • ein vom Benutzer gewähltes Passwort

angegeben werden. Diese Daten werden zusammen mit dem Zeitpunkt der Registrierung im Benutzerprofil gespeichert.

Darüber hinaus kannst du über den Menüpunkt „Mein Profil“ weitere – freiwillige – Angaben machen. Diese Angaben verbessern entweder das Verhalten der Internetseite, während du eingeloggt bist, oder fördern den Kontakt zu anderen Geocachern. Folgende persönliche Daten kannst du hier angeben, die gepeichert werden:

  • Vor- und Nachname
  • Heimatkoordinaten
  • Heimatland
  • Wohnort
  • Alter

Außerdem speichern wir, wann du zuletzt auf der Webseite angemeldet warst.

Wir geben keine deiner persönlichen Daten ohne deine Aufforderung an Dritte weiter (z.B. andere Internetseiten oder andere Opencaching.de-Nutzer).

Dein Benutzername, dein Heimatland, die Koordinaten, alle als „angezeigt“ markierten Angaben unter „Meine Details“ (Wohnort usw.) sowie das Datum deiner Registrierung können von anderen Opencaching.de-Benutzern angesehen und von anderen Internet-Seiten angefordert werden (z.B. um Statistiken zu erstellen). Wir behalten uns jedoch das Recht vor, anderen Internetseiten den Zugriff auf diese Daten zu verweigern, falls damit Absichten verfolgt werden, die Opencaching.de oder dir schaden. Solltest du nicht damit einverstanden sein, dass diese Daten an Dritte weitergegeben werden, solltest du entweder keine Eingabe vornehmen oder die Eingabe (speziell Koordinaten) entsprechend ungenau halten.

Vor- und Nachname und Emailadresse sind für Opencaching-Supportmitarbeiter und -Systemadministratoren einsehbar. Das Passwort wird codiert gespeichert und ist nicht einseh- bzw. rekonstruierbar.

Caches sowie Logeinträge und Bilder zählen nicht zu den persönlichen Daten und werden von uns ebenfalls an Dritte weitergegeben. Genaueres hierzu findest du in den Nutzungsbedingungen.

Cookies

Opencaching.de speichert in deinem Webbrowser mehrere Cookies. Sie enthalten Informationen über den von dir gewählten Zustand der Webseite, – z. B. Loginstatus, Sprache und Einstellungen des HTML-Editors. Dadurch verhält sich die Opencaching-Seite beim nächsten Start des Webbrowsers wieder so wie beim letzten Mal.

Eine detaillierte Aufstellung der Cookie-Daten gibt es in der Entwicklerdokumentation (Englisch).

Webserver-Protokolle

Wie fast jeder Webserver führt auch der von Opencaching.de ein Protokoll über alle abgerufenen Seiten. Neben der IP-Adresse des Nutzers enthält es jeweils Datum und Uhrzeit, die Adresse der abgerufenen Seite (URL), die abgerufene Datenmenge, die Bezeichnung des verwendeten Webbrowsers und die Angabe, ob der Abruf erfolgreich war. Nicht enthalten sind Benutzername oder sonstige Informationen aus dem Benutzerkonto.

Das Protokoll reicht einige Wochen zurück; ältere Einträge werden automatisch gelöscht. Es ist nur für Server-Administratoren von Opencaching.de einsehbar und wird ausschließlich für statistische Zwecke und zur Diagnose bei technischen Problemen verwendet.

Außerdem wird ein Protokoll der von der Opencaching-Software verschickten Emails geführt, z. B. Benachrichtigungen über neue Caches und Logs. Es reicht einen Monat zurück, ist ebenfalls nur für Server-Administratoren einsehbar und dient ausschließlich zur Diagnose von Email-Zustellproblemen.

Wie du Einsicht in deine gespeicherten Daten nehmen kannst

Wenn du dich einloggst, kannst du im Menüpunkt „Mein Profil“ die von dir eingegebenen Daten einsehen und auch ändern. Außerdem wird dort das Registrierungsdatum angezeigt.

Die gespeicherten Cookies kannst du in deinem Webbrowser einsehen.

Wie du die Löschung deiner Daten vornehmen kannst

Alle freiwilligen persönlichen Angaben kannst du jederzeit aus deinem Benutzerprofil löschen. Die drei Pflichtangaben Benutzername, Passwort und E-Mail-Adresse kannst du jederzeit ändern.

Es können keine Konten von Benutzern gelöscht werden, die bereits einen Cache gefunden oder versteckt haben. Es ist jedoch möglich, Benutzerkonten zu deaktivieren. Dabei werden alle persönlichen Daten und Einstellungen (auch die E-Mail-Addresse) aus dem Benutzerprofil gelöscht. Der Benutzername sowie die versteckten Caches, Logeinträge und hochgeladene Bilder bleiben erhalten, allerdings erhalten die Caches alle den Status „gesperrt“, sind also nicht mehr logbar. Solltest du dein Opencaching.de-Benutzerkonto deaktivieren wollen, kontaktiere uns bitte mit deiner E-Mail-Adresse aus dem Benutzerprofil – wir werden dann den Benutzeraccount deaktivieren.

Um Fehlbedienungen und Irrtümer korrigieren zu können, werden die persönlichen Daten erst zwei Wochen nach Deaktivierung des Benutzerkontos endgültig gelöscht.

Eine Deaktivierung kann nicht rückgängig gemacht werden. Solltest du Opencaching.de danach wieder nutzen wollen, musst du dich unter einem neuen Benutzername neu registrieren und ggf. deine versteckten Caches wieder neu anlegen.

Die gespeicherten Cookies kannst du in deinem Webbrowser löschen.

Bei Unklarheiten oder im Zweifelsfall kontaktiere bitte kontakt@opencaching.de. Danke!