Buscar Waypoint: 
 
Geocache Tradicional
Ein weiterer von 6.1 Mio

por MarQ0305     Alemania > Sachsen > Muldentalkreis

N 51° 19.487' E 012° 38.597' (WGS84)

 Convertir coordenadas
 Tamaño: grande
Estado: disponible
 Tiempo requerido: 0:10 h 
 Ocultos en: 30. mayo 2021
 Publicado en: 30. mayo 2021
 Última actualización: 08. agosto 2021
 Listado: https://opencaching.de/OC16C49
También en la categoría de: geocaching.com 

5 encuentran
0 no encontrado
0 Notas
1 Watcher
0 Ignorado
29 Visitas
0 Los de imagenes
Historia Geokrety
2 Recomendaciones

Large map

   

Infraestructura
Ruta
Tiempo
Estacionales
Personas

Descripción    Deutsch (Alemán)

Der Flugplatz Brandis-Waldpolenz war ein deutscher Fliegerhorst im ehemaligen Muldentalkreis in Sachsen. Der Flugplatz hatte einen eigenen Gleisanschluss an der Bahnstrecke Beucha–Trebsen.

 

Der Flugplatz wurde für die Blindflugschule 1 1934/1935 mit einer 1800 Meter langen und 80 Meter breiten Start- und Landebahn (SLB) erbaut. Der Flugplatz wurde unter anderem als Erprobungsplatz der Junkers AG in Dessau genutzt, so wurde hier unter anderem das Experimentalflugzeug Sack AS-6 getestet. Eine zweite SLB sowie eine Endmontagehalle für die Raketenjäger Me 163 wurde bis zum Ende der Weltkrieges nicht verkauft. Von November 1943 bis Anfang April 1944 rüstete hier die II./Kampfgeschwader 1 auf die Heinkel He 177 um. In den Jahren 1944/45 wurde der Platz mehrfach durch die United States Army Air Forces (USAAF) bombardiert sowie durch ein deutsches Sprengkommando beschädigt.

 

Am 17. April 1945 besetzte die USAAF das Gelände, am 2. Juli 1945 dann die Rote Armee. In den beiden darauffolgenden Jahren wurden die beschädigten Flugplatzgebäude wiederaufgebaut oder abgerissen. Im Jahr 1954 wurden die ersten MiG-15-Strahljäger stationiert, später lagen in Brandis hauptsächlich Schlachtflieger- und Hubschraubereinheiten. Von 1955 bis 1961 wurde Brandis hauptsächlich als Reserveplatz genutzt. Etwa ab 1960 Geplanter Ausbau der Infrastruktur, Die SLB wurde verlängert, Eine Vorstartlinie sowie neue Rollwege angelegt. Seit Anfang der 1960er-Jahre war hier das 239. selbstständiges Garde-Hubschrauberregiment mit Mi-4, Mi-6, Mi-8 und Mi-10 stationiert. In den 1970er Jahren kamen eine Wartungshalle für die ab 1969 stationierten Hubschrauber Mi-2 einer selbständigen Hubschrauberabteilung und weitere Wohngebäude für die stationierten Militärangehörigen hinzu. Ein Wechsel der Stationierung folgte 1977, die Transporthubschrauber verließen den Standort Richtung Oranienburg. Müssen sich Darum, das 225. selbstständige Kampfhubwehrregiment mit Mi-8 und Mi-24, das 1985 weiter nach Allstedt wird. In den Jahren 1985/86 wurde aufgrund der Neustationierung des 357. Im Jahr 1989 wurde das 485. selbstständiges Hubschrauberregiment auf dem Flugplatz neu formiert; es setzt sich aus vier anderen auf mehreren Flugplätzen stationierten Kampfhubschrauberstaffeln zusammen. Müssen sich darum kümmern, das 225. selbstständige Kampfhubwehrregiment mit Mi-8 und Mi-24, das 1985 weiter nach Allstedt vertreten. In den Jahren 1985/86 wurde die Beschränkung der Neustationierung des 357. Im Jahr 1989 wurde das 485. selbstständiges Überwachungsregiment auf dem Flugplatz neu formiert; es setzt sich aus vier anderen auf mehreren Flugplätzen stationierten Kampfhubschrauberstaffeln zusammen. Müssen sich darum kümmern, das 225. selbstständige Kampfhubwehrregiment mit Mi-8 und Mi-24, das 1985 weiter nach Allstedt vertreten. In den Jahren 1985/86 wurde die Beschränkung der Neustationierung des 357. Im Jahr 1989 wurde das 485. selbstständiges Überwachungsregiment auf dem Flugplatz neu formiert; es setzt sich aus vier anderen auf mehreren Flugplätzen stationierten Kampfhubschrauberstaffeln zusammen.

 

Die letzten Flüge sowjetischer Einheiten erfolgten im April 1992 durch Su-25-Flugzeuge des 357. selbständigen Schlachtfliegerregiments und am 29. Mai Jahres durch Mi-8 und Mil Mi-24 des 485. selbständigen Hubschrauberregiments. Im August fanden die letzten Materialtransporte durch An-12 und Il-76 statt. SIE wurde das Gelände an die deutschen Behörden übergeben. Im Jahr 1994 wurde das Gelände an einen Privatmann zur Nutzung verpachtet. Bis 2005 war der Flugplatz für Sichtflug (VFR) geöffnet. Unter anderem gab es hier eine Flugschule und der Leipziger Anbieter für Luft-Taxi-Dienste und Rundflüge mit Hubschraubern, LipsAir, hatte hier seine Basis. Seit dem 30. Oktober 2005 ist der Platz geschlossen.

 

 

 

In den Jahren 2007 bis 2008 sowie 2011 errichtete ein Unternehmen aus Wörrstadt auf dem ehemaligen Flugplatzgelände den Solarpark Waldpolenz. 2012 wurde mit der Planung und Realisierung einer Biogasanlage begonnen. Die Anlage wurde im September 2013 in Betrieb genommen. Im März 2021 sind noch 24 Gebäude, darunter zwei Typen von ostblockentypischen, Garagengebäude, wo Fahrzeuge jeglicher Art gefunden, ein Turm, eine Kaserne und zwei Arten von Gebäuden, wo nicht ermittelt ist, Funktion this Einnahmen, vorhanden. Des Weiteren stehen noch alle drei Hangars, wobei zwei sehr stark beschädigt sind. Der besser erhaltene Hangar wurde bis 2005 vom Leipziger Unternehmen Lipsair AG genutzt und später als Airsoft-Halle. Vorhanden sind weiterhin sechs verschiedene Typen von Bunkeranlagen wie Luftschutzbunker für Personen, Stromgeneratoren oder Heizanlagen, Bunker für Boden- und Luftfahrzeuge und zwei Bunker ungeklärter Funktion. Eine genaue Anzahl der Bunkeranlagen ist nicht bekannt, da viele sehr versteckt liegen und/oder nicht zugänglich sind. Überall auf dem Gelände sind Zugänge zur ehemaligen Kanalisation, wobei alle bis auf einen Zugang verfüllt sind.

 

 

 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Flugplatz_Brandis-Waldpolenz

 

 

 

 

 

Nun zum Cache.

 

Öffnen, Logbuch entnehmen, schließen!

 

Dann in Ruhe 

 

signieren 📝 mit * EDDING *

 

 

 

Und wieder zum Ausgangspunkt zurück.

 

Utilidades

Mostrar recomendaciones de los usuarios que recomiendan este geocaché: all
Buscar geocaches en las inmediaciones: todo - búsqueda - mismo tipo
Descargar como archivo: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Al descargar este archivo, aceptas nuestros terminos de uso y Licencia de Datos.

Log de entrada por Ein weiterer von 6.1 Mio    encuentran 5x no encontrado 0x Nota 0x

encuentran The geocache is in good or acceptable condition. Recomendación 16. septiembre 2021 cookroach ha encontrado el geocache

Man glaub es kaum seit dem 15.09.2011 (10 Jahre) sind mittlerweile vergangen seit ich damals im Baden-Württembergischen nahe Heilbronn meinen ersten Cache an Tageslicht beförderte. Was habe ich nicht alles erleben, sehen und entdecken können in dieser Zeit. Auf die Berge im Tirol, in den Sümpfen Michigans, in den Tiefen des Schwarzwaldes, an die französische Atlantikküste und auf einige Berge der Alpen und unserer Mittelgebirge führten mich meine Wege. Tausende herrliche Orte durfte sehen, die ich ohne das Cachen vielleicht übersehen hätte und hunderte neue Bekannte konnte ich kennenlernen, wovon mit einigen ich bis heute befreundet bin. Nicht zu vergessen die zahllosen Events (vom Mega bis Stammtisch) bei denen ich teilnehmen konnte - Meine verrückte Hippie-Ära vom Anfang mit schneller, höher, weiter ist zwar vorbei, aber nun befinde ich mich in der Konsolidierungsphase. Kurz und gut auf meinen Streifzügen durch den Landkreis besuchte ich heute einen weiteren der 6,1 Mio. (von was eigentlich ?) - egal um ein weiteres Smiley auf meine Karte zu zaubern. Nach etwas Suche war klar wo sich das doch erheblich größere Logbuch versteckte, wieder mal eine echte coole Idee und zum Glück hatte ich meinen eigenen Edding dabei, womit ich meinen Eintrag setzen konnte. Da das Versteck mit Blauen noch ziemlich unterbewertet ist, lass ich mal einen dran hängen und wünsche dem Owner noch viele weitere tolle Ideen und auch schöne Funde. So lasst euch sagen ihr Cacher und Muggels da draußen, es gibt noch viele Orte zu entdecken und Dinge zu erleben, ihr kennt sie nur noch nicht. Ich durfte einige davon schon besuchen und dieses Döschen war eines davon - Danke fürs Auslegen und Herlocken und danke Cacher-Community das ich ein Teil von euch sein darf - euer cookroach

  New coordinates:  N 51° 19.487' E 012° 38.597', moved by 133 meters

encuentran The geocache needs maintenance. The geocache description is ok. 19. junio 2021, 11:42 Valar.Morghulis ha encontrado el geocache

Als ich heute morgen hier mit dem Cachemobil ankam, sah ich schon von weitem, dass hier etwas nicht stimmt. Der Deckel des "Einen" lag auf der Fahrbahn, das Unterteil war herausgerissen und das Logbuch kullerte über den Parkplatz. Na zum Glück ist es kein Nanologbuch. 😂
Entweder ist jemand dagegen gefahren oder es waren rohe Kräfte, die hier sinnlos zum Einsatz gebracht wurden.
Ich habe alles so gut wie möglich wieder zusammengesetzt und verstaut. Der Stift sieht aus, als wäre jemand darüber gefahren und der Deckel hält leider nicht mehr richtig. Hier sollten die Owner unbedingt mal nach dem Rechten sehen und den Cache vielleicht etwas verlegen, damit er nicht gleich wieder das Opfer sinnloser Zerstörungswut wird.
Vielen lieben Dank an MarQ0305 für den tollen Cache und herzliche Grüße aus der [Perle des Muldentals](https://youtu.be/U4eB_xM1Lys)

last modified on 20. junio 2021

encuentran Recomendación 06. junio 2021 ANNO1999 ha encontrado el geocache

Zusammen mit der JuL.E.2910 ging es an diesem zu warmen und zu trockenen ersten Junisonntag auf eine kleine Doseneinsammeltour in der Leipziger Region... 🙂! Mal wieder eine handwerklich perfekt ausgeführte Arbeit des Owners, hat mir sehr gut gefallen... 😊👍🏻! Dafür gerne eine Empfehlung! Das "Döschen"konnte sich nicht mehr lange verbergen und wurde zügig und muggelfrei aus dem Verstecke gelockt & gelogged. DANKESCHÖN, sagt ANNO1999. Meinen Dank auch für die interessanten Hintergrundinformationen, und das Du/Ihr meine Schritte an diesen Ort gelenkt hast/habt. Viele Grüße aus Leipzig an den Owner!

encuentran 04. junio 2021, 20:08 Pumuckel&Kuno ha encontrado el geocache

Neugierig, ob es hier um  Ameisen geht 😉,
oder vielleicht um 🤑Geldscheine🤑
... haben wir heute mal einen kleinen Umweg über Waldpolenz gemacht:
Auf jedem Fall ein cooles Versteck - wir sind begeistert !

Danke für den Cache und Grüße von Parthe & Mulde !
🖐👱🐶🙋🌿

encuentran 31. mayo 2021, 16:39 THEO_GB ha encontrado el geocache

Die Zeit war reif für einen Besuch bei 'Ein weiterer von 6.1 Mio.'.

Nach getaner Arbeit nutzte ich die freie Zeit für einen kleinen Cache-Ausflug. Ziel war dieser neue Cache. Ich hatte eine Vermutung die zu meiner Bürokleidung passte. Das ich damit richtig lag merkte ich schon im CM auf den letzten Metern zum ausgewiesenen Parkplatz. Ich stellte mein CM ab und machte die letzten Schritte zum Final. Der erste Griff passte und so hielt ich das Logbuch in den Händen. Ich verewigte mich im Logbuch, tat alles zurück und weiter ging es.

Vielen Dank für das Legen dieses neuen Caches mit außergewöhnlichem Logbuch. Ein blaues Schleifchen hinterlasse ich als kleines Dankeschön.

Viele Grüße aus Großbardau sendet THEO_GB.