Wegpunkt-Suche: 
 

Artistical Variations

Ein mittellanger Multi-Cache in Graz, der zu einem netten, aber wenig bekannten Platz führt

von cezanne     Österreich > Steiermark > Graz

N 47° 04.277' E 015° 26.429' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h 
 Versteckt am: 01. März 2003
 Gelistet seit: 23. August 2005
 Letzte Änderung: 27. Februar 2022
 Listing: https://opencaching.de/OC006C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

35 gefunden
1 nicht gefunden
7 Bemerkungen
5 Wartungslogs
2 Beobachter
0 Ignorierer
175 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Dieser Cache eignet sich sowohl für Touristen (insbesondere solche, die einen netten Spaziergang mit einem Besuch einer Gegend abseits der typischen Touristenpfade kombinieren möchten) als auch für Cacher aus der Gegend, die einen Cache suchen, der sich auch nach der Arbeit machen läßt. Die Cachejagd startet im Stadtzentrum. Der Cache selbst liegt etwa 3 km nördlich in einer grünen Oase von Graz. Bei viel Schnee/Eis ist der Cache nicht empfehlenswert.

Die Altstadt von Graz ist eine der größten und best-erhaltenen Stadtzentren in Europa. (1999 wurde sie zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt). Mehr Informationen über Graz finden sich auf der Webseite des Grazer Tourismusbüros. Dieses Jahr (2003) hat Graz als Kulturhauptstadt Europas 2003 noch mehr als sonst zu bieten.

Dieser Cache besteht aus 4 Stationen. An der letzten Station gilt es einen Cachecontainer zu finden.


Station 1: N 47° 04.277 E 015° 26.429

In der Nähe befindet sich ein eindrucksvolles großes Gebäude, ein früherer Palast. Heutzutage ist dort ein Museum (seit einiger Zeit geschlossen) zu Ehren eines berühmten 'Sohnes' von Graz untergebracht. Nennen wir diesen Mann Herrn X. Eine Gedenkplakette am Haus hilft bei der Beschaffung folgender Zahlen.

  • abcd: Das Sterbejahr von Herrn X (die Plakette datiert aus diesem Jahr).
  • e: Zahl, die dem dritten Buchstaben des Vornamens des Vaters von Herrn X entspricht (Code A=1, B=2, ..., Z=26).
  • f: Zahl, die dem zweiten Buchstaben des Vornamens der Mutter von Herrn X entspricht (Code A=1, B=2, ..., Z=26).
  • w: Jahrhundert aus dem der Hauptteil des Hauses datiert.

Station 2: Straße benannt nach Herrn X

Die nächste Station befindet sich in der Straße in Graz, die nach Herrn X benannt ist. Die Straße liegt ca. 2,5 km von Station 1 entfernt (Luftlinie) und ist leicht mit dem Fahrrad oder mit dem öffentlichen Verkehr (Straßenbahn) erreichbar. Man kann auch zu Fuß gehen (z.B. entlang der Mur).
Wer Graz nicht hinreichend gut kennt, ist mit einem Stadtplan gutberaten, um Station 2 zu finden. (Stadtpläne sind gratis im Touristenbüro an den Koordinaten N 47° 04.200', E 015° 26.382' erhätlich.)

Finde in der Straße eine Kirche und unterziehe die Umgebung der Kirche einer näheren Betrachtung, um die folgenden Aufgaben zu lösen.

Aufgabe 1: Suche nach einem runden polygonalen Stein, in den 3 Buchstaben und eine Jahreszahl eingraviert sind. (Rundherum finden sich Sitzgelegenheiten falls Du eine Rast machen möchtest.)
  • g: Die Ziffer, die in der Jahreszahl zweifach vorkommt.
  • h: Um 2 verminderte Anzahl der Ecken des Steins.
Aufgabe 2: Betrachte die Türen der Kirche und der angeschlossenen Gebäude.
  • i: Zahl der Glaselemente pro Tür. (Als Test: i ist durch 7 teilbar.)
Aufgabe 3: Finde ein Schild, das über die Vergabe eines bekannten Preises an die Architekten und Bauherren der Kirchengebäude informiert.
  • 198y: Das Jahr, in dem der Preis verliehen wurde.

Station 3: Treppe

Unweit von Station 2 befindet sich eine Treppe mit mehr als 300 Stufen. Die Treppe und ihr Name finden sich am Stadtplan von Graz (auch auf der Gratisversion des Touristenbüros). An Station 3 sind die folgenden Aufgaben zu lösen.

Aufgabe 4: Der Name der Treppe hat eine biblische Bedeutung und ist auch der Titel einer Komposition eines berühten österreichischen Komponisten. Dieser Komponist (dessen Name hier nicht gefragt ist!) hat mit den Traditionen der Jahrhunderte davor gebrochen und einen eigenen speziellen Musikstil geprägt.
  • j: Die Zahl, die in der Kompositionstheorie des oben angesprochenen Komponisten die zentrale Rolle spielt.
Aufgabe 5: Beginne die Treppe nach oben zu steigen. Die Treppe besteht aus Teiltreppen, die nicht alle gleichgeartet sind.
  • k: (Modifizierte Beschreibung vom Juli 2016, weil ein Schild entfernt wurde) Unterbreche Deinen Aufstieg sobald Du zum ersten Mal auf ein mit Pflasterstein gepflastertes kleines Plateau zwischen 2 Teiltreppen stößt (Du solltest nicht mehr als 35 Stufen bis hierher absolviert haben, ansonsten hast Du etwas versäumt.) Zähle nun die Anzahl der Stufen der nächstfolgenden Teiltreppe (inklusive der letzten Stufe die etwas weiter entfernt ist). Die Formeln für die Cachekoordinaten liefern eine Prüfmöglichkeit für k.
Aufgabe 6: Setze den Aufstieg fort. Einige Stufen sind numeriert. Halte Ausschau nach einer Stufe, die nicht nur mit einer Nummer versehen ist, sondern auch mit einer Jahreszahl.
  • 19m5: Das oben erwähnte Jahr.
Aufgabe 7: Letzte Berechnungen:
  • p=b-d
  • q=a+f
  • u=k-j-1
  • v=k/m
  • s=k/y-w+i+m-1
  • t=g-1.

Station 4 (Final): N 47° 0q.uga', E 015° 2s.vm0'.
Diese Koordinaten führen Dich zum aktuellen Versteck von Juli 2016. Durch Stürme und Eisregen hat sich die Gegend in den letzten Jahren sehr verändert und auch die Terrain-Wertung erhöht.


Da der Empfang in der Cachegegend sehr sprunghaft ist, ist es ratsam die Spoilerfotos mitzunehmen. Das gewählte Versteck ist nicht perfekt, aber das beste, das ich unter den engen Rahmenbedingungen finden konnte.

Am besten nähert man sich dem Cachebehälter (ein kleine Lock&Lock Dose wie folgt)
  • Gehe zu den Koordinaten N 47° 0q.hpy', E 015° 2s.tya'. Dort befindet sich eine Bank.
  • Folge dem Weg, der bei der Bank startet und nach Südosten führt. Er führt nahe zum Cache.
  • Wer die Gegend des Versteckes vor 2008 besuchen möchte, (bei N 47° 0q.hyg', E 015° 2s.tcg') was empfehlenswert ist (führt zu einem besuchenswerten Platz, der interessanter als die neu Versteckgegend ist), der verlässt den Weg am besten sobald einige Steinmauern zu sehen sind und steigt hoch und kehrt danach zum Weg zurück, um zum Cache zu gehen.
Bitte auf Spaziergänger achten, um das Versteck nicht zu verraten. Bitte den Cache sorgfältig wiederverstecken (der Cache ist bereits mehrfach von verschiedenen Orten verschwunden). In der vegetationsarmen Jahreszeit bitte besonders vorsichtig sein.


Vorschläge für Aktivitäten nach der Cachesuche:
  • Wer einen längeren Spaziergang machen möchte, kann der Treppe bis nach oben folgen und dann auf der anderen Seite des Hügels nach unten gehen. Es besteht auch die Möglichkeit eine schöne, kleine Kirche zu besuchen (siehe Stadtplan).
  • Nicht allzuweit vom Cache kannst Du je nach Vegetationsstand eine schöne Aussicht auf Graz geniessen.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jhemryorervpu rvarf Onhzf. Orqrpxg zvg Fgrvara.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler (Feb 2022): Hideout area/Versteckgegend
Spoiler (Feb 2022): Hideout area/Versteckgegend
Spoiler (Feb 2022): Hideout/Versteck
Spoiler (Feb 2022): Hideout/Versteck

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Artistical Variations    gefunden 35x nicht gefunden 1x Hinweis 7x Wartung 5x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 12. Mai 2022 Zoidberg73 hat den Geocache gefunden

Gefunden von Pimi1 und mir auf einer kleinen Cachetour nach der Arbeit.
An diesem schönen Do Nachmittag machten wir uns auf, diesen, schon länger ins Auge gefassten Multicache zu absolvieren.

Stage 1 war dabei rasch gelöst und brachte uns nach ein wenig Kartenstudium direkt zu Stage 2. Die dortigen Aufgabenstellungen konnten ebenfalls rasch gelöst werden - nur diese "Preisvergabe" brachte uns ein wenig aus dem "Tritt". Aber auch dies konnte bald gefunden werden ("Das muss doch das da sein...!").
Stage 3... Tolle Überleitung anhand eines berühmten Komponisten! Mein erster Gedanke war auch schon der richtige und so klappte die Hinleitung zu diesem Ort sofort. Wir wußten bis dato gar nicht, dass es sowas in Graz gibt! Allein fürs Zeigen schon mal ein großes Danke an die Ownerin... :-). Die restlichen Variablen konnten ermittelt werden und über die Zwischenrechnungen stand der GZ fest... die Koordinaten sahen dabei sehr überzeugend aus.

Dort angelangt begann das große Suchen - die dortige Gegend war in den vergangenen Jahren ziemlich in Mitleidenschaft gezogen worden und der GPS Empfang hin und wieder ein wenig launisch. Die Suche dauerte trotz Spoilerbilds ziemlich lange - wir waren schon beim Aufgeben, da folgte ich nochmals meinem Gefühl und konnte plötzlich die Stelle des Spoilerbilds entdecken... (die Vegetation ist ordentlich auf dem Vormarsch!)
Dose und Logbuch sind in sehr gutem Zustand und wir konnten uns schlußendlich (und glücklich) ins Logbuch eintragen.

Dieser, schon sehr lange aktive Multicache hat uns sehr gut gefallen! Ich würde gerne eine Empfehlung aussprechen, habe aber momentan hier keine Empfehlung frei...
TFTC!

kann gesucht werden 27. Februar 2022 cezanne hat den Geocache gewartet

[EN:] 2 days before the 19-th birthday of my first cache I paid it a maintenance visit. So much has changed since I hid this cache. It is hard to believe.

I brought a new container equipped with a new log book as the old container ended up with a crack. Please apply some care when putting the camouflage material on top of the container.

As the hideout area has again changed, I uploaded new spoiler photos.

As some cachers got irritated by the offset for the final, I removed the offset and provided the current final coordinates directly.

Hopefully the cache can at least for some cachers offer more than an annoying multi cache icon on the map that needs to be turned into a smiley.


[DE:] 2 Tage vor dem 19. Geburtstages meines ersten Caches habe diesem einen Wartungsbesuch abgestattet. Soviel hat sich seitdem verändert - es ist schwer zu glauben.

Ich habe eine neue Dose mit einem neuen Log vorbeigebracht weil die alte Dose einen Sprung hatte. Bitte das Tarnmaterial mit Vorsicht auf der Dose platzieren.

Da sich die Versteckgegend seit 2018 erneut geändert hat, habe ich neue Spoilerfotos hochgeladen.

Da einige Cacher vom Offset für die Finalkoordinaten irritiert waren, habe ich den Offset entfernt und die aktuellen Finalkoordinaten direkt angegeben.

Hoffentlich kann der Cache für zumindest einige mehr bieten als ein nervendes Multicache-Icon auf der Cachekarte das in einen Smiley umgewandelt werden muss.

gefunden 31. Oktober 2020, 07:57 Eagle_ hat den Geocache gefunden

Heute stand ein Besuch in Graz am Programm. Das Ziel war es, etliche interessante Multi Caches, ein Letterbox Cache, Virtual Caches, ein Earth Cache, ein wherigo Cache, und ein paar Adventure Lab Caches zu absolvieren, sowie einige gelöste Mysteries zu loggen. Dabei ging es immer wieder kreuz und quer, rauf und runter und es ließ sich nicht vermeiden, dass so mancher Platz 3 bis 5 mal besucht wurde, obwohl ich versuchte, mehrere Caches gleichzeitig bzw. parallel zu lösen. Aber da es in Graz sehr schön ist, war der mehrfache Besuch von den Sehenswürdigkeiten kein Nachteil. Zwischendurch wurden auch Traditionelle Caches erledigt, wenn es sich auf den Routen gut ergab.

Bei einer Cache Tour in Graz darf ein Cache der geschätzten Ownerin nicht fehlen. Der Multi - + Virtual Walk to the Past war mir dann doch zu lang und zu kompliziert, aber dieser Multi passte perfekt ins Programm. Die erste Stage konnte ich gut lösen, während ich wartete, dass das Glockenspiel beginnt, denn davon brauchte ich ein Foto für den Virtual - Multi A bis Z. Nachdem ich den ganzen Tag in der Innenstadt hin und her gelatscht bin, freute ich mich, endlich ausschreiten zu können um zur Stage 2 zu kommen. Da es da schon dämmrig wurde, dauerte die Suche etwas, besonders die Plakette ist gut verborgen. Dass ein Objekt rund und gleichzeitig polygonal sein kann, ist schon eine eigenwillige Kombination.

Dann wurde es spannend: Nun galt es, im Schein der Taschenlampe die weitere Stage zu suchen mit ihren mehrfachen Aufgaben. Das ging unerwartet gut. Doch dafür habe ich dann bei der Stage 4 = Finale sehr lange gesucht. Die Finsternis und das viele Laub machten es nicht einfach. Erst als ich entdeckte, dass es sogar ein Spoiler Foto gibt, konnte ich den richtigen Baum erkennen, und dann unter viel Laub kamen dann sogar die Steine hervor - und dann noch eine Schicht tiefer die Dose. Aber genau solche längeren und komplizierteren Aufgaben bleiben einem lange im Gedächtnis. Das hat viel Spaß gemacht.

Danke für den guten und langen Multi, ich mag lange Multis :-)

kann gesucht werden 01. März 2019 cezanne hat den Geocache gewartet

[EN:] It appears that the problems to find the final container some cachers reported on are not based on the change of the area or any fault on my side, but rather on wrong coordinates used by the searchers. I tried to find out what led to wrong coordinates as this might have allowed me to react in case of some unclear question or whatever but did not receive any reply to my request. So I cannot do more than say that the search will be easier with the correct coordinates.

I hid this cache, my first one, exactly 16 years ago. To be honest, I'm not sure how long I will find the energy to maintain my caches. The cacher scene has changed that much and I feel meanwhile quite displaced and like an alien.

[DE:] Es scheint, dass die Probleme, die einige Besucher mit dem Auffinden des Finals hatten, nicht an Veraenderungen im Versteckgebiet lagen und nicht an Aspekten, die der Verstecker beeinflussen kann. Es wurden falsche Koordinaten fuer die Suche verwendet. Ich habe versucht die Fehlerquelle zu eruieren, habe aber keine Antwort auf meine Anfragen erhalten. Ich kann daher nicht auf moegliche Ursachen reagieren und kann daher nur fetthalten, dass der Cachebehaelter mit den korrekten Koordinaten einfacher zu finden ist.

Ich habe diesen Cache, meinen ersten, vor genau 16 Jahren versteckt. Wenn ich ehrlich bin, weiss ich nicht wielange ich noch die Energie haben werde meine Caches zu warten. Die Cacherszene hat sich zu sehr veraendert und ich fuehle mich dort mittlerweile ziemlich deplaziert.

gefunden Empfohlen 29. Oktober 2018 Euni hat den Geocache gefunden

Da meine Tochter, die ich derzeit in Graz besuche, heute Lehrveranstaltungen belegen musste, habe ich mir heute diesen Multi vorgenommen. Bei einem Abendspaziergang in den letzten Tagen hatte ich schon die erste Station erkundet, so dass ich wusste, wohin die Reise geht. Sehr schöner Spaziergang am Fluss, auch das Gebiet, in dem sich das Final befindet, ist einen Besuch wert. Offensichtlich waren meine Buchführung und Rechnung korrekt, denn ich fand die Dose schnell. Dem Cache geht es gut, das Logbuch in der Tüte ist trocken, die Bleistifte sind etwas feucht. Die gewünschten Fotos habe ich verschickt.
Für das Zeigen dieses interessanten Ortes vergebe ich gern eine Empfehlung. Nichts getauscht. Euni