Wegpunkt-Suche: 
 
Hohenurach

von Pygmallion     Deutschland > Baden-Württemberg > Reutlingen

N 48° 29.617' E 009° 23.168' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.5 km
 Versteckt am: 11. Oktober 2008
 Gelistet seit: 11. Oktober 2008
 Letzte Änderung: 15. Mai 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC6AB2

6 gefunden
5 nicht gefunden
2 Bemerkungen
3 Wartungslogs
6 Beobachter
0 Ignorierer
792 Aufrufe
11 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Hohenurach 

Start der Suche ist bei N 48°29.617 E 009°23.168 . Dort befindet sich auch ein Parkplatz zum abstellen der Kutsche (falls man mit dieser anzureisen gedenkt). 
Zunächst sollte man sich die Info-Tafel mit der Karte ansehen. Die Entfernung nach Hannerfelsen notieren wir als A & die nach St.Johann als B. Das Lebensalter von Hans Widmann sei C D , und wie viele cm in der Karte 1km in der Natur entsprechen sei E. 

Der nächste Punkt ist bei N 48°29.AA(E+1) E 009°22.6BA. 
Wer hier vom Regen überrascht werden sollte hat Glück, denn nicht weit von hier (ca. 100m) steht eine Schutzhütte. Interessanter sind jedoch die zwei Schilder mit Wegweisern. Als erstes notieren wir die Entfernung zum Wasserfall P als F. Die Entfernung zur Hohen Warte – allerdings ohne der Zahl nach dem Komma – notieren wir als G. 
Von nun an wird der Weg immer steiler bis hin zu N 48°29.G(C+F)F E 009°22.B(D-1)A. Dort kann man etwas über die Geschichte dieses Ortes erfahren & außerdem gibt es da auch noch einen Lageplan. Dieser ist gut Nummeriert (es muß ja schließlich alles seine Ordnung haben in deutschen Landen). Die Nummer vom „Tor zum goßen Zwinger“ notieren wir als H, & die von der „Durchfahrt kleiner Zwinger“ als I. 
Nun führt uns ein Weg durch einen ca. 30 Meter langen Tunnel zu N 48°29.IFF E 009°22.(H-F)DA. Sobald man wieder das Tageslicht (oder vielleicht auch den Sternenhimmel – kommt darauf an, wann so mancher unterwegs ist) erblickt, kann man zu zu seinen Füßen eine Schrift finden. Die Anzahl der kleinen (nicht nach ihrer Art, sondern nach ihrer Größe!!!) Buchstaben  notieren wir fix als J. 
Angekommen bei N 48°29.IFF E 009°22.(H-F)DA , kann man einige alte Säulenteile sehen. Die Anzahl dieser, die vor einem Fenster stehen sei K, und von denen um die Feuerstelle L M . 

Der Cache ist nun bei N 48°29.(J+L)MC E 009°22.(H-M)(D-L)M zu finden. Dort sollte man sich zwischen Moos & Stein genauer umsehen. Der Behälter ist ein dicht verschließbares Glas (welches einst Kirschen enthielt). 
Inhalt: Logbuch, Sonnenbrille
Achtung, ein Stift zum loggen ist noch nicht mit drin! Undecided


Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

!!! Qre qverxgr Jrt mhz Pnpur vfg avpug trenqr qre trfüaqrfgr (rf frv qraa zna ung ´ar Xyrggrenhfeüfghat mhz nofrvyra zvg qnorv ), qrfunyo tvogf uvre abpu `ara Gvcc qnzvg avrznaq nhs noragrhreyvpur Jrvfr qhepuf Troüfpu & üore qvr Sryfra xevrpura zhß:

A 48°29.(X+Z)(O+Y)Q R 009°22.(V+Y)(W+Y)Z

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Hohenurach
Hohenurach
Hohenurach
Hohenurach

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Schwäbische Alb (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Hohenurach    gefunden 6x nicht gefunden 5x Hinweis 2x Wartung 3x

gefunden 14. Januar 2020, 18:38 chemodance hat den Geocache gefunden

Die Dose dank des eindeutigen Spoilerbilds sofort gefunden. Im Logbuch stehen auch ein paar mehr Finder als online geloggt haben.

Der Weg zum Ausrechnen der Finalkoordinaten gestaltete sich dank der neuen Schildersituaton und des nach wie vor leider nicht angepassten Listings nicht nur als Multi, sondern mehr als Mystery ;-)

A und B können aus den aktuellen Schildern nicht mehr entnommen werden, man kann stattdessen für B die Nr. des Rundwanderwegs "Zu den Hanner Felsen" nehmen. Die große Karte an den Startkoords wurde zwar durch eine neue in einem anderen Maßstab ersetzt, wenn man E jedoch mit dem neuen Maßstab berechnet und kaufmännisch rundet, bekommt man ganz ordentliche Ergebnisse.
Den Wert für A erhält man alternativ zum Listing, wenn man von der Karte aus den ausgeschilderten Weg Richtung Burgruine geht. Nach einigen Metern kommt rechts eine kleine Feuerstelle, bei der eine vom Obst- und Gartenbauverein gestiftete Schulmeistersbuche steht. A ist die Quersumme des Stiftungsjahres.

Bitte geht nur zum Final, wenn ihr trittsicher seid und feste Schuhe anhabt. Der "Einstieg" bei den Koords aus dem Owner-Tipp (ohne Kletterausrüstung tatsächlich die einzige Möglichkeit, ans Final zu kommen) ist schmal und steil und insbesondere bei nassem Wetter rutschig! Die T-Wertung ist recht niedrig angegeben. Inzwischen ist der Weg zur Dose auch ziemlich zugewachsen; er wird wohl nicht oft benutzt. Wobei die Gegend bei der Dose durchaus sehenswert ist. Danke an den Owner fürs Herlocken!

Bilder für diesen Logeintrag:
Wie? Da soll ich hoch?Wie? Da soll ich hoch?

gefunden Empfohlen 10. September 2018 cento hat den Geocache gefunden

Bei unserer Wanderung zur Hohenurach konnten wir alle benötigten Daten für diesen Multi prima finden.

Auf der Ruine war mächtig viel Muggelverkehr und deshalb waren wir froh am Final völlig ungestört zu sein. Und das hier ist eindeutig der schönere Teil und man sollte diese Ecke auf alle Fälle besucht haben. Die gut getarnte Dose, bzw. Glas konnten wir sehr gut finden, wobei uns das Spoilerbild sagte, ihr steht genau an der richtigen Stelle. Ein echt toller Platz für ein Final.

Danke fürs herloggen.

Grüßle cento

gefunden 22. Mai 2017, 22:54 Nekromiko hat den Geocache gefunden

In Kooperation mit dem Owner wurden heute die neuen Daten am Anfang der Runde ermittelt.
Die aktuelle Schildersituation ist erfasst und das Listing wird bald angepasst.
Das Final ist in gutem Zustand und wurde durch einen Schlüsselanhänger und einen Magneten ergänzt.

Insgesamt eine schöne Runde mit sehr interessanter Finalörtlichkeit.
Schön, dass es hier bald wieder problemlos weiter geht!

Schöne Grüße
Nekromiko

nicht gefunden 07. September 2016 Burggeist hat den Geocache nicht gefunden

Am Startpunkt befindet sich eine sehr große Tafel. Man kann Werte für A, C, D und E aber nicht für B finden.
Auch der Wegweiser gleich neben der Tafel bietet keine Antwort.
Wurde vielleicht die Tafel erneuert ?
Burggeist

nicht gefunden 03. Juni 2015 Geocache-Team-Metzingen hat den Geocache nicht gefunden

Heul,Heul,haben den Cache leider nich gefunden!

Nach langem rumsuchen am steinigen Hang sind wir frustriert wieder nach Hause gefahren.

Aber der Hohen Urach ist ja immer ein Besuch wert.

Trotz allem Danke!Weinend

kann gesucht werden 21. Februar 2015 Pygmallion hat den Geocache gewartet

Habe vor kurzem nachgesehen, der Cache liegt an seinem Platz. Der Zugang zum Final ist zur Zeit ein klein wenig unwegsam, aber nichts was einen wirklich aufhält. Nur neue Wanderschilder wurden angebracht - man muß unbedingt die Daten von den alten Wegweisern verwenden wenn man fündig werden will.

Viel Spass beim suchen.

[Pygmallion]

kann gesucht werden 21. Februar 2015 Pygmallion hat den Geocache gewartet

 

Habe vor kurzem nachgesehen, der Cache liegt an seinem Platz. Der Zugang zum Final ist zur Zeit ein klein wenig unwegsam, aber nichts was einen wirklich aufhält. Nur neue Wanderschilder wurden angebracht - man muß unbedingt die Daten von den alten Wegweisern verwenden wenn man fündig werden will.

Viel Spass beim suchen.

[Pygmallion]

OC-Team momentan nicht verfügbar 19. Dezember 2014 Spike05de hat den Geocache deaktiviert

Den vorliegenden Logs und einer vorliegenden Meldung zufolge ist der Cache weg. Der Owner sollte hier dringend vor Ort erscheinen und die Lage überprüfen; bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar".
Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über ein "Kann gesucht werden Log" erfolgen.

Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.


Spike05de (OC-Support)

nicht gefunden 26. Oktober 2013 steingesicht hat den Geocache nicht gefunden

War ja klar, wenn einmal blöd läuft, dann beim nächsten Versuch gleich nochmal. Batterien waren jetzt auch nicht das Problem, ich habe sogar extra noch Ersatz eingesteckt.

Den Abzweig haben wir gut gefunden, von da aus dann am Hang lang zu den Koordinaten war auch recht gut zu finden. Aber vor Ort war unter den vielen Möglichkeiten von bemoosten Steinen leider nichts zu finden. Durch den fortschreitenden Herbst war auch schon reichnlich Laub ringsumher und alles komplett umwühlen wollte ich auch nicht. Allerdings haben wir immerhin die Flasche Wein gefunden, die auch schon einer der Vorlogger erwähnt hatte.

Nagut, dann vielleicht ein anderes Mal, vielleicht gibts noch ein besseres Spoilerbild? Dass die Dose weg ist glaub ich eigentlich nicht.

Bilder für diesen Logeintrag:
erfolgloser Suchererfolgloser Sucher
Der Wein des unbekannten CachersDer Wein des unbekannten Cachers
Turm von untenTurm von unten
Hohen Urach vom Wasserfall aus gesehenHohen Urach vom Wasserfall aus gesehen

nicht gefunden 20. Oktober 2013 steingesicht hat den Geocache nicht gefunden

Leider war es mir nicht vergönnt, das Dösle heute zu heben. Schon auf dem Weg nach oben musste ich feststellen, dass der batteriezustand recht knapp ist. Bis zur Ruine rauf hat es dann auch noch gut gereicht, aber dann war Schluss. Die letzte Station habe ich dann auch nur noch an Hand der Beschreibung gefunden. Fürs Final muss ich dann wohl nochmal wieder kommen.

Bilder für diesen Logeintrag:
Hohen UrachHohen Urach
Blick auf UrachBlick auf Urach
"rauchender" Vulkankegel´´rauchender´´ Vulkankegel
Am Hohlweg nach obenAm Hohlweg nach oben
RuinenRuinen

gefunden 22. September 2013, 15:30 Hotte+Christie_EMA hat den Geocache gefunden

Wir haben den Cache am 22.09.2013, einem herrlichen Sonntag gefunden. Die Suche war hoch interessant, da die ruine Hohenurach mit in die Suche eingebunden wurde.

 

Gruss von Pauline, Sarah, Christa und Horst

gefunden 26. November 2012 Pygmallion hat den Geocache gefunden

Der Cache kann wieder gesucht werden, die Sperrung der Burganlge wegen Einsturzgefahr ist wieder aufgehoben.

Viel Spaß bei der suche,

Pygmallion

Hinweis 28. Dezember 2011 steingesicht hat eine Bemerkung geschrieben

Stirnrunzelnd und das wo ich das Dösle grad ins Visir genommen hatte.

Hinweis 04. Oktober 2011 Pygmallion hat eine Bemerkung geschrieben

ACHTUNG ! 

Wegen Einsturzgefahr ist momentan das Gebiet in dem sich der Cache befindet gesperrt. Vorraussichtlich bleibt das noch bis ca. Mitte 2012 so.

(Nur wer Mut mit Leichtsinn verwechselt kann ihn trotzdem suchen Unentschlossen, ich würde allerdings davon abraten. Unschuldig)

gefunden 14. November 2009 hasiroma hat den Geocache gefunden

Haben nach langer Suche den Cache gefunden. Sind den Cache zunächst von der falschen Seite angegangen, also erst Hang querfeldein runter, dann Hang wieder querfeldein rauf und zum Cacheumfeld geklettert.Tongue out

Dort fanden wir zunächst in ca. 10m östlich vom Cache einen Ersatzcache; eine gut versteckte 2006er original verkorkte volle Weinflasche: 2006, Rosee, span. Roja. Die haben wir dann für den Besitzer ??? wieder an gefundener Stelle verstaut.Embarassed

Danach weiter gesucht und den richtigen Cache erwischt. 

Das Logbuch war überraschender Weise noch "jungfräulich".was uns eigentlich nur zum Teil wunderte, da das Versteck schon gemein und dazu noch absolut Muggelfrei war.  In diese Wildnis verirrt sich kein normaler Wanderer.

Insgesamt hatten wir viel Spaß, war ein schöner aber anstrengender Cache.

Gruß HasiRoMa

 

 

 

Bilder für diesen Logeintrag:
ErsatzcacheErsatzcache

nicht gefunden 26. Dezember 2008 Cachlocater hat den Geocache nicht gefunden

Trot intensiver Suche nicht Gefunden.Surprised

Hat sich aber trotzdem gelohnt.

Wir haben die Final Koordinaten, und werden es demnächst erneu versuchen.