Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache

13717

von Jocky     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Mayen-Koblenz

N 50° 22.000' E 007° 14.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 30. Januar 2005
 Gelistet seit: 24. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 24. Oktober 2005
 Listing: https://opencaching.de/OC05B6

22 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
4 Ignorierer
256 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

      13717
eher Traditional ;-)
Du musst schon suchen wo 13717 genau ist ;-)
 
Suche 13717 und gehe nun ohne große Umwege zum gleichnamigen Punkt ! 
Oben angekommen solltest Du Familie Picidae´s 300- jährigen besten Freund suchen.
 
Doch Vorsicht ganz in der Nähe von  Familie Picidae wohnt auch Herr Meles meles !
Seine Höhle ist recht gut zu erkennen und am tief getretenen "Geschleif"
erkennt man auch das sie auch noch bewohnt ist !!
Und denke daran mit ihm ist nicht immer gut Kirschenessen !!!
Am Cache ist die Gefahr das man gesehen wird  gering doch halte stets die Augen auf !
Trekkingschuhe und Stöcke können wie immer nicht von Nachteil sein
denn die letzten 200m können je nach Wetter recht anstrengend sein ;-)
Für Fahrräder und "Kinderkarren" ist dieser Cache eher ungeeignet !
Bei Schnee oder Nässe ist die Cachelocation mit Vorsicht zu genießen!
Man sollte schwindelfrei und vor allem Trittsicher sein !
 
Auf dem Weg zum Cache kannst Du Basalt, Tuff und Trass sehen
Difficulty: 1,5 Terrain: 2,5
selbst ein Schwarz baer kommt an diesen Cache ;-)
Jocky 2005

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fhpur qnf mh Unhfr iba Snzvyvr Fcrpug ... va frvarz Fpunggra svaqrfg Qh qra Pnpur

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Hochstein (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Rhein-Ahr-Eifel (Info), Vogelschutzgebiet Unteres Mittelrheingebiet (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für 13717    gefunden 22x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 20. Juli 2021 xtqx1 hat den Geocache gefunden

Diesen mysteriösen Cache hatte Lettertrolline vor einiger Zeit gelöst.
Heute nun wurde der potentielle Versteckort aufgesucht. Dank ausreichend altem Kartenmaterial gelang der Zustieg dann auch recht mühe- und problemlos.
Im Zielgebiet bot sich dann Idylle pur und als auch noch der markante "alte Freund" gesichtet wurde war die Freude groß.
Nun war nur noch ein ganz klein wenig Kraxelei notwendig, bis wir das Döslein entdecken konnten.
Aber mal so unter uns (liest ja sonst keiner mit): T2?! [:O][B)][:D][;)]

Danke für den Cache,
xtqx1

gefunden 31. August 2020, 19:29 filser1 hat den Geocache gefunden

Den Cache habe ich mit leichtem Bauchgrummeln angegangen. Man glaubt, die Lösung zu haben, ist aber nicht sicher. Als ich dann den von Familie Specht bewohnten Baum erspähte, war die Erleichterung groß. Eine grandiose Stelle!
T4TC + Favoritenpunkt Filser1

gefunden 01. Oktober 2019 cento hat den Geocache gefunden

Früh am Morgen sind wir ins Zielgebiet dieses Caches gekommen. Schon länger gelöst, wollten wir es heute wissen. Sind wir hier richtig? Klar, sind wir und völlig ungestört. Hier dürfte eh nicht so viel los sein und mit Bewunderung schauten wir auf den 300 jährigen Freund der Familie Picidaes. Wahnsinn, was der wohl alles so erzählen könnte? Herr Meles meles war nicht zu entdecken, ist halt auch ein Meister der Tarnung, wenns darauf an kommt. Glücklich darüber, den richtigen Platz gefunden zu haben, machten wir uns auf die Suche. Alsbald konnten wir die Dose in Händen halten und zufrieden trugen wir uns ins Buch ein. Ein SUPER Platz und haben wir uns auf dem Weg dorthin von der einen Richtung genähert, sind wir rauszus auf der anderen Seite weiter und konnten dabei noch einige schöne alte Bäume bewundern. Auf alle Fälle ein Cache, den man nicht vergessen wird und dafür wollen wir uns ganz herzlich bei Jocky bedanken.
Danke fürs herloggen.
Grüßle cento

gefunden 29. Juli 2015 Brigthy hat den Geocache gefunden

Ach die OC Karte sieht ja schlimm aus, fang ich so langsam mal an meine GC-Funde auch hier zu loggen.

Gut das es GSAK gibt. dann gehts schneller mit dem Funddatum.Lachend

gefunden 02. Februar 2014 Labradormix hat den Geocache gefunden

Standardtext vorweg

Schon lange wollte ich einige ältere Caches in der Nähe von Bell und Ettringen angehen. Als grobe Orientierung wählte ich den Traumpfad Vier Berge Tour. Mehr oder weniger spontan traf ich mich dann mit moselaner666 und wir starteten die Tour gemeinsam. Schon auf der Anreise konnten einige Caches eingesammelt werden. Dann starteten wir – ausgehend vom Traumpfade Parkplatz am Gänsehals - eine 16,4 Kilometer lange Tour, die uns bei bestem, sonnigem Wetter auf die Vulkane und in die Schluchten der Eifel führte. Eine tolle, aber anstrengende Runde mit 600 Höhenmetern und abwechslungsreichen Caches. Nach der Wanderung und anschließender kurzer Stärkung wurden noch einige Dosen angesteuert. Danke an alle Owner!

Und sonst

Was für ne Nummer! Das Rätsel war recht flott gelöst. Koordinaten sollte man aber nicht erwarten. Aber wo die Dose sein muss, war angesichts der Lösung des Rätsels und der genauen Beschreibung klar. Also rauf da! Toll war es, im Sonnenschein, an uriger Stelle. Danke für diese tolle Dose.

gefunden 25. Oktober 2013 Geondalf hat den Geocache gefunden

Mal was anderes, ganz ohne Koordinaten doch zum richtigen Versteck zu gelangen. Lateinische Familien habe ich leider nicht angetroffen, dafür aber das frische Logbuch entjungfert.

gefunden 21. Juni 2011 Miwike hat den Geocache gefunden

Das hat Spass gemacht. Glaube ich hab die Dampflok neu erfunden :-) War ohne Begleitung da. Dank der schönen Beschreibung der "Vorcacher" und natürlich von Jocky den Cache auch relativ gut gefunden. Den Plastikmüll aus der Dose hab ich mir mal in meinen Rucksack gepackt und mal ne neue Tüte um den Cache gemacht. Das Geschleif der Familie Meles meles war schön zu sehen. Nur waren sie offensichtlich nicht zu Hause. Familie Picidae wird sich bei dem Anblick ihres alten Freundes wahrscheinlich Gedanken um einen Umzug gemacht haben. Kein Wunder.

Danke für den Cache

in: Flaschenöffner

out: Umhängeband jenoptik (praktisch für GPS)

Miwike

gefunden 09. April 2009 Wartezimmer hat den Geocache gefunden

Bei schönstem Frühlingswetter bin ich diesen Cache von ganz unten angegangen. Den Zielort hatte ich mit etwas Glück schon vor einiger Zeit ermtteln können. Den Weg da rauf hab ich sehr genossen und am Final hatte ich zuerst gar keine Lust zu suchen, das Wetter und die Aussicht waren zu schön. Dank der guten Beschreibung und des richtigen Sonnenstands hab ich die Dose schnell finden können.
Vielen Dank für die schöne Tour sagt
Wartezimmer.

gefunden 26. Dezember 2006 Team.Tinchen hat den Geocache gefunden

Heute mit dem Eisbären losgezogen um den Cache zu finden.Den markanten Baum hatten wir dann auch schnell gefunden.
in/out: nichts

Grüße vom tinchen

gefunden 26. Dezember 2006 Team.Eisbaer hat den Geocache gefunden

-- 20006-12-26 15:05 --

Heute mit der Familie zum Weihnachtsspaziergang aufgebrochen und diesen tollen Cache in Angriff genommen. Der steht schon seit 3 Jahren auf der Wunschliste und so ist es ein verspätetes Weihnachsgeschenk geworden.

Den Weg zum Cache haben wir etwas weiter gewählt, so konnten wir uns bei diesem Wetter noch ein wenig die vereiste Lavalandschaft anschauen. Die Wohnung von Familie Picidae war verlassen, auch Herr Meles Meldes war nicht zu Hause, so haben wir dann ohne deren Anwesenheit den Cache um kurz nach drei gehoben!

IN: TB 'Lady Bug, Lady Bug', reflektierender Anhänger
OUT: TB 'Haiti Lady', Schlüsselanhänger, Tempos

Danke an Jocky für diesen tollen Cache


Eisbaer (Joachim & Philipp)
#470

gefunden 18. Februar 2006 schmitty hat den Geocache gefunden

Mitten drin versagte das GPS. [:O]
Naja immer weiter bergauf schien eine gute Wahl zu sein, zumal ja auch kein Weg vorhanden war... Panzermodus ist eh mein Lieblingsfortbewegungsart!!!

Irgendwie konnte ich die Hints dann doch nicht zuordnen und auch vergessen wer Picidae, oder wo der genau wohnt.(Tja, Bio nach der 10. abgegeben)
[:I][:I]Habe tatsächlich nach einem Vogelhaus Ausschau gehalten[:I][:I]

Aber nach kurzer Suche den Cache gefunden.


Out TB F1

schmittinger

gefunden 23. November 2005 eisbaer70 hat den Geocache gefunden

Dies sollte eigentlich mein vorletzter Cache für den heutigen Tag werden, doch nach den vielen Höhenmetern wollten meine Füsse nicht auch noch den Hochsimmer erklimmen und so war es mein krönender Abschluß.
Eine schöne Wanderung mit reichlich Höhenmetern wurden letztendlich mit einer tollen Aussicht belohnt.
In Cachenähe angekommen war gleich klar wer der 300jährige Freund ist und auf dem Weg dorthin bin ich dann fast über das Versteck gestolpert. So schnell habe ich noch keinen Cache entdeckt :-D

Familie Picidae und Herr Meles meles waren leider nicht da.
Der Rückweg zum Auto im "Tal" war dann um einiges schneller.

Vielen Dank für diesen tollen Cache sagt eisbaer70, der heute mal wieder alleine unterwegs war.

gefunden 13. November 2005 Gabi und Ulli hat den Geocache gefunden

Hallo,

das war ein hartes Stück Arbeit. Aber im 3. Anlauf dann endlich den richtigen Berg erklommen. Das Haus des Spechts haben wir schnell entdeckt und nach einer Stärkung dann auch zügig den Schatz gehoben. Herr Meles meles war wohl nicht zu Hause, jedenfalls haben wir ihn nicht gesehen.
Tolle Gegend, klasse Wanderung, tolle Aussichten. Danke.

Out: TB "(B)Engel"
Absperrhahn

In: Überrachungsei (Ü-Ei)

Diddilandy (die 2 U´s)

gefunden 03. August 2005 inselkind hat den Geocache gefunden

Der erste des heutigen Tages... zum warmmachen sozusagen.
Wo es hingehen sollte war ja schnell klar. Von unserem selbgewählten Parkplatz ging es flott zum vermeintlichen Cacheversteck. Meles meles bewachte heute den Schatz nicht und so konnte er heute schnell und gefahrlos geborgen werden.

+ TB Neo
- TB Bob

Viele Grüße aus Trier
Inselkind
heute unterwegs mit Mrsandman und Navigat

gefunden 03. August 2005 mrsandman hat den Geocache gefunden

Heute ging ins Jocky-Land mit Inselkind und Navigat als wie immer viel zu stillem Begleiter.
Immerhin bekamen wir einen Tipp für die optimale legale Anfahrt, so dass es von Anfang an bergauf ging. Den Cache hatte Christiane dann ruckzuck gefunden.
Vielen Dank an Christiane, Martin und natürlich Jocky

mrsandman (heute nur Nino)

Christianes TB durfte gleich weiterreisen.

gefunden 03. Juli 2005 tpo der Dinosaurier hat den Geocache gefunden

Unter den wachsamen Augen des Owners haben Herrmann Toothroot und ich Baum, Stein und Cache gut gefunden. Die Blamage kam dann auf dem Rückweg...

In: TB
Out: nix

Vielen Dank,

Thomas

gefunden 08. Mai 2005 chloderic hat den Geocache gefunden

.

gefunden 03. April 2005 lappie hat den Geocache gefunden

Man o man was leben den dort für dicke Karnickel dachte ich mir als wir den Berg hinauf sind und die großen Löcher sahen. Aber das war wohl das Eigenheim von Familie Meles meles. Herr Picidae war auch nicht zu Haus und so war der Cache schnell gefunden. Das ist wirklich ein schöner Flecken Erde dort oben und es ging leichter als gedacht.

viele Gruße Lappie

gefunden 13. März 2005 Malamute hat den Geocache gefunden

Bei strahlendem Sonnenschein einen schönen Spaziergang in tollem verschneiten Gelände gemacht.
Am Waldrand haben wir noch den Förster mit seiner Frau getroffen, die uns darauf hingewiesen haben das dort jede Menge Wildschweine mit kleinem Nachwuchs im Wald rum toben.
Sie haben sich jedoch nicht blicken lassen, der Wolf an meiner Seite hat ihnen wohl nicht behagt.
In Cachenähe war noch richtig tiefer Schnee, der Cache selber lag jedoch noch trocken.
Der nächste sollte trotzdem zwei Tüten mitbringen, eine kleine für das LogBuch und eine große für die Box. Ich hatte leider keine dabei. Die Schneeschmelze könnte evtl. die Box etwas feucht werden lassen?
Vielen Dank für diesen schönen Cache.

Grüße von
Richard(Malamute) und seinem treuen Begleiter Chakko dem Hund

Rein: Spinnensprühfläschen
Raus: TB "Just the best Caches"

gefunden 26. Februar 2005 Blinky Bill hat den Geocache gefunden

Des Rätsel's Lösung war schnell gefunden, heute morgen dann zu einer spontanen Eifeltour aufgebrochen. Nachdem wir einen guten Ausgangspunkt entdeckt hatten, begann die Wanderung durch den verschneiten Wald. Anfangs noch in Fahrspuren, später dann bergauf in etwa 20-30 cm tiefen Schnee [8D]
Unterwegs eine ganze Menge Tierspuren gesehen, die Besitzer haben sich aber wohl vor uns versteckt [V].
Den Cache haben wir nach ein wenig Klettern dann recht zügig gefunden [^], hätten wegen des Schnees mit mehr Suchzeit gerechnet. Schöne Location, Muggles kommen hier sicher nicht so schnell vorbei.

-> TB Best Caches, Reisenähset
<- Knallfrösche, Duftkerzen

Kerstin & Marco

gefunden 06. Februar 2005 Koblenzer hat den Geocache gefunden

Zwar kein FTF mehr, dafuer eine nette Tour in Begleitung mit Jocky und FlyingAl. Das Raetsel ist gar nicht so schwierig, aber das groessere Problem ist es den richtigen Ansatz zu finden. Die doch etwas laengere Suche vor Ort wurde unter den schmunzelnden Blicken Jockys durchgefuehrt, der mit Tipps aber geizte.
Out: Hitchhiker
In: LCD Projektionsuhr

gefunden 05. Februar 2005 meles hat den Geocache gefunden

Ich wollte schon immer mal meine Verwandtschaft auf der anderen Rheinseite besuchen, damit ergab sich hier ein willkommener Anlass. (Was ist eigentlich das Gegenteil von schäl? Orthokular?) Die Bedeutung von 13717 und die zugehörigen Koordinaten waren schnell gefunden, also nichts wie los, obwohl die Sonne schon ziemlich tief stand.

Als Startpunkt habe ich mir wahrscheinlich die blödeste Stelle ausgesucht. Der Weg ging ganz vielversprechend los und endete dann in einem Wendeplatz für Fußgänger. Ich war der Meinung gewesen, auf der Karte sei da ein durchgehender Weg eingezeichnet, aber bei sehr naher Betrachtung zeigte sich, dass der Rest nur noch die schwarze Schlangenlinie für "trockener Graben" war (wenn ich das aus meinen vaterländischen Tagen noch richtig in Erinnerung habe).

Anders als der Bär bin ich dann nicht zurück, sondern einfach quer Beet weiter, bis ich wieder auf einen Weg kam. Der Rest war einfach, Familie Picus war auch schnell gefunden, nur die bucklige Verwandtschaft ließ sich nicht auftreiben. Vielleicht habe ich sie gehört - einmal fauchte es ziemlich erbost weiter unten am Hang, aber da es mittlerweile stockdunkel war, konnte ich nichts erkennen.
Schade, ich hätte gern mal einen Dachsbau in natura gesehen.

Aber dann wurde es leider etwas problematisch - wo war der Schatten, und wie lang war er? In meinem Fall war die Antwort einfach: immer auf der anderen Seite und beliebig lang. Nachdem ich weit über eine Stunde immer größere Kreise gezogen hatte, habe ich klein beigegeben und um einen weiteren Tipp gebeten. Damit war das Suchgebiet deutlich eingeschränkt und kurz darauf hatte ich den Cache in der Hand. Wurde auch Zeit - es war fies kalt und windig geworden. Ich konnte mein Log selbst kaum entziffern, das ich mit steifen Fingern und unwilligen Kulis zusammengestoppelt hatte.

Danke für die schöne Tour! Die Gegend um den Cache ist wirklich sehenswert, aber bei Tag sicher noch viel besser.

Volker

raus: TB
rein: CD