Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Flucht in der Nacht

 Nachtcache, Wegstrecke: bis zum Final ca. 2,5 km; aber ihr müsst die Strecke auch wieder zurück!

von CSI.Steckendorf     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Krefeld, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 22.966' E 006° 33.533' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 5 km
 Versteckt am: 28. Juni 2008
 Gelistet seit: 23. Juli 2008
 Letzte Änderung: 10. Januar 2012
 Listing: https://opencaching.de/OC61D3
Auch gelistet auf: geocaching.com 

19 gefunden
0 nicht gefunden
7 Bemerkungen
7 Beobachter
0 Ignorierer
415 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Idee und Umsetzung: juergen+gerda

Wir haben diesen Cache auf Grund des Umzugs von Jürgen und Gerda nach Süddeutschland adoptiert.


Flucht in der Nacht

Es ist verdammt dunkel und ungemütlich hier. Dabei hatte der Abend so gut angefangen. Ich hatte gerade die Flasche Rotwein für besondere Anlässe entkorkt als der Anruf kam….

Im Präsidium: Die Kollegen waren auch schon vor Ort, alle natürlich nicht besonders begeistert über das Ende eines vermeintlich gemütlichen Feierabends, aber natürlich schon im Jagdfieber. Vor uns saß Georgina Vera Steck, die wir schon längst tot geglaubt hatten. Schließlich waren schon mehrere Wochen seit ihrem Verschwinden beim Joggen im Hülser Bruch vergangen (Jogging). Auch positive Nachrichten gibt es ab und zu! Aber eine noch positivere Nachricht folgte noch.
Wie Frau Steck berichtete, hatte sie an diesem Abend einen ihrer Kidnapper in ihrem Versteck überwältigen und fesseln können. Nach ihrer Aussage war nicht zu erwarten, dass seine Mittäter an diesem Abend noch einmal dorthin zurückkehren würden. Auch dieser Eine war wohl offensichtlich nur deshalb zurückgekehrt, weil er etwas vergessen hatte. Normalerweise würden die anderen erst am frühen Abend des nächsten Tages zu erwarten sein.
Zur Flucht hatte sie das Fahrrad des Verbrechers verwendet, das sie vor ihrem Gefängnis vorfand.
Ihre Geistesgegenwart (oder ihre Rachsucht) war allerdings schon erstaunlich. Da sie in dieser finsteren Nacht in unbekanntem Gelände war, hatte sie die Idee, eine Spur zurück zum Versteck zu legen.
Sie vermied auf ihrer Flucht jedes Zusammentreffen mit Menschen. Sie befürchtete, eventuell in der näheren Umgebung noch andere Mitglieder der Bande antreffen zu können.
In Ermangelung anderer Möglichkeiten ließ sie zur Markierung des Fluchtwegs Zubehörteile des Fluchtfahrrads und Informationen zurück.
Frau Steck war, wie sie berichtet, durch den dunklen Wald geirrt, bis sie schließlich ein bewohntes Gebiet im Wald erreichte. Bei einem Haus rechts ihres Wegs hatte sie 3 Straßenpfosten mit weißen Reflektoren gesehen. Als kurz darauf rechts des Wegs die Fußgängerbrücke über die Niepkuhlen auftauchte, wusste sie ihren Standort. Sie überquerte die Brücke. Mit dem Handy des überwältigten Gangsters benachrichtigte sie die Polizei.


Im Moment sitzt sie also im Präsidium bei Kommissar Hasard und macht ihre Aussage.
Ein Stab meiner Kollegen beginnt schon mit der Planung der Polizeiaktion zur Festnahme der Kidnapper für den kommenden Abend. Währenddessen darf ich mich hier zusammen mit meinem Kollegen Franzen von der Hundestaffel - getarnt als späte Spaziergänger - unauffällig durch den Wald schlagen auf der Spur der zurückgelassenen Fahrradteile und auf der Suche nach dem Versteck.


Ihr alle wollt unseren Kriminalbeamten sicherlich bei ihrer Suche behilflich sein.

Parken könnt Ihr bei: N 51° 22.946 E 006° 33.471

Gegenüber befindet sich die Brücke über die Niepkuhlen.
Den Start der Reflektorstrecke erreicht ihr von dort aus gemäß den Hinweisen im Text (nach dem Haus mit den
3 Straßenpfosten mit weißen Reflektoren). Von da an folgt den gelben Resten der Speichen- und Pedalreflektoren.


Die zurückgelassenen Fahrradteile mussten natürlich aus Sorge wegen sonst zu erwartendem natürlichem Schwund etwas getarnt werden. Aber Teile des roten Rückreflektors des Rades weisen euch auf ihre Positionen hin.
(Achtung: die roten Reflektoren fallen neben den gelben weniger auf – deshalb bei den gelben immer genau hinschauen!!).
Da ihr das getarnte Versteck am Ende ohne die Spürnase des Kommissar Rex sicher auch nicht aufspüren könntet, solltet ihr bei den zurückgelassenen Fahrradteilen genau (!!) nach Hinweisen suchen. Folgt nach dem letzten Hinweis (D - hier mehrere gelb/rote Reflektoren!) dem Weg bis zu einem weißen Frontreflektor. Er markiert den Zugang zu Georginas Versteck.
Ab dem weißen Reflektor gibt es keine gelben Reflektoren!! Ihr habt ja dann die Finalkoordinaten.

So, jetzt beeilt euch, denn das Versteck sollte in dieser Nacht noch gefunden werden, damit die Polizeiaktion am nächsten Tag rechtzeitig starten kann.

Wenn ihr irgendwann an einer Verzweigung nicht eindeutig wisst, wie es weiter geht, weil keine Reflektoren euch den weiteren Weg zeigen, habt ihr wohl vorher etwas übersehen.

Finalkoordinaten:

Achtung! Beim weißen Reflektors ist es rechts des Wegs sumpfig. Geht bitte nicht dort hin . Das Final liegt nicht rechts im Sumpf.

 

N 51° 2....
die letzten 4 Ziffern ergeben sich aus A+B+C+D-50
E 006° 3....
die letzten 4 Ziffern ergeben sich aus 4*A+B+C+D+107


Flucht in der Nacht hat seit 18.8.2009 einen Bonuscache. Viele haben sich über den langen Rückweg zum Parkplatz geärgert. Damit ihr dabei jetzt Unterhaltung habt, wurde NACHTVOGEL erschaffen. Der Schwierigkeitsgrad wurde dabei bewusst niedrig gehalten, denn ihr habt euch ja bei Flucht in der Nacht austoben dürfen. Der Bonus sollte euch also nicht all zu lange aufhalten. Es handelt sich allerdings um einen Mystery, den ihr zu Hause vorbereiten müsst. Nachtvogel

Bitte keine Ü-Eier o.ä. in den Cache, danke.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

N,O,P,Q svaqrg zna va qvrfre Ervurasbytr.
P ung´f va fvpu.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Niepkuhlen (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Flucht in der Nacht    gefunden 19x nicht gefunden 0x Hinweis 7x

Hinweis 10. Januar 2012 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

mic@ (OC-Guide)

Hinweis 12. März 2011 Double K hat eine Bemerkung geschrieben

Wir waren gestern dort und konnten bei Station C nichts finden. Als wir wieder zu Hause waren, haben wir auf geocaching.com geschaut. Dort ist der Cache inaktiv. Nachricht vom Besitzer am 30. Januar:"Dank des mittlerweile wieder etwas besseren Wetters konnten wir Station C heute einsammeln. Der Hinweis war auch - entgegen vorangegangener Logs - noch da, ist aber wohl im derzeitigen Zustand definitiv nur mit einer Zange zu entnehmen. Daher haben wir die Station komplett eingesammelt und werden sie in Kürze wieder neu auslegen."

gefunden 11. Oktober 2010 tuxD hat den Geocache gefunden

Leider hatten wir keinen Hund dabei, so gingen Nulli, Joschi78 und ich ungetarnt ans Werk. Die Stationen A bis C wurden quasi im Vorbeilaufen erledigt, doch dann das. Irgendwie ging es dann überhaupt nicht weiter und der Hint unseres TJ führte auch nicht zur Station D. Also schnell noch einen "Frust-Tradi" geloggt und auf dem Rückweg kam dann die Erleuchtung. Aber das kann doch nicht... Doch es kann und so ging es dann zielstrebig zum Final. Nach einem kleinen Umweg war es dann gefunden und das letzte Hindernis souverän gelöst. Weit aus schwieriger war es dann, den Inhalt wieder so zusammen zu puzzeln, dass der Deckel wieder drauf passte.

Ein schöner Abend, auch wenn die Verzweiflung einmal ziemlich nahe war.

Danke für den Multi im dunklen Wald.

tux69

Hinweis 19. August 2010 dieSchluempfe hat eine Bemerkung geschrieben

22:40

Eine Hälfte der Uerdinger wollte diesen Cache angehen .. na da begleiten wir doch gerne. Leider konnte bei uns auch nur eine Hälfte, aber macht nix, da kommen einfach noch ein paar mehr mit ..

Schöne Wiederholungstat mit einer lustigen Gruppe.
Der Cache ist immer noch so supertoll wie beim ersten mal.

noTrade

Danke für die Arbeit die ihr in diesen Cache gesteckt habt.

 

 

 

gefunden 31. Juli 2010 SH.Womble hat den Geocache gefunden

Habe mich heute Nacht von webmeet zur einer Runde Nachtcaches überreden lassen. War eine schöne Runde in einer schönen Sommernacht.

DFDC

SH.Womble

gefunden 25. Juli 2010 QuaerensThesaurum hat den Geocache gefunden

Hier standen meine Begleiter und ich vor einigen Schwierigkeiten: Zuerst haben wir nicht recht verstanden, wo wir mit der Suche beginnen sollten. Wir liefen einfach der Nase (und dem Gespür) nach. Dann kam nach A leider C. B wollte sich auch nach 3maligem Ablaufen der Strecke nicht zeigen. So liefen wir weiter und konnten mit einigem Spürsinn auch die Dose finden. Auf dem Weg dorthin trafen wir noch Alphadelta, schönen Gruß an dieser Stelle!

Danke für den Cache und die nette Idee. Und bitte an Station B eine Kontrolle durchführen.
QuarensThesaurum

gefunden 05. April 2010 loewenkind hat den Geocache gefunden

gefunden 07. Dezember 2009 MaPaLu hat den Geocache gefunden

Hinweis 25. November 2009 juergen+gerda hat eine Bemerkung geschrieben

Beim Cache-Kontrollgang wurden bei D neue Reflektoren angebracht. Am Final fehlt der grüne Reflektor. Er wird bald ersetzt. So lange muss es ohne gehen 

gefunden 14. November 2009 Team Woody hat den Geocache gefunden

Eine wirklich schöne Nachtwanderung. Sind aber, wie bei all unseren Nachtcaches bisher, zwischendurch nochmal hin und her gelaufen... eigene Blödheit, hatten aber sehr viel Spaß und haben dann auch alles gefunden. Das Final war super und der Cache... sehr einfallsreich. Übringens haben wir auch eine verschmuste schwarz-weiße Katze gefunden und geknuddelt, sie blieb auch brav zwischen "C" und "D" sitzen, wußte wohl schon, dass wir noch ein paar mal vorbeikommen würden...

"D" braucht eine Reparatur, der rote Reflektor hängt nur noch an einem Zipfel.

TFTC Team Woody

In: TB "Herz auf Reisen" aus Amrum

Out: TB

gefunden 19. September 2009 dufey hat den Geocache gefunden

Am 19.09.2009 um 21:35 geborgen. 

Hey, das hat Spaß gemacht.

alle Stationen und Final (in Begleitung einer verschmusten, fremden Katze) gut gefunden. Text und Hinweise muss man aber schon genau gelesen haben!

Tolles Final.

Vielen Dank

Bine und Klaus (dufey)

In: Coin

Out: nix 

gefunden 06. September 2009 ShooterKK hat den Geocache gefunden

Suuupa!

Dunkel,gruselig, nur eine helle Taschenlampe - so sollte ein Nachtcache sein Smile

 Klasse Ideen - beim Final hat sich der Owner sehr viel Mühe gegeben - toll!

 

Wir können den Cache nur empfehlen.

gefunden 06. September 2009 Spezialisten hat den Geocache gefunden

Hallo

Früh Morgens, am 06.09.2009 haben wir uns auf die Suche gemacht. Nach C hatten wir erstmal die Spur verloren. Nachdem wir dann ein wenig Zeit verloren hatten versuchten wir dem Fehler auf die Schliche zu kommen.

Wir haben und das Protokoll noch mal genauer angesehen und nach dem wir uns den Polizeibericht von EOWIN99 genauer anschauten wurde uns der Fehler bewußt.

Das Versteck aufzufinden war dann nur noch Formsache. Durch unsere Kryptikexpertin konnten wir unseren Einsatz schnell abschließen.

Eure Spezialisten

gefunden 08. August 2009 eowin99 hat den Geocache gefunden

Den ersten Versuch starteten wir vor ein paar Tagen. Wir habe alles super gefunden, bis wir zu Station D kamen. Hier scheiterten wir und dachten noch der Hinweis bezog sich bestimmt auf diese Station und nicht auf C. Wir gaben erstmal auf. Zu Hause kam dann die Erleuchtung!  Der Hinweis ist genial! Wir haben die nächstmögliche Gelegenheit genutzt, um unsere Vermutung zu überprüfen. Volltreffer! Von da an ging alles glatt und wir haben das Versteck gefunden!  Ein super Nachtcache, der mit viel Mühe erstellt wurde! Vielen Dank!

Hinweis 18. Juli 2009 juergen+gerda hat eine Bemerkung geschrieben

Das Final wurde verlegt und der Korrekturfaktor entsprechend verändert.
An den neuen Zielkoordinaten gibt es auch deutlich weniger Ameisen.

Hinweis 22. April 2009 juergen+gerda hat eine Bemerkung geschrieben

Nachdem viele bei immer der gleichen Stelle Schwierigkeiten haben, wurde der verschlüsselte Hinweis geändert. Es soll ja Spaß machen!

gefunden 12. April 2009 Schwarzer Abt hat den Geocache gefunden

Sehr schön, so ein Nachtcache. Unser erster übrigens. Natürlich inklusive Tierbegleitung: Kröten, Käuzchen und Katze.
 
Und natürlich hat's bei uns erst im zweiten Anlauf geklappt (um 22:03 Uhr). Aber egal, hat auf jeden Fall Laune gemacht. 

Gut, dass wir beim zweiten Versuch die Fahrräder mit dabei hatten - damit konnte man die doppelt abgesuchten Wege schneller wieder zurückradeln. ;)

Ein schöner Cache.

Viele Grüße,
Team "Schwarzer Abt"

gefunden 09. März 2009 dragon_blood hat den Geocache gefunden

In kalter und nasser Nacht den NC gegen 00:15 Uhr endlich doch noch geloggt. Station 4 war eine Herausforderung (wir haben sie nicht gelöst).

Geloggt wurde gemeinsam mit (hoffentlich habe ich die Namen richtig in Erinnerung) Toffifee, Yvi unf Hund Garry

gefunden Empfohlen 21. Februar 2009 Dingo01 hat den Geocache gefunden

... und D (auch ratzfatz...)[:D]...
Ich war nicht "am suchen" - sondern "am finden"... den riesigen Cache nämlich (auch den ratzfatz[^])... dann stutze ich allerdings einen Augenblick[:O][:o)][:o)][:o)]... Klasse!
Fazit:eine Super-Tour, die mir einen Riesen-Spaß bereitet hat - die ist wirklich höchst empfehlenswert.
Danke dafür! No trade. Gruß vom
Dingo01

This night cache is highly recommendable[^].... even if you don´t speak German.... follow the yellow reflectors, have a very close look at stages with yellow and red reflectors (you´d better jot down some notes[;)]).... and be prepared for a surprise at the final station....
Found all stages and the spacious cache in no time flat. Thanks for a fine tour and the loads of fun I´ve had!
Cheers,
Dingo01

gefunden 13. Februar 2009 Stylowylo hat den Geocache gefunden

Danke für den tollen Spaziergang beim 2ten Versuch hats dann auch geklappt! Unser ERSTER erfolgreicher Nightcache!

Danke sagen: Jasmina und Markus vom team DEICH ENGELZ!!!

Super guter Nightcache vor allem das was noch nach dem Fund auf einen wartet ist mit sehr viel Liebe zu Detail gemacht!Smile

IN: Die Zahnfee

OUT: Daumenkino

TFTC

Hinweis 08. Februar 2009 juergen+gerda hat eine Bemerkung geschrieben

Achtung: ab der Station D führen neuerdings weiße Reflektorstreifen (mit Reißzwecken befestigte kleine reflektierende Zettelchen) irgendwohin. Sie gehören nicht zu unserem Cache! Aber ihr habt ja da (hoffentlich!) schon die Finalkoordinaten....

gefunden 29. Dezember 2008 colin&carina hat den Geocache gefunden

Nachdem wir ja schon bei Frau Strecks schicksalsträchtiger Jogging-Runde tagsüber mitgefiebert hatten, zogen wir in dieser Nacht dann zusammen mit Inspektor Shadow, malu06 und annemieken los um die Kidnapper dingfest zu machen

Eine etwas "abgefahrene", aber witzige Geschichte, liebevoll gemachte und dazu passende Stationen und ein tolles Final

Vielen Dank für diesen Nachtcache und viele Grüße,
Colin & Carina

gefunden 30. November 2008 konq_runner hat den Geocache gefunden

Gelogged: 300000nov08A

Ganz großes Kino.

Zusammen mit den Schlümpfen gestern Nacht gehoben. Fällt auch unter die Rubrik "Wer lesen kann, ist klar im Vorteil", denn den vorletzten Hinweis sollte man nicht nur aufmerksam lesen, sondern auch KOMPLETT behalten...  [:-I]

Aber zum Schluss dann doch noch gefunden und begeistert gewesen über die Bastelfreunde, die sich unglaubliche Mühe mit dem Cache gemacht haben - bis hin zu der letzten "Überraschung".

MTFTC.

IN:
- TB 432558
- Mini-Notizblock
- Daumenkino "Premier Danseuse"

Out:
- TB N9FVZ7

gefunden Empfohlen 30. November 2008 dieSchluempfe hat den Geocache gefunden

0:00
Gemeinsam mit konq_runner gesucht und gefunden.

Der Hinweis die Hinweise genau auf Hinweise zu den Hinweisen zu untersuchen erspart bei Beachtung der Hinweise einige Frustration und Wegstrecke zum erneuten Hinweise suchen beim erspähen der Hinweise. Alles klar ? ;-)
Klartext: Station C ist wichtig für D !

Supertoller Cache .. hat sehr viel Spass gemacht ...

In: Coin
Out: Coin

Bilder für diesen Logeintrag:
Spoiler: Die Cache "Box"Spoiler: Die Cache ´´Box´´ (Spoiler)

gefunden 22. September 2008 Findenix & Co. hat den Geocache gefunden

Heute zusammen mit "Vluyn4S" auf der "Flucht" gewesen. Nachdem wir am Anfang endlich den richtigen Weg eingeschlagen hatten, ging es mit den Stationen recht zügig voran. Nach der dritten Station sah ich dann 2 kleine Refektoren in Bodenähe. Ich dachte noch: passt gar nicht so richtig zu den Bisherigen, bis diese sich auch noch anfingen zu bewegen . Es stellte sich dann aber schnell heraus, daß es sich um den "cachewächter" handelte, der auch schon die Vorfinder und schließlich auch uns bis zum cache begleitete. An der vierten Station haben wir dann geraten ( wie sich nacher herausstellte, richtig ! ), aber die Final-Ko´s falsch ausgerechnet. Kurz vor der Kapitulation dann doch nochmal alles korrigiert und schließlich Georginas Versteck gefunden.
Dann kam das Rätsel: , haben wir wirklich alle Stationen aufmerksam begutachtet, oder doch etwas übersehen ? Naja, allzu schwer war es dann doch nicht und wir konnten um 22:30 h müde aber zufrieden loggen.

Nette Strecke und eine schöne Geschichte !

no trade !

TFTC

gefunden 13. Juli 2008 Earthborn hat den Geocache gefunden

Zusammen mit Team buhmannechs´ die „Flucht in die Nacht“ angetreten.

Tja, wo sollten wir beginnen Nach dem wir uns ein wenig orientiert hatten, haben wir uns für den unserer Meinung nach logischsten „Einstieg“ entschieden.
Nach dem uns die ersten Reflektoren den Weg zeigten, ging das Ausfindig machen der einzelnen Stationen gut von statten.
Die Beschreibungen bzw. Hinweise sollte man genau lesen, das erspart einige zusätzliche Meter. Naja, schließlich doch noch das Final ausfindig gemacht, das Döschen geöffnet und... Nanu, was ist den das? Das ist ja eine originelle Idee.

Da der Eintrag ins Logbuch noch ein wenig Zeit in Anspruch nahm, wurden die grübelnden Kriminologen, von neugierigen Waldameisen in Augenschein genommen bzw. bekamen eine „Besuch“ abgestattet.

Vielen Dank für die schöne und originelle Nachtrunde. Logtime: 00:20h

In/Out: Nix

Grüße aus Duisburg-Rheinhausen

TFTC – Tom (Earthborn)