Waypoint search: 
 
Virtual Geocache
Auf Safari: barocke Bauwerke

 finde ein barockes Bauwerk mit Hinweistafel in Deutschland

by Riedxela     Germany

N 56° 02.383' E 002° 19.361' (WGS84)

 Convert coordinates
 Size: no container
Status: Available
 Hidden on: 01 January 2017
 Published on: 01 January 2017
 Last update: 01 January 2017
 Listing: https://opencaching.de/OC1363D

16 Found
0 Not found
1 Note
0 Watchers
1 Ignorers
95 Page visits
53 Log pictures
Geokrety history

   

Cache lists

Nordsee-Safari by FlashCool

Waypoints
Time
Seasonal
Listing

Description    Deutsch (German)

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

In dieser Safari-Cache Serie geht es um Bauwerke in Deutschland, die einen historischem Baustil representieren.

Bei diesem Safari-Cache geht es um Gebäude, die im Barock gebaut wurden und möglichst auch Stilelemente der barocken Architektur beinhalten.

Hierzu einiges über die Epoche des Barock in der Architektur:

Als Barock wird die von etwa 1600 bis 1770 dauernde Epoche der europäischen Kunstgeschichte bezeichnet. 1600-1630 Frühbarock; 1630-1680 Hochbarock; 1680-1770 Spätbarock. Von Italien ausgehend, verbreitete er sich zunächst in den katholischen Ländern Europas. Der relativ späte, deutsche Barock (1680-1770) ist eine Synthese der beiden Stilrichtungen des römischen und des französischen Barock. Typische architektonische Merkmale an barocken Bauten sind schwingende, konkave und konvexe Formen, Kuppeln, Säulengruppen, große Rundbogenfenster mit Unterteilungen, Giebel und Fensterbekrönungen mit reichem ornamentalem Schmuck. Typisch für den Barock Stil sind außerdem: Gipsstuck, Putten und Statuen als Bauschmuck.    Quellen:innenarchitekten-in-berlin, wikipedia

Für einen eindeutigen "Log-Beweis" eines barocken Bauwerks müssen folgende Logbedingungen erfüllt sein:

  • mache ein Foto von dem Bauwerk möglichst in einer Gesamtansicht

  • mache ein zweites Foto von einer Infotafel, das an oder vor dem Bauwerk angebracht sein muss und im Text auf die Entstehung des Bauwerks im Barock verweist. Der Text muss auf dem Foto lesbar sein!

  • auf einem der beiden Fotos muss zusätzlich dein GPS oder ein persönlicher Gegenstand zu sehen sein.

weitere Logbedingungen:

  • nenne im Log die Koordinaten des Bauwerks

  • nenne im Log die Stadt/Ort wo das Bauwerk steht

  • jedes Gebäude darf nur einmal geloggt werden

  • jeder OC Account darf diese Safari nur einmal als "gefunden" loggen. Weitere Hinweis-Logs sind erlaubt.

  • das Bauwerk muss in Deutschland stehen.

Die Logbedingung mit der Infotafel hat den Hintergrund, dass vor allem im Historismus (1850-1895) verschiedene vergangene Baustile kopiert wurden und für Laien oft nicht klar erkennbar ist, ob das gefundene Bauwerk ein "Orginal" aus der Stilepoche ist oder erst im Historismus gebaut wurde. Die oft anzutreffenden Stile im Historismus sind Neoromanik,Neugotik, Neorenaissance, Neobarock.

Das Beispiel auf dem Foto steht in Mainz.

Die anderen Safari-Caches der Baustile sind hier:

Romanik -> OC13635

Gotik -> OC13636

Renaissance -> OC13639

Jugendstil -> OC1363E

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Ich wünsche Euch viel Spass bei der Suche nach Bauwerken.

Pictures

barocker Palast
barocker Palast
Infotafel
Infotafel

Utilities

Search geocaches nearby: all - searchable - same type
Download as file: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
When downloading this file, you accept our terms of use and Data license.

Log entries for Auf Safari: barocke Bauwerke    Found 16x Not found 0x Note 1x

Found 27 November 2019, 16:19 Valar.Morghulis found the geocache

Mensch schon fast Dezember, da wird es doch mal Zeit für den ersten und eventuell letzten Logeintrag im Jahr 2019.

Das Schloss Schönwölkau ist eine große barocke Vierflügelanlage aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Das Schloss ist seit dem Verkauf 1998 ungenutzt und vom Verfall bedroht. Jetzt scheint sich aber wieder etwas zu tun, da das Schloss einen neuen Eigentümer hat.

Besichtigen kann man diesen derzeitigen Lostplace bei:

N 51° 29.787
E 012° 29.701

Der Schlosspark ist besonders gut geeignet für einen herbstlichen Spaziergang.

Vielen lieben Dank an Riedxela für diese barocke Safari.


Pictures for this log entry:
Schloss SchönwölkauSchloss Schönwölkau
Infotafel vor Ort Infotafel vor Ort
Anwesenheitsbeweis Anwesenheitsbeweis

Found 11 August 2018 Elbschnatz found the geocache

In Seußlitz steht das gleichnamige Barockschloß.

N 51 14.455 E 013 25.075

Seit Jahren gibt es hier große Probleme. Googelt mal.

Pictures for this log entry:
Schloß Seußlitz BelegfotoSchloß Seußlitz Belegfoto
Schloß, Kirche, Park Seußlitz 1Schloß, Kirche, Park Seußlitz 1
Schloß, Kirche, Park Seußlitz 2Schloß, Kirche, Park Seußlitz 2
InfotafelInfotafel

Found 11 August 2018, 16:01 writzlpfrimpft found the geocache

Das Kloster Ettal verfügt über eine barocke Basilika. Das Kloster befindet sich in der Ortschaft Ettal ;) Im Inneren ist das Bauwerk deutlich Barock, aber auch außen sieht man den Baustil sehr gut.

Die Basilika befindet sich bei

N 47° 34.167 E 011° 05.600

#258

Pictures for this log entry:
Basilika (Gesamtsicht)Basilika (Gesamtsicht)
barocker Hinweisbarocker Hinweis
GPSr mit unscharfer BasilikaGPSr mit unscharfer Basilika


last modified on 17 August 2018

Found 20 May 2018 mic@ found the geocache

Während des Newbie-Events führte uns ein Multi an mehreren alten Gebäuden in Potsdam vorbei. Unten anderem kamen wir an dem "ehemaligen großen Militär-Waisenhaus" vorbei (N 52 23.790, E 13 03.050). Das Gebäude wurde in den Jahren 1722-1724 errichtet und müßte somit dem deutschen Barock zuzuordnen sein. TFTS(afari), Mic@

Pictures for this log entry:
GesamtansichtGesamtansicht
LogproofLogproof

Found 30 April 2018 anmj found the geocache

In Wiesentheit an den Koordinaten N 49° 47.689 E 010° 20.290 steht eine "Barockresidenz".

 

DfdC sagen ANMJ

Pictures for this log entry:
GesamtansichtGesamtansicht
Innenhof linksInnenhof links
Innenhof rechtsInnenhof rechts
TafelTafel

Found 20 August 2017 weltengreif found the geocache

Another Sunday trip saw me head down to Altenberg in order to grab some trads, mysteries and a few multis as well as get a bit of a workout. The tour, though only a mere 35km long, proved arduous as it led me along a multitude of muddy paths that bogged me down and forced me off the bike for a good portion of the way. The weather, however, held up and I wasn't forced to gain altitude too offen, so the trip ended up being pleasant enough.

In Altenberg I also ccame across this gate in the Baroque style (N51 3.320 E7 7.907), dating back to 1715, when it was used as an entrance to the monastery.

TFTC & greets from "Blade City" Solingen!

Cache #7370 (approx.)
Found on 20 August 2017 at 10:09

+++++++++++++++++++++++

Liebe/r Owner/in,
dieser Log wurde auf Englisch verfasst, weil mir das Spaß macht und weil Geocaching ein internationales Hobby ist, dem auch Leute frönen, die des Deutschen nicht mächtig sind und die sich - ebenso wie ich, wenn ich ins Ausland fahre - freuen, wenn ihnen ein englischsprachiger Log hilft zu entscheiden, ob sie einen Cache angehen sollen oder nicht.
Wenn du Fragen zu diesem Log hast, kannst du mich gerne auf Deutsch kontaktieren.
Findige Grüße, w.

Pictures for this log entry:
Monastery Gate in Altenberg IMonastery Gate in Altenberg I
PlaquePlaque

Found 05 August 2017, 11:30 Schnullebacke found the geocache

Heute haben wir einen gemütlichen Vormittag in Ludwigsburg verbracht. Nach dem Frühstück in einem Cafe am Marktplatz schlenderten wir noch über den Markt auf dem Marktplatz und über den Flohmarkt auf dem Rathausplatz.

Auf dem Marktplatz befindet sich die schöne evangelische Stadtkirche, Ein barockes Bauwerk welches ab 1718 gebaut und 1726 eingeweiht wurde. Die Koordinaten lauten N 48 53.842 E 009 11.446

Leider hat das bunte Markttreiben etwas auf dem Bild gestört, wir haben deshalb noch die Rückseite dazu genommen.

Vielen Dank für die Idee dieses Safari-Caches und liebe Grüße an Riedxella von Schnullebacke aus Marbach am Neckar.

Pictures for this log entry:
Stadtkirche Ludwigsburg Info-SchildStadtkirche Ludwigsburg Info-Schild
Stadtkirche Ludwigsburg mit MarkttreibenStadtkirche Ludwigsburg mit Markttreiben
Stadtkirche Ludwigsburg von hintenStadtkirche Ludwigsburg von hinten

Found The geocache is in good or acceptable condition. 10 June 2017, 15:05 djti found the geocache

Diese Safari-Serie ist gar nicht so einfach. Denn die Beschilderung ist bei vielen Objekten das Problem. Zwinkernd

Aber jetzt bin ich auch unserer Wanderung im Siebengebirge am Kloster Heisterbach fündig geworden. Das Pfortenhaus ist im Barock (1750) errichtet worden und noch in einem guten Zustand.

Koordinaten: N50° 41.776' E7° 12.758'

DfdS.

Pictures for this log entry:
Das Pfortenhaus, vorneDas Pfortenhaus, vorne
Das Pfortenhaus, hintenDas Pfortenhaus, hinten
Die InfotafelDie Infotafel

Found 23 May 2017 Rabarba found the geocache

Berlin, U-Klosterstraße: Parochialkirche - barockes Bauwerk, vor allem Kirchturmspitze mit Glockenturm und Uhrengeschoss- eines der bedeutensten Beispiele der Barockkunst in Berlin - so die Auskunftstafel (Bild).

Wiki: "Am 27. September 1698 stürzte das fast vollendete Dachgewölbe in sich zusammen. Nach einer notwendigen Umplanung, an der auch der Architekt Andreas Schlüter beteiligt war, und dem weiteren Aufbau konnte das Kirchengebäude schließlich am 8. Juli 1703 eingeweiht werden. Auch hieran nahm das preußische Herrscherpaar, inzwischen mit königlichen Würden ausgestattet, teil. 1705 war der Bau mit Ausnahme des Turmes abgeschlossen, dieser erreichte gerade die Höhe des Daches und bestand nur aus dem ersten Geschoss, eine Turmspitze war nicht vorhanden. Bei dem endgültig von Grünberg erbauten Gebäude handelt es sich um einen Barockbau, der mit hellem Putz verkleidet ist. Die Fassade des Gebäudes wird durch hohe Rundbogenfenster aufgelockert, und ein hohes Portal bildet den Eingang, ebenfalls mit einem Rundbogen als oberem Abschluss, welches durch zwei mächtige Pilastersäulen flankiert wird. Weitere Schmuckelemente und Fenster verschiedener Form fanden sich vor allem am Turm der Kirche sowie im Bereich des Daches."

N 52° 31.023 E 013°24.746

Vielen Dank für die schöne Safari!

Pictures for this log entry:
Tafel mit GPSTafel mit GPS
"eines der bedeutensten Beispiele der Berliner Barockkunst " mit GPS´´eines der bedeutensten Beispiele der Berliner Barockkunst ´´ mit GPS
TextText
Kirche mit GPSKirche mit GPS
Kirche, insbesondere KirchturmKirche, insbesondere Kirchturm

Found 08 May 2017 FlashCool found the geocache

Bei einem Stadtrundgang in Butzbach kamen wir an einer schicken Haus in der Innenstadt vorbei. Auf einem Infoschild fand sich ein Hinweis, dass es sich um ein Bauwerk aus der Barockzeit handelt und wir erinnerten uns an diese Safari...

Barockhaus Weide
1725 von Stadtphysikus Dr. Fabricius errichtetes stattliches Wohnhaus. Wohnhaus des Weidigschülers Christoph Rumpf (1815 - 1899).

Koordinaten: N 50° 26.020 E 008° 40.389

Vielen Dank für die interessante Safari-Aufgabe.

Pictures for this log entry:
Barockhaus Weide #1Barockhaus Weide #1
Barockhaus Weide #2Barockhaus Weide #2

Found 28 April 2017, 20:00 Droelfzehn found the geocache

Die Schöne Gundernhäuser Barockkirche findet man an den Koordinaten N 49° 52.233' E008° 47.288'.

Im ganz nahen Umfeld (<100 Meter) findet man auch noch andere historische Gebäude: Die Hofreite Palmy, Das alte Glöcknerhaus, die alte Schule, die ehemalige Hofgutscheune, das Herrenhaus Hofgut Schrautenbach und den historischen Sandsteinbogen. Jedes bauwerk ist, wie die Kirche auch, mit einer kleinen Infotafel versehen.

Pictures for this log entry:
Barocke DorfkircheBarocke Dorfkirche
InfotafelInfotafel

Found 22 April 2017 dogesu found the geocache

An barocken Kirchen mangelt es hier an der oberschwäbischen Barockstrasse nicht, eher an den dazugehörigen Infotafeln, da je eh jeder weiß, dass man vor einer barocken Kirche steht Lächelnd

So mußte ich für mich die Entscheidung treffen, ob ich die "schönste Dorfkirche der Welt" in Steinhausen (Bad Schussenried) aufsuche, oder die Basilika St. Martin in Weingarten, die als das "schwäbische St. Peter" bezeichnet wird, weil sie etwa halb so groß wie der Petersdom in Rom ist. Da ich nun eh in der alten Heimat war, fiel meine Wahl auf die "Basilika".  Sie wurde in nur neun Jahren (1715 - 1724) erbaut und beherbergt die Grablege der Welfen (seit 1056). Außerdem gehört die Hauptorgel, von Joseph Gabler erbaut, zu den berühmtesten Orgeln Deuschlands.

N 47 48.551 E 9 38.688

Danke für die Safari-Aufgabe, dogesu

Pictures for this log entry:
Südfassade Basilika St. MartinSüdfassade Basilika St. Martin
InfotafelInfotafel
HochaltarHochaltar
InnenansichtInnenansicht
KuppelKuppel
NordseiteNordseite
WelfengruftWelfengruft

Found 09 April 2017 Landschildkroete found the geocache

Heute haben wir während einer Radtour an der Antonius Kapelle in Horstmar angehalten und diese besucht.
Ein Schild am Gebäude gibt es nicht, aber direkt daneben eine Infortafel .
Die Koordinaten lauten
N 52° 05.359 E 007° 16.902
Danke für die Safari-Aufgabe und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

Pictures for this log entry:
Antonius Kapelle mit LandschildkroeteAntonius Kapelle mit Landschildkroete
InfoInfo

Found 23 March 2017 rolandforchrist found the geocache

Mit "Gastcacherin" Rita und Dosenspürhund Cindy heute in Bottrop unterwegs. Heutige noch bestehende barocke Bauwerke gibt es ja doch immer wieder einmal. Aber in Kombination mit einer Infotafel, ist das schon schwierig. So auch hier in Bottrop - Feldhausen, ich hätte lieber Schloss Beck (Wird auf der Infotafel erwähnt), in relativer Nähe gezeigt. Aber so wurde es "nur" die doch relativ unspektakuläre Liborikapelle. Ist aber barock und mit Infotafel und sogar von dem bekannten barocken Architekten Johann Conrad Schlaun. Vielen Dank für die SafariideeLächelnd 

Koords der Liborikapelle: N51 36.358 E006 58.267

Mit freundlichem Glückauf - Roland

Pictures for this log entry:
LiborikapelleLiborikapelle
Liborikapelle InfotafelLiborikapelle Infotafel
Liborikapelle LogproofLiborikapelle Logproof

Found 29 January 2017 Seebaer777 found the geocache

Für eine Märchen- und Sagenführung in Siegburg hatte ich mich etwas mit den Safari-Caches unterwegs.

Für diesen dient das Pfarrhaus nahe der Kirche St. Servatius bei

N 50°47.790 E 7°12.479

Baujahr nach Inschrift 1744

In http://www.siegburg.de/stadt/newsletter/archiv-alt/ausgabe/index_0062929.html ist im obersten Artikel im letzten Satz dazu erwähnt:
Auf der gegenüber liegenden Seite der Mühlenstraße liegt das 1744 errichtete Pfarrhaus mit seiner gut erhaltenen Barockfassade.

Pictures for this log entry:
Inschrift am PfarrhausInschrift am Pfarrhaus
Gesamtansicht des schicken rosa PfarrhausesGesamtansicht des schicken rosa Pfarrhauses

Note 28 January 2017 Q-Owls wrote a note

Es gibt erstaunlich viele Barockgebäude ohne Infotafel. Ist ein passender Listingtext eines Caches am Gebäude auch ok?

Beispiel: St. Michael in Hofheim im hessischen Ried: N 49° 39.380' E 008° 24.810'

Listing: OCF92C "... St. Michael. Anstelle eines sehr baufälligen gotischen Vorgängerbaus, der ebenfalls dem heiligen St. Michael geweiht war, wurde in den Jahren 1747 bis 1749 eine neue, barocke Kirche errichtet. Die Pläne dieses Gotteshauses wurden von dem berühmten Barock-Baumeister Balthasar Neumann (1687 bis 1753, erbaute unter anderem auch die Würzburger Residenz und die Basilika Vierzehnheiligen) gezeichnet, der im Jahre 1746 den Hochaltar im Wormser Dom entwarf. ..."

Pictures for this log entry:
St. Michael, HofheimSt. Michael, Hofheim

Found 22 January 2017 BESTPOE found the geocache

N 50° 42.860, E 011° 39.230

Heute haben wir das Barockschloss in Oppurg in Thüringen besucht. Im Jahr 530 wurde hier ein befestigter Platz geschaffen. Im Jahr 1084 begann der Bau der Burg Oppurg, die 1300 von der Festung Brandenstein abgelöst wurde. 1354 bis 1360 entstand hier die Burg Friedrichstein, die im Jahr 1703 bis auf den Turm abgebrochen wurde. Nun begann die Entstehungsphase des Barockschlosses Oppurg als Jahreszeitenschloss mit u.a. 12 Schornsteinen, 52 Türen, 365 Fenstern und 4 Haupttüren. Heute wird das Schloss als Europäisches Bildungszentrum des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschland genutzt.

Danke für die Suchaufgabe und Grüße aus Thüringen

Pictures for this log entry:
Barockschloss Oppurg 1Barockschloss Oppurg 1
Barockschloss Oppurg 2Barockschloss Oppurg 2
Barockschloss Oppurg 3Barockschloss Oppurg 3
Barockschloss Oppurg 4Barockschloss Oppurg 4
Barockschloss Oppurg 5Barockschloss Oppurg 5