Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Am Birkengrund

von icheben     Deutschland > Brandenburg > Barnim

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 45.375' E 013° 24.900' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 26. April 2005
 Gelistet seit: 19. Januar 2006
 Letzte Änderung: 01. März 2013
 Listing: https://opencaching.de/OC15D7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
1 nicht gefunden
5 Bemerkungen
3 Beobachter
0 Ignorierer
259 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich

Beschreibung   

Hinweise:

Das Auto kann man ca. 50m vor den Startkoordinaten abstellen.

Die einzelnen Stationen sind alle bis auf ein paar Meter vom Weg aus erreichbar, außer der Final ;-)

Ergebnisse sind in "Milliminuten".

Stage 1
Was ihr hier seht, ist für die einen Fortschritt oder Alternative, die anderen fühlen sich belästigt.
Ein Teil des gesuchten Wortes ist ein Ort, wo man Pflanzen und Erholung findet.
Nehmen sie vom gesuchten Wort die Buchstabenwerte. (A=1,…,Z=26)
Addiert sie und zählt für N 189, und für O 37 zu den Startkoordinaten hinzu

Stage 2
Finde die Koordinaten

Stage 3
Schaut euch um.
Wer oder was stand in der Vergangenheit hier bei Veranstaltungen im Mittelpunkt?
Der dritte Buchstabe des gesuchten Begriffs ist der gleiche wie der zweite, der zu wählenden Himmelsrichtung.
Folgt dieser bis zu einem markanten Hinweis, der neben einem Baumstumpf steht

Stage 4
Hier ist das erste Wort und dessen Buchstabenwerte gefragt: 2.=A ; 5.=B ; 6.=C ; 10.=D ; 13.=E Buchstaben.
N52.4A.BDA + C N52.4_.___
O13.2D.CED O13.2_.___
Stage 5
Er ist nicht in Augenhöhe aber auch nicht im Boden zu finden, aber mittendrin.
Auch hier ist ein Micro mit Koordinaten versteckt.
Benötigt wird: F = N52 __._F_;

Stage 6
Schaut senkrecht nach oben. Was seht Ihr?
Buchstabenwert des 5.= G
N52.4G.CED N52.4_.___
O13.2F.CEG O13.2_.___
Jetzt habt Ihr die Koordinaten des Finals.

Viel Spaß und Erfolg bei der Suche

Bei N°52 45.841 O°13 25.844 findet Ihr eine nette Eisdiele am See und für die Kinder ist ein
Abenteuerspielplatz nebenan.



Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Hint zum Final] Qnf Trtragrvy iba Fgntr 5

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Barnim (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Am Birkengrund    gefunden 7x nicht gefunden 1x Hinweis 5x

Hinweis 03. August 2008 icheben hat eine Bemerkung geschrieben

Es geht weiter, und einiges wurde angepasst.

Gruß

Tom 

Hinweis 22. April 2008 icheben hat eine Bemerkung geschrieben

Drei Jahre lag der Micro dort, dann kam der Enkel ...
Den Cache musste ich auch erst wieder finden und "ausgraben", wird also entsprechend überarbeitet und ist somit z.Z. nicht findbar.
Gruß
Tom

gefunden 24. Februar 2008 asol hat den Geocache gefunden

Sind heute mit Zweifeln losgezogen, ob wir den Schwierigkeitsgrad  3 1/2 schon meistern können...wir haben Stage 1 gemeistert, aber die Koordinaten stimmten nicht mit der Lage des Hinweises an Stage 2 überein. Wir fanden den micro trotzdem, laut Beschreibung war unsrere Rechnung richtig. Aber das Navi wollte noch 180m woanders hin...ansonsten lief aber alles glatt. Die Idee an Stage ist super, da muss man mal drauf kommen...

Wir danken auf jeden Fall für den schönen Spaziergang und den tollen Cache, er ist aus unserer Sicht bisher einer der besten.

Out:  Ü-Ei, Kroko-Tier, Maßband, TB Tigger

In: 2 Mini-Spiele, Enteiser

Gruß, asol

gefunden 13. April 2007 Polxs hat den Geocache gefunden

Ich hatte noch nicht mal den Motor vom Auto ausgemacht, da ging schon das Tor auf und Oma stand auf der Matte und beobachtet mich ganz genau. Als das nichts brachte ging sie wieder und kurze Zeit späte stand dann Opa an der Tür...
Ich habe mir in der Zwischenzeit Gedanken gemacht, was der Owner mir mit dieser Frage sagen will. Ich habe verschiedenes probiert, ein Wort war mir dann plausibel genug um loszuziehen. Nichts. Verdammt was für ein Wort soll das denn sein. Naja so habe ich einfach mal die Umgebung abgesucht. Zuerst erfolglos. Doch beim zweiten Blick ist mir ein verdächtiges Objekt aufgefallen und siehe da, ich konnte den Hinweis aus seinem Versteck klauben. Station zwei war schnell erreicht und die passende Richtung eingeschlagen. Mit zunehmenden Weg wurde ich aber immer unruhiger ob ich denn die richtige Richtung eingeschlagen hatte. Hatte ich, das Schild war ausgemacht und so konnte ich die nächste Station berechnen. Man war das da eine Suche. Kurz vor dem Aufgeben doch noch der richtige Blick. Und weiter ging es. Nun Ja der spektakuläre Teil war abgeschlossen der Rest der Suche war eher unspektakulär. Die finale Position erklärte sich schon bei der Annäherung als solche.Smile

POLXS

gefunden 16. Dezember 2006 flurehcsif hat den Geocache gefunden

Heute nun im zweiten Anlauf hatten wir den richtigen Blick auf die Stelle, wo wir beim ersten Anlauf zu oberflächlich gewesen waren. Schönes Versteck! Dann ging es weiter und alles lief scheinbar wie am Schnürchen, bis wir an eine Stelle gelangten, wo das Finale unmöglich hätte sein können. Nach ausführlicher Diskussion tat sich eine andere Interpretationsmöglichkeit auf und diese führte auch prompt zum Ziel.

Vielen Dank für das Erlebnis!

flurehcsif und Schufterei

Rein: Kühlschrank-Magnet
Raus: nichts

nicht gefunden 26. November 2006 flurehcsif hat den Geocache nicht gefunden

In der Nähe von Station 1 geparkt, wodurch sich auch gleich die paranoiden Anwohner belästigt fühlten - obwohl es eigentlich keinen Grund dazu gab. Vermutlich das falsche Wort genommen und damit auch noch falsch gerechnet und an der falschen Stelle gesucht.
Nochmal nachgelesen, jetzt richtig gerechnet und trotz des falschen Wortes nahe an den Micro gekommen. Dort mit falschen Koordinaten und richtiger Intuition den Hinweis glücklich gefunden. Weiter zu Station 2, von dort in die richtige Himmelsrichtung bis zum Baumstumpf. Aufgabe gelöst und weiter zum nächsten Micro. Nach langer Suche wegen hereinbrechender Dunkelheit aufgegeben. Zweiter Versuch folgt.

flurehcsif

Edit 26.11.2006 23:04 Daheim das richtige Wort gefunden und Station 1 korrekt berechnet - nur der Vollständigkeit halber...

gefunden 03. Oktober 2006 delete_101932 hat den Geocache gefunden

-User gelöscht-

zuletzt geändert am 06. Januar 2020

gefunden 18. Juni 2006 geometer42 hat den Geocache gefunden

Gefunden am 18.06.2006, 15:30 Uhr. #129

Erstmal vielen Dank an icheben für die Cachekontrolle. Dadurch war der bequemen Annahme, die Dose sei gemuggelt, die sich angesichts von Mücken, Zecken und meterhohen Brennnesseln immer gerne aufdrängt, jede Substanz genommen.

Mental derart aufgerüstet startete ich also den mittlerweile 6. Besuch im Birkengrund. Das GPS blieb im Rucksack, weil ich den Ort des Finals mittlerweile auch im Schlaf finde. In Erwartung einer langen und zermürbenden Suche betrat ich den dichten Dschungel des Birkengrundes. Diesmal wählte ich aber einen anderen Zugang als bei den letzten erfolglosen Expeditionen und folgte einer kaum erkennbaren Spur durch die hohe Vegetation.

Plötzlich - fast wäre ich daran vorbei gelaufen - erregte ein Farbtupfer in der grünen Umgebung meine Aufmerksamkeit. Es war tatsächlich der Zipfel einer Plastiktüte. Ich wollte es noch nicht glauben, aber ich hatte ihn endlich gefunden.

So plötzlich endete eine Suche, die sich über ein ganzes Jahr hingezogen hat. Dieses unbeschreibliche Hochgefühl beim Unterzeichnen des Logbuchs entschädigte reichlich für die vielen Mühen und Enttäuschungen.

Ein Grund für die vielen Besuche dort war sicher auch die Tatsache, dass ich die Suche oft zwischen 2 Terminen in der Nähe eingeschoben hatte und oft nur eine Stunde zur Verfügung stand. Der Birkengrund ist mir in diesen Monaten zu einer zweiten Heimat geworden. Ich habe ihn lieben und hassen gelernt.

Hier noch eine Chronik der Mühen und Fehlschläge in Folge eigener Schusseligkeit, aber auch der Überraschungen und kleinen Erfolge:

01.05.2005: Cache im Netz entdeckt. Startpunkt aufgesucht mit der naiven Vorstellung, den Cache mal eben schnell zu machen. Dose an Station 1 gefunden. In der irrtümlichen Annahme, schon an Stage 2 zu sein, den Hinweis in der Dose gar nicht bemerkt und nach der Veranstaltung gesucht, natürlich ohne Erfolg.

10.05.2005: Kundenbesuch per Bahn in Wensickendorf. 2 Stunden Pause für eine Wanderung zum Birkengrund genutzt. Erneut die Veranstaltung und den markanten Hinweis (von Stage 2 und 3) in der Nähe von Stage 1 gesucht. Auf dem Rückweg, dicke Blase am Fuß, konnte kaum noch gehen. Sehr frustriert, den Cache für ein paar Monate ignoriert.

21.05.2006: Die Gespräche beim "Event uell" erinnerten mich wieder an den noch offenen Birkengrund. Am Ende einer Cachetour ohne viel Hoffnung bei Stage 1 neu angesetzt und die Dose nochmal geöffnet, dabei mit Staunen und Zorn über die eigene Dusseligkeit den Hint erblickt. Im Laufschritt (und wahrscheinlich mit roten Eiferbäckchen) zum Veranstaltungsort an der echten Stage 2 geeilt, Begriff und Himmelsrichtung ermittelt und einen Hinweis an einem Baumstumpf gefunden. Damit Stage 3 berechnet (oder war es schon Stage 4) und dann war wieder Schluss. Leider war keine Zeit ordentlich zu suchen. So habe ich die berechneten Koordinaten vom Owner bestätigen lassen, die Antwort kam sehr schnell.

27.05.2006: Wieder eine Stunde Zeit für den Birkengrund. Mit dem Wissen an der richtigen Stelle zu suchen, die nächste Dose in ihrem genialen Versteck gefunden und nicht schlecht über diese Konstruktion gestaunt. Weiter ging es zu Stage 5, wo ich mich eine ganze Weile damit beschäftigte etwas zu suchen, was dort gar nicht existiert und was auch gar nicht gefordert war. Als ich schließlich begriffen hatte, was zu tun ist, blieb leider nur noch Zeit, die Final Location kurz in Augenschein zu nehmen.

05.06.2006: Lange am Final gesucht, ohne Erfolg. Mail an icheben, mit der Bitte meine Finalkoordinaten zu bestätigen.

18.06.2006: Endlich geschafft. Nichts getauscht.


Vielen Dank für diesen erlebnisreichen, spannenden, aber auch anstrengenden Multi und für die vorbildliche Unterstützung.

Chris

gefunden 01. April 2006 Xylanthrop hat den Geocache gefunden

Huch, sehe gerade die Änderung, die den Logikern das Leben ein klein wenig schwerer machen soll. ;-)
Ja, beim ersten Besuch war ich so dusselig, erst zu Hause so weit zu lesen, dass man den Final auch heben kann ohne die Stationen 3 - 5 gefunden zu haben.
Im Sommer war ich dann noch mal vor Ort, hatte mich aber schon beim Kreuzbrucher ICE im Kampf mit Brennesseln und Spinnennetzen so verausgabt, dass ich hier vegetationsbedingt einen Meter vor dem Ziel die Segel strich. :-(
Heute im Anschluß an den erneuerten MOS noch einmal vorbeigeschaut und um 18:00 Uhr schnell fündig geworden.
Der Cache ist trotz des Frühjahrshochwassers in der gesamten Gegend ausgesprochen trocken. Nichts getauscht.
Fast alle Wege bei diesem Cache sind übrigens gut als Automobil-Teststrecken geeignet. ;-)
Danke für den Cache.
Gruß, Wolfgang

Hinweis 27. August 2005 Xylanthrop hat eine Bemerkung geschrieben

Auf Nordtour hier wieder vorbeigeschaut. Abgesehen davon, daß ich noch die erste Version der Aufgabe (4 Monate alt - mit einem anderen Buchstaben im Final) dabei hatte, hätte ich wohl wenigstens die Logs vorher lesen sollen. An einem der getesteten möglichen Finals war mir die Vegetation für eine ordentliche Suche einfach zu hoch. :-(
Für Station 3 habe ich zwar einen durchaus plausiblen Hinweis gefunden, aber farblich stimmt der nun überhaupt nicht mit dem neuen Hint überein. ??
Egal, werd ich wohl _nach_ der Vegetationsperiode oder mit einer Machete wiederkommen müssen... ;-)
Gruß, Wolfgang

Hinweis 30. April 2005 Xylanthrop hat eine Bemerkung geschrieben

Schön, daß BugsBunny&Co den Final direkt gefunden haben.
Ich habe am Donnerstag leider erst zu Hause so weit gelesen, :-(
und icheben wollte diese Tatsache gestern in einer längeren Diskussion nicht wahrhaben.
Dank BugsBunny&Co kann ich mir jetzt die Kilometer für den Nachweis sparen. :-))
Gruß, Wolfgang

PS: Vier Sterne finde ich etwas viel; die Skala reicht doch nur bis Fünf!

gefunden 29. April 2005 BugsBunny&Co hat den Geocache gefunden

Hurra, heute endlich mal Erstfinder.
Konnten mit unseren ermittelten Koordinaten von Stage 3 den vermeintlichen Micro-Cache trotz intensiver Suche nicht finden. Habe dann, als wir so im Auto saßen, große Rauchwolken über dem Kopf meines "Co" gesehen, die waren aber auch gleich wieder weg, denn die Lösung war da. Hingefahren und auch gleich gefunden. Das war um 19.55 h.
Man muß viel rechnen, und dann noch ohne Spoiler suchen, das ist doch glauben wir, vier Sterne wert.
Tolle Aufgaben, aber das mit St 3??? Sehr gutes Versteck, man kann in Ruhe loggen, wenn nicht gerade ein Trecker vorbeikommt.

rein: Ü-Ei-Figur "Gans"
raus: Erstfinderurkunde(Stick+Kabel)
TB DigiBug

Recht herzlichen Dank für diesen Cache sagen
BugsBunny&Co

Hinweis 28. April 2005 Xylanthrop hat eine Bemerkung geschrieben

In den Norden wollte ich heute sowieso, und wenn dann morgens ein neuer Cache freigeschaltet wird, kann man's ja mal versuchen.
Bin aber mittags leider nur bis zur Stage 2 gekommen; :-(
Entweder hatte ich nicht die richtige Himmelsrichtung, oder den falschen Ausgangspunkt, oder die Himmelsrichtung lief einfach kaum über öffentlichen Grund.
Und mehr als etwa einen Kilometer wollte ich die Himmelsrichtung auch nicht weiter verfolgen...
Übrigens, kaum hatte ich an Stage 2 das Veranstaltungsgelände betreten, kam der "Eigentümer" auch schon angerast - samt großem vierbeinigen Hilfssheriff - und blaffte los, wieso ich seinen "Zaun" - ein simples Geländer - mißachtet hätte. :-((
freundliche Gegend...
Gruß, Wolfgang