Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
AMS I

 Teil einer Serie von Caches für den kleinen Hunger zwischendurch.

von gebu     Österreich > Steiermark > Graz

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 13.624' E 015° 20.051' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:15 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 11. März 2005
 Gelistet seit: 27. November 2005
 Letzte Änderung: 19. Februar 2013
 Listing: https://opencaching.de/OC0F4F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

19 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
19 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Parken kann man bei
N 47° 13.657
E 15° 20.176
oder beim Kreuz etwas weiter östlich.

Einige Meter die Forststrasse entlang bis man linkerhand zur Felswand aufsteigt. Der Cache ist bei einem Objekt versteckt, das in numerischer als auch in vertikaler Hinsicht weiter oben ist, als das katalogisierte Objekt einige Meter zu deiner Rechten.

Links unter der Felswand höher, nach dem Herrgottswinkel rechts halten, unter dem abenteuerlichen (suizidgefährdeten) Baum hindurch, in die (horizontal gesehene) Sackgasse und Vorsicht vor dem Treiblaub.

Steigt man über die 5m Felsstufe unter der roten Abstiegshilfe auf findet man einen Boulder-Geheimtipp im Grazer Raum.

Dauer: etwa 10 min, einigermassen gutes Schuhwerk.


GCS - extended statistics

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Hint 1]Ybpu va qre Jnaq
[Hint 2]yvaxf hagreunyo qre Mnuyra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

(M)ein abenteuerlicher Baum
(M)ein abenteuerlicher Baum

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für AMS I    gefunden 19x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 09. April 2009 maumau22 hat den Geocache gefunden

Erstmals mit dem N73 und den Programmen "Geocache Navigator" und "SmartGPX" unterwegs... Zwar ein paar kleine (technische) Probleme gehabt ;-) ... aber schließlich Caches gefunden:
- Roman History Bonus
- AMS I

gefunden 11. Oktober 2008 divingbrothers hat den Geocache gefunden

Bei der Annäherung zum Cache war schon ein Mini-Rudel zu hören, das am Rückweg war. Nach einem kurzen Plauscherl am Hang gings dann schnurstracks zum Cache.

tftc.

gefunden 11. Oktober 2008 Pr3ach3rman hat den Geocache gefunden

Um die Punkte der Anreisetour noch mit ein paar knackigen Höhenmetern zu garnieren ging es noch kurz hierher und später noch zum AMS IV. Beim Abstieg liefen uns noch divingbrothers und CrazyGustav über den Weg.

gefunden 29. Juni 2007 Rhodo Dendron hat den Geocache gefunden

Weit und breit keine Spur von suizidalen Bäumen, Katalogobjekten, Herrgottswinkeln oder roten Abstiegshilfen. Möglicherweise den geologischen Veränderungen zum Opfer gefallen. Hat ja doch schon einige Jahre auf dem Buckel, der Cache. :)

GPS war leider auch keine grosse Hilfe und trotz allem ein relativ flotter Fund.

TFTC
NT

gefunden 25. Februar 2007 Gavriel hat den Geocache gefunden

Eine sehr interessante Felswand. Der Weg war dann doch einfacher als zuerst befürchtet.
Das mit dem "niedrigeren" katalogisierten Objekt haben wir nicht ganz durchschaut, einige Meter zu unserer Rechten war dort für uns kein Weiterweg mehr.

Out: Esoteric Coin, Schweinchen
In: starre Fledermaus, TB Springfield Butterfly

thx, Gavriel & Mike

gefunden 11. Februar 2007 Lord Harry hat den Geocache gefunden

Schöner Cache!
das Laub ist ein wenig rutschig *aaaahhhh*
Cache troken und in gutem Zustand!
Thanks
Lord Harry
Out: nix
In: GC Esoteric#1

gefunden 26. April 2006 JulieWood_Rabat hat den Geocache gefunden

hallo miteinander
irgendwie hab ich heute zu kompliziert beim klettern gedacht. bin bereits auf dem forstweg über dem Cache angekommen.

In: Teelicht
Out: Geocoin

Martin

gefunden 23. April 2006 Waldschratbrigade TLU hat den Geocache gefunden

Kleiner Cachehunger schnell gestillt und eine kurze Klettertour mit dem Meister der Berge gemacht.

No Trade

gefunden 04. September 2005 Tjukurrpa hat den Geocache gefunden

My first of three caches today. At the beginning I was not sure if I am right here. The cachedescription was not really a help. But if you be in front of the cache you know that you are be here.
Really nice little cache.

in: Franz. soccerball, 20 Pence from Great Britian
out: 5 Tolar from Slovenia

gefunden 10. Juli 2005 styrian bastards hat den Geocache gefunden

Recht schnell gefunden in der guten Gegend.
Auch hier wieder Kletterer als nachbarn, haben aber nix mitbekommen, nur a bissl komisch gschaut.

IN: 2 x Bandln
OUT: Karabiner und Fischmagnet

Hefi - Jungle

gefunden 11. Juni 2005 Chiroptera hat den Geocache gefunden

Die Anleitung ist sehr exact und schwupp-di-wupp hat man trotz einiger Klettermuggles nebenan unbemerkt eine Dose in der Hand. Dann als Höhlenliebhaber noch ein wenig Treiblaubfeeling ausprobiert und ab zum nächsten Cache.
danke, Dunja

gefunden 11. Juni 2005 bevema hat den Geocache gefunden

As Dunja said, a very accurate description. Even climbing muggles nearby were no danger for us.

Thx to Gebu, Martin

Hinweis 16. April 2005 Waldläufer hat eine Bemerkung geschrieben

Musste noch einmal herkommen...
Nicht nur, weil es hier so schön ist, sondern um das AMS I Codewort in Erfahrung zu bringen...
IN: TB "Blue Bear"
OUT: TB "Volvo 1927", (Geocoin - grabbed from zeith)

Waldläufer (gemeinsam mit Gert, orotl, zeith)

gefunden 28. März 2005 cezanne hat den Geocache gefunden

Today I made a second attempt to hunt for this cache. Alice was so kind to come with me. This time I found the cache,
but I still do not know where the Herrgottswinkel is located, but I guess that probably something else is meant than I was searching for.

Anyway, I was very, very close last time, but due to the fact that I did not meet or at least did not recognize any of the objects mentioned in the old cache description, I did not even start to search for the micro cache. Today it was very easy - I saw a suspicious place and indeed the cache was found there. Due to the absence of snow it was much easier to reach the hideout and in particular to go down to the street again than last time. Today it was also easier to choose a reasonable path which was easier than the rather unsystematic approach I took in the snow.

The area is very nice and full of possibilities for hiding caches.

Thanks gebu for another nice cache which is below the "Cezanne-impossibility level".

I am already curious for the other AMS caches though I fear that at least some of them will be too difficult for me so that I will never find out about the true meaning of AMS.

After the AMS I cache, Alice and I continued to the Roman history cache which was new to Alice. It was a nice walk. The two caches can be easily combined.

In: TB Volvo 1927 (wants to see old cars)

gefunden 27. März 2005 aj-gps hat den Geocache gefunden

16:40 CEST
At first i went left at the "Herrgottswinkel", which caused me to pass another suicidal tree, but then I had to stop because it became too dangerous there.
Anyway, on my way back I read the cache-note again, turned right at the "Herrgottswinkel" and found the cache within a few minutes.

IN: xmas sticker, Quino
OUT: TB 'Eric of "Fred-Eric"'

gefunden 25. März 2005 oe6jwd hat den Geocache gefunden

Nach der Winterpause wollte ich endlich wieder raus in die Nautur und TB Eric, der bei mir "überwinterte", wieder weiterreisen lassen.
Mit diesem Cache (der Erste von Dreien für diesen Tag) die neue Saison für mich eröffnet..

Das Versteck, dank der Hints und dem Streben nach Höherem bald, nach einer kleinen zusätzlichen Kletterei [xx(], gefunden.


TFTC


IN: TB Eric of "Fred-Eric"
OUT: TB Memmories of Hardware

Bilder für diesen Logeintrag:
GCN2CW_Der CacheGCN2CW_Der Cache
GCN2CW_Reste der Aufstieghilfe?GCN2CW_Reste der Aufstieghilfe?

gefunden 20. März 2005 orotl hat den Geocache gefunden

Hach - auch mein erster echter 'gebu'!

Das mit den 10 min reichte für mich gerade mal um am Fusse des Felsen anzukommen und mir beim ehrfurchtsvollen Blick hinauf fast mein Genick abzureissen
Mit den Hinweisen konnte ich nicht wirklich was anfangen, weder ein katalogisiertes Objekt, noch einen Herrgottswinkel konnte ich entdecken bzw. identifizieren.
Da dies das erste mal war dass ich papierlos cachte, musste ich dann auch noch feststellen dass das Spolierfoto am PDA effektiv unbrauchbar war. Erst als ich mir überlegte wo _ich_ einen Cache wahrscheinlich _nicht_ verstecken würde habe ich ihn dann gefunden

Mit Freude habe ich festgestellt, dass der Micro gewachsen ist und habe ihm dann auch gleich einen TB verpasst.

Mein Tip für AMS: 'Auffi muass sein'

Ich freue mich schon auf die weiteren Caches dieser Serie.

Danke gebu!

In: TB 'Memories of Hardware gone past' und Spange in Dose
Out: Eichkätzchen

gefunden 18. März 2005 j-blue hat den Geocache gefunden

Ein tolles, abenteuerliches Versteck - ganz nach meinem Geschmack!!!! Dickes Lob
Trotzdem diese Frage schon von einigen meiner "pre-poster" gestellt wurde, würde mich wirklich interessieren wofür den nun das A das M und das S stehen?!? Ich muss dabei die ganze Zeit an das Arbeitsmarktservice denken ... nicht wirklich was für so einen tollen cache ..

Nun denn, die Parole für alle nachkommenden Cacher : Auffi Mit Speed

gefunden 18. März 2005 DeeJay58 hat den Geocache gefunden

Heute um 17.00 Uhr den Cache mit j_blue und Auka tatsächlich in knapp 15 Minuten (vom Auto weg gerechnet) gefunden. Der neue Hint war eine gute Hilfe. Ohne diesen hätten wir wohl ungleich länger gesucht.
Ich finde die Gegend sehr schön, war aber froh, dass kein Schnee mehr lag, denn das hätte unseren Aufstieg mit Sicherheit erschwert...
Warum ist es eigentlich nur ein Micro?

gefunden 12. März 2005 Waldläufer hat den Geocache gefunden

13.05 - 14.05 CET
Mein erster gebu-Cache! Von wegen für "den kleinen Hunger zwischendurch - Dauer 10 Minuten". Etwas länger habe ich schon gebraucht (aber nur 50 Minuten ).
In die unmittelbare Nähe des Caches bin ich zwar schnell gelangt, doch war dann der Empfang vor Ort, wie angekündigt, miserabel.
Wie sich später herausstellte, war ich gerade einmal zwei Meter vom Cache entfernt, als ich mich entschloss, den Cache weiter oben zu suchen - denn in einer Felswand bedeuten z.B. 4,80 m zum Zielpunkt ja nicht, dass man nur noch ein paar Schritte machen muss. Der Cache könnte sich ja genauso gut 10 m ÜBER einem befinden! Und da ich mir dachte, dass sich die Terrainbewertung auf eine kleine Kraxelei bezog, bin ich waghalsig die Steilwand hochgeturnt .

Oben hatte ich dann eine nette Aussicht und konnte Gert entdecken, wie er sich die Forstrasse entlang schlich, ganz offensichtlich in der Absicht mir den "FTF" vor der Nase wegzuschnappen . Noch machte ich mich nicht bemerkbar und beobachtete so gut es ging, welchen Weg er einschlagen würde. Schließlich befand er sich ca. 4 m unter mir an der Stelle, in der mich mein GPS hinführen wollte (dem ich aber schon längst nicht mehr vertraute). Ich sprach ihn in der regionalen Art und Weise an und konnte so bewirken, dass er sich ablenken ließ und wo anders suchte (und den geheimen Boulderplatz fand - den ich vorher auch schon gefunden hatte).

In der Zwischenzeit kletterte ich von der Wand wieder herunter und versuchte erneut das Cacheversteck zu lokalisieren. Doch da war Gert schon wieder da und hatte den richtigen Riecher bezüglich der Interpretation der Beschreibung. Endlich hatte mein GPS Empfang und zeigte mir die Meter zum Versteck an. Doch "Oh weh", dort stand schon Gert! Ich eilte zu ihm und kurz darauf hatte er den Cache in den Händen. Ohne Gert hätte ich aber wahrscheinlich, eventuell, vielleicht noch um einiges länger gesucht...

Den "Herrgottswinkel" haben wir nicht gefunden und mehr als auf die Beschreibung haben wir uns auf die Intention verlassen (der GPS-Empfang ist dort wirklich nicht so super). "Abenteuerliche Bäume" gibt es dort auch genügend.
Am Cache habe wir dann TBs ausgetauscht - in den Micro passt ja nix rein!

Ein super Platz, an dem uns gebu mit seinem "AMS I Cache" geführt hat !!!

Aber was heißt "AMS" Etwa "Alter-Mach-Schlapp"
Danke gebu für diesen Cache an einem abenteuerlichen Ort!!!

Allerdings würde ich angesichts der Schwierigkeiten, wie terrainbedingten schlechten Empfang und den unendlichen Versteckmöglichkeiten dem Cache bei "Difficulty" 2 bis 2,5 Sternchen geben. Aber die neuen Hinweise sind auf jeden Fall sehr hilfreich.

Happy geocaching, Waldläufer

Hinweis 12. März 2005 cezanne hat eine Bemerkung geschrieben

When I saw this cache at lunch time, I changed my plans and thought I might go there and at least see how the terrain looks like.

I am writing only a note and not a DNF log although I did not find a lot of things, but just because I my abilities in many respects do not suffice for such a cache.

I started late - I guess that Gert and Waldlaeufer already had been home - at some places I also encountered some steps in the snow, but they led to many different places and did not help me at all.

What I did find was not much actually: (a) I found the right way to the parking coordinates without meking some detours (as I had been there previously, this was manageable even for me). (b) I found the forest road one is supposed to follow for several meters. (c) I found a huge rock wall.

It was already rather difficult for me to reach the rock wall as the slope was quite steep and the foliage under the snow was slippery at some places. It took me even longer than 10 minutes to reach the wall which I thought I should follow. I could not find the place which is referred to as "Herrgottswinkel". Neither could I find an adventurous tree.
Apparently I am very stupid and/or blind. Perhaps I made something wrong already at an early stage. I am very bad in following rough way descriptions. That makes it also difficult for me to go for hikes in areas with no marked trails and no precise coordinate informations.

I climbed up to some places in the hope that I might at least be able to see the area I was supposed to go to. The GPS did not help me at all, so I switched it off already rather early on my way in order to have at least my hands to use. (I should have brought gloves which I had not done because I do not need them even when it is much colder.)
I encountered some nice places, some small caves and a wall with some red numbers on it which blocked the way to the right at the same altitude. There would have been places to hide millions of caches there, also big ones. As I knew that I was not at the right place, I refrained from searching.

All in all it was a nice challenge for me to go up that slope until the point where I stopped and to manage also to descend safely to my starting point. Neither mentally nor physically I would have been able to do that what I have done today a few years ago. Still it was far too less for being able to find this cache. Perhaps I will try it again when there is no snow and the ground is very dry. Under such conditions it should be easier for me to climb up and down the slope many times increasing the probability that I will find at least the tree (for example, by pure luck).

I am wondering about the quality of the shoes of other people. I wore my best shoes, but still found the approach very difficult. My understanding of "reasonably good shoes" was different until today, but probably as I experienced already quite often it is the quality of the geocacher that really counts. If the latter quality is bad, the former quality cannot help.

Despite my failure, I do not regret that I went out into the sun - it was a nice experience after all and I gave me the chance to practice deciding what I can dare to do and from what I should better keep my hands (or better feet) away. Often our defeats make us stronger than our victories.

For me this cache is definitely not one for a quick cache hunger. It would be quite a victory to find it at all.


PS: Although I did not search for the cache, it took me almost one and a half hour to return to my car .... What a shame!