Wegpunkt-Suche: 
 
Unbekannter Geocache
Der Nekromant

 Wherigo Cache : jage den Nekromant

von Riedxela     Deutschland > Hessen > Groß-Gerau

N 49° 59.500' E 008° 26.762' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h 
 Versteckt am: 10. Juli 2019
 Veröffentlicht am: 10. Juli 2019
 Letzte Änderung: 10. Juli 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC158ED
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
19 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Deine Aufgabe ist es, einen Nekromant aufzuspüren, ihn zu jagen und zu stellen, bevor er einen Toten durch ein Ritual wieder belebt, um ihn zu seinem Diener zu machen.

Vor allem im Mittelalter versuchten Nekromanten (Nekromantie: nekros = Leiche; mantis = Weissager) durch okkulte Rituale wie eine Totenbeschwörung zu den Seelen Verstorbener Kontakt aufzunehmen, um so Einblicke in das Jenseits zu erlangen. Manche Nekromanten versuchen eine Nekyomantie durchzuführen, also die Wiederbelebung Verstorbener, die als Untote oder sogenannte Wiedergänger dem Willen des Nekromant unterworfen sind.
Im Deutschen und Slavischen Volksglauben geht von einem Wiedergänger Gefahr und baldiger Tod aus. Eine bekannte Gestalt eines Wiedergänger ist der kopflose Reiter, der auch in der Novelle „The legend of sleepy hollow“ sowie im Film „Sleepy hollow“ beschrieben wird. Hier ist der kopflose Reiter ein Hesse, der seinen Opfern den Kopf abschlägt. Nun kehrt die Geschichte zurück nach Hessen…

Etwas zum Verlauf des Wherigo und den Wegen: Die benötigte Zeit bis zum Final beträgt etwa 45 - 60 Minuten. Es ist kein Rundweg. Plane also Zeit (ca. 20 min) für den Rückweg ein. Man muß am Anfang Straßen überqueren. Hier ist Vorsicht geboten, besonders mit Kindern. Die Wege muss man für 2 Zonen verlassen und teilweise über schmale Pfade laufen oder je nach Jahreszeit durch hohes Gras gehen. Die Cartridge bitte schon vor Erreichen der Startkoordinaten starten, damit die Informationen beim Eintritt in die Startzone angezeigt werden. In der Nähe des Starts befinden sich öffentliche Parkplätze. Die Bushaltestelle „Adolf-v. Menzel-Str.“ ist ebenfalls in der Nähe.

Vielen Dank an die betatester Malabares und rüssel4 für das Testen der Cartridge und so manche Tipps.
Getestet wurde die Cartridge mit der Android-App "WhereYouGo" Version 0.9.3 und Samsung S5 sowie mit I-Phone 7 und I-Phone XR.

Hier kann die Wherigo-Datei Der Nekromant von www.wherigo.com herunter geladen werden.

 

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Nekromant    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 10. Juli 2019, 10:08 kamla hat den Geocache gefunden

[:D][:D][:D] {FTF} [:D][:D][:D]

Dank Vorwarnung durch den OC-Publish war ich bereits am Parkplatz, als die GC-Mail eintrudelte. Nach der ersten der Mails hatte ich schnell das Rad in den Kofferraum geworfen und mich auf auf die andere Mainseite gemacht. Mit 2 Rädern unterm Hintern war der WIG dann auch sehr fix zu absolvieren, nach trotz einer kleinen Ehrenrunde nur 11 Minuten bekam ich die Finalkoordinaten angezeigt. Vor Ort kurz umgeschaut, das Final erblickt - und dann mal das bei der vorigen Stage erhaltene Pergament angeschaut. Auf den ersten Blick verwirrend, auf den zweiten glasklar und so war das Schloss fix geöffnet. Doch die Behausung zeigte sich da deutlich störrischer - ich musste ziemlich dran zerren und es knarrte bedenklich, da hatte ich schon Angst ich würde an einer eigentlich festen Komponente statt der Tür zerren. Mit (eher un-) sanfter Gewalt lies es sich dann aber doch öffnen und ich durfte mich ins jungfräuliche Logbuch eintragen - genau 15 Minuten nach Start und GC-Publish [:D] Eine Herausforderung gab's dann allerdings nochmal beim Verschließen - das Schloss zuzukriegen war ähnlich schwierig wie das Öffnen der Tür, an den beiden Stellen sollte nochmal nachjustiert werden.

Zum WIG selbst: Lief auf Android stabil. Ich finde es etwas schade, dass die Orte nicht mit einbezogen werden, das ist das, was einen WIG vom klassischen Multi absetzen kann - die Wegführung kam mir etwas willkürlich vor, nicht in die Geschichte integriert. Potentiale für den zweiten WIG! [;)] Mehr Feedback gerne mal persönlich.

Vielen Dank an Riedxela fürs Legen und Pflegen dieser morgendlichen Radrunde [;)]