Wegpunkt-Suche: 
 
Augustus Longus

 Der mittlere der entstehenden Augustus Reihe

von Nordlandkai     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rheinisch-Bergischer Kreis

N 51° 04.381' E 007° 11.220' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:30 h   Strecke: 6 km
 Versteckt am: 01. August 2013
 Veröffentlicht am: 09. August 2013
 Letzte Änderung: 16. August 2015
 Listing: https://opencaching.de/OCFD21

23 gefunden
1 nicht gefunden
4 Bemerkungen
1 Wartungslog
10 Beobachter
0 Ignorierer
769 Aufrufe
5 Logbilder
Geokrety-Verlauf
10 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Der Multi führt euch über fixe Stationen. So soll sichergestellt werden, dass ihr in der muggeligen Gegend zum Finale kommt. Direkt auf dem Weg liegt auch der Virtuell Große Dhünntalsperre. Der kann direkt mitgemacht werden.


Neben dem Parkplatz findet ihr Station 1 bei N51° 04.381  E7° 11.220.
Dort auf dem Michel-Schild findet ihr eine Zeitangabe. Die Einerstelle der Angabe ist der Wert A.

 

Station 2 findet ihr bei N51° 04.2(A+2)2  E7° 10.99A
Dort ist eine Übersichtskarte auf der Betonsockel. Durch die Ortschaft Bremen führt die L10?. Die Einerstelle ist der Wert B.


Station 3 findet ihr bei N51° 03.9(A+B)A  E7° 11.B36
Auf dem Weg dorthin kommt ihr auch am Info-Zentrum des Wupperverbandes vorbei. Das ist nicht nur wegen dem Virtuell interessant. Über den Damm kommt ihr zur Station 3 und müsst dort nach dem Paragraphen der Wasserschutzgebietsverordnung suchen. Dieser Wert ist C.


Station 4 findet ihr bei N51° 03.(B+C)6C  E7° 10.8(C+1)8
Über diese Brücke müsst ihr gehen. Zählt die senkrechten Pfosten von einer Seite. Das ist der Wert D.


Station 5 findet ihr bei N51° 03.(B+D)90  E7° 10.3CD
Dort kommt ihr zur ultimativen Wanderwegkreuzung. Ich habe da nicht nur einmal den falschen Weg genommen. Eure Aufgabe ist es nun die möglichen Wege zu zählen die ihr von dort gehen könnt. Das ist der Wert E.


Station 6 findet ihr bei N51° 04.(E-C)(E+B)3  E7° 10.D10
Ihr müsst wieder ein klitzekleines Stück zurück gehen und dann den (mitzählenden) Weg N runter. An der Station sucht ihr den Rundwanderweg Täler und Höhen E?
Dieser ist der Wert F.


Schon geht es zum Finale.
Das findet ihr bei N51° 04.BD(F+B)  E7° 10.(F+D)0A
Vergesst bitte nicht die Bonuszahl für den Bonus Augustus zu notieren.


Ich hoffe ihr hattet ein wenig Spaß und macht mit der Reihe weiter.

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 51° 04.409'
E 007° 11.263'
Parkplatz
Augustus Longus
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Na rvarz Onhzfghzcs hagre rvarz Fgrva

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Rheinisch-Bergischer Kreis 1 <Teilflaeche 1> (Info), Naturpark Bergisches Land (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Augustus Longus    gefunden 23x nicht gefunden 1x Hinweis 4x Wartung 1x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 15. Mai 2020 Team-MTB-OC hat den Geocache gefunden

Kaum 7 Jahre ist es her, seit wir mit der Augustus Serie begonnen haben Zwinkernd. Heute sollte sie dann endlich zum Abschluss kommen. Zumindest bei den Multis ist uns das auch bravourös gelungen, der Bonus muss leider immer noch warten Reingefallen .

Der Augustus kam uns aber gar nicht longus vor...wie auch schon die vorangegangenen Augustusse hat uns die Strecke und die Gegend von Anfang an gut gefallen. Auch wenn es die allseits verpönten Ableseaufgaben waren, die uns durch den Cache führen, wissen wir selbige durchaus zu schätzen, denn auch nach 7 Jahren zeigen sie immer noch zuverlässig den Weg Lachend. Das herrlicher Wanderwetter am heutigen Tage tat sein übriges den Cache zu einem schönen Spaziergang zu machen.

Zum Beginn standen wir  heute morgen erst mal vor der falschen Tafel und wollten fast schon gefrustet wieder fahren, als ein Blick um die Ecke dann doch das gesuchte zeigte. Auch bei Station zwei wollte sich die Information nicht sofort finden lassen, da sie bekanntermaßen sehr fein gedruckt und es heute morgen sehr hell war. Wir suchten schon online nach einer Info als sich die gesuchte Zahl doch zeigte. Von dort aus ging es dann über den Virtuell weiter auf die Satumauer, bei der wir die im Wasser befindlichen Bauten echt faszisierend fanden. So eine Ablauftrichter würde Frau MTB-OC gerne mal in Aktion sehen, aber beim derzeitigen Wasserstand war da nicht dran zu denken. Überhaupt schien die Dhünntalsperre im Vergleich zu den aktuell vollen Talsperren im MK recht wenig Wasser zu haben...

Das Final war dann als kleine Verschnaufpause hoch willkommen Unschuldig.

Wir haben den Multi sehr genossen und freuen und schon auf den Bonus. Der hat heute leider zeitlich nicht mehr gepasst, aber wir kommen wieder ...

TFTC

Team-MTB-OC

P.S. für die schöne Runde lassen wir natürlich ein Sternchen da.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 17. April 2020 jb@hopp hat den Geocache gefunden

hab heute eine schöne radtour über altenberg, dhünntalsperre, dabringhausen und schlebusch unternommen. den multi an der talsperre konnte ich finden (hab drei geokrety mitgenommen) der mysterische in dabringhausen blieb mir dagegen verborgen.

gefunden Empfohlen 01. Januar 2020 FroschvomTal hat den Geocache gefunden

Dies ist eine empfehlenswerte Runde durch die bergischen Wälder. Der Weg bietet sehr schöne Aussichten erst auf die Talsperre und dann durch den Wald und entlang eines kleinen rauschenden Baches. Die Stationen waren gut zu finden, die Aufgaben leicht zu lösen. Mir hat es viel Spaß gemacht.

Vielen Dank fürs Herlocken, Legen und Pflegen

FroschvomTal

 

IN: Drewiana lokomotywa

Bilder für diesen Logeintrag:
DhünntalsperreDhünntalsperre

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Die Cachebeschreibung ist in Ordnung. Empfohlen 01. Januar 2020, 15:44 Le Dompteur hat den Geocache gefunden

"Auf dem Weg zur "Großen Dhünntalsperre" OCFD22 war dieses ein netter Beifang"...

...wäre ein ehrliches Kurzlog Zwinkernd. Allerdings begab es sich weitläufiger, weil wir die ersten beiden Stationen des Multis schon auf dem Anweg erledigen konnten. "Nach dem Virtual noch kurz über die Staumauer?"... warum nicht? Auch die dritte Station sehr schnell gefunden und analysiert. "Die paar hundert Meter bis zur St. 4 kann man auch schaffen" gedacht, hatten wir dann den "Point of no return" erreicht, wo es kürzer wäre, weiterzulaufen, als umzukehren. St.5 war schnell gefunden und berechnet. Zu unserer kichernden Erheiterung, fragten Spaziergänger uns (Ortsfremde!) nach dem rechten Weg zur Talsperre oder einem Restaurant. St.6 war klar, als man die Anweisung wortwörtlich nahm und das Final wurde auf den Punkt genau getroffen.

Ein sehr kurzweiliger, klar-lösbarer Spaziergang entlang eines imponierenden Bauwerkes und in malerischer Natur wird hiermit 100% weiterempfohlen!

In: Geokret "Kobolds Reise".
Out: Smiley-Button.

kann gesucht werden 01. Juni 2019 Nordlandkai hat den Geocache gewartet

Heute habe ich eine kleine Cachewartung gemacht.
Alles bestens hier, viel Spaß.