Wegpunkt-Suche: 
 
Unbekannter Geocache
Der Schatz im Silbersee Teil 2

 Startpunkt der Erlebniswanderung das Final von "Der Schatz im Silbersee Teil 1" .

von Pumuckel&Kuno     Deutschland > Sachsen > Mittweida

N 51° 05.600' E 012° 50.600' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 4:00 h   Strecke: 10 km
 Versteckt am: 16. Mai 2009
 Gelistet seit: 29. Mai 2010
 Letzte Änderung: 04. April 2021
 Listing: https://opencaching.de/OCA711
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
8 Wartungslogs
3 Beobachter
0 Ignorierer
501 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   


Startpunkt ist das Final von "Der Schatz im Silbersee Teil 1" . Man kann beide Abschnitte von der Mulde bis an den Silbersee gut an einem Tag erwandern - das würde ich mal ganz toll finden. Denn vor 800 Jahren haben die Leute ganz andere Strecken zu Fuß bewältigt als diese hier! In unserer schnellebigen Zeit werden sicher die meisten lieber Draht- oder Maulesel mitführen, um etwas Zeit zu sparen. Das ist auch durchaus anzuraten, denn es ist kein Rundweg.

Um den Cache finden zu können, sollte man körperlich in der Lage sein, etwa unter einem Stuhl hindurchzukriechen und seinen Draht- oder Maulesel über schmale, nicht immer gut befestigte Wege zu führen. Karl-May-Kenner werden den Schatz vielleicht etwas schneller finden, auch wenn der Silbersee um einiges kleiner ist als der im Film. Unterwegs erfahrt Ihr, warum man nur zum Ziel kommen und loggen darf, wenn man vorher beide Multis absolviert hat. Wer Naturdüfte nicht toleriert, braucht vielleicht auch mal eine Nasenklammer. Naturfreunde wissen aber, daß das in der Wildnis nun mal so ist, und werden sicher trotzdem auf ihre Kosten kommen. Ein unter Artenschutz stehendes Völkchen hat in der Nähe sein Winterversteck. Ich will da kein Risiko eingehen und werde deshalb jeweils von Oktober bis April die letzten Dosen einsammeln und den Cache schließen. Ich bitte um die Vernunft, die Location im Winter nicht aufzusuchen. 

Weil das Tal mit dem Silbersee ja nun doch etwas abseits der modernen Massenverkehrswege liegt und bei mir keiner sinnlos
hin und her geschickt werden soll, liegt in der Nähe jeder Station (außer dem Final) eine Ersatzdose. Auch wenn ich einige jetzt enttäusche:
1.) ihr müßt nicht im Waldboden graben und
2.) es ist kein Bunker.
Viel Spaß !

kleine Denkhilfe für´s Final "treasure map"

ACHTUNG: FLEDERMAUSSPERRE vom 15.10. bis Ende März !! In dieser Zeit ist keine Finaldose vor Ort.
einen günstigen Parkplatz speziell für die zweite Hälfte des Multies kannst Du Dir errechnen aus der Position des Finals vom "Schatz im Silbersee Teil1": Nordwert minus 0,400 und Ostwert plus 1.075

eine weitere Parkgelegenheit gibt es etwa südlich von der Finalposition

 

Hints zu den Stationen:

2 Alinas Küche: Loch um Boden

3.über den Dächern: 2 identische Dosen in den 2 Baumstümpfen direkt am Wegrand

4.Stauwehr: man muss etwas klettern

5. Final: befindet sich 20m unter dem Vorfinal, der direkte Weg ist aber verschüttet






Alinas Küche ...905 ...942 , über den Dächern ...776 ...357,  Vorfinal stauwehr ...740 ...767

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Erlbach- und Auenbachtal bei Colditz (Info), Landschaftsschutzgebiet Mulden- und Chemnitztal (Anteil Regierungsbezirk Chemnitz) (Info), Vogelschutzgebiet Täler in Mittelsachsen (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Schatz im Silbersee Teil 2    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 2x Wartung 8x

gefunden 10. Oktober 2021 ANNO1999 hat den Geocache gefunden

An diesem wunderschönen Herbstsonntag im Oktober ging es mit der lieben JuL.E.2910 mal wieder auf eine ausgiebige Doseneinsammeltour... 🙂. Diese führte uns Altenhain über Grimma und Colditz bis in die Umgebung von Döbeln und Roßwein. Zusammen verlebten wir wieder ein paar schöne Stunden, ich werde es die nächsten Wochen vermissen... 😢! Nachdem am Neujahrstag 2021 Teil I absolviert wurde war für Teil II an diesem Tage leider keine Zeit, die Dunkelheit schlich sich heran... 🙂. Heute nun der Einstieg in diese schöne Geschichte, nachdem ich alle benötigten Informationen wieder zusammen hatte. Am Start waren wir schon erstaunt das es da mal wirklich vor Zeiten Leben drinnen existiert hat. So weit ab vom Schuß im Nirwana... 😳! Nachdem das Objekt ausgiebig begutachtet wurde ging es erstmal ans Aufräumen.. 😁! Nachdem die Info für die nächste Station gesichtet wurde ging es weiter zur 2. Dank des Hints ging es da flott, der Flecken gefiel mir sehr gut. An S3 nahmen wir dann doch lieber die Ersatzvariante, nachdem die erste Sichtung am Objekt nix brachte. Die bemoosten Flächen waren Zumal auch nicht ganz ungefährlich. Nachdem auch die benötigte Info gefunden und ins Dschibieess verfrachtet wurde stand die Ampel auf Grün... 😊! Im finalen Zielgebiet angekommen begaben wir uns erstmal auf die falsche Ebene, bis dann später der kleine feine Zugang entdeckt wurde. Die Bergung übernahm ich dann lieber, obwohl die Jule von der Größe her eher reingepasst hätte... Das Döschen konnte sich nicht mehr lange verbergen und wurde zügig und muggelfrei aus dem Verstecke gelockt & gelogged. DANKESCHÖN, sagt ANNO1999. Meinen Dank auch für die interessanten Hintergrundinformationen, und das Du meine Schritte an diesen Ort gelenkt hast. Viele Grüße aus Leipzig!

gefunden 10. Mai 2021 MADAMA hat den Geocache gefunden

Da nun endlich auch die letzte Fledermaus aus ihrem Winterschlaf erwacht ist, begaben wir uns heute auf den Weg, auch diesen Schatz zu finden.
Wir parkten unser CM, und nach einem kleinen Spaziergang kamen wir an Alinas "hübschen" Häuschen an. Es duftete verführerisch aus der Küche, sodass wir nicht lange danach suchen mussten. Leider ist sie nicht die ordentlichste, denn wir mussten hier ne ganze Weile nach der "Konserven"dose suchen, war aber auch doppelt und dreifach versteckt. Doch dank Hinweis gaben wir nicht auf und wurden fündig. Weiter ging es zur "Aussicht". Über den Dächern suchten wir wieder ein Weilchen, sahen erst im Nachhinein, dass es ja hier einen neuen Hint gibt. Ja auch ein "Achtung - NEU!" kann man mal übersehen... Und weiter ging es zum Stauwehr. Hier half uns wieder der eindeutige Hint, obwohl wir uns erst nicht sicher waren, ob wir da wirklich hin mussten. Doch DA spazierte um die Ecke, überlegte erst... doch als sie den nächsten Hinweis entdeckte, bereute sie den kleinen Hopser nicht. Und das Zurückgelangen war auch kein Problem. Nun machten wir uns auf einen etwas längeren Spaziergang, doch das Wetter war ja herrlich und wir kamen dem Schatz immer näher. Da angekommen, standen wir eigentlich schon richtig, nur die Entfernung zum Schatz ließ uns stutzen. Also begaben wir uns sicherheitshalber in andere Höhen, wurden dort fündig und erkannten, dass wir schon am richtigen Tor standen. Wieder zurück schob MA die fliegenden Wärter mit einer flüchtigen Handbewegung beiseite und machte sich galant auf den Weg zur Schatzkiste. Der Lichtkegel verschwand um die Ecke, seine Schritte verhallten und auch seine Kommentare waren dann kaum noch zu hören. Eine ganze Weile später erschien er wieder mit einem glücklichen Gesicht. Es sei schon sehr lange her, doch er meinte - er hätte ein Déjà-vu - nur hätten sie sich damals nicht so weit getraut.
Danke für Raus- und Reinlocken!

gefunden 06. April 2021 MiriDeLuxe hat den Geocache gefunden

Eine sehr interessante Location 🦇
In Höhlen rumkriechen ist genauso spannend wie in luftigen Höhen schweben. Beim Winterspaziergang die Höhle entdeckt und reingekrochen... Und dann was entdeckt, was irgendwie nach Cache-Versteck aussah 🤗

Dankeschön für's Herführen, Legen und Pflegen sagt mit lieben Grüßen MiriDeLuxe

kann gesucht werden 04. April 2021 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gewartet

es kann weitergehen, der Winterschlaf ist beendet

momentan nicht verfügbar 01. Oktober 2020 Pumuckel&Kuno hat den Geocache deaktiviert

Fledermaus-Wintersperre bis 1. März