Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Teufelstein

 Der Cache befindet sich im Gipfelbereich des Teufelsteins, einer bekannten und "mystischen" Felsfigur nahe der Schanz b

von gebu     Österreich > Steiermark > Oststeiermark

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 27.916' E 015° 37.149' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 5 km
 Versteckt am: 28. Februar 2003
 Gelistet seit: 27. November 2005
 Letzte Änderung: 19. November 2012
 Listing: https://opencaching.de/OC0F47
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
160 Aufrufe
10 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Der Cache befindet sich im Gipfelbereich des Teufelsteins, einer bekannten und "mystischen" Felsfigur nahe der Schanz bei Fischbach. The cache is hidden in the summitarea of the Teufelstein, a well known and "mythical" place near Fischbach.

Kurzfassung einer Sage über den Teufelstein (geklaut von Styria Alpin):
"Nachdem der Teufel in die Hölle hinab verstoßen wurde, trieb er dort sein Unwesen. Dies behagte ihm aber ganz und gar nicht, worauf er Gott um die Wiederaufnahme in den Himmel bat. Gott willigte ein, stellte aber eine Bedingung: der Teufel solle in der Christnacht in der Zeit, in der der Priester die heilige Hostie aufhebt einen Turm von der Erde in den Himmel bauen, der bis zum zweiten Glockenschlag, dem Zeichen der Aufhebung des Kelches, fertig sein solle. Der Teufel willigte ein und machte sich ein Traggestell, das er mit drei Felsbrocken füllte, als die Glocke das erste Mal erklang, warf er die Felsbrocken auf die Fischbacher Alpe. Beim Wiederbefüllen seines Traggestelles zerbrach dieses unter der schweren Last und schon ertönte der zweite Glockenschlag, der das Schauspiel beendete und den Teufel nun auf ewig in die Hölle verbannte."
Die Felsbrocken verblieben bis heute auf der Fischbacher Alpe und sind heute ein bekanntes Wanderziel.

Zugang entweder von Gasthof "Auf der Schanz" oder vom Zellerkreuz aus.
Der gut markierte Weg verläuft über sanft ansteigende Forststrassen und Waldwege, es ist sogar möglich mit Langlaufschiern bis zum Gipfel hinaufzufahren (größtenteils gespurte Loipen). Dauer hin und zurück 2-3h.

Der Cache ist unter einem grossen Stein versteckt.

Weitere Informationen über den Teufelstein und seine mutmaßliche Verwendung als archaischer Kalenderstein gibt es unter folgender Adresse:
http://www.calendersign.ric.at/de/archaeoastronomie/teufelstein

Approach the cache either from the inn "Auf der Schanz" or from the "Zellerkreuz". The trails are well marked and use slowly ascending logging roads or wood-trails, it even is possible to approach the summit using crosscountry skis. Time needed for the whole trip: 2-3h.

The cache is hidden underneath a big rock.

More information about the Teufelsstein (Devils Stone)are available at this address:
http://www.calendersign.ric.at/en/archeoastronomy/lucifersrock/

GCS - extended statistics

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Teufelstein    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 14. November 2010 sterau hat den Geocache gefunden

Eigentlich wollten wir den Sonnenweg gehen. Aber mangels Sonne sind wir dann zum sonnigen Teufelsstein aufgestiegen. THX, Sterau & Lisi & Pauli

gefunden 27. Dezember 2007 Pr3ach3rman hat den Geocache gefunden

Wir fanden viel leichteres Gelände als erwartet vor. Ein Weg wie eine Autobahn die noch dazu hervorragend beleuchtet war. Alles in allem eine sehr entspannte, fröhliche Runde ... allerdings ließen diese verdammten Pazifisten sich nichteinmal auf eine Schneeballschlacht ein [xx(]

Auf jeden Fall eine Cachetour an die wir alle gerne zurückdenken werden.

IN/OUT: Geocoin

Bilder für diesen Logeintrag:
RedeyedConebagRedeyedConebag
geblitzdingst :-)geblitzdingst :-)

gefunden 26. Dezember 2007 orotl hat den Geocache gefunden

4 tapfere kleine Cacher machen sich in den Fußstapfen des 'Devilstones' auf dessen Heimat den 'Teufelstein' zu besuchen...
Heulende Wölfe und eine strahlende Mondscheibe waren die einzigen Begleiter in dieser sternenenklaren und kalten Nacht.

Endlich oben angekommen erfuhren sie auch endlich die einzig wahre Geschichte des Teufelsteins:

Eines Tages wollte der frische Geocacher 'devilstone' auf seinem Hausberg einen Geocache verstecken.
Am Gipfel angekommen musste er allerdings feststellen dass ihm schon jemand zuvorgekommen war!
Wutentbrannt sammelte er alle herumliegenden Felsbrocken und stapelte sie über dem vermeintlichen Versteck, die Ungenaugkeiten der GPS-Ortung waren ihm damals allerdings noch nicht bewusst.
So musste er nach vollbrachtem Werk entsetzt feststellen dass sein Stapel an der falschen Stelle lag!
Für einen Zweiten fehlten ihm allerdings sowohl die Kraft als auch die dafür notwendigen Felsen.
Wutentbrannt zog er also mit seiner Dose im Gepäck wieder von dannen.
Seitdem gehen im Tal die Gerüchte um, dass auf dem Berg - immer zu Vollmond - sehr merkwürdige und unheimliche Dinge passieren.

Und seit gestern Nacht weiss ich aus eigener Erfahrung dass dies nicht nur Gerüchte sind!

TNLNS

Bilder für diesen Logeintrag:
Die tapferen Cacher am TeufelsteinDie tapferen Cacher am Teufelstein
Ja, sehr merkwürdige Dinge passieren hier...Ja, sehr merkwürdige Dinge passieren hier...
Auch Aliens lassen sich hier dann und wann blickenAuch Aliens lassen sich hier dann und wann blicken

gefunden 26. Dezember 2007 LonesomeConebag hat den Geocache gefunden

Tja, was soll man noch mehr dazu sagen, als Orotl schon erwähnt hat.
War eine illustrie kleine Gruppe, die sich da durch den Schnee hinauf zu des Teufelsstein gekämpft hat um ihm ein kleines Geheimnis zu entlocken!
Heller Mondschein, leichte Minustemperaturen, klarer Sternenhimmel und traumhafte Fernsicht auf dem Teufelstein: Herz was willst du mehr?

Die Saga vom Teufelstein hat zumindest ein kleines Fünkchen Wahrheit in sich, denn dort oben treibt sich zumindest ein Geist herum!
Und sogar ein Zeitloch dürfte dort oben vorhanden sein, denn auf einmal befanden wir uns bereits im Jahr 2008.

TFTC
LonesomeConebag
IN : TB
OUT: GC

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Geist auf dem TeufelsteinDer Geist auf dem Teufelstein
Gefunden !!!Gefunden !!!
WinterwonderlandWinterwonderland
Beweis ZeitlochBeweis Zeitloch
Saukalt ?!?Saukalt ?!?

gefunden 15. August 2006 Gustus hat den Geocache gefunden

An diesem schönen Tag eine lustige und nicht schwierige Wanderung zum Teufelsstein unternommen. Der Cache ist nicht so schwer zu finden, die Koordinaten stimmen auf den Meter genau. Er ist trocken und in Ordnung. Muggles sind kein Problem, da der Cache perfekt gelegt ist. Die Kühe sind Besucher gewohnt und haben sich uns gegenüber harmlos benommen. Man sollte sie aber nicht füttern, denn dann werden sie etwas lästig. Schade, das der Cache so Stiefmütterlich behandelt wird, hat er sich nicht verdient. Danke fürs Verstecken.
IN: Zauberer, Breckzien Jade Schmuckstein
OUT: Schlüsselanhänger

gefunden 06. August 2005 styrian bastards hat den Geocache gefunden

Nach langer Suche doch noch gefunden.

Box ist in schlechtem Zustand, es gibt anscheinend Tiere die Plastik zum fressen gern haben...

IN: Kuli, Bastardbandln
OUT: Taschenmesser

Hefi

gefunden 08. Juni 2003 cezanne hat den Geocache gefunden

After having read gebu's log of my Après-Travail cache, I have yet another reason why I do not like the current humid weather which is neither pleasant for working nor for long hikes. I guess I missed a possibility of meeting gebu because like him I dropped the idea of going for the Golden Eye cache due to the weather.

Instead I went for this cache. The drive was considerably easier than I had thought before and there were less motorbikers on the road than I had expected. I left my car at the restaurant 'Auf der Schanz'. I was
surprised about the large number of cars which were present there already and about the size of the restaurant. I had expected a small inn with mainly hikers as guests.

After a pleasant and nice walk of about 45 minutes I arrived at the
summit of the Teufelstein. The way was very easy to find - the path is
well-marked. This cache is also suitable for hot days.

I could not start to search for the cache immediately because two
people where around for quite a while. Like zeith I first searched at some
wrong places although the coordinates were rather exact and the GPS reception was fine. The cache container and its contents are still in a good condition. The zip-log bag inside the container has a small hole (I guess
from the beer cap). I was shocked, however, by the incredible amount of trash
which could be found in the summit area (almost in every second crank, and
often in places where it is not even possible to get it out again without some
device) . I am wondering whether the reason is that the Teufelstein can easily be reached from the restaurant 'Auf der Schanz' which seems to be a rather touristic place with many visitors with apparently no appreciation for the mountains and nature.

Thanks, gebu, for bringing me to this nice place I would not have visited
without GC . I put a small cache note for micros (English+German) in the cache - I did not have a larger one with me.

In: Figurine from surprise egg, cache note
Out: green glass marble