Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Die Nacht hat viele Augen...

 Die obigen Koordinaten geben nur das Gebiet an...wo ich mich

von still-hide     Deutschland > Bayern > Landshut, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 34.666' E 012° 06.666' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 4:00 h   Strecke: 5.5 km
 Versteckt am: 23. August 2006
 Gelistet seit: 24. August 2006
 Letzte Änderung: 05. Oktober 2007
 Listing: https://opencaching.de/OC23CA
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Beobachter
0 Ignorierer
31 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich

Beschreibung   

Die Nacht hat viele Augen...

 

 

Wo bin ich? Ich blicke um mich und sehe nichts als die Finsternis...

Ich spüre meinen Körper, doch die Dunkelheit, die mich umhüllt, läßt mich ihn nicht mehr erkennen...

...höre ich da Stimmen, sind da Geräusche?...

...Doch ich sehe nichts, niemanden, ist da wer?...rufe ich...doch nichts, keine Antwort.

Ich bin allein, ganz allein und dennoch spüre ich direkt hinter mir, als wenn mich wer anstarren würde, mich beobachtet, dass sie mich sehen können, nur ich sie nicht. Verdammt, wie bin ich nur hierher gekommen...?

....Ich kann mich einfach nicht mehr erinnern, was passiert ist...

In meiner immer noch vor Unbehagen verkrampften linken Hand fühle ich einen Zettel, rechts bemerke ich eine Tasche deren Inhalt schwer in meiner Hand wiegt, ich weiss nicht was darin ist, so öffne ich sie, schaue hineien und finde:

eine grosse Taschenlampe und ein GPS-Gerät?!  sowie eine klare durchsichtige feste Unterlage im A5 Format, besser gesagt eine dickere transparente Plastikfolie war es und dazu das Gegenstück aus festem Karton, seltsam...

 

 

Naja was solls, ich muss hier raus. Ich weiss nur noch nicht wie...denn alles an Informationen die ich  habe ist dieser zerknüllte verdreckte fast unlesbare Zettel hier,  auf welchem man mühsam gerade noch folgende Zeichen entziffern kann:

 N48°   [?/2][?-2 ].[?-1][?+2][?+3]

E012° [?-?][?+1].[ ? ][?-?][?+3]

Scheinen eine Art verschlüsselter Koordinaten zu sein...

Nichts wie weg von hier, gut dass ich als Taschenlampe keine LED Lampe, sondern ein kräftige MAG 6-D dabei habe, um so aus dieser finsteren Nacht wieder besser herauszufinden. Eine 6-D war auch sonst immer meine Mindestausrüstung obwohl ich denke das hier eine 3-D oder 5-D auch genügen würde... aber lieber so und auf "Nummer sicher", damit mir ja nichts entgeht.

Aber dieser blöde Zettel mit den seltsamen Koordinaten? Was konnte damit nur gemeint sein? Mir fehlt hier eine wichtige Variable. Ich sah mir den Wisch  nochmal etwas genauer an,  da war doch dann tatsächlich noch etwas in Bleistift geschriebenes auf der Rückseite zu lesen:

 "In der Nacht sind alle ...?... grau."

Ah ja !? Das geht ja gut los...mir steht wohl eine nicht leichte Nacht bevor, in Aussicht dieser Tatsachen... *kratzamkopf*

Nunja, was ich dann aber probiere, funktioniert auch tatsächlich und ergibt einen Sinn, ich setze die Anzahl der Buchstaben des, mir plötzlich in den Sinn kommenden, Wortes passend an die Stelle der Fragezeichen ein, und schon ist das Ziel klar, mit Hilfe des GPS komm ich schnell zu diesem Orte...und siehe da, was Leuchten in der Nacht doch alles so zum Vorschein bringt.

Jetzt sollte es aber erst richtig losgehen...sicherheitshalber werde ich ab jetzt meinen Weg markieren, falls mich doch noch jemand suchen sollte, in dieser schier endlos scheinenden Dunkelheit, ...und mich findet.

Wenn ihr Euch auf den Weg macht, seht Ihr hoffentlich diese Markierungen. Schaut dann genau, es werden mehr oder weniger hilfreiche Hinweise dort zu finden sein. Ausserdem habe ich zur Verwirrung meiner Verfolger eine Codierung in einer bestimmten einfachen Reihenfolge hinterlegt. Ein Leichtes für Euch. Sollte aber diese Reihenfolge einmal unterbrochen sein,  dann habt Ihr etwas übersehen oder es ist verschwunden...schaut also sorgfältig und notiert Euch diese Codes!!!

Noch eine grosse Bitte, wenn mich jemand suchen sollte um mir zu helfen, versteckt und tarnt diese Hinweise wieder gut bzw. lasst sie an jenem Orte wo Ihr sie vorfindet, damit die mir auf den Fersen haftenden finsteren Gestalten sie nicht finden und vernichten könnten. Selbst Unbeteiligten sollten diese Dinge besser im Verborgenen bleiben.

Ausserdem..., nutzt bitte immer vom Hinweis zum nächsten Punkt die Wege, quer durch den Wald muss man dann nicht (ausser ihr seid gerade an einer Station am suchen), aber es gibt immer einen Weg oder Trampelpfad zur nächsten Station (auf Karte o. GPS schauen !) denn wer weiss, wer oder was im Unterholz alles auf Euch lauert und wartet...?!

Viel Glück & hoffentlich bis bald...T.H.M.

Counter

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jre rvara Uvag bqre zruerer oraögvtg, ovggr haorqvatg refgra Ybt (jevgrabgr) zrvarefrvgf ornpugra (Jraa avpug mh frura,Znhfxyvpx tnam hagra orv: "Gurer ner zber ybtf. Ivrj gurz nyy ba bar cntr" haq qnaa qre nyyrerefgr Ybt).

Üoevtraqf, svaqrfg Qh nhpu "Qvr Nhtra qre Anpug"?

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Nacht hat viele Augen...    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 16. März 2008 ulister mclane hat den Geocache gefunden

LTF! (= Last To Find) - Schade dass dieser schöne Cache mit vielen tollen Ideen nun abgebaut ist. Eine tolle Runde, zwar etwas lang und mit vielen Durchhalteparolen, aber sehr schön!

gefunden 16. März 2008 d0wnl0rd hat den Geocache gefunden

'Sie beobachten uns!' [Hintergrundmusik: Shriek]
'Sie sind überall!!' [Hintergrundmusik: Shriek, Shriek]
'Wieviele sind es?' [Hintergrundmusik: Shriek, Shriek, Shriek]
[Pause]
'Moment ich zähl mal: eins, zwei, drei, vier...' [:D]
Eine wirklich schöne Runde mit ein paar tollen Einfällen, in der Kröten und Frösche (echte und unechte), auf- und abdimmende sowie blinkende Signale, falsche und richtige Ecken sowie nette Gespräche mit den Ownern eine wichtige Rolle spielten.
Wer ihn nicht gemacht hat: selber schuld, denn jetzt ist es zu spät, denn wir waren die Letzten, die diesen Cache begangen (und abgebaut) haben.
Der Höhepunkt an der an Highlights wahrlich nicht armen Landshut-Runde!
Vielen Dank an Martha und Heiko für die tolle Betreuung und das Schweigen an den richtigen Stellen [:D]
In: Minilogbuch, Laserpointer
Out: Coin, TB, unzählige Reflektoren, Reisszwecken, Hinweise, Elektronik, Frosch und Cache
#8 des heutigen still-hide Cache-Marathons.

gefunden 19. November 2006 huirad hat den Geocache gefunden

Nachdem mit Alex&astronomicus die nach eigenen Angaben besten Nachtcacher der Welt schon da waren wurde es heute Zeit für die schlechtesten Nachtcacher aller Zeiten (wir stehen kurz vor der Anerkennung als UNESCO Welterbe in der Kategorie NC).
Also eigentlich hatte ich heute ja gar keine Lust zum Geocachen. Und nachdem ich gestern mitansehen musste wie der FCB dem VfB das Fell abgezogen hat (oder die Spätzle aus dem A...?) war die Laune sowieso gedämpft, um es milde auszudrücken [:(!][:(!][:(!][:(!][:(!][:(!][:(!][:(!][:(!][:(!]. Und ob FCBayer, Oberbayer, Niederbayer, ihr steckt ja sowieso alle unter einer Decke [}:)]. Aber die Jungs haben mich dann doch überredet und ausserdem brauchte die Rennratte ja auch noch ihren Auslauf.
Also los die B15 runter ab zum N8Cachen? Gemachgemach, erstmal wollten wir ja noch gschwind den von flomigulau bereits koordinatisierten Klosterholz-Final wachküssen. Gwschwind so eben zwischendurch halt. Aber was so einfach geplant erwies sich in der Praxis nach gefühlt TAGELANGER Suche im Isarnebel trotz konsequentem Spoilerbildeinsatz als vergebliches Unterfangen. Na das hat die Laune dann ja mächtig verbessert [B)].
Am Startpunkt dann der näxte CacheGAU. Wo ist der Ostwert? Da haben wir doch bestimmt eine dreiviertelstunde rumgesucht und nix gefunden. Und als der hihatzz beim Heiko angerufen hat habe ich ehrlich gesagt insgeheim gehofft, dass keiner rangeht. Dann hätte es wenigstens noch nach Hause gereicht zu einem faulen abend vor der Glotze mit dem Berliner Tatort. Aber nix wars der Heiko war da und ich hab dann mal angefangen zu fluchen. Und später noch weitergeflucht weil der Weg so lang war und dass LED-Lampen nicht gehen so ein Schmarrn, meine 1WattLEDMAG2D3 hat doch super easy die erste Hälfte der * gefunden und die 3WattLEDMAG3D vom hihatzz die zweite Hälfte (da hatte jeder mal so seinen Lauf wobei zugegebenermassen auch mal zwischendurch flomigulau's Analogfunzel den einen oder anderen entscheidenden Treffer markiert hat.) Und dann war bei Stage5 oder so auch nix zu sehen von wegen weiter - zum Glück hat uns da der Bonus gerettet. Irgendwann sind mir dann die Flüche ausgegangen und ich hab mich dann auf das F-Wort beschränkt, so 1001 mal oder so [}:)][}:)][}:)][:(!].
Wobei irgendwie und sowieso und eigentlich das muss man ja schon ganz objektiv anerkennen ist der Cache ja suuuper ausgeschildert und die Glückskekse sind beste Durchhaltemotivation und die Spiele erst - echt klasse!!!!

Danke an die Owner für den aufwändig und liebevoll gemachten Cache (auch wenn mir die halbe Wegstrecke heute genug gewesen wäre).
Danke auch an flomigulau und hihatzz dafür, dass sie meine Laune ertragen haben.
Danke ebenso an die Rennratte für den kommoden Transfer.

Rein: Dave Ulmer (den ich zwischendurch auch mächtig verflucht hatte).
Raus:: nix.

gefunden 19. November 2006 hihatzz hat den Geocache gefunden

Ja, der huirad war scho a bissle genervt ob des grandiosen Siegs des grandiosen FCB über den VFB und so mussten wir ihn zu dieser Nacht- und v.a. Nebelaktion erstmal motivieren.
Nach den bereits geschilderten höchstpeinlichen Anfangsschwierigkeiten lief's auf einmal geschmeidig und der Nebel verzog sich auch.
Toll, einfach toll. So macht Nachtcachen Spaß, schöne Rätsel und auch findbar [;)].
Bei zwei Stages haben wir Installationen entdeckt die aber nicht funktioniert haben, eine PN an den Owner ist unterwegs.

Danke an still-hide und Thomas1990.

hihatzz (#228)

OUT: Black Thuringia Geocoin @ Night -still-hide-
IN: -

gefunden 25. Oktober 2006 alex3000 hat den Geocache gefunden

Das war ein super Nachtcache!
Zusammen mit astronomicus unterwegs. Ein gepflegtes Abendessen gab es diesmal nicht, da ich mir ganz ordinär zu Mittag eine Currywurst mit Pommes gönnte.
Der Cache war nach 4 Stunden gehoben. Warum so lange? mag sich jetzt der geneigte Leser denken. Ganz einfach: Weil wir mehr in den fantastischen Sternenhimmel guckten als auf den Weg. Aber gerade das prächtige Himmelspanorama machte den Cache auch so einzigartig. Die Folge: Ich werde mich in Zukunft wohl wieder mehr meinem 1. großen Hobby, der Astronomie widmen.
Der Cache ist sehr gut ausgearbeitet - da steckte sicherlich eine Menge Arbeit drin. Bei den Reflektoren gab es keine nennenswerten Probleme, ich hatte auch meinen 55W-Flak-Scheinwerfer dabei. Nach einer 3/4-Stunde waren wir schon etwas enttäuscht - zunächst! Das löste sich dann aber schnell wieder und der Spaß ging weiter.
Richtig viel Spaß hatten wir bei den zwei großen Aufgaben. Bei der ersten haben wir vielleicht gelacht und geblödelt - das war wirklich eine super Idee! Toll! Bei der zweiten war uns das alles erst gar nicht so klar. Aber durch reverse engineering kamen wir ans Ziel. Als wir wieder zusammenpackten, bemerkten wir den beigefügten Hint...
Mittendrin fehlte uns ein Hinweis, aber durch Kombination und eine Blick auf die ausgedruckte Top50-Karte war uns die nächste Station klar.
Und wie hier schon geschrieben wurde: Die Station mit den vielen Augen - sehr beeindruckend! Das war geil!

Ein Nachtcache, den ich allen anderen dringend ans Herz lege! Der macht wirklich Spaß!
Vielen Dank an die Owner! Und die Cachebox samt Inhalt ist ja auch der Hammer.
Alex3000, #162

gefunden 26. August 2006 ingo_3 hat den Geocache gefunden

FTF !!! #150
Bei schönstem Nachtcachewetter zusammen mit Windi in die Nacht der vielen Augen ...
Ein sehr schöner Nachtcache mit einigen schwierigen aber nicht gemeinen Stationen, der mit viel Aufwand aufgebaut wurde. Die knapp 3 Stunden sind wie in Flug vergangen. Einen Jäger haben wir wohl auch vertrieben, der zog das Gewehr ein und fuhr nach Hause, als wir grüßend an ihm vorbei liefen.
Und Windi hatte rießige Freude an einigen Stationen ;-)

Danke für den super Nachtcahe den wir nur wärmstens weiter empfehlen können.

Coin rein/raus

ingo_3

Hinweis 24. August 2006 still-hide hat eine Bemerkung geschrieben

Heute ist der Beta-Test parallel zum Approven gelaufen...

Ich sag jetzt nicht wie lange unsere Tester für die Strecke benötigt haben, erfahrt es bitte selbst ( Mit ner LED-Lampe kommt man übrigends nicht weit). Für Kritik, Tips und Anregungen bin ich natürlich immer offen.

Ich kann aber nur sagen Respekt, Sie haben tapfer bis zum Schluss durchgehalten.  Die Schwierigkeit setze ich jetzt mal vorerst auf 4 (kann sich ja wieder ändern) da die eine oder andere Station es dann doch in sich hatte bzw. einige Reflektoren sich etwas arg versteckten. Wir hatten den nun schon extra im Sommer gelegt, weil ja die Vegetation schon in voller Reife war, aber denkste...es wächst und wächst.

Für unsere Tester Thomas1990 https://www.opencaching.de/viewprofile.php?userid=101810 mit seinen 3 sooo tapferen Mädels (Ihr solltet auch mindestens zu zweit unterwegs sein) gibs auch dafür einen TB, den Happy Dog.

Viele Grüsse und vielen Dank an Euch für die Mithilfe,

Heiko