Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
SVC: Sterbeorte berühmter Persönlichkeiten

von TausRbeiD     Deutschland

N 55° 31.711' E 003° 11.601' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 19. Oktober 2015
 Veröffentlicht am: 21. Oktober 2015
 Letzte Änderung: 19. November 2016
 Listing: https://opencaching.de/OC1272C

19 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
1 Ignorierer
238 Aufrufe
39 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Cachelisten

Nordsee-Safari von FlashCool

Wegpunkte
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Die Aufgabe ist denkbar "einfach"!

Finde einen Ort, an (oder in) dem eine berühmte (bekannte) Persönlichkeit dahingeschieden ist. 

Log-Bedingungen:

-ein Nachweis in Form einer Infotafel (Foto) sowie ein Beweis, daß ihr vor Ort gewesen seid

-die Koordinaten bitte so einschreiben, wie ihr es von den SVC´s gewöhnt seid

-jedes Objekt darf nur einmal geloggt werden, jeder darf nur 1x loggen

-kurze Info, zum/zur Verstorbenem/n

In meinem Fall handelt es sich um den letzten Wohnort von Käthe Kollwitz. Zu finden bei N 51 09.968  E 013 40.492.

Käthe Kollwitz war eine deutsche Grafikerin, Malerin und Bildhauerin und zählt zu den bekanntesten deutschen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Sie starb am 22. April 1945, wenige Tage vor dem Ende des Krieges und damit des Naziregimes, in Moritzburg. (Quelle: Wiki)

Viel Spaß und gutes Gelingen!

(PS: dies ist mein erster SVC; falls was nicht in Ordnung ist, bitte melden!)

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Bilder

Das Haus
Das Haus
Die Info-Tafel
Die Info-Tafel
Der Beweis
Der Beweis

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für SVC: Sterbeorte berühmter Persönlichkeiten    gefunden 19x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 18. Juni 2019, 09:26 tradijäger hat den Geocache gefunden

Dies ist der Sterbeort der bekannten Dichterin Anette von Droste-Hülshoff. Wahrscheinlich kaum bekannt ist, das Sie auch Komponistin war. Sie wurde am 12.01.1797 auf Burg Hülshoff bei Münster geboren und starb am 24.05.1848 auf der Burg Meersburg in Meersburg, wo sie auch begraben wurde (siehe Safari "Ruhestätten berühmter Persönlichkeiten"
N 47°41.6230 E 09°16.2820
An den Owner: Ich habe hier meinen Logfinger vergessen. Allerdings kommt man in die Burg nur mit Eintritt, wo ich ebenfalls die Safaris Heymlich Gemach und Kerker, Verliese, Folterkammern gemacht habe. Mein Logproof ist vom Eingang der Folterkammer, aber die Fotos sind Original aus dem Sterbezimmer der Anette von Droste-Hülshoff. Ich hoffe das ist in Ordnung, sonst bitte um Rückmeldung. Danke.

Bilder für diesen Logeintrag:
LogproofLogproof
Schild zum SterbezimmerSchild zum Sterbezimmer
Sterbezimmer der Anette von Droste-HülshoffSterbezimmer der Anette von Droste-Hülshoff
Ein Ölbild von IhrEin Ölbild von Ihr
Info zum ÖlbildInfo zum Ölbild

gefunden 15. Dezember 2018 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Heute im St. Paulus Dom in Münster den Sterbeort von Bernard Georg Kellermann im Domgang gefunden.
Er wurde als erster Prister nichtadeliger Herkunft zum Bischof von Münster gewählt.
Er wurde am 11..10.1776 in Freckenhorst geboren und starb am 29.03.1847.
Die Koordinaten lauten:
N 51° 57.790  E 007° 37.567
Danke für die lehrreiche Safari und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

Bilder für diesen Logeintrag:
Tafel mit LandschildkroeteTafel mit Landschildkroete
NahaufnahmeNahaufnahme

gefunden 12. November 2018 delete_232734 hat den Geocache gefunden

-User gelöscht-

zuletzt geändert am 04. Januar 2020

gefunden 27. Oktober 2018, 22:32 Hüpfer01 hat den Geocache gefunden

Bei einem Bummel durc Wien kam ich am Sterbehaus von Beethoven vorbei.
Vielen Dank für diesen Cache sagt Hüpfer01 🐸!


146

Bilder für diesen Logeintrag:
BeethovenBeethoven

gefunden 26. September 2018 Der Schrat hat den Geocache gefunden

In der Braunschweiger Leonhardtstraße 29 verstarb am 15.11.1910 der Schriftsteller Wilhelm Raabe.

N 52 15.558 E 010 32.434

Das Gebäude wurde nach seinem Namen Raabe-Haus genannt und ist heute Braunschweigs Literaturzentrum. Wilhelm Raabe wurde am 8.9.1831 in Eschershausen geboren, lebte 8 Jahre in Stuttgart, mehrere Jahre im nahegelegenen Wolfenbüttel und fast 40 Jahre in Braunschweig.

Danke für den interessanten Safari-Cache.

Bilder für diesen Logeintrag:
Schratmobil @ Raabe-HausSchratmobil @ Raabe-Haus
Das Raabe-Haus in BraunschweigDas Raabe-Haus in Braunschweig
Gedenktafel außen am SterbezimmerGedenktafel außen am Sterbezimmer
Informationstafel am Raabe-HausInformationstafel am Raabe-Haus

gefunden 30. Mai 2018 writzlpfrimpft hat den Geocache gefunden

In diesem Haus in Badenweiler ist Stephen Crane verstorben. N 47 48.171 E 007 40.677 Stephen Crane ist ein amerikanischer Journalist, Kriegsberichterstatter und Schriftsteller, der mit nur 28 Jahren hier an Tuberkulose verstarb. Seine bekanntesten Werke sind Maggie A Girl of the Streets, im Retturngsboot und die rote Tapferkeitsmedaille.

Bilder für diesen Logeintrag:
Haus von vorneHaus von vorne
Haus mit Gedenktafel (rechts)Haus mit Gedenktafel (rechts)
GedenktafelGedenktafel
Tafel mit GPS Tafel mit GPS

gefunden 15. November 2017 anmj hat den Geocache gefunden

Ich bin in Würzburg, an den Koordinaten N 49° 47.529 E 009° 55.822 auf das Sterbehaus von Tilman Riemenschneider gestoßen. Er war ein bekannter Bildhauer (siehe bei Wikipedia).

 

DfdC sagen ANMJ

Bilder für diesen Logeintrag:
Tilman RiemenschneiderTilman Riemenschneider

gefunden 14. Oktober 2017 Seebär777 hat den Geocache gefunden

Ich war in Köln-Kalk unterwegs und stieß an der "Kalker Kapelle" auf eine Tafel mit der Aufschrift:

Zwischen mir und dem Tode ist nur ein Schritt
Hier wurde am 30.06.1950 um 3 Uhr die ehrwürdige Pfarrschwester M. Januaria plötzlich in die Ewigkeit abberufen.

In http://rheumatologe.blogspot.de/2012/01/sammelsurium-15.html hat jemand Nachforschungen angestellt, aber in der Gemeinde konnte sich wohl niemand mehr an die M. Januaria erinnern.

Näheres zur Kapelle Kalk:
https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-40306-20120229-2
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalker_Kapelle

Koords: N 50 56.337 E 007 00.531

Bilder für diesen Logeintrag:
Tafel zur SchwesterTafel zur Schwester
LogfingerLogfinger

gefunden 22. April 2017 argus1972 hat den Geocache gefunden

In Rhöndorf lebte Konrad Adenauer bis zu seinem Tod in seinem komfortablen Anwesen bei N50° 45.809  E7° 03.318 und starb auch am 19.04.1967 dort. Das Wohnhaus ist heute eine öffentliche Gedenkstätte und wird von der Stiftung-Konrad-Adenauer-Haus" betrieben. An das Grundstück wurde ein Museum angeschlossen. Das Wohnhaus mit Garten kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden.

Ich war bei der Neueröffnung des Museums da, wo man sich auch ohne Führung überall auf dem Gelände frei bewegen konnte, was ich nach Herzenslust auskostete. Das Zimmer, in dem Adenauer starb, liegt im 2. Stock des Hause, ist aber nicht öffentlich zugänglich. Von einer Terrasse aus erhält man aber Einblick durch ein Panoramafenster, vor dem aber bei diesem Anlass Kuchen verkauft wurde.

Vielen Dank für die Safari, sagt argus1972!

Bilder für diesen Logeintrag:
argus1972@Garten vom Adenauerhausargus1972@Garten vom Adenauerhaus
Adenauers WohnhausAdenauers Wohnhaus
inneninnen

gefunden 17. April 2017 BESTPOE hat den Geocache gefunden

N 51° 12.667, E 011° 46.304

Am 15.10.1852 ist der Turnvater F.L. Jahn in Freyburg/U gestorben. Er hat die deutsche Turnbewegung entwickelt und wurde  1852 an der ersten deutschen Turnhalle in Freyburg beigesetzt. Später wurde er umgebettet. In Freyburg gibt es das F.L. Jahn - Museum. Wir haben eines seiner Wohnhäuser gefunden.

Danke für die Suchaufgabe

Bilder für diesen Logeintrag:
Jahn 1Jahn 1
Jahn 2Jahn 2

gefunden 04. Januar 2017, 14:42 Valar.Morghulis hat den Geocache gefunden

Das Sterbehaus eines berühmten und bekannten Bad Lausickers befindet sich in der Straße der Einheit bei:

N 51 8.669
E 012 38.294

Es handelt sich um Gottlieb Friedrich Herrmann den Begründer des Bad Lausicker Kurwesens und des nach ihm benannten Herrmannsbades.Die Ehrung wird sogar durch eine Infotafel am nicht mehr ganz taufrischen Gebäude dargestellt.
Und wer ihn bislang noch nicht kannte, weiß dank der Safari von TausRbeiD jetzt Bescheid ;-)

Valar.Morghulis
4. Januar 2017 # 402

Bilder für diesen Logeintrag:
InfotafelInfotafel
AnwesenheitsbeweisAnwesenheitsbeweis

gefunden 30. Oktober 2016 MikroKosmos hat den Geocache gefunden

Beim Bummel in Hamburg bin ich mal zu einer Tafel gekommen, die den Sterbeort
von Matthias Claudius, einem deutschen Dichter und Journalisten, ausweist.
Neben einem Kaufhaus an der Alster (bei N53 33.193 E009 59.529) hängt eine
Tafel mit der unten angefügten Inschrift.
Beim Cache"Auf Safari - Ruhestätten berühmter Persönlichkeiten" (OC1241A) habe
ich die dazu passende Grabstätte von Matthias Claudius geloggt.
Danke für die Safari von µKosmos

| An diesem Ort stand vor dem großen Brand von 1842 das Haus des
| Buchhändlers Perthes, des Schwiegersohnes von Matthias Claudius.
| In diesem Hause verbrachte der Wandsbecker Bothe seine letzten
| Lebenswochen und hier verstarb er am 21. Januar 1815.
| In Erinnerung an den Dichter wurde diese Tafel zur 175. Wiederkehr
| diese Tages gestiftet vom Alsterhaus. 21. Januar 1990

Bilder für diesen Logeintrag:
OC1272C_SterbeorteOC1272C_Sterbeorte

gefunden 06. August 2016 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

Bin mit ekorren nach einem Tübinger Stadtbummel am Hölderlinturm vorbeigekommen, wo Hölderlin lebte und entschlief. Die passenden Bilder hat ekorren gemacht.

gefunden 06. August 2016 ekorren hat den Geocache gefunden

Friedrich Hölderlin 1843

N 48°31.157 E 9°03.356

Nelly 01 und ich sind gemeinsam am Hölderlinturm in Tübingen vorbeigekommen und haben das alte Schild gesehen. Die Inschrift lautet: "1807 - 1843 / Hier lebte und entschlief Hölderlin".

Bilder für diesen Logeintrag:
Hier lebte und entschlief HölderlinHier lebte und entschlief Hölderlin
Heute ein MuseumHeute ein Museum
LogproofLogproof
Das GebäudeDas Gebäude
Der Standardblick von der Neckarinsel ausDer Standardblick von der Neckarinsel aus

gefunden 14. Mai 2016, 17:57 HTMLer hat den Geocache gefunden

Entlang unseres Samstagspazierganges rings um die alten Teiche zu Moritzburg kamen wir am Haus bzw. dem letztem Wohnort von Käthe Kollwitz vorbei und ich befasste mich einmal mit dem Thema Cachesafari.

N 51 09.968  E 013 40.492

Danke fürs (pf)legen!

Bilder für diesen Logeintrag:
OC1272C Käthe KollwitzOC1272C Käthe Kollwitz

gefunden 06. Februar 2016 rosenthaler hat den Geocache gefunden

In diesem Haus, in Berlin-Schöneberg am Viktoria-Luise-Platz Nummer 11, wohnte bis zu seinem Tod Ferruccio Busoni. Er war ein Komponist, Musiker und Musikpädagoge.

Näheres unter diesem LINK

N 52° 29.723   E 013° 20.539

Bilder für diesen Logeintrag:
Haus mit LogbeweisHaus mit Logbeweis
Die TafelDie Tafel

gefunden 05. Februar 2016 delete_122133 hat den Geocache gefunden

-User gelöscht-

zuletzt geändert am 06. Januar 2020

gefunden 06. November 2015 Spatzenbande13 hat den Geocache gefunden

In diesem Haus in Bad Wörishofen wohnte und wirkte Pfarrer Kneipp. Seine letzten Tage verbrachte er in seinem Zimmer, folglich muß er hier gestorben sein. Eine Tafel dazu gibt es nicht.

N 48 00.277

E 010 35.369

vielen Dank für den Cache!

Bilder für diesen Logeintrag:
Kneipp-HausKneipp-Haus

gefunden 31. Oktober 2015, 12:41 djti hat den Geocache gefunden

Der Tag war cachetechnisch nicht super grandios, aber eine Safari geht immer. Zwinkernd Hier gleich mal ein FTF. Cool

In Mülheim an der Ruhr befindet sich an der Teinerstraße 1 das Heimatmuseum Tersteegenhaus. Es ist Gerhard Tersteegen gewidmet, der hier am 3. April 1769 starb. Tersteegen war ein  Laienprediger und Schriftsteller. Er wirkte am Niederrhein als bedeutender Kirchenlieddichter und Mystiker des reformierten Pietismus.

Koordinaten: N51° 25.576' E6° 52.999'

Danke für die Safari.

Bilder für diesen Logeintrag:
Das Haus & LogproofDas Haus & Logproof
Die InfotafelDie Infotafel
Infoschild der "Mülheimer Ruhrperlen"Infoschild der ´´Mülheimer Ruhrperlen´´