Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Enigma #1

 A riddle which consists of 10 questions (German) and three maps.

von Vinnie & Nici     Deutschland

N 54° 00.000' E 008° 00.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 40:00 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 23. März 2002
 Gelistet seit: 16. September 2005
 Letzte Änderung: 07. Dezember 2010
 Listing: https://opencaching.de/OC0149
Auch gelistet auf: geocaching.com 

191 gefunden
0 nicht gefunden
10 Bemerkungen
20 Beobachter
0 Ignorierer
6178 Aufrufe
65 Logbilder
Geokrety-Verlauf
54 Empfehlungen

große Karte

   

Beschreibung    English

You can find the questions and maps here.
The coordinates given above are meaningless.

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Enigma #1    gefunden 191x nicht gefunden 0x Hinweis 10x

gefunden 15. Mai 2018 unertl hat den Geocache gefunden

Was für eine Aufgabe!

Der Weg zum Gral war lang und mühselig. Und die fiesen Fragen waren erst der Einstieg. Mit viel Recherche hatte ich irgendwann die Antworten und jede Menge unnützes Wissen angehäuft.

Und als ich endlich die Karten betrachtete, dämmerte mir, wohin die Reise gehen würde. Aber auch hier musste ich lange suchen, kombinieren, raten, bis ich endlich ein Ziel vor Augen hatte.

Danach folgte der letzte Teil, unsere Reise zum Gral. Es fand sich ein Team von Gralsuchern zusammen, um die das gute Stück endlich zu finden. Etwas gespannt war ich schon, ob wir Dose und Gral da finden werden, wo ich es errechnet hatte. Aber die Umgebung sah gut aus, und nach kurzer Zeit ertönte der erlösende Ruf des Finders.

Eine jahrelange Suche geht zu Ende [:)]

Danke für das schön aufgebaute Rätsel und den Schatzt am Ziel

gefunden Empfohlen 14. Mai 2018 Der Windling hat den Geocache gefunden

Wohlan, so begab es sich zu einer Zeit als die Ritter der Tafelrunde sich auf die Suche nach dem heiligen Gral machten. Lang und beschwerlich war der Weg eines jeden einzelnen, voller Mühsal und Schweiß. Viele Jahre verbrachten sie mit dem Rätsel, immer wieder wurden sie durch Rückschläge von ihren Wegen abgebracht. Es ging viel Zeit ins Land. Schließlich beschlossen die tapferen Recken sich zusammenzutun und ihr Wissen zu teilen. So rückte die Erfüllung der unlösbar scheinenden Aufgabe irgendwann in greifbare Nähe. Eine gewisse Hoffnung keimte auf: Wäre es den Suchenden wohl doch möglich, den unerreichbar scheinenden Heiligen Gral zu finden?
Voller Zuversicht machten sie sich auf dem Weg zu fernen Küsten, durchquerten das Land, trotzten dem Wetter und bestiegen wolkenverhangene Gipfel. Schließlch waren sie ihrem Ziel ganz nah und die Kompassnadel führte sie zu dem sagenumwobenen Schatz. Der Gral war gefunden! Das Pergament wurde signiert. Welch ein Erlebnis für die tapferen Ritter des Team Excalibur!
Zum Zeichen meiner Anerkennung verleihe ich diesem Machwerk gerne einen funkelnden grünen Stern.

Danke für den legendären Cache,
Der Windling

zuletzt geändert am 22. Mai 2018

gefunden 03. September 2017 4Blackbirds hat den Geocache gefunden

Vor drei Jahren haben wir im Schwarm mit dem Lösen der Fragen begonnen. Als die Fragen dann endlich gelöst waren, geriet das alles etwas in Vergessenheit. Vor ein paar Wochen kramte ich die unterlagen dann noch mal hervor und habe mich Intensiv mit den Karten beschäftigt. Stück für Stück lösten sich sämtliche Fragezeichen auf und irgenwann war auch das letzte Rätsel geknackt. 
Heute ging es dann mit scout1001 ins Zielgebiet um die Mutter aller Mysteries endlich in einen Smilie zu verwandeln.

TFTC und viele Grüße aus Wickede (Ruhr)
4Blackbirds

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 17. April 2017, 12:58 mirabilos hat den Geocache gefunden

2077﹟ 12:58

Puh… *japs*… hm, hier kann ich gar nicht viel zu schreiben, was nicht spoilern würde. Aber alleine hätte ich diesen Cache wohl in meinem Leben, oder zumindest in den nächsten dreißig oder so Jahren, niemals zu finden geschafft. Ich verneige mich vor den Meistern der Rätselkunst, und folge dann halt wieder meiner eigenen Kunst.

Die Dose vor Ort zu finden war dann auch gar nicht so einfach… ein paar Meter mehr halt, oder eher weniger? Auf jeden Fall war sie, um das Ganze zu erschweren (trotz der Existenz von Telephonjokern), dann auch noch ein wenig heruntergerollt… aber am Ende hielten wir dann in der Gruppe doch alle mal den Gral in der Hand.

Jetzt muß luna500 mich auch endlich nicht mehr nerven, wann ich denn seinen TB in einen eurer Caches brächte ☺ Aber ich habe ihn dagelassen, zum (z.B.) „Siebengebirge“ kann ihn dann gerne der Nächste bringen.

So… mal sehen, ob Navicache mein Log überhaupt noch annimmt, so kaputt, wie das in der letzten Zeit war… ah, mit Firefox® 3.6 (!) geht’s.

Bilder für diesen Logeintrag:
AussichtAussicht (Spoiler)
AussichtAussicht (Spoiler)
AussichtAussicht (Spoiler)

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 19. Februar 2017 bu-be hat den Geocache gefunden

Man was war das ein Aufwand, bis ich den Gral in Händen halten dufte. Obwohl: vor ein paar Wochen (oder sind's schon Monate?) hab ich ihn auf einem Event gesehen...

Zunächst der Rätselteil zuhause: nach langen Recherchen waren alle Fragen beantwortet und die Schatzkarten warteten auf Entschlüsselung. Nachdem auch dies soweit zuhause möglich geschafft war, konnte es an die Planung des Outdoor-Partes gehen. Da kam mir der Zufall in Form von karrai* zu Hilfe: Sie hatten in der Nähe einen Termin und wollten auf dem Heimweg hier Station machen. Wir trafen uns am nächstgelegenen IC-Bahnhof und fuhren zu den ermitteltetn Startkoordinaten. Nach einer ca. 3-stündigen Wanderung und dem Lösen der letzten Aufgaben, konnten wir uns ins Logbuch eintragen.

t4tc
bu-be