Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Bonus - Die Türme der Verdammnis

 Die Störtebeker-Runde im Langballig-Autal

von Geo-Pasti     Deutschland > Schleswig-Holstein > Schleswig-Flensburg

N 54° 48.954' E 009° 39.555' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 10. Juni 2012
 Veröffentlicht am: 26. Oktober 2018
 Letzte Änderung: 26. Oktober 2018
 Listing: https://opencaching.de/OC14D9D

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
37 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Cachelisten

merk-würdig von Le Dompteur

Saisonbedingt

Beschreibung   

Der Bonus "Die Türme der Verdammnis"
Die Formel lautet: N 54° 48,(A+4)B(C-11) und O 9°(D-34), (E*10)F Und bitte haltet es wie die Likedeeler: teilt und tauscht fair

Diese Runde soll an eine Geschichte erinnern, die man sich heute noch an den Küsten der Nordmeere erzählt. Jeder erzählt sie ein klein wenig anders, aber alle erzählen von einem Seemann, der vor 600 Jahren den reichen Städten an der Nord- und Ostsee das Fürchten lehrte – Störtebeker - den viele auch als den Robin Hood der Meere bezeichnen. Gegen ihn und seine Leute zogen die Städte der Hanse in den Krieg. Bei dem Kampf vor Helgoland gelang es dann der Hanse, Klaus Störtebeker gefangen zu nehmen. Natürlich wollen echte Störtebeker-Fans nicht so ganz glauben, dass das damals ehrenhaft vonstatten ging. So soll ein Gefolgsmann der Hanse, als Blankeneser Fischer verkleidet, flüssiges Blei in das Ruder des Roten Teufels gegossen haben. Wie dem auch sei, Störtebeker war gefangen. Im Jahr 1401 sollten 73 Mannen in Hamburg geköpft werden, darunter Störtebeker. Doch, so die Legende, Störtebeker wurde gestattet, dass alle die Männer überleben durften, an denen er nach seiner Enthauptung noch vorbeigehen kann. An elf seiner Männer schritt Störtebeker dann vorbei, bis ihm der Henker seinen Richtblock vor die Beine warf. Auf der Runde wirst Du einige Caches finden, die Dich an den letzten Gang und die Sage von Störtebeker erinnern werden.

An einem geheimen Ort im Autal wurde auch der Störtebeker - Bonus - Schatz versteckt. In (fast) allen Caches der Runde gibt es Aufgaben, deren Antworten Euch helfen, den Fundort zu finden. Und auch die Störtebeker Informationen des Listings sind für die Lösung hilfreich.

Das Autal ist ein Naturschutzgebiet- verhaltet Euch daher bitte entsprechend und verlasst die Wege nicht unnötig. Die Runde ist ca. 2,5 km lang und mit dem Fahrrad oder zu Fuß gut zu schaffen und auch für Kindern geeignet.

Happy Caching wünschen Antipasti und Geo-Pigeon!


Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Tal der Langballigau (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Küstenbereiche Flensburger Förde von Flensburg bis Geltinger Birk (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Bonus - Die Türme der Verdammnis    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 31. Oktober 2018, 11:30 Le Dompteur hat den Geocache gefunden

Out: Elfenkuß
In: Listeneintrag

Hier mußte ich lange hinter der Wegkrümmung lauern, weil die Vorfinder sich gar nicht mehr einkriegten vor Begeisterung. Es juckte mich in den Fingern ähhh: Füßen endlich auf sie zuzustürmen und Buddy-Grüße auszutauschen aber diese Logs sollen keinesfalls als "Rudelcachen" oder "unfair" gedeutet werden können. "Sollen 'die' mal ruhig lange suchen und sich den Kram / das Lächeln verdienen" war die / meine richtige Entscheidung! Eine Träne mußte ich dann doch wegdrücken, weil Nostalgie pur im und von Herzem aufkam: Genauso hatte ich mich bei meinem ersten Törn in Störtebekers Fahrwasser gefreut - vor ca. 5 Jahren.

Diese phantastische Cache-Runde hat ihre Magie nicht verloren!
Egal, wie oft man sie als geführten Spaziergang nutzt, sie zaubert selbst bei Morgenmuffeln und Regen immer einen Sonnenstrahl am Ende.

Das Listing, die Grafiken, die Geschichte, die scheinbar (!) komplexe Frage-Antwort-Rätselei sind so perfekt, kinderleicht und -freundlich, wie eh und je.

Eine E M P F E H L U N G ist kaum genug, weil jede Dose meisterlich und stimmungsvoll gelegt wurde, deswegen stellvertretend für alle, hier ein indiskutables grünes Sternchen! (nichts für ungut: ich hätte zwar noch genug über, hebe mir diese aber erwartungsvoll auf; vielleicht ist da noch more-to-come aus der Reformationsbewegung: "free Geo-Pastis GS-caches"?)

Für mich war das heute eine unheimlich heim(e)liche "Begegnung der 17. Art" Zwinkernd, diese Runde als OC-ler genießen zu dürfen. Merci!

Danke Für Die Caches

P.S. einen internal-joke an Geo-Pasti kann ich mir einfach nicht verkneifen:
Küssend

 

Ach ja; ich konnte das vorweglaufende, euphorisch plappernde Team schnell einholen, mich fröhlich unterhaken und - gemäß uralter Tradition nach Störtebeker-Runden - das beste Fischbrötchen der Welt im Fährhaus LA mit ihnen genießen. Aber das ist eine andere laaange Geschichte s.d.g. Verschlossen

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 31. Oktober 2018, 11:20 Pinnie und Pueppie hat den Geocache gefunden

Wir haben mit Seeungeheuer "gekämpft" , Schätze gefunden und Flaggen gehist. Wurden von einer Wirtin herzlich begrüßt und wieder der rauen See ausgesetzt. Stolperten in eine Räuberhöhle und fanden verschlüsselte Botschaften um dann hier in der Verdammnis das Finale zu erleben.

Großes Lob an die Owner für die Ideen und Bastelarbeiten.
Selbst bei typisch norddeutschem Wetter habt ihr es geschafft für Kurzweil zu sorgen.

Dafür ein Danke und eine EMPFEHLUNG sowie ein sehr verdientes Sternchen. 

DfdC