Recherche de Waypoint : 

archivé

 
Quiz Géocache
And one flew over Cola´s nest

par woffi     Allemagne > Rheinland-Pfalz > Bernkastel-Wittlich

Attention ! Cette géocache est "archivé"! Il n'y a pas une conteneur physique aux coordonnées spécifiées (ou déterminées). Dans l'intérêt de l'endroit il ne devrait pas être nécessairement à la recherche !

N 50° 00.000' E 007° 00.000' (WGS84)

 Autres systèmes de coordonnées
 Taille : normal
Statut : archivé
 Caché en : 26. mai 2002
 Affiché depuis : 19. mars 2006
 Dernière mise à jour : 02. septembre 2016
 Inscription : https://opencaching.de/OC198C
Aussi listé au : geocaching.com 

15 trouvé
0 pas trouvé
1 Note
2 Logs d'entretien
2 Observateurs
2 Ignoré
305 Visites de la page
5 Images de log
Histoire de Geokrety
4 Recommandations

Grande carte

   

Préparation nécessaire

Description    Deutsch  ·  English (Anglais)

Attention: The coordinates given above are bogus ! Finding the starting point is part of the game. Please note, that some basic knowledge of German is needed in order to read inscriptions.
 
1st Task
Find the starting point (Bild 1)
 
2nd Task
At the starting point:
Friedrich sealed anno ABCD
EFGH prussia.de was registerd
The "Amtmänner" have been members of the house until IJKL
 
3rd Task
N 50° DF,CLJ' ; E 7° LD,HKA'
Friedrich N. passed away in the year OPQR
 
4th Task
N 50° QF,OJR' ; E 7° LL,HPR' (Please observe opening hours : Bild 2, at certain times you may not be able to enter for reasons of considerateness)
The benevolent geocacher follows Mathäus ab,cd on form 123
Mr. Hilden is no longer with us since efgh
Bild 3
 
5th Task
N 50° cf,NNe' ; E 7° NM,(a+c)ec
Pythagoras says: The distance to the left water is i meters (rounded down).
 
6. Der Cache / The cache
N 50° ci,(i-e)fc' ; E 7° NM,(b-a)fi
 
You can do the whole tour either by bike or by car. If you use the car, par either at task 4 or somewhat before task 5 and continue by foot from there on.
 
If you do it on the weekend, you can visit a place at task 3 (not needed to solve the quest).

Be careful when going by car to the starting point: At the entrance of Greuelsiefen there is a speed trap, which you can see only at the last moment !

Indice additionnels   Déchiffrer

Ng gur guvpx gerr.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Images

Bild 1
Bild 1
Bild 2
Bild 2
Bild 3
Bild 3

Utilités

Cette géocache est probablement placé dans les zones de protection suivantes (Info) : Vogelschutzgebiet Wälder zwischen Wittlich und Cochem (Infos)

Montrer les recommandations de cache des utilisateurs qui ont recommandé ce géocache : tout
Chercher des géocaches prés: tous - trouvable - même type
Télécharger en fichier : GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Lors du téléchargement de ce fichier, vous acceptez nos conditions d'utilisation et la licence de données.

Logs pour And one flew over Cola´s nest    trouvé 15x pas trouvé 0x Note 1x Entretien 2x

OC-Team archivé 02. septembre 2016 Opencaching.de a archivé la géocache

Dieser Cache ist seit mehr als 6 Monaten „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

OC-Team temporairement non disponible 04. novembre 2015 mic@ a désactivé la géocache

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und das Ownerlog auf geocaching.com läßt darauf schließen, dass der Cache verlegt wurde. Daher sollte unbedingt das Listing aktualisiert werden, bis dahin deaktiviere ich nun den Cache. Sobald die Beschreibung samt Koordinaten durch den Owner angepasst wurde, kann dieses Listing durch ihn selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

trouvé 20. juillet 2014 Rheingeister trouvé la géocache

Ein Cache mit Historie, sowohl was das Alter angeht als auch unsere Lösungsversuche.
Vor ewiger Zeit waren wir mal an der Mosel cachen und da lief uns ein Erpel über den Weg. Den haben wir damals aus seinem Dornröschen-Schlaf geweckt und zum Dank hat er uns eine Cola ausgegeben.
Nur konnten wir diese Cola nicht öffnen. Was wir auch versuchten, nix passte.
Also verschwand die Cola in irgendeiner Schublade. Zwischendurch wurde sie immer mal hervorgeholt. Meistens wenn wir wieder mal einen der alten Woffis geschaftt haben. Aber die Cola blieb ein Rätsel. Beim letzten Event hat der Smartcach ganz stolz erzählt, dass er die Cola jetzt endlich gelöst hat und das spornte Frau Rheingeist an, es erneut zu versuchen. Es wurde wieder gegoogelt und gerätselt. Probiert und studiert. Nix. Frau Rheingeist hat dann den Smartcach um einen klitzekleinen Tipp gebeten. Der kam zwar prompt, aber lieber Patrik, das haben wir uns auch schon gedacht. Trotzdem muss dieses eigentlich bekannte Wissen oder ahnen zu einer neuen Synopsenverbindung geführt haben.
Jedenfalls hat Frau Rheingeist am nächsten Morgen, Samstag morgen, um 6 Uhr, zumindest gefühlt, Herrn Rheingeist mit den Worten geweckt "Ich hab die Cola gefunden". WOW.
Und da der liebe Smartcach lieber Truck Grand Prix spielen wollte, haben wir den Eifelmotz eingepackt und sind am Sonntag ratz-fatz ins Cola-Land gefahren.
An Station 1 haben wir uns schon ein bischen schwer getan. Das wir um die Ecke denken sollen, hat uns ja auch keiner gesagt. Nachdem wir es aber kapiert haben, lagen wir fast am Boden vor lachen. An Station 4 war dann aber erstmal Ende. Den Matthäus haben wir nicht gefunden. Und selbst nachdem uns ein TJ auf die Sprünge geholfen hat, hatten wir nochmal Tomaten, ach was, Melonen auf den Augen. Frau Rheingeist hat es dann gesehen.
Aber dann kam das richtig dicke Ende. Die Station 5 wurde mutwillig zerstört. Man könnte auch sagen, dass die Wasserwerke uns gelinkt haben. Oder jemand hat Pythagoras das Wasser abgegraben. Egal, jedenfalls gab es lokale Veränderungen, die das ermitteln der korrekten Lösung unmöglich machen.
Zum Glück hatten wir ja unseren TJ. Vielen Dank für die Hilfe. Nach Abgleich der Koors ging es dann zum Finale.
Aufgrund von Temperatur und Luftfeuchtigkeit haben wir uns entschlossen, das runde, weisse Schild mit der roten Umrandung zu ignorieren und ein Stück des Weges im klimatisierten Vehikel fortzusetzen. Das letzte Stück mussten wir uns dann aber doch den ungünstigen klimatischen Bedingungen aussetzen. Aber der Stolz die ersten Finder seit 17 Monaten zu sein, liess das alles vergessen. Und ausserdem hatten wir auf dem Hinweg am Fluss schon einen Biergarten für den Siegestrunk gesehen.
Ein weiterer der "alten Meister" konnte von uns signiert werden. Mal sehen, wie lange es bis zum nächsten dauert.
Vielen Dank für die vielen kurzweiligen Stunden und das herlocken. Eigentlich lieben wir diese Gegend hier, aber wir kommen viel zu selten her.
Hoffentlich fällt das "reparieren" von Station 5 nicht allzu schwer. Aber ein paar Zahlen zum rechnen sind ja noch übrig geblieben.
Uns hat es Spass gemacht.
Rheingeister

trouvé 07. février 2013 Zwerg Nase trouvé la géocache

Heute waren ice13-333, geotuppi und ich losgezogen diesen Mystery endlich mal einzusammeln. Während unseres Weges, der von mal mehr, mal weniger Schnee- und Schneeregenfällen begleitet wurde, konnten wir viele schöne Aussichten geniessen und auch noch ein paar Multis broilern. Die Rätsel waren schnell zu lösen und die Stationen gut zu finden. Auch für den Apostel haben wir nicht wirklich lange gebraucht. Nun haben wir fast alle älteren Schätzchen unserer Region eingesammelt [;)]

DfdD

trouvé 07. février 2013 ice13-333 trouvé la géocache

Zusammen mit Zwerg Nase und Geotuppi unterwegs bei sehr abwechslungsreichem Wetter (Regen, Schnee, Hagel, Sonne) auf unserer mittlerweile üblichen Weiberdonnerstags-Cacherunde. ;)

Nach den ersten beiden Multis haben wir den weeeeeeiiiiiittttten Weg zur Mosel auf uns genommen, um das Altertümchen hier auch noch zu loggen. Alle Stationen konnten wir finden, wenn uns auch 1 etwas an der Nase rumgeführt hat, bis es klick machte. Das Final war dann nach einem kurzen Spaziergang schnell gefunden.

(GC#4058 Gesamt#4084 OC#629)