Recherche de Waypoint : 

archivé

 
Matrix II-Auf der Suche nach dem goldenen Ausblick

 (D2*/T3,5* 4Std./3,5km 2'er-Multi)

par flowcatcher     Allemagne > Baden-Württemberg > Neckar-Odenwald-Kreis

Attention ! Cette géocache est "archivé"! Il n'y a pas une conteneur physique aux coordonnées spécifiées (ou déterminées). Dans l'intérêt de l'endroit il ne devrait pas être nécessairement à la recherche !

N 49° 25.639' E 009° 00.122' (WGS84)

 Autres systèmes de coordonnées
 Taille : normal
Statut : archivé
 Caché en : 23. avril 2004
 Affiché depuis : 31. août 2005
 Dernière mise à jour : 23. janvier 2006
 Inscription : https://opencaching.de/OC00D2

11 trouvé
0 pas trouvé
0 Remarques
0 Observateurs
0 Ignoré
17 Visites de la page
0 Images de log
Histoire de Geokrety
1 Recommandations

Grande carte

   


Description    Deutsch (Allemand)

Es sind ungefähr 100 Höhenmeter zu bewältigen,
dies auf teilweise schmalen Pfaden, deshalb ist
die Wanderung für Kinderwägen nicht geeignet.
Der Empfang wird sich unterwegs verabschieden,
eine Station vor dem Final kommt er schlagartig wieder.
Beachtet deshalb die zusätzlichen Tips zu den Punkten.
Einen Kompaß mitzunehmen wäre kein Fehler.

Viele Wege führen zum Cache, nachfolgend ein sehenswerter:
Folgt an den obigen Parkplatzkoordinaten der Straße weitere 50m,
dann seht ihr einen Pfad bergauf, der mit (1)(2)(3) beschrieben ist.
Bleibt auf dieser Route, bis ihr an der Ruine angelangt seid.
Dort gilt es, 3 Stahlsäulen zu finden, welche eiserne Tritte tragen.
Berechne nun mit den dort existierenden 4 Zahlen nach R ....
Notiert sie Euch gut, ihr werdet sie für MATRIX - Final Fantasy brauchen.

x=Gesamtzahl(Tritte(eisern))-Quersumme(....)+11
Bei x wirst Du eine Koordinatenangabe (A) finden.

(Hilfe: kgr Fghsr)

Station 1: (A)(Berechnungen immer in Bezug auf A)
ein alter Rastplatz mit Brunnen

Station 2: (A) N -0,126' E +0,164'
Die 6 Wege

Station 3: (gehe unbedingt über Weg (1)(4) genau gen Süden)
Direkt nach der 2. Holzbrücke rechts dem Pfad folgen,
und unterm Delta die letzten Kräfte für das Final sammeln !

Final: (A) N -0,487' E +0,102'
Der schwarze Cachebehälter liegt unter Steinplatten.
Falls ihr 2 zweifarbige Markierungen seht,
traut einer davon und geht 10m in die
von ihm gewiesene Richtung.
Es ist nicht notwendig, den Weg vor dieser Stelle zu verlassen,
vom Aussichtspunkt gehts erstmal wieder ein Stück zurück auf den Hauptweg.

Happy Hunting !

Utilités

Cette géocache est probablement placé dans les zones de protection suivantes (Info) : Landschaftsschutzgebiet Neckartal II - Eberbach (Infos), Naturpark Neckartal-Odenwald (Infos)

Montrer les recommandations de cache des utilisateurs qui ont recommandé ce géocache : tout
Chercher des géocaches prés: tous - trouvable - même type
Télécharger en fichier : GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Lors du téléchargement de ce fichier, vous acceptez nos conditions d'utilisation et la licence de données.

trouvé 02. mai 2011 Bergbauer trouvé la géocache

Nachdem ich beim "Mittags-Team" nicht dabei sein konnte, habe ich die Tour einfach gegen Abend gemacht. Obwohl die Matrix-Reihe für mich leider schon lange abgeschlossen ist, hatte ich Matrix II damals krankheitsbedingt nicht mitmachen können, was ich heute endlich mal nachgeholt habe.

Eine ganz schlechte Idee von mir war es, diese Tour mit dem Fahrrad zu machen. Über weite Etappen musste ich schieben oder das Rad sogar tragen. [xx(]

Die Location war wirklich klasse. Leichter Renovierungsbedarf besteht an Station 1, die in absehbarer Zeit kaum noch lesbar sein wird und evtl. in der Überarbeitung des Listings, da der Cachebehälter jetzt nicht mehr schwarz ist (was man aber sowieso erst merkt, wenn man ihn gefunden hat) und die beiden Brücken nicht mehr existieren. Die liegen zertrümmert am Boden - Vandalismus, Sturmschäden oder behördliche Beseitigung?

Am Final musste ich ein paar Minuten suchen, die im Hinweis genannten farbigen Markierungen konnte ich nicht entdecken.

DFDC, Bergbauer

trouvé 24. mai 2010 kruemelhuepfer trouvé la géocache

Auf der heutigen Wanderung von Eberbach zur Ruine Stolzeneck, dem Reihersee und dem Heiligkreuzkirchlein nahmen wir den Cache in Angriff. Wir merkten dann, daß der Weg zufällig unserer Wanderroute entsprach. Die Koordinaten für Stage 1 waren schnell ermittelt und dann ging es aufwärts. Am Finale sprangen die Koordinaten sehr bzw. war der Empfang sehr schlecht. Daher versuchten wir unser Glück erstmal hier und dann dort und schließlich wieder hier. Doch dann entdeckten wir einen Pfad, der zum Versteck führte. So konnten wir vereint den Cache heben und unser Glück kaum fassen
DFDC sagt kruemelhuepfer.

trouvé 02. avril 2010 Die Mäusefamilie trouvé la géocache

Puh ! Das war wirklich eine anstrengende aber schöne Runde und zugleich unser Einstieg in die "Matrix" Reihe. In der Ruine angekommen vernahmen wir erst mal eine Stimme: " flüsterflüster... Quersumme ... flüsterflüster". Dann ein Blick nach oben auf die Treppe. Aha. Ein Zettel in der Hand: Cacher ! Mit breitem Grinsen haben wir sie dann gleich angesprochen. Sie waren hier schon mit der Suche fertig. Wir dann alles inspiziert und gezählt, doch bis wir die Koordinaten fanden, mußten wir einige Muggels passieren lassen. Dann war aber alles klar und weiter gings. Die nächsten Stationen waren eindeutig und so kamen wir zum Delta mit dem wahrlich "goldenen Ausblick" !!! Allein hierfür haben sich die Anstrengungen gelohnt. Leider haben wir dann das Listing nicht genau genug gelesen, jedenfalls sind wir nun querfeldein einer wagen Fantasie von Trampelpfad gefolgt, was sich als riesige schweisstreibende Dummheit herausstellte. Hier sollte man im Listing vielleicht deutlicher machen, dass es zuerst wieder zurück auf den Weg und dann erst in Richtung Finale geht. Naja, über Stock und Stein gings aber auch in die Finalgegend, wo wir von weitem unsere Vor-Cacher noch von dannen ziehen sahen. Noch einmal einander zugewunken und dann gesucht. Nach zehn Minuten wurde Tonja fündig und wir machten uns dann auf den Rückweg zum Auto. Wirklich ein schöner Cache. Schade nur, dass es keinen Rundweg gab und wir die gleiche Strecke wieder zurück gingen. Auf der Wandertafel unten am Neckar sah es so aus, als ob es auch einen anderen (wenn auch längeren) Weg gegeben hätte. Aber unsere Topos waren hier leider ziemlich ungenau. Vielen Dank für die schöne Wanderung und viele Grüße an die heutigen Mit-Cacher sagen Tonja & Björn

trouvé 14. juin 2009 kaptain.hack trouvé la géocache

Die Burgruine war uns bereits von mehreren Übernachtungen und Zeltlagern bekannt. Die interessanten Orte im Umkreis galt es zum ersten Mal zu erkunden, was nach dem Herausfinden der Koordinaten auch nicht schwer war. Der Cache hielt sich lange versteckt, wurde am Ende aber doch durch geschicktes Spurenlesen gefunden. Wirklich eine schöne Tour, dort oben waren wir sicher nicht zum letzten Mal. Zusammen mit der_daniel und 2 Gastcachen war ich etwa 3 Stunden unterwegs.

Rein: Ruin Geocoin
Raus: CocaCola TravelBug

Vielen Dank für das Legen des Caches und seine Pflege!

trouvé 09. novembre 2008 Georodi trouvé la géocache

Also mal ehrlich wieder ein klasse Cache.<br/>Die Ruine und die Location an sich ist echt super, wie &#xFC;berall beim Matrix halt <img src="/images/icons/icon_smile_wink.gif" border="0" align="middle">.<br/>Und wie fast jeder Matrix nat&#xFC;rlich..... aufm Berg....<img src="/images/icons/icon_smile_dead.gif" border="0" align="middle"><img src="/images/icons/icon_smile_dead.gif" border="0" align="middle"><br/>Konnten die Ihre Burgen nicht mal im Tal bauen?<br/>Naja ab der Ruine, dan getreu dem Moto "Was ein weg ist, bestimmen wir" weitergezogen, h&#xE4;tten wir doch blos den empfohlenen Weg genommen, das h&#xE4;tte viel an Kraft gespart und wie h&#xE4;tten nicht den Hang steil hinauf graxeln m&#xFC;ssen.<br/><br/>gru&#xDF; und dank von Georodi