Recherche de Waypoint : 

archivé

 
Der Schatz des Königs Almanach

 Netter ruhiger Spaziergang durch Landsberg. Rechnet mit Felsen , Erde , Wasser, Matsch, Verzweiflung, Agressivität....

par ChaosCacheCrew     Allemagne > Bayern > Landsberg a. Lech

Attention ! Cette géocache est "archivé"! Il n'y a pas une conteneur physique aux coordonnées spécifiées (ou déterminées). Dans l'intérêt de l'endroit il ne devrait pas être nécessairement à la recherche !

N 48° 02.820' E 010° 52.745' (WGS84)

 Autres systèmes de coordonnées
 Taille : normal
Statut : archivé
 Temps nécessaire : 3:00 h   Distance : 5 km
 Caché en : 16. décembre 2007
 Affiché depuis : 16. décembre 2007
 Dernière mise à jour : 21. décembre 2015
 Inscription : https://opencaching.de/OC4B8A

6 trouvé
0 pas trouvé
1 Note
2 Logs d'entretien
19 Observateurs
1 Ignoré
898 Visites de la page
0 Images de log
Histoire de Geokrety
2 Recommandations

Grande carte

   

Listes de cache

Abenteuer Geocaching par following

Description    Deutsch (Allemand)

Der Schatz des Königs Heinrich Almanach
by C-C-C

Ich war gerade im Wald Spazieren und erfreute mich des wunderschönen Wetters als mich ein alter, etwas verwirrt aussehender Mann ansprach. Er hatte graue verzottelte Haare und einen irren Blick. Als er mich anschaute und anfing zu kichern meinte er: „Hihi, lass mich dir eine Geschichte erzählen:
Ein Ritter sollte im Auftrag seines Königs in eine fremde Burg eindringen. Dazu musste er aber den Wachen am Burgtor die richtige Parole nennen, die er leider noch nicht wusste. Er legte sich also nahe des Tors versteckt in einem Busch auf die Lauer und wartete. Kurz darauf kommt ein Händler auf einem Karren und verlangt Einlass. Der Wächter sagt: Achtundzwanzig, was ist deine Antwort? Der Händler antwortet mit Vierzehn und wird eingelassen.
Dann kommt eine junge Magd und nun sagt der Wächter: Acht, was ist deine Antwort? Die Magd antwortet mit Vier und wird eingelassen.
Später steht ein Mönch vor den Stadttoren und der Wächter sagt: Sechzehn, was ist deine Antwort? Der Mönch antwortet mit Acht und wird eingelassen.
Der spionierende Ritter glaubt nun alles zu wissen und stolziert mit einem breiten Lächeln vor das Burgtor. Der Wächter verstellt ihm den Weg und sagt: Zwölf, was ist deine Antwort? Ich sage Sechs, antwortet der Ritter und will weiterlaufen, aber bevor er auch nur einen Schritt machen kann, zieht der Wächter sein Schwert und tötet ihn. Der Ritter hatte die falsche Zahl genannt!
Aber welche wäre denn richtig gewesen?

[=A]

Tja so kanns gehen....“, meinte der Alte und verschwand im Gebüsch. Ich war jedoch fasziniert von der Geschichte und rannte ihm hinterher und als ich ihn einholte und ihn fragte was das denn für eine Geschichte war, drückte er mir eine alte Schriftrolle in die Hand und antwortete: „Es ist ein Schatzkarte zu einem Schatz. Ich habe mein ganzes Leben nach ihm gesucht, hab ihn jedoch nie gefunden. Jetzt bin ich aber zu alt und werde bald sterben. Also hinterlasse ich dir die Karte. Naja um es dir noch ein wenig leichter zu machen werde ich dir noch eine Geschichte erzählen:
Um einen runden Tisch sitzen einige Ritter. Einige sagen immer die Wahrheit, andere lügen immer. Jeder behauptet über seinen Sitznachbar, er sei ein Lügner.
Ein schwarzer Ritter behauptet, dass 13 Ritter an diesem Tisch säßen.
Darauf meint ein weißer Ritter verärgert: "Das stimmt nicht, er ist ein Lügner. Es sitzen 14 Ritter am Tisch".
Wie viele Ritter saßen denn nun an der Tafel?

[=B]

Jetzt alles klar?“, rief er noch als er davon rannte und in einem dunklen Stück des Waldes verschwand....

Auf der Schriftrolle, die er hinterließ stand folgendes in einer alten aber erstaunlich gut lesbaren Schrift, nur die Wortwahl war ein wenig merkwürdig...

Das Tagebuch des Ritters Friedrich

15.Oktober 1254
Ich sitze gerade in meiner Kammer und verzweifle an einer der wahrscheinlich schwierigsten Aufgaben, die einem Ritter jemals aufgetragen wurden. Als ich beschloss Ritter zu werden, dachte ich, ich würde für meinen Lehnsherren, König Almanach, kämpfen, wenn es nötig wäre und dafür mein Stück Land mit der kleinen aber doch recht ansehnlichen Burg, auf der ich mich gerade befinde, bekommen. Stattdessen sitze ich nun hier und grübele über einer Aufgabe, die mir schier unmöglich erscheint. Der König verlangt von mir, einen Dieb zu fassen, dem es, wie auch immer, gelang, einen alten Schatz aus der streng bewachten Schatzkammer des Königs zu entwenden. Diese Aufgabe muss innerhalb von neun Tagen erledigt sein. Ich werde jetzt aufhören zu schreiben, ein Diener kommt gerade herein, ich hoffe er hat gute Neuigkeiten.

16.Oktober 1254
Wir haben den Dieb gefasst. Ich frage mich wie es mein Diener dies vollbracht hat, die Informationen über den Aufenthaltsort dieser verabscheungswürdigen Person herauszufinden, aber er hat schon öfter Dinge geschafft, die man ohne Verbindungen zu sowohl höchsten Stellen am Königshof als auch Verbindungen zu der kriminellen Gesellschaft in den Städten wahrscheinlich nie herausfinden könnte. Ich vertraue ihm jedoch voll und ganz, es ist gut eine solche Person in seiner Nähe zu wissen.

17.Oktober 1254
Ich werde noch verrückt in diesem Haus. Mein Folterknecht hat den Halunken umgebracht und wir haben keine Informationen, wo er den Schatz versteckt haben könnte! Er redete nur noch etwas von Hinweisen, die er verfasst hatte und die in seiner Tasche stecken würden. Mit diesen Hinweisen könnte man berechnen, wie man zum Versteck gelangt. Als wir ihn durchsuchten, fanden wir ein Stück Pergament, der Kerl war wohl Dichter. Ich werde ihn im folgenden hier einkleben, obwohl ich mir nicht sicher bin ob er etwas mit dem Schatz zu tun hat. Doch die Gedichte sind so sonderbar und rätselhaft, dass man nicht umhin kann, sich zu überlegen, ob wohl noch etwas anderes hinter ihnen steckt als der Wunsch eines verkümmerten kleinen Schreibers, seine Gefühle auszudrücken.


Alles hat einen Anfang... (micro versteck)

N 48° 02.(A*A*2+2*A-1)*B+B-2
O 10° 52.(((B-A)*A)*B)+(A*A)*2

[=C]
________________________________________________
Stein und Ton halten ihn gefangen,
er liegt hoch, doch sieht nicht wo die Sterne prangen.
Wandeln musst du über Mauer und Gras
Vielleicht hast du daran ja ein wenig Spaß.
Siehst du ein X an der Mauer stehen
dann musst du schnell dorthin gehen
[= D]
N 48° 02.A*B*11+ B*A+B/2
O 10° 52.(C+A)*B+A+1
__________________________________________________
Am X an der Mauer,
liegt er auf der Lauer,
mit einem Ziegel verdeckt
hoffentlich wird er nicht verdreckt.
Nachts holte ich vom Himmel einen Stern
doch liegt er nicht bei der Sache's Kern.
Scotty hätt' bei der Sache gelacht,
hätt' er nur um die Ecke gedacht.
[= E]
N 48° 03.C*D+C+D+B
O 10° 52.A*C*D+B*(A+D)+A*A
__________________________________________________
Du musst folgen der runden Mauer,
vielleicht überkommt dich ein kleiner Schauer,
3 nach oben 4 nach rechts und 2 nach unten musst du gehen,
wenn du kannst das schwarze X schon sehen.
Außerdem musst du über ein Geländer klettern
und Acht geben das die Wellen dich nicht zerschmettern.
[= F]
N 48° 03.E*(C+D)
O 10° 52.E*D*C+E*E*D*D*D
__________________________________________________
Zwischen silber und blau ist er versteckt,
rund und eckig halten ihn bedeckt.
Stehst du auf der Reling unter der Brück'
offenbart sich dir ein weiteres Stück.
[= G]
N 48° 03.B*F*D+(A*A-D)
O 10° 52.C*F+(A+B+C+D+E+F)*D-F-E/A

__________________________________________________
Er liegt unter einer Brücke
in einer kleinen Lücke
er liegt zwischen Holz und Stein
doch er zeigt sich nicht einfach, nein das lässt er sein.
[= H]
N 48° 02.(D*D*A+G)*C+B*D+G
O 10° 52.B*G*(D+E)+D

24.Oktober 1254
In der letzten Woche habe ich nur über dieser verdammten Schriftrolle gebrütet und überlegt, wie diese Zeilen nur zum Versteck des Schatzes führen können. Ich bin mittlerweile der Überzeugung, dass die Gedichte nicht alles sind, was den Schatz versteckt hält. Nach meinen Berechnungen müsste sich das Versteck an N 48°03.(B-G)*D

O 10°52.H*D*(A+B+C+D+E+F+G+H)+A*A*D+G befinden. Außerdem habe ich einen Brief des Königs erhalten, der mich ein wenig beunruhigt. Er verlangt nach mir. Ich werde morgen zu ihm gehen. Danach werde ich mir meine Berechnungen noch einmal in Ruhe ansehen. Ich muss nun zu Bett gehen, ich kann nicht mehr klar denken, ich habe die letzten Nächte kaum geschlafen...

[Ritter Friedrich wurde am 25.Oktober 1254 hingerichtet, da er dem Lehensabkommen nicht nachgekommen ist und den Schatz des Königs nicht zurück brachte.]

Die Startkoordinate dient nur zur Orientierung, wo in etwa der Cache beginnt xD
Wir bitten euch alle Micro-Verstecke ohne großes Aufsehen zu heben und auch wieder so zu verstecken wie ihr sie vorgefunden habt. Bei diesem Cache besteht große Muggelgefahr.
Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr eure Verbesserungsvorschläge, was euch gut bzw. nicht gut gefallen hat im Log nennt. Wenn wir euch wunschlos glücklich gemacht haben, dürft ihr das natürlich auch posten xD.


C-C-C
ChaosCacheCrew

Indice additionnels   Déchiffrer

Xrrc Fzvyvat
Jnf vfg qre Hagrefpuvrq mjvfpura rvarz Zvavebpx haq rvarz Enfrazäure???

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Utilités

Montrer les recommandations de cache des utilisateurs qui ont recommandé ce géocache : tout
Chercher des géocaches prés: tous - trouvable - même type
Télécharger en fichier : GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Lors du téléchargement de ce fichier, vous acceptez nos conditions d'utilisation et la licence de données.

Logs pour Der Schatz des Königs Almanach    trouvé 6x pas trouvé 0x Note 1x Entretien 2x

OC-Team archivé 21. décembre 2015 mic@ a archivé la géocache

Wie zuvor angekündigt erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbstständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

OC-Team temporairement non disponible 21. novembre 2015 mic@ a désactivé la géocache

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern. Dieser Cache ist auf geocaching.com (GC2XV1N) archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Der Owner sollte hier dringend vor Ort erscheinen und die Lage überprüfen; bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (21.12.2015) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

Note 23. mai 2012 following a écrit une note

Auf GC ist dieser Cache deaktiviert, weil die erste Station fehlt. Mit etwas Glück kann man die weiteren Stationen wohl trotzdem noch finden, siehe http://coord.info/GC2XV1N. Wäre trotzdem schön, wenn der Owner den Cache entweder wieder instand setzt oder das Listing hier deaktiviert.

trouvé 18. juin 2008 Cache-Gnome trouvé la géocache

Tolle Runde, mit sehr netter Geschichte. Bei der 5. Station(zwischen Silber und Blau)habe ich auch von der Reling aus nichts gefunden.
Gruß
Cache-Gnome
PS: Vor dem Finale sollte man unbedingt eine Packung Autan mit verstecken.

trouvé 25. mai 2008 madmaxhh trouvé la géocache

trouvé Recommandé 16. mai 2008 madmaxhh trouvé la géocache

18:30 Uhr - Das war ja mal eine würdige Angelegenheit für unsere Nummer 400 [D:] Schöne Aufgaben, verpackt in eine hübsche Rahmengeschichte, nette Rätsel und coole, z. T. etwas schmutzintensive [;)] Stages. Toll gemacht! Bitte mehr davon!
TFTC, TNLL
Viele Grüße
Heinz, Christiane und Max

trouvé 29. mars 2008 flying penguin trouvé la géocache

Dieser Cache war sicher alle Strapazen wert. Ein echter multi mit extravagant versteckten Micros. Thumbs Up! 

trouvé Recommandé 09. mars 2008 handfrog trouvé la géocache

- Als ich dachte... -
... hätte der Titel auch sein können :)

Aber ne Respekt! Ich zeihe meinen Hut vorm Cousin :D Das is ein echt fetter Cache!!

Unser einziges Manko: Die Wege hätten win bisschen besser ausgeklügelt werden können, aber ansonsten ein absolut geiler Cache!

00:47

Da waren wir wohl die ersten, die ihn bei Nacht gehoben haben ;) -> Ist absolut empfehlenswert! Auch wenn man da vielleicht ein wenig länger und mehr Ausrüstung braucht :)

Nachdem wir auch noch so den ein oder anderen Umweg genommen haben sind wir insgesammt ca 3Std rumgelaufen, aber hat sich rentiert (in meinem Fall vor allem für die Waschmaschine)! :)

Vor allem: Das is doch mal ne Dose!!! ;)

BFTFTC (BigFatTFTC) :P

IN: GC Huntin' Caches, TB GeoSmiley, Geduldspiel, Nightcachererkennungszeichen: Refektorbär

OUT: Glaskugel, Wachsmalkreide

Gruß krafte&handfrog

  Nouvelles coordonnées :  N 48° 02.820' E 010° 52.745', déplacé vers 1.9 km

trouvé 21. décembre 2007 Tethys trouvé la géocache

Heute um 15:51 Uhr gefunden!

  Wow! DAS war aber was!

 Tagebuch des Tethys`

 Montag, 17.12.2007 ca. 8:00 Uhr

  

Der Heizungsableser kommt heute, deswegen fahr ich später in die Arbeit. Wird sonst wohl kein aufregender Tag….

Ich geh mal meine Emails abrufen.

  

Soeben wurde heute per Email benachrichtigt, dass bei opencaching.de ein neuer Cache in meiner Nähe veröffentlicht wurde. Der Tag wird wohl doch interessant… ;-)

Die Cachebeschreibung gleich ausgedruckt, und überflogen. Aha, ein Multicache. Mit Eingangsrätsel. Gut an die Arbeit. Rätsel zum Teil mit Hilfe des Internets gelöst. (Das erste war mir zu hoch…). Startkoordinate ausgerechnet, und LOS!

Das wird evtl. sogar noch ein FTF, noch war keiner da….

 10:00 Uhr Der Heizungsableser war endlich da. Kann losgehen, dann muss die Arbeit halt noch ein bisschen warten…

Startkoordinate gefunden. Los geht´s. Suchen, suchen, suchen. Hmm, schwieriger als ich dachte. Suchen suchen suchen. Nichts gefunden. Nun ja, muss wohl doch in die Arbeit, probiere es Abends noch mal.

 18:00 Uhr Wieder gesucht und gesucht. Nichts gefunden, den Owner nach Hilfe gefragt. Owner antwortete zügig. Es war ein Fehler in der Formel. Formel richtig gestellt. Kein Problem geht’s halt gleich wieder los. Und los.

 22:00 Uhr Voller Verzweiflung heimgegangen. Nichts gefunden. Die Koordinaten sind richtig, doch das scheint schwieriger zu sein als gedacht.

 

Dienstag, 18.12.2007 ca. 17:45 Uhr

 Neuer Versuch. Gesucht, gesucht gesucht. Und dann! DA! Etwas unnatürliches „Grünes“, das könnte es sein! Und siehe da, das war es! Zahl notiert und den nächsten Punkt ausgerechnet. Ist ja nicht weit weg! Mittlerweile ist es aber schon 21:00 Uhr. Habe Hunger. Suchen suchen suchen. Nix gefunden. Abbruch. Morgen nächster versuch.

 Mittwoch 19.12.2007 ca. 18:00 Uhr

 Weiter geht’s. Wieder hoch zu den Koordinaten und los. Nochmal den Hint im Text durchgelesen. Aha. Ein verdacht. Und gefunden! Obwohl ich das X nicht gefunden habe.

 Und nächste Koordinate ausgerechnet. Augen nicht ganz getraut, kann das sein? So weit weg? Nun ja, los geht’s!

Suchen suchen suchen. (22:00 Uhr) Abbruch. Wird zu spät und zu KALT!! (ca. Minus 10 Grad)

 

Donnerstag, 20.12.2007 ca. 18:00 Uhr

 Los geht´s. Kann ja nicht so schwer sein. Suchen suchen suchen. Aha, den Text noch mal studiert, und dann um die Ecke gedacht. Gut. sieht gut aus. Ist zwar Lebensgefährlich, aber wäre ein gutes Versteckt. Na also, da ist er auch!

P.S. Kann man evtl. wirklich ein wenig als Lebensgefährlich betrachten, nichts für schwache Nerven.

 Nächste Koordinate. Aha. Was seh ich da? Kann das sein? Schon wieder so etwas „gefährliches“? Ist wohl so. Also los geht’s. Hat viel Mühe, und auch ein wenig Adrenalin gekosten, aber habs gefunden. „DIESER CACHE IST GARANTIERT NICHTS FÜR SICHERHEITSFANATIKER!!! AM BESTEN MACHT MAN IHN WOHL ZU ZWEIT!!“ dachte ich. Ich war leider alleine. Aber ich will ja auch ein FTF machen. Da muss man schon was riskieren. Ich wollte zwar nicht mein Leben riskieren, aber was tut man nicht alles für ein FTF…………

 Nächste Koordinate. Gut gut, passt mit dem „Hilfetext“ sehr gut überein. Also los.

Aber wo kann man hier einen Mikro verstecken? Und wieder heisst es S U C H E N!

Aha, habe eine Idee. Oh mann, dass kostet aber ganz schön Muskelkraft! Da brauch man definitiv KEIN Fitnessstudio mehr!!! Ich merke aber das ich vorher lieber mal in ein Fitnessstudio gehen hätte sollen….. Aber die Mühe wurde belohnt. Nächster Hinweis gefunden.

 Nächste Koordinate. Schön ist lt. Beschreibung schon der letzte Hinweis! Toll! Nur noch den, dann habe ich alle Buchstaben zusammen.

Diesen Mikrocache, habe ich dann auch relativ einfach gefunden. (Mittlerweile ist es aber auch schon 21:30 Uhr und wieder -12 Grad kalt. Doch durch den ganzen Sport denn man hier machen muss, bin ich noch relativ warm…

 Endlich. Die letzte Koordinate ausgerechnet. Und los. Was, schon wieder so weit. Nun ja, wenn’s sein muss…

An der letzten Koordinate angekommen. Wieder nur ein Mikro? So was. Na gut, mal nachgeschaut was da drin ist. Aha, der Cache ist anscheinend hier in der Nähe, ich muss nur das –piep- an der –piep- suchen. Also los, an Ort und Stelle losgesucht. Und gesucht, und gesucht. Und gesucht. Doch nicht absolut nichts gefunden. (Ausser Dreck und viele viele schöne Verstecke für Caches, doch leider alle leer… Na ja, dann schau ich mir den Mikro noch mal genauer an.

Was ist dass? Aha! Man sollte so manchen Zettel genauer anschauen! Evtl. auch UMDREHEN!

Es ist 22:15 Uhr. Kalt. Dunkel. Aber jetzt aufgeben? So nah am Cache? Nein nein nein. Also weiter!

Am nächsten Ziel angekommen. wieder ziemlich lange gesucht. Doch dann, aha, da ist ein –piep- . Schön ich hab den Cache gefunden!

Tja, meine kurze Hoffnung wurde jäh zu Nichte gemacht. Schon wieder?!?!? Muss das sein? Na gut.

Weiter geht´s. Mein Füße tun mir weh. Kalt ist es. Dunkel ist es.

Dann der für mich „schwierigste“ Cache (abgesehen von der ersten Koordinate). Ich habe wirklich ewig gesucht. Freundin hat sich schon sorgen gemacht, warum ich um 23 Uhr noch nicht zu hause bin. Ich suche und suche und suche. Ich krieche durch Dreck, sehe alles Krabbelgetier was man sich nur vorstellen kann.

Kurz bevor ich aufgebe, habe ich dann doch den Hint gefunden. Endlich. 23:30 Uhr. Ich kann nicht mehr. Aber ich muss zum nächsten Versteck. Vielleicht ist das ja endlich das Ende von diesem quälenden Cache?!? Nach einer langen Suche. Hab ich aber für heute aufgegeben. Ich kann nicht mehr. Morgen ist mein letzter versuch, dann kann er mir gestohlen bleiben!

 Freitag, 21. Dezember 2007 15:30 Uhr

 Noch mal hin zu dem Ort. Und siehe da! Der Schatz! Da ist er!! DER SCHATZ! ICH HABE IHN! Endlich! Ich habe ihn! Juhuu!

 EINTRAG ALS FTF!!! UM 15:51 Uhr!

 ENDLICH!!

 

 E N D E

 

P.S.: Noch mal als Tipp: Dieser Cache ist definitiv nichts für Zart-Besaitete! Er ist gefährlich, eklig, anstrengend und sehr lang!!!! Aber er ist auch ziemlich geil! Festes Schuhwerk, gute Kondition und auch ein bisschen Verrücktheit sind für diesen Cache unerlässlich!