Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Vilzene - der Felsen

 Vilzene - der Felsen

von Mittelrhein     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Rhein-Lahn-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 14.228' E 007° 34.992' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 11. November 2006
 Gelistet seit: 11. November 2006
 Letzte Änderung: 21. Juni 2012
 Listing: https://opencaching.de/OC28FD
Auch gelistet auf: geocaching.com 

12 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
1 Ignorierer
58 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Das Dorf Filsen liegt malerisch gegenüber der Stadt Boppard in der großen Rheinschleife. Diese Lage dürfte sicherlich für die Entstehung des Ortes wichtig gewesen sein, denn Filsen und Boppard waren seit Menschengedenken bis ins 19. Jahrhundert politisch, wirtschaftlich und kirchlich eng miteinander verbunden.
Deswegen dürfte die Entstehungszeit dieses Dorfes bis in die Zeit der Römer zurückreichen, die in Boppard ein großes Kastell errichtet hatten. Filsen soll in dieser Zeit als Vorposten und Handelsmission gedient haben. Zwar gibt es bis jetzt keine den Ort betreffenden schriftlichen oder archäologischen Belege aus dieser Zeit, aber doch eindeutige Indizien.
Als die Römer vor dem Ansturm der Germanen zurückweichen mußten, ließen sie in der Eile einen wertvollen Schatz zurück Nachdem die Archäologen vergeblich nach dem Schatz gesucht hatten, sind wir losgezogen. Wir haben ihn gefunden, findet ihr ihn auch?


Es ist eine schöne Wanderung von ca. 3 Kilometer, die aber für Kinderwagen nicht geeignet ist. Ein Fernglas und festes Schuhwerk kann nie Schaden.


Station 1:
Der Start ist bei N50 14.228 E7 34.992. In der näheren Umgebung befinden sich Parkplätze. Sucht nach den Koordinaten für Station 2. Passt dabei aber auf, dass euch die Decke nicht auf den Kopf fällt.

Station 2:
Von dort geht ihr nach
N50 14.Reptilien Halbtrockenrasen Felsgebüsche
E7 35.Übersichtskarte Reptilien Segelfalter

Alles klar??

Station 3:
Mit wie vielen Beinen steht das Insekt auf dem Boden (A=Beine)? Wobei dieses Exemplar leider nur Prothesen hat und diese gezählt werden müssen. Das arme Tier kann euch den Hinweis für Station 4 geben.

Station 4:
Von diesem Punkt kann man Schiffsanleger sehen. Bitte zählt sie, aber nur die auf der anderen Rheinseite (B=Anzahl). Wenn ihr nicht sicher seit könnt ihr bei
N50 14.1(Kamper Hang * Heuschrecken)
E7 35.(Reptilien*A)(Felsgebüsche*A)(4*A-Trockenmauern)

einen Micro finden.

Station 5 findet ihr bei den Koordinaten N50 14.1(B*Sukzession) E7 35.58(A+1).
Auf dem Weg müssen noch einige Zahlen ermittelt werden. Wie hoch ist die Durchschnittstemperatur = C hier. DEF ist der Höhenunterschied vom Rhein bis zur Hangkante.

Station 5:
Augen auf und nicht nur die Landschaft genießen. Blitzschnell geht es weiter zu Station 6.

Station 6:

Bei dieser Station könnt ihr den Rhein und wenn ihr ein Fernglas dabei habt, auch den Rheinkilometerstein auf der andern Seite sehen. Die Zahl ist GHI. Kein Fernglas dabei? Dann müßt auf dem Weg zu Station 7 die Augen auf halten und überlegen.(Tipp: Rheinkilometersteine gibt es noch mehr und I ist durch "2" teilbar.)
Mit wie vielen Schrauben = J sind die Gitter vor den Fensterscheiben befestigt? Habt ihr noch alles im Griff? Dann weiter zum nächsten Wegweiser.

Station 7:


Wie weit ist es bist bis nach Bornhofen km=K. Die addierten Kilometerangaben auf dem linken Schild ist LM. Jetzt geniest den Ausblick und rechnet die Koordinaten zum Ziel aus.

N50 D(A*2).IKD E7 (J/E-D-1)(G+F).(H-D)(L*A)(B-C)

Es geht natürlich auch mit weniger Rechenaufgaben. An den Punkten
N 50 14.0 Segelfalter Heuschrecken E 7 36.Heuschrecken Felsgebüsche Eichenwald
und
N50 14.Felsgebüsche Reptilien Heuschrecken E7 36. Reptilien 0 Sukzession
sind jeweils die Nördlichen bzw. Die Östlichen Koordinaten für den Cache versteckt. Der Weg verlängert sich dann um ein gutes drittel dafür muss Unterwegs nicht mehr gerechnet oder gezählt werden.


 

Bilder

Das Ziel der Suche
Das Ziel der Suche

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Nassau (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Vilzene - der Felsen    gefunden 12x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 13. Februar 2011 Teufelssucher hat den Geocache gefunden

Toller Cache (unser zweiter), trotz einiger Schwierigkeiten haben wir das Rätsel gelöst und den sehr gut versteckten cache gefunden. Hat uns einen schönen Nachmittag beschert. Danke!

In: Notizblock, Spielfigur

Out: Coins

gefunden 14. März 2010 Mapau hat den Geocache gefunden

Schon vor einiger Zeit war diese Runde geplant, heute zusammen mit Frilani, 4xstone und ortansässigem Gastcacher Peter den Felsen erklommen. Obwohl das Wetter nicht ideal war, die Aussichten auf die schönere Rheinseite haben uns sehr gut gefallen . Wir hatten an keiner Station Probleme, alle Aufgaben konnten ohne Mühe gelöst werden und alle Angaben waren eindeutig. Den Micro konnten wir nicht finden, war für uns aber auch nicht nötig.
Danke für den Cache
Out:Radiergummi / LKW / Coin
In: Schlüsselband / Einkaufswagenchip / Spielzeug

Mapau

gefunden 16. November 2008 Bücklerbande hat den Geocache gefunden

gefunden 18. November 2007 Rheininsel hat den Geocache gefunden

Ein sehr schöner Cache an der Rheinschleife. Hier hat der Owner sich wirklich sehr viel Mühe gegeben und als Nutzer muß man dann doch schon mal genauer hin schauen :-) DANKE für die schöne Runde! Wir kommen natürlich wieder nach Filsen, gelle :-)

gefunden 07. Oktober 2007 scrap 66 hat den Geocache gefunden

Mußte zwar nochmal zurück und ein paar Daten holen, ist aber ein echt toller cache.
Zusammen mit pathfinder 1980 gehoben.

out: Stein
in : Leuchte Ente

Gruß und Dank
scrap 66

gefunden Empfohlen 07. Oktober 2007 pathfinder1980 hat den Geocache gefunden

14:45

Zusammen mit scrab 66 heute gehoben.

scrab musste zwar nochmal den Berg runter und wieder hoch laufen, war aber ein spaßiger Tag. Unser Hund hatte auch seinen Spaß!

Wir sind als Muggels schon öfter den Weg gelaufen, aber als Cacher macht es dreimal soviel Spaß.

IN: Die Maus

OUT: Einkaufswagenmarke vom Fressnapf

TFTC

Pathfinder1980

(Sandra+Sascha+Gina)

[This entry was edited by pathfinder1980 on Thursday, November 15, 2007 at 1:59:06 PM.]

Bilder für diesen Logeintrag:
Nach dem erfolgreichen fundNach dem erfolgreichen fund

gefunden 03. Oktober 2007 Holzwurm1 hat den Geocache gefunden

(19:50) Unterwegs mit ??.
Endlich haben wir den schön angelegten Cache mal fertig gemacht.
Danke für den Cache.
Gruß Stephan
#240

gefunden 29. August 2007 GeoDachse hat den Geocache gefunden

Schöne Strecke entlang des Rheinsteigs bzw. Naturlehrpfad. Muggelverseuchtes Gebiet und nach kleineren Schwierigkeiten dann doch gut gefunden.

in: kleine schwarz/gelbe Fussball-Figur
out: PET Rohling

Danke für eine schöne Runde.
GeoDachs

gefunden 08. Juli 2007 Hiddentrack hat den Geocache gefunden

Nach 2 Wochen mehr oder weniger verregnetem Urlaubsaufenthalt in der Region am heutigen herrlichen Sommertag gut gefunden. Die Muggleszahlen waren im 3-stelligen Bereich, aber der Cache selbst liegt an einem geschützen Platz.

in: Roboter, Spiel  

out: Rechner, TB (der in einen der nächsten Caches wandert)

 

Vielen Dank für die schöne Runde und den Cache.

gefunden 03. Februar 2007 El Achimo hat den Geocache gefunden

Hi,
Verena meinte heute in aller Frühe cachen zu müssen. Nach dem ich ausgeschlafen habe, gefrühstückt, ein neues GPS bestellt usw.. ach ja... Waschen war ja auch noch [:)], hab ich mich auf's Fahrrad gesetzt und bin Richtung Boppard losgezogen. Über die Fähre und rann an den Cache. Die Stationen waren bis auf das Schild(?)[Entweder habe ich etwas übersehen, was ich weniger glaube, oder es ist dem Sturm zum Opfer gefallen] an der 4. Station sehr gut zu finden, wenn es auch bei einigen etwas gedauert hat bis der Durchblick mich erreichte [:)]. Die Station lies sich aber mit etwas Überlegung und der Topo-Karte lösen.
Ein wirklich toller Weg mit tollen Aussichten auf den Rhein und Boppard. Schade, dass ich meine Kamera vergessen habe.
Vielen Dank für den schönen Tag,
Achim

gefunden 06. Januar 2007 Koblenzer hat den Geocache gefunden

Den sehr gut getarnten Cache schließlich im Dunkeln auf Anhieb um 17.30 Uhr nach einer schönen Tour gefunden, auch wenn es zwischenzeitlich die ein oder andere kleine Unklarheit gab. Diese ließen sich eigentlich immer gut auflösen, indem man einfach mal dem Weg folgt. Nur beim Rheinkilometerstein kamen wir -wie andere vor uns wohl auch- stark ins Straucheln, denn es sollte wohl gerade nicht derjenige sein, den man immer im Vorausblick hat weil man die ganze Zeit auf ihn zuläuft. Das merkten wir, als die Cachekoordinaten im Wasser liegen sollten. Ein anderer passender war uns leider jedoch nicht aufgefallen. Ich vermutete dann mal einen anderen Wert, den mir netterweise ein Telefonjoker bestätigte, sodass der Cache nun zügig gehoben werden konnte.
Raus: TB
Rein: TB
#736

gefunden 18. November 2006 Knupp hat den Geocache gefunden

Na, also dann doch FTF! [:D]
Nachdem das Log dieses Caches schon die ganze Woche jungfräulich blieb, sank die Wahrscheinlichkeit von Tag zu Tag, hier evtl. mal wieder einen FTF zu landen. Wegen Zeitmangels unter der Woche blieb als frühester Termin nur der Samstag vormittag. Dann ein kurzer "Schreck" am Freitag abend [:O]: Die Ober-FTF-Jäger der Gegend hatten schon einen Versuch gestartet, der aber aus Gründen, die ich jetzt auch nachvollziehen kann [B)], erstmal daneben ging. Fast wäre ich am gleichen Problem gescheitert, doch dank meiner "Relaisstation" bei den Pappnasen konnte ich noch vor Ort mit dem Owner Kontakt aufnehmen und die Sache klären. Der Rest war dann nicht mehr schwierig. Ich kann den nachfolgenden Teams nur den Tipp geben, bei Station 6 beim Blick auf den Rhein tatsächlich bei den Koordinaten dieser Station zu bleiben und nicht im Umkreis einen vielleicht näheren Blick auf den Rhein zu erheischen ...
Unterwegs konnte ich einen tollen Blick auf Boppard genießen, das ich aus dieser Perspektive auch noch nicht kannte!
Vielen Dank für den interessanten Samstagvormittag und die schöne Tour sagt

Knupp

Raus: TB, Becher
Rein: Engel