Wegpunkt-Suche: 

Die Cachebeschreibung ist veraltet.

 
KiCa-RoPa

 KiCa-RoPa KinderCache-RombergPark

von philinx     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Dortmund, Kreisfreie Stadt

Diese Cachebeschreibung ist wahrscheinlich veraltet. Weitere Erläuterungen finden sich in den -Logeinträgen.

N 51° 28.542' E 007° 27.925' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 3.5 km
 Versteckt am: 26. Juni 2004
 Gelistet seit: 21. November 2005
 Letzte Änderung: 21. November 2005
 Listing: https://opencaching.de/OC0DBD
Auch gelistet auf: geocaching.com 

92 gefunden
3 nicht gefunden
0 Bemerkungen
17 Beobachter
0 Ignorierer
904 Aufrufe
12 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   


Kinder-Cache Romberg-Park

Einfacher Cache mit klassischen Aufgaben. Nun, gut rechnen sollte man schon können! Bis auf die letzten zwei Meter alles auf Wegen zu erreichen, also absolut kinderwagentauglich.

Als Kind habe ich diesen Park jahrelang von vorne bis hinten durchkämmt und so das ein oder andere außergewöhnliche erlebt... Bei den gewählten Stationen ist für alle etwas dabei: Spielen und Toben, Kunst und Geschichte, Pflanzen und Tiere - und wer will, auch Mondschein und Romantik. Alles selbst erlebt!

Parkmöglichkeiten gibt es bei N51° 28.558 E007° 28.251 oder N51° 28.413 E007° 27.914. Man kann auch mit der U-Bahn (Linie U49 – Endstation Hacheney) oder der Eisenbahn (Haltestelle Dortmund Tierpark - man geht dann ein kleines Stück der Strecke doppelt) ganz in die Nähe des Startpunktes für diesen Cache kommen.

Die Strecke des Rundkurses ist ca. 3,5 km. Wer auch den Dortmunder Zoo besuchen möchte, sollte sich mindestens noch zwei Stunden mehr Zeit mitbringen (Eingang bei N51° 28.459 E007° 28.073 - Eintritt!). Je nach Interesse und Ausdauer gibt es entlang der Cache-Strecke noch drei weitere Orte die man zusätzlich(!) erkunden kann (zur Lösung des Caches nicht erforderlich!): die Pflanzenschauhäuser (Eintritt!), der Lehrbienenstand (kostenlos) und das Torhaus mit Kunstausstellungen (kostenlos). Wenn man alles macht, ist es ein Tagesausflug.

Der Rombergpark wurde von 1821 bis 1824 geplant und erstellt und 1929 zum "Botanischer Garten Rombergpark" erweitert. Neben dem Volkspark für "sportliche Ertüchtigung", sollte damals auch "ein hinreichend großes Gebiet für die stille Naturbeobachtung, die geistige Erziehung und die seelische Erquickung" geschaffen werden. 2004 feiert der Botanische Garten Rombergpark also sein 75-jähriges Jubiläum und ist entsprechend herausgeputzt. (Infos und Programm).

Startkoordinaten
N 51° 28.542'
E007° 27.925'
 

Früher konnte man hier Fische, Schlangen und Kolibris bestaunen. Vor einigen Jahren sind die Tiere jedoch in den Zoo umgezogen und haben in den Glashäusern Platz gemacht für viele interessante Pflanzen. Wie viele Minuten hat man zwischen dem letzten Einlass und dem Schließen der Glashäuser Zeit, um den Pflanzen beim Wachsen zuzusehen?

M =

N 51° 28.[M x 21 - 2]'
E007° 27.[M x 28 + 1]'

Die richtigen Zahlen eingesetzt und schon geht es zur zweiten Station. Ein auffälliger Stein verrät uns, wann das Arboretum angelegt wurde. Ein Arboretum ist ein Garten in dem hauptsächlich Bäume und Büsche angepflanzt werden. Nun, wie viele Jahre hat man dafür gebraucht? (Differenz!)

J =

N 51° 28.[600 + 2 x M + 2 x J]'
E007° 27.[600 + 10 x M + M / J - 5 x J]'

Gar nicht weit entfernt, die nächste Station. Das Gerüst für Pflanzen nennt sich Pergola und hat wie viele bis zum Boden gehende Stützen?

S =

N 51° 28.[M x M - S x J x J - S]'
E007° 27.[M x M + S x J x J + J x J + 1]'

Vorbei an einem roten Bach - eisenhaltiges Wasser aus einem Bergwerksschacht - geht es zu einer Station an der man graben, reiten, sitzen, backen, balancieren und auf Türme klettern kann. Wie viele große(!) Türme gibt es?

T =

N 51° 29.00[T]'
E007° 28.0[(J + S) x T]'

Von hier aus kann man gut einen Abstecher zum Lehrbienenstand (N51° 28.842 E007° 27.904' - Sa, So, Feiertag 14 bis 18 Uhr) oder zum Heidemoor (N51° 28.905 E007° 27.904) machen.

Auf dem Weg zur nächsten Aufgabe kommt man an einigen der ältesten Bäume des Parks vorbei. Die Lindenallee z.B. wurde 1822 gepflanzt. Mit einem Trick wird die Baumreihe optisch verlängert: oben ist die Allee breiter als unten!

Am Torhaus angekommen? Dann auf die Holzbrücke und zählen: Wie viele Nieten-Reihen und Nieten-Spalten hat die kleine(!) Tür? (Die Bolzen am Schlüsselloch vergessen wir einfach mal...)

R =

SP =

N 51° 28.[S x M + R x M + J + SP / J]'
E007° 28.[J x (J + SP) x R + SP / J]'

Falls geöffnet, kann man durch das Torhaus gehen und im ersten Stock wechselnde Kunstausstellungen betrachten. (Di-Fr 14 bis 18 Uhr / Sa, So, Feiertag 10 bis 18 Uhr)

Wie die vielen Initialen an den beiden Bäumen zeigen, nähern wir uns dem romantischen Teil der Cache-Tour. Wie viele Zinnen hat die Aussichtsplattform?

Z =

N 51° 28.[Z x (S + J + T + SP) + S x R - M - S - SP x J - Z + J]'
E007° 28.[R x Z + S + R / J + (SP + T) x J + M - (R - J) x (S - SP - SP) / J]'

Die Zielkoordinaten für den Cache liegen an einem gut besuchten Weg neben einem kleineren Weg. Beim Heben des Caches also etwas Vorsicht walten lassen.

Die Aufschrift auf der Kamera-Box ist nicht wörtlich zu nehmen. "Klein" ist, wer sich "klein" fühlt.

Bei Problemen: Email an mich!
Bei Gefallen: Lobhudelei im Log...

Happy hunting - Ralf alias Philinx



Counter - visits of all Philinx cache-sites


Ruhrpott-Forum

View my profile as others see me

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Ivryyrvpug fcägre

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für KiCa-RoPa    gefunden 92x nicht gefunden 3x Hinweis 0x

nicht gefunden 25. Oktober 2020, 14:24 hatatitla21 hat den Geocache nicht gefunden

Leider haben wir den Cache nicht gefunden  :-( allerdings sind wir auch Neulinge. Die erste Aufgabe musste erraten werden, das war aber möglich.

gefunden 18. April 2020, 23:25 noNewStyle hat den Geocache gefunden

Für eine GeoCache-Premiere mit 2 knapp 40-jährigen, durchschnittlich Intelligenten (selbst beurteilt) Erwachsenen Menschen hat es sehr viel Spaß gemacht. Aufgrund der GeoCaching-Premiere haben wir uns bewusst für einen kindgerechten Cache entschieden. :D
Cache Nummer 1 ist aufgrund "mangelnder Aktualität" unserer Meinung nach nur zu erraten. Definitiv jedoch nachvollziehbar.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 03. Juli 2019, 21:15 GeoBasic08 hat den Geocache gefunden

Wenn der Frosch quackt schwebt die Eule herbei. MSFrog hatte für heute nachmittag ein paar schöne Caches für unsere Mettwochtour herausgepickt. Erneut zog es uns in die achtgrößte Stadt Deutschlands, in die größte Stadt im Ruhrgebiet, in die kreisfreie Großstadt Dortmund. Denn genau hier gibt es für uns viel zu entdecken! Diesmal den schönen Rombergpark. Der Botanische Garten Rombergpark, entstanden aus dem alten Landschaftspark, dem Rombergschen Schlosspark, ist es allemal wert besucht zu werden. Heute, wiederum nur zu zweit, machten wir uns also auf den Weg in diese wunderbare Parklandschaft.
Wir wollten die Skulpturen im Park bestaunen und einem KiCa-RoPa - Kinder-Cache im Romberg-Park folgen. Wir waren uns durchaus bewusst, dass Kinder-Caches für Erwachsene eine Herausforderung sein können. Wir nahmen diese Schwierigkeit gerne auf uns. Wollten erneut beweisen, dass auch Kinder-Caches für uns eine Problemstellung darstellen, der wir uns gewachsen fühlen. Danach ging es für uns noch zurück in die Vergangenheit, wo wir abschließend noch unser inneres Kind entdecken durften. Unser Erfolg am Ende des Tages: Der Wasserpatscher und der alte Kauz hatten eine hundertprozentige Erfolgsquote. Qui fuit rana nunc rex est! Hat Spaß gemacht.

Wie erwartet hatten wir auch gleich an Station 1 Anfangsschwierigkeiten. Ratlos suchten wir die richtige Zahl. Weder auf der Homepage noch vor Ort war diese jedoch ermittelbar. Während MSFrog bei SickRabbit telefonisch nachfragte, probierte ich zwei mögliche Varianten. Wobei die zweite für mich am sinnvollsten war. Es stellte sich heraus, dass ich damit sogar richtig lag. Spoiler: qervffvt! Bei den nächsten Stationen ging es zügig weiter. Immer wieder gab es Sitzgelegenheiten zum Berechnen des nächsten Wegpunktes, sehr schön. Beim Torhaus brauchten wir ein bisschen länger, bis die Daten auch hier zweifelsfrei ermittelt waren. Schließlich noch zur Aussichtsplattform. Dort, in der romantischen Umgebung, wurden die Zielkoordinaten berechnet. Die finale Dose zeigte sich uns nicht sofort. Ich hatte jedoch den richtigen Riecher und wurde schließlich fündig. Das Logbuch ist signiert, die Kinder-Cache-Challenge erfolgreich erfüllt!

Ein Leben ohne Geocaching ist möglich, aber sinnlos! Bis die Tage!

DFDC! Erfolgreich im Gästebuch eingetragen.
Danke für das Verstecken und die Pflege des Caches an philinx!
GeoBasic08

nicht gefunden 06. August 2018 fluemels hat den Geocache nicht gefunden

Kein Cache gefunden.

Aber schöne Tour! Leider ist der erste Hinweis ohne Raten nicht mehr rauszukriegen.

gefunden 17. Februar 2017, 19:50 trago6968 hat den Geocache gefunden

Heute habe ich den Rombergpark fussläufig erkundet. 8 Km später waren viele Eindrücke gesammelt und natürlich auch u.a. die benötigten Informationen für diesen Multi. Der Wert für Station 1 wurde bereits in Heimarbeit ermittelt. Dennoch habe ich vor Ort geschaut ob die Info nicht doch irgendwo zu finden ist. Fehlanzeige!
Obwohl die Wetterlage nicht so dolle war, waren einige Muggel und jede Menge Sportler hier im Park unterwegs. Die Aufgaben konnten gut gelöst und das Final einwandfrei gefunden werden.
Danke für den Cache und viele Grüße an den Owner.