Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache

Gipfelkreuz beim Monte Gambarogno

von outletter     Schweiz > Ticino

N 46° 06.889' E 008° 50.113' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 18. April 2014
 Veröffentlicht am: 18. April 2014
 Letzte Änderung: 24. November 2021
 Listing: https://opencaching.de/OC10BB5

2 gefunden
1 nicht gefunden
8 Bemerkungen
5 Beobachter
0 Ignorierer
101 Aufrufe
13 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Beschreibung   

An der Passstraße über Indemini liegt die Alpe di Neggia, ein beliebtes Ausflugsziel und Startpunkt für verschiedene Wanderungen, z.B. auf den Monte Tamaro. Von hier aus erreicht man aber auch den M. Gambarogno mit herrlichem Ausblick auf den nördlichen Lago Maggiore.

Der Cache liegt beim Gipfelkreuz, welches ca. 350 m neben dem eigentlichen M. Gambarogno liegt. Warum dies so ist, ist mir nicht klar, vielleicht hat jemand eine Erklärung.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gipfelkreuz beim Monte Gambarogno    gefunden 2x nicht gefunden 1x Hinweis 8x

Hinweis 28. Februar 2022 outletter hat eine Bemerkung geschrieben

Danke an Tungmar und +PlusM für die Informationen und die Bilder. Ich wusste bisher gar nicht, dass es dort gebrannt hat. Ich hätte mir das auch gar nicht vorstellen können, dass das Gebiet gefährdet sein könnte. Das möchte ich mir im Frühjahr selber Mal ansehen. Wer weiss vielleicht wieder mit dem Motorrad über die schönen Passstraße, oder mit dem eBike.

Grüße an alle, auch die treuen Beobachter 😊

gefunden 27. Februar 2022 +plusM hat den Geocache gefunden

Wunderbar! Schöne Viewpoint.

Danke für den schönen Cache.

gefunden 27. Februar 2022, 15:32 Tungmar hat den Geocache gefunden

Diesmal hat es gklappt!

Aber der Reihe nach: Heute morgen sind wir mit dem ersten (und einzigen) Bus nach Indemini gefahren und haben uns das schöne alte Dörfchen angeschaut. Dort haben wir eine andere Reisegeuppe getroffen die uns etwas über die Waldbrände hier in der Gegend erzählt hat. Wir wussten nicht genau wie und wo. So liefen wir los Richtung Rifugio St. Anna - und stellten bald darauf fest das wir mitten durch verbranntes Gebiet liefen. Hier war aber einfach hauptsächlich das Laub verbrannt. Es roch jedoch noch sehr nach Rauch.

Wir gingen weiter zur Alpe Cedullo und machten ein Pick-Nic. Dan hoch zum Monte Gambarogno. Wir namen den Weg über den Grat im Süden. So landeten wir früher wieder mitten im verbrannten Gebiet. Hier kam das Feuer sogar etwas auf die Westseite des Grates. Der andere Cache neben dem Gipfel blieb knapp vom Feuer verschont (aber ihm würde etwas trocknen gut tun).

Weiter gingen wir und nun sahen wir in einen Teil des Waldes wo das Feuer stark gewüted hat. Auf viele schwarz verbrannte Bäume sahen wir hinab.

Bei den alten Koordinaten dieses Caches war alles verbrannt. Nun währe es einfacher zum Suchen, aber einem Cache hätte das wohl nicht gut getan.
Doch weiter ging es zum Gipfelkreuz. Bis hier hin kam das Feuer nicht. Ich schnappte mir schnell die bekannte Box und wollte sie aufreissen - da war sie schon von aleine aufgeklappt... Der Klügere hat nachgegeben 😜. So kam ich doch noch zu dem Logbuch und konnte mich im zweiten Versuch eintragen.

Danach ging es nach etwas die Sonne geniessen runter zur Alpe di Neggia. Da hatten wir noch etwas über einer halben Stunde Zeit bis der letzte (und einzige) Bus zurück fuhr. Die genossen wir mit der Abendsonne - aber es wurde langsam kalt. Pünktlich mit dem Sonnenuntergang kam jedoch der Bus und brachte uns in seinem warmen Inneren weg.

Danke outletter für den Käsch und eine weitere schöne und spannende Wanderung die damit verbunden war. Ich muss sagen, mir gefällt das Gebiet.

Die Wanderung sollte etwa 3-4 Stunden dauern. Wir liessen uns jedoch Zeit - es fuhr ja kein früherer Bus - und hatten eher 6 Stunden.

Infos zum Waldbrand

T4.0 D1.5 SRegular

Bilder für diesen Logeintrag:
Verbrannte BäumeVerbrannte Bäume
Bei den alten Koordinaten des CachesBei den alten Koordinaten des Caches
Weg bei den alten KoordinatenWeg bei den alten Koordinaten
Schnee auf verbrannten GrasSchnee auf verbrannten Gras
Endlich mein Eintrag :-)Endlich mein Eintrag :-)
Schöne AussichtSchöne Aussicht


zuletzt geändert am 28. Februar 2022

Hinweis 24. November 2021 outletter hat eine Bemerkung geschrieben

Koordinaten geändert. Danke für den Hinweis

  Neue Koordinaten:  N 46° 06.889' E 008° 50.113', verlegt um 134 Meter

Hinweis 20. November 2021 outletter hat eine Bemerkung geschrieben

Töröö, töröo!

Gratuliere Tungmar zum FTF nach sage und schreibe über 7 Jahren. Ich hab schon nicht mehr daran geglaubt Lachend.

Die Box mit Gipfelbuch ist der Cache. Offensichtlich klemmt sie oder ist blockiert. Egal, gefunden ist gefunden.

Danke für die Bilder. Da kommt die Erinnerung wieder hoch. Runter vom Motorrad, rein in die Wanderklamotten,rauf über teilweise noch Schneefelder und dann  die schöne Aussicht genießen.

Die Koos scheinen wohl nicht ganz exakt gewesen zu sein Cool

nicht gefunden 19. November 2021, 15:36 Tungmar hat den Geocache nicht gefunden

Haute gab dieser Gipfelkreuz beim Monte Gambarogno Cache ein toles Tagesziel ab. Mit dem Bus fuhr ich hoch zur Alpe di Neggia und dan zu fuss hoch zu den Caches. Danach lief ich auf der anderen Seite runter nach Piazzogna wo ich nun im Hotelzimmer liege.

Leider fand ich diesen Käsch nicht. Bei den Koordinaten hat es im Umkreis von 10m nur Wiese ohne sichtbaren Versteckmöglichkeiten. Wen dan ist es zugewachsen. Im Umkreis von 30m fand ich mehrere Versteckmöglichkeiten. Darin fand ich aber nur versteckte und leere Glasflaschen zum entsorgen.

Nach einem Abstecher zum Gipfel suchte ich noch beim Gipfelkreuz. Das ist knapp 150m von den Koordinaten entfernt. Dort fand ich auch eine Dose. Sie ist angekettet und abgeschlossen und vermutlich nicht der Käsch. Auch im Umkreis um das Kreuz wurde ich nicht fündig.

Es war aber schön dort und mit näheren Angaben würde ich es noch mal wagen - in 1-2 Jahren :-)

Danke outletter für das schöne Wanderziel!

Aussichts Fotos gibt es beim Trööt  :-) https://troet.cafe/@Tungmar/107305300332052799

T4.0 D1.5 SRegular

Bilder für diesen Logeintrag:
Mein Rucksack ist etwa bei den Koordinaten.Mein Rucksack ist etwa bei den Koordinaten.
Erste Stelle mit VersteckenErste Stelle mit Verstecken
Schnee!Schnee!
Vom Gipfel zum KreuzVom Gipfel zum Kreuz
Box beim KreuzBox beim Kreuz
Zweite Stelle mit Verstecken - und Kot...Zweite Stelle mit Verstecken - und Kot...

Hinweis 17. Februar 2021, 16:38 Tungmar hat eine Bemerkung geschrieben

Von der Ferienwohnung aus konnte ich schön in Richtung des Käschs schauen und Planen. Leider hatte es Zeitlich nicht gereicht (mit dem ÖV sind es hin und zurück doch über 5 Stunden) und für tiefen Schnee war ich nicht ausgerüster.
Nun habe ich den Käsch aber auf meiner Wandern-Liste. Vielen Dank outletter für das Ziel!

T4.0 D1.5 SRegular

Bilder für diesen Logeintrag:
Sicht zum KäschSicht zum Käsch

Hinweis 15. Februar 2021 outletter hat eine Bemerkung geschrieben

Aus aktuellem Anlass: Vor 7 Jahren war dort eine Logmöglichkeit vorhanden. Seitdem war ich nicht mehr dort. Sonst einfach bei mir  melden

Hinweis 20. April 2020 outletter hat eine Bemerkung geschrieben

Ah gfunda, wenigstens einer, der OC die Treue hält. Lachend

Und ich dachte schon, ob der Berg durch Erosion vllt schon platt ist? 

Grüsse zurück

Hinweis 19. April 2020 gfunda hat eine Bemerkung geschrieben

... und eine Schande!

Ich selber hab diesen Cache seit Jahren auf der Beobachtungsliste und komme einfach nicht in diese Gegend.

Herzliche Grüße an den Owner !

Hinweis 19. April 2020, 08:41 outletter hat eine Bemerkung geschrieben

Schon 6 Jahre ohne Fund. Ist ja langsam rekordverdächtig 😊