Wegpunkt-Suche: 
 
Abakus

 Abakus

von goetzman     Deutschland > Bayern > München, Landkreis

N 48° 15.742' E 011° 40.103' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 28. August 2007
 Gelistet seit: 28. August 2007
 Letzte Änderung: 09. Dezember 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC3FC4
Auch gelistet auf: geocaching.com 

15 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Wartungslogs
3 Beobachter
0 Ignorierer
396 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Ein kurzer Mehrdisziplinen-Multi in der TU München in Garching.

Erreichbar ist die TU mit der U-Bahn und mit dem Auto, kostenlose Parkplätze siehe Waypoint.
Das Gebäude ist an Werktagen von 5:00 Uhr bis 21:00 Uhr frei zugänglich.

Begib Dich zu den Startkoordinaten, ja glaubs nur, selbst da hast Du Empfang.

Station 1:
Wende Deinen Blick nach Norden, Richtung Institut für Informatik, dort hängt der Namensgeber dieses Caches, diesmal allerdings in einer ungewohnten Funktion, beobachte ihn einfach eine gewisse Zeit.
Nun ein paar Aufgaben dazu:
Wann bewegen sich maximal viele Kugeln auf einmal? (Denke an die Kirchturmuhr)

a = Diese maximale Anzahl der Kugeln
b = Summe der Stunden und Minuten, wann sich diese maximale Anzahl Kugeln bewegen

Ein paar Schritte Richtung Westen kannst Du z = y = h*x2/d2 im wahrsten Sinne des Wortes erfahren.
Gesucht ist die durchschnittliche Zeit, unser Meßobjekt war ca. 95kg schwer und ist auf einem mittelschnellen Tepppich gefahren, mehrere Versuche erhöhen die Meßgenauigkeit.
Wähle aus der Liste den passenden Wert für c:
c = 1:                 t <= 1,75 Sek
c = 2: 1,75 Sek < t <= 3,25 Sek
c = 3: 3,25 Sek < t <= 4,75 Sek
c = 4: 4,75 Sek < t <= 6,75 Sek
c = 5: 6,75 Sek < t <= 7,75 Sek
c = 6: 7,75 Sek < t

So, genug gegrübelt und gespielt, jetzt gehts ins Freigelände zu
N48 15.(a*7+1)(c+2) E11 39.((a+b+c+3)*2)(c-1)

Station 2:
Hier steht ein Naturobjekt mit einer Art Abbildung daneben.
d = Anzahl der Löcher vom Skelett

Final:
Das wars auch schon.
Der Final liegt bei:
N48 15.(a+b+c+c)*(a+c) E11 39.db

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Vetraqjvr nhpu rva xynffvfpurf Irefgrpx

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Abakus    gefunden 15x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 3x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 21. November 2020, 12:40 MikeFoxtrot hat den Geocache gefunden

Heute machte ich mit dem CB eine Tour nach Garching, u.a. um bisher unerledigte Dosen zu besuchen. Es wurden 60 km, leider war es trotz Sonne schon sehr kalt.
Diesen Multi machte ich in drei Schritten, nachdem es nicht gelungen war, den Abakus live zu sehen. Im Internet gibt es nur noch ganz wenig Informationen dazu. Meine Werte waren dann doch nicht so falsch, wie mir der hilfsbereite Owner bestätigte. Vielen Dank an der Stelle. Jedenfalls eine tolle Idee! Da lasse ich gern eine Empfehlung da!

kann gesucht werden 20. November 2019 goetzman hat den Geocache gewartet

Sorry,
hab die "doppelte Buchführung" übersehen.
Cache ist wieder vor Ort.
Weiterhin viel Spaß
Goetzman

OC-Team archiviert 20. November 2019 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als 6 Monaten „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

momentan nicht verfügbar Der Cache benötigt Wartung. 19. Mai 2019 goetzman hat den Geocache deaktiviert

Tja, ist leider verschwunden.

gefunden 29. Januar 2018 julschn1982 hat den Geocache gefunden

Für diesen Montag mit strahlendem Sonnenschein mussten wir unbedingt eine Einsammelrunde planen.

Hier waren wir mal vor einer Ewigkeit und kamen schon an Station 1 nicht weiter , also sind wir damals gleich unverrichteter Dinge von Dannen gezogen.

Dieses Mal waren wir besser ausgerüstet und haben unsere Werte von einem TJ bestätigen bzw. berichtigen lassen.

So mussten wir den Wert für A korrigieren und damit konnten wir dann zur 2. Station vordringen. Nachdem wir das Objekt entdeckt hatten, auch endgültig zum Final.

Ein paar Muggel abgewartet und das Logbuch signiert. DFDC!